ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Thermostat bei Zahnriemen Tausch wechseln ?

Thermostat bei Zahnriemen Tausch wechseln ?

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 6. April 2012 um 12:39

Hallo zusammen,

ich hab da mal eine Frage. Ich habe mir jetzt einen A6 1,8 125 Ps Bauj,98 mit Scheckheftgepflegten 90Tkm auf der Uhr. Da es über den Zahnriemenwechsel so viele unterschiedlichen Aussagen und Meinungen gibt, will ich diesen jetzt von einem Bekannten KFZ Mann der auch für den ADAC fährt,wecheseln lassen. Bin ein wenig stutig über die vielen Aussagen von Audi die ich so erhalten habe bezügl. dem Wechsel. Laut Scheckheft muß der ZR erst nach 120Tkm gewechselt werden. Da das Auto erst 90Tkm runter hat wollte auch der Vorbesitzer nichts am Verkaufspreis machen. In der einen Audiwerke sagte man das was im Scheckheft steht also bei 120Tkm eine andere sagte aufgrund dem alter auf jedenfall neu machen und eine dritte sagte eigentlich bei 120 Tkm aber wenn ich sicher sein will soll ich Ihn erneuern. Jetzt hab ich mir den Riemen von Conti mit rollen und eine Wasserpumpe von Bölk für zusammen 110 Euro bereits bestellt. Zudem einen Keirippriemen. Jetzt lese ich überall das viele das Thermostat mit neu machen. Ist das notwendig ? Mein KFZ Mann sagte das muß ich nicht, da hätte er noch nie Probleme gehabt mit. Was sagt Ihr so im allgemeinen dazu. Auch mit dem Thema wann der ZR gewechselt werden muß.

Würde mich um Rat freuen!!

Viele Grüße Frank

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

kommt drauf an wie das Thermostat verbaut ist. Ist es schwer zugänglich (z.B.: nur nach Zahnriemendemontage) tauscht man es vorsichtshalber mit.

Kommt man relativ leicht ran, dann eben nicht. ;)

Gruß

Themenstarteram 6. April 2012 um 13:17

Nun ja, dan habe ich bei diesem Motor noch keine Kenntnisse. Ich hoffe ohnehin, das ich mich nicht verkauft habe. In gebrauchten Autos steckt man nicht drin,ich wollte einen zuverässigen Wagen der aber auch nicht durchrostet (wie zb Mercedes c Klasse). Habe das Auto mit Automatikgetriebe und war natürlich begeistert das er erst 90 Tkm runter hat und alle 15000 km einen Scheckheft eintrag von Audi und die letzten zwei von ATU hat. Eigentlich ärgert mich schon die Sache mit dem Zahnriemen wechsel.

Gruß

Naja, der ADR (1.8 125PS) ist jetzt nicht so der tolle Motor. Den hat die Mutter meiner Freundin im A4.

Er ist relativ durstig und auch relativ lahm.

Da ist der 150PS 1,8T schon ein klein wenig besser. Auch wenn dieser für den A6 schon relativ untermotorisiert ist.

 

Zahnriemen: Alle 120.000km oder alle 6 Jahre, jeh nachdem was zuerst eintritt.

Ab 150-170.000km auch mal nen Auge auf die Steuerkette samt Spanner werfern.

Thermosthat ist bei nem normalen Zahnriemenwechsel kaum erreichbar. Um da gescheit ran zu kommen müssen andere Bauteile aus dem Weg ;)

Zahnriemenwechsel selbst ist kein Hexenwerk.

Riemensatz kostet im Zubehör 40-50 Euro und wenn man gut ist wechselt man den allein in weniger als einer Stunde.

Spezialwerkzeug wird nicht benötigt.

 

Weitere Krankheiten:

- Falschluft :

Kurbelgehäuseentlüftungsleitungen unter dem Saugrohr lösen sich gerne auf.

Die Gummiverbinder vom Saugohr kurz vor den Einlasskanälen am Kopf sind auch sehr anfällig auf risse

Zündgeschirr setzt hin und wieder mal aus

Die Kleinen Schläuche der Tankentlüftung können sich auf höhe der Drosselklappe aufscheuern

Themenstarteram 6. April 2012 um 16:03

Hallo,

ich habe jetzt noch mal bei google nachgesehen, offizielle ANgaben sind sogar 180 Tkm ohne Altersbeschränkung bei diesem Model

zb bei : www.forum.speedmexx.de oder www.kfz-meister.de

Dort kann man Fahrzeugspezifisch sich die Intervalle anzeigen lassen

Welche Steuerkette meinst Du ?? Der Wagen hat doch Zahnriemen.

Gruß Frank

Themenstarteram 6. April 2012 um 16:23

Hab übrigens den AQE Motor verbaut laut Service Heft,nicht den ADE wie oben angenommen.

am 6. April 2012 um 18:06

Mein Audi hat jetzt 238000 runter und letzte Woche nen kompletten Koti Zahnriemensatz bekommen rund 400,00,00 inkl. Thermostat und Nokenwellensimmeringen plus 300,00 für Einbau.. Der Meister meinte Thermostat muss nicht beim 1 mal getauscht werden sowie die Wasserpumpe. Ist halt alles 1 Abwasch daher jedem selbst überlassen...

 

Angenehme Ostertage euch :)

Themenstarteram 6. April 2012 um 18:50

Hallo Sonywack, das war aber doch nicht der erste Wechsel den das Auto bekommen hat?!

Oder?

Ich mache mir Gedanken und will bis zum Wechsel am liebsten gar nicht mehr fahren und mein neues gebrauchts Gefährt hat erst 90 000 km runter. Das der Nockenwellensimmerring auch mit gewechselt werden könnte muß ich meinen KFZ Mann direkt mal fragen.

Gruß Frank

am 6. April 2012 um 19:17

Zitat:

Original geschrieben von bazifrank

Hallo Sonywack, das war aber doch nicht der erste Wechsel den das Auto bekommen hat?!

Oder?

Ich mache mir Gedanken und will bis zum Wechsel am liebsten gar nicht mehr fahren und mein neues gebrauchts Gefährt hat erst 90 000 km runter. Das der Nockenwellensimmerring auch mit gewechselt werden könnte muß ich meinen KFZ Mann direkt mal fragen.

Gruß Frank

Nein der 2te und wahrscheinlich auch letzte.. Bei 90.000 ist der erste bei etwa 120.000 fällig geht auch früher, da braucht man die Simmerringe nicht wechseln habe das nur gleich mit machen lassen da sie anfällig sind und mein Motor ja einiges mehr runter hat..

Zitat:

Original geschrieben von bazifrank

Hallo,

ich habe jetzt noch mal bei google nachgesehen, offizielle ANgaben sind sogar 180 Tkm ohne Altersbeschränkung bei diesem Model

zb bei : www.forum.speedmexx.de oder www.kfz-meister.de

Dort kann man Fahrzeugspezifisch sich die Intervalle anzeigen lassen

Welche Steuerkette meinst Du ?? Der Wagen hat doch Zahnriemen.

Gruß Frank

Auch der hat eine Steuerkette ;)

Die verbindet Auslass mit Einlassnockenwelle !

Themenstarteram 6. April 2012 um 20:09

Laut Angaben soll der 1. angeblich bei 120Tkm (in einigen Angaben sogar bei 180 Tkm) fällig sein, aber man hat mir aufgrund des alters zu einem Wechsel geraten.

Gruß Frank

Zitat:

Original geschrieben von sonywack

Zitat:

Original geschrieben von bazifrank

Hallo Sonywack, das war aber doch nicht der erste Wechsel den das Auto bekommen hat?!

Oder?

Ich mache mir Gedanken und will bis zum Wechsel am liebsten gar nicht mehr fahren und mein neues gebrauchts Gefährt hat erst 90 000 km runter. Das der Nockenwellensimmerring auch mit gewechselt werden könnte muß ich meinen KFZ Mann direkt mal fragen.

Gruß Frank

Nein der 2te und wahrscheinlich auch letzte.. Bei 90.000 ist der erste bei etwa 120.000 fällig geht auch früher, da braucht man die Simmerringe nicht wechseln habe das nur gleich mit machen lassen da sie anfällig sind und mein Motor ja einiges mehr runter hat..

am 7. April 2012 um 0:49

Zitat:

Original geschrieben von bazifrank

Hallo zusammen,

ich hab da mal eine Frage. Ich habe mir jetzt einen A6 1,8 125 Ps Bauj,98 mit Scheckheftgepflegten 90Tkm auf der Uhr. Da es über den Zahnriemenwechsel so viele unterschiedlichen Aussagen und Meinungen gibt, will ich diesen jetzt von einem Bekannten KFZ Mann der auch für den ADAC fährt,wecheseln lassen. Bin ein wenig stutig über die vielen Aussagen von Audi die ich so erhalten habe bezügl. dem Wechsel. Laut Scheckheft muß der ZR erst nach 120Tkm gewechselt werden. Da das Auto erst 90Tkm runter hat wollte auch der Vorbesitzer nichts am Verkaufspreis machen. In der einen Audiwerke sagte man das was im Scheckheft steht also bei 120Tkm eine andere sagte aufgrund dem alter auf jedenfall neu machen und eine dritte sagte eigentlich bei 120 Tkm aber wenn ich sicher sein will soll ich Ihn erneuern. Jetzt hab ich mir den Riemen von Conti mit rollen und eine Wasserpumpe von Bölk für zusammen 110 Euro bereits bestellt. Zudem einen Keirippriemen. Jetzt lese ich überall das viele das Thermostat mit neu machen. Ist das notwendig ? Mein KFZ Mann sagte das muß ich nicht, da hätte er noch nie Probleme gehabt mit. Was sagt Ihr so im allgemeinen dazu. Auch mit dem Thema wann der ZR gewechselt werden muß.

Würde mich um Rat freuen!!

Viele Grüße Frank

Habe auch bei Audi nachgefragt, da bei mir (1,8t) im serviceheft ZR wechsel erst bei 180000 km stand. Das wurde allerdings von Audi auf 120000km verändert. ODER: nach 5 Jahren, was halt zuerst eintrifft. Also wenn bei dir noch nie nen ZR gewechselt wurde, dann ist es höchste Zeit, denn der kann dir jede Minute um die Ohren fliegen. Ein unoriginaler Thermostat kostet um die 20€, also nicht viel Geld wenn du das mitmachen willst (wird halt teurer wenn du nochmals zur WS musst.

Dass alle die WP mitwechseln ist halt nur Abzocke und Mangel an Qualität. In den 60 Jahren hat der Mensch es geschafft zum Mond zu fliegen, eine langlebige WP zu bauen ist bestimmt leichter:-) Aber alle WS müssen ja Kohle verdienen....

Wechsel die Riemen. Zahn- nd Keilrippenriemen. Bei BJ. 98 oder so ist es sinnvoll. Es kann niemals SCHADEN!!!

Themenstarteram 7. April 2012 um 8:14

Zitat:

Original geschrieben von Audipower83

Zitat:

Original geschrieben von bazifrank

Hallo zusammen,

ich hab da mal eine Frage. Ich habe mir jetzt einen A6 1,8 125 Ps Bauj,98 mit Scheckheftgepflegten 90Tkm auf der Uhr. Da es über den Zahnriemenwechsel so viele unterschiedlichen Aussagen und Meinungen gibt, will ich diesen jetzt von einem Bekannten KFZ Mann der auch für den ADAC fährt,wecheseln lassen. Bin ein wenig stutig über die vielen Aussagen von Audi die ich so erhalten habe bezügl. dem Wechsel. Laut Scheckheft muß der ZR erst nach 120Tkm gewechselt werden. Da das Auto erst 90Tkm runter hat wollte auch der Vorbesitzer nichts am Verkaufspreis machen. In der einen Audiwerke sagte man das was im Scheckheft steht also bei 120Tkm eine andere sagte aufgrund dem alter auf jedenfall neu machen und eine dritte sagte eigentlich bei 120 Tkm aber wenn ich sicher sein will soll ich Ihn erneuern. Jetzt hab ich mir den Riemen von Conti mit rollen und eine Wasserpumpe von Bölk für zusammen 110 Euro bereits bestellt. Zudem einen Keirippriemen. Jetzt lese ich überall das viele das Thermostat mit neu machen. Ist das notwendig ? Mein KFZ Mann sagte das muß ich nicht, da hätte er noch nie Probleme gehabt mit. Was sagt Ihr so im allgemeinen dazu. Auch mit dem Thema wann der ZR gewechselt werden muß.

Würde mich um Rat freuen!!

Viele Grüße Frank

Habe auch bei Audi nachgefragt, da bei mir (1,8t) im serviceheft ZR wechsel erst bei 180000 km stand. Das wurde allerdings von Audi auf 120000km verändert. ODER: nach 5 Jahren, was halt zuerst eintrifft. Also wenn bei dir noch nie nen ZR gewechselt wurde, dann ist es höchste Zeit, denn der kann dir jede Minute um die Ohren fliegen. Ein unoriginaler Thermostat kostet um die 20€, also nicht viel Geld wenn du das mitmachen willst (wird halt teurer wenn du nochmals zur WS musst.

Dass alle die WP mitwechseln ist halt nur Abzocke und Mangel an Qualität. In den 60 Jahren hat der Mensch es geschafft zum Mond zu fliegen, eine langlebige WP zu bauen ist bestimmt leichter:-) Aber alle WS müssen ja Kohle verdienen....

Hallo,

laut den aktuellen Angaben bei www.forum.speedmax.de soll bei dem 1,8t bis Bj99 der ZR alle 120Tkm oder 5 Jahre gwewechselt werden und ab Bj 2000 nur alle 120Tkm ohne Altersbeschränkung. Aber das ist genau das Thema, was ich meine. Die Riemen die Hergestellt sind bleiben die selben,die die verbaut sind ohnehin. Da kann es doch nicht sein,das man mal die Aussage zu hören bekommt und mal die Aussage. Eigentlich sollte es maßgeblich sein,das was im Service Heft steht ist ausschlaggebend. In diesem Fall kann ich dem Verkäufer,der mir seinen A6 mit 90Tkm verkauft hat,ein wenig verstehen,dass er sich aufs Heft bezieht und mir keinen weiteren Preisnachlaß gibt um den ZR zu wechseln,da im Serviceheft wechsel alle 120Tkm drin steht.Aber das wird mal wieder so gemacht,das der Verbraucher absichtlich in die Irre geführt wird,damit man als Hersteller auf jedenfall aus dem Schneider ist sollte dieser reißen. Aus dem Grund sind wir Verbraucher übervorsichtig und wechseln die Teile damit alle bei der Arbeit bleiben und Ihre Scheibe vom Brot abbekommen. Und wenn man ja mal dran ist, könnte man direkt das und das und das auch gleich mitwechseln,könnte vielleicht auch kaputt gehen. Wobei ich aber auch direkt eingesehen habe,das es bei Bj 98 absolut sinnvoll ist den ZR schnellstmöglich zu wechseln,ich traue mich gar nicht mehr den Motor zu starten. Es bleibt mir nur zu überlegen ob ich nur den Riemensatz die Waserpumpe und den Keilrippriemen wechsele, oder ob ich auch das Thermostat und den oft erwähnten Nockenwellendichtring und so ein Spannschloß mit austauschen lasse.

Viele Grüße an alle LEIDENSGENOSSEN

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Thermostat bei Zahnriemen Tausch wechseln ?