ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Roadster II - Infos und Diskussionen

Tesla Roadster II - Infos und Diskussionen

Tesla
Themenstarteram 17. November 2017 um 5:59

Aktuell wird gerade im Tesla Semi Truck Livestream überraschend der neue Tesla Roadster II (:eek:) vorgestellt:

https://livestream.tesla.com/

Alles weitere dann hier...die Diskussion (bitte beschränkt euch auf das Fahrzeug!) ist eröffnet.

Edit:

  • 1.9 sec for 0 to 60 (miles, entspricht etwa 0-100km/h)
  • 4.2 sec for 0 to 100 (miles, entpspricht 0-160km/h)
  • Quarter Mile in 8.9 sec (entspricht 0.40 km)
  • Topspeed über 250mph, das sind über 400km/h (:D)
  • 200 kWh Akku-Pack (:cool:)
  • 630 Miles (ca. 1000km) "Highway Range"
  • 2+2 Sitzer
  • Vorgestellt wurde das "Basis-Modell" - das lässt Raum für Spekulationen
  • Verfügbar in 2020
  • Basispreis: 200.000$, Founders Series 250.000$ (auf 1000 Fhz. limitiert), Anzahlung 50.000$

(Quelle)

Teslaroadster1
Teslaroadster2
Teslaroadster3
+3
Ähnliche Themen
299 Antworten
Themenstarteram 16. Juli 2019 um 12:57

Na dann, reservieren! ;)

Zitat:

@derJan82 schrieb am 16. Juli 2019 um 11:56:17 Uhr:

PS: Das mit der Strassenzulassung hat sich dann wohl geklärt ;)

Zum Positiven oder zum Negativen? :confused: Nur weil sie verdeckt werden können weiß ich nicht, ob solche Düsen trotzdem eine Straßenzulassung bekommen...oder meintest du was anderes?

Edit: Ok...gerade nochmal scharf nachgedacht. Mit weggeklapptem Nummernschild ab"düsen" dürfte wohl in Europa nicht "street-legal" sein. Vielleicht gibt's in Europa dann zwei Nummernschilder hinten. :p

am 16. Juli 2019 um 14:08

Zitat:

@ballex schrieb am 16. Juli 2019 um 12:57:45 Uhr:

Edit: Ok...gerade nochmal scharf nachgedacht. Mit weggeklapptem Nummernschild ab"düsen" dürfte wohl in Europa nicht "street-legal" sein. Vielleicht gibt's in Europa dann zwei Nummernschilder hinten. :p

Scheiss auf die Düsen hinten. Hauptsache "vorne" kommen auch Raketen raus :D

Zitat:

@derJan82 schrieb am 16. Juli 2019 um 14:08:11 Uhr:

Zitat:

@ballex schrieb am 16. Juli 2019 um 12:57:45 Uhr:

Edit: Ok...gerade nochmal scharf nachgedacht. Mit weggeklapptem Nummernschild ab"düsen" dürfte wohl in Europa nicht "street-legal" sein. Vielleicht gibt's in Europa dann zwei Nummernschilder hinten. :p

Scheiss auf die Düsen hinten. Hauptsache "vorne" kommen auch Raketen raus :D

Tesla muss halt aufpassen, dass die Raketen schneller sind als der Roadster II, sonst wirkts etwas komisch :)

Mit Hyperlichtgeschwindigket durchs Universum fliegen und nach "vorne" funken geht halt auch nur bei SpaceBalls :)

am 17. Juli 2019 um 7:42

Ist ja kein Problem: Realistisch musst Du ja vor dem maximal beschleunigen eh noch die Reifen wechseln.

Also: Rakete abfeuern, 3 Sekunden Formel 1 Boxenstop und dann verfolgung aufnehmen und die Rakete nach europäischen Vorschriften links überholen.

 

Es gibt ja übrigens noch immer die 250k Version des Roadster zu bestellen. Scheint als würde es da mit den Vorbestellungen nicht so wirklich vorangehen. Ist bei dem Preis eben auch kein Wunder. Gibt es betreffend des Akkus da schon irgendwas interessantes? Oder sind noch immer die 2*100er Akkus geplant?

Zitat:

@derJan82 schrieb am 16. Juli 2019 um 14:08:11 Uhr:

Scheiss auf die Düsen hinten. Hauptsache "vorne" kommen auch Raketen raus :D

Wenn die Raketen von einem von Tesla entwickelten Zielsuchsystem gesteuert werden, würde ich aber in Deckung gehen. :D

Zitat:

@egn schrieb am 17. Juli 2019 um 10:00:37 Uhr:

Zitat:

@derJan82 schrieb am 16. Juli 2019 um 14:08:11 Uhr:

Scheiss auf die Düsen hinten. Hauptsache "vorne" kommen auch Raketen raus :D

Wenn die Raketen von einem von Tesla entwickelten Zielsuchsystem gesteuert werden, würde ich aber in Deckung gehen. :D

Och, das Ziel würden sie schon ganz sicher treffen, aber halt später als geplant....

;)

Zitat:

@ballex schrieb am 28. März 2019 um 19:16:50 Uhr:

Ob jetzt 360 oder 400 ist ja kein großer Unterschied mehr.

Hab ich da was verpasst?

Wir reden hier von 35 % mehr Leistung, die nur zum Halten/ irgendwann Erreichen von 400 km/ h notwendig ist.

1,5 t, und 0,5 cwa ergibt ~330 kW für 360 km/ h und ~450 kW für 400 km/ h.

Wenn man das einigermaßen zügig erreichen möchte, kann man das Antriebsseitig mindestens noch verdoppeln und all das müssen die Räder am Ende auch aushalten können.

360 km/ h wären grob 50 Radumdrehungen pro Sekunde, 400 km/ h 56 U/ s. Bei sowas dürfte die Zugkraft vorallem bis ~130 km/ h ja abenteuerlich sein.

Zitat:

@egn schrieb am 17. Juli 2019 um 10:00:37 Uhr:

Zitat:

@derJan82 schrieb am 16. Juli 2019 um 14:08:11 Uhr:

Scheiss auf die Düsen hinten. Hauptsache "vorne" kommen auch Raketen raus :D

Wenn die Raketen von einem von Tesla entwickelten Zielsuchsystem gesteuert werden, würde ich aber in Deckung gehen. :D

Was SpaceX betrifft gibt es nur erstklassige Referenzen. Da hat Elon Dinge entwickelt, was die Welt noch nie gesehen hatte. Z.B. Punktgenaue Landungen - sogar im Tandem, Aussetzen von 64 Satelliten mit 1 Flug. Flug eines Serienautos in den Weltall. Ich habe vollstes Vertrauen in die Technik von SpaceX. Hin und wieder mal ein Malheur, aber das dürfte ja nur der Fall sein, wenn es nur ein Roadster II mit Raketenantriebstechnik gebaut würde. In der Masse wird es wohl kaum 1% Fehlerrate geben, wenn die überhaupt so zugelassen werden. Bin gespannt, wann die ersten Hersteller ein entsprechendes Fahrzeug anbieten werden. Mir kommt die Zeit von 2012 in den Sinn, als das Model S vorgestellt und verkauft wurde. Porsche bietet ja noch vor Tesla Weltraum-Technik auf den hinteren Sitzplätzen an. Zumindest sehe ich schon überall Werbung für solche Weltraum-Technik, obwohl diese letztendlich nur zum Spielen sind resp. für mich eher zum Lachen das Ganze.

Da der Roadster ja gerade wieder im Model 3 Forum im Gespräch ist: hat schon jemand die Kiste bestellt? Die Founders Series gibt es ja noch immer...

Zitat:

@MartinBru schrieb am 13. August 2019 um 21:15:23 Uhr:

Ich hoffe ja wirklich, dass der Roadster die 0-400-0 schneller schafft als der Bugatti. Ich hoffe dass der überhaupt alle Disziplinen im Autoquartett besser kann.

[...] Der Roadster muss einfach immer und überall besser sein, damit das Thema dann endlich mal für immer durch ist. Serious smackdown for gasoline cars und so. :cool:

Ja, das wäre natürlich sehr genial :cool:

Aber in jeder Metrik wird er sicherlich nicht besser sein.

Der Roadster scheint aktuell bei Tesla nicht die höchste Priorität zu genießen.

Ob es überhaupt 2020 noch was wird? Ich rechne eher mit einer Verspätung von einem Jahr. Evtl. bekommt er dann ganz neue Batteriezellen mit höherer Energiedichte...

Also 2000km Reichweite? :D

Zitat:

@derJan82 schrieb am 13. August 2019 um 22:28:22 Uhr:

Also 2000km Reichweite? :D

Dachte eher an leichter, aber 2.000 km Reichweite wären auch ganz cool :p

Wichtig ist einfach, dass die Bremsen auch 31 Vollbremsungen von 400 km/h packen. Sonst rauscht jeder bei der Kita in die Fassade...

Der Tesla Roadster 2 wird auf 2021 verschoben.

Dafür (über den Nürburgring):

Zitat:

Viv: I guess new Roadster will easily beat the all time record of 6:44.97s?

Elon Musk: Absolutely

https://twitter.com/flcnhvy/status/1173992982854418432

Hier auch nochmal eine Meldung dazu.

So ganz klar sagt er es ja mit der Verschiebung nicht, aber ergibt sich wohl aus dem "later", wenn das MS den Tri-Motor-Antrieb Ende 2020 zuerst bekommen soll. Wenn die Ingenieure etwas länger zum Entwickeln haben, kann das aber sicher auch nicht schaden (Stichwort: optionaler Druckluftantrieb). Auch muss ja noch geklärt werden, wo der Roadster II gebaut werden wird...wobei da aufgrund der kleineren Stückzahlen auch mehr Handarbeit dabei sein wird. Wird man vrmtl. in Fremont noch ein Plätzchen finden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Roadster II - Infos und Diskussionen