ForumTesla Model S und Model X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model S und Model X
  6. Tesla Model S Facelift?

Tesla Model S Facelift?

Tesla
Themenstarteram 13. Mai 2015 um 21:37

Finde beim googeln leider nichts. Eigentlich müsste doch bald mal ein optisches Facelift für den Tesla Model S anstehen, oder?

Er wird ja jetzt doch schon seit einiger Zeit verkauft und ich finde da könnte schon einiges gemacht werden, sowohl beim Exterior und Interiordesign.

Ich finde den Tesla nach wie vor ein schönes Auto, allerdings gerade im Bereich der Hecklichter und der Frontschürze wäre es doch wünschenswert es mal ein wenig zu überarbeiten.

Innen könnte man z.B. den Bildschirm eleganter integrieren und eine neus Softwaredesign (auch für die alten) implementieren. Hier geht der Trend ja stark zu flachen, klaren Formen und Minimalismus, das Software Design des jetzigen Tesla OS sieht mir eher so aus wie iOS vor Version 7 bzw. wie bei japanischen Autos.

Beste Antwort im Thema
am 19. Mai 2015 um 16:44

Zitat:

@hawaii118 schrieb am 14. Mai 2015 um 23:00:32 Uhr:

Ich halte in Anbetracht des Preises und der technischen / haptischen Weiterentwicklung folgende Maßnahmen für dringend geboten (ohne teure Eingriffe ins Blechkleid):

- LED Scheinwerfer als Bestandteil des Tech-Paketes incl. LED Kennzeichenbeleuchtung

- Rückleuchten statt LED-Einzellämpchen in Leuchtbandoptik wie z.B. Mercedes, BMW, Audi

- Türablagen wenigstens in den Vordertüren

- Haltegriffe / Haken im Dachhimmel (im Insane-Mode fast Pflicht ;) )

- Mittelkonsole als Bestandteil des Premium-Paketes

- evtl. aufgewertete Einfassung des Bildschirms

Manche Dinge sind schon heute von Drittanbietern nachrüstbar, was sich aber bei z.B. einer Mittelkonsole irgendwie befremdlich anfühlt. Aus vorgenannten Gründen überlege ich, meine aktuell laufende Bestellung zu widerrufen, die Anzahlung einzufrieren und in ein paar Monaten wieder die Bestellung zu erneuern. Eure Meinung hierzu?

Meine ehrliche Meinung dazu? -> ist das Dein Ernst oder willst Du uns veräppeln? :confused:

Du könntest das modernste und einzige Elektroauto der Welt fahren, das langstreckentauglich ist und einen riesen Spass macht und willst es nicht wegen dem popeligen Kleinkram?

Sorry für die harten Worte aber storniere sofort und jemand anders, der das Auto zu schätzen weiß, wird sich darüber freuen, es schneller zu bekommen!

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Ich frage einfach mal, warum?

Exterior: sieht für mich momentan mit am besten aus. Kannst ja eine Tunerschürze kaufen. aber ich habe noch keine schönere als die originale gefunden.

Interior: Wird laufend geändert verbessert. Andere Sitze, andere Rückbank, Einzelsitze hinten, andere Leckstockhebel usw..

Für ein anderes Softwaredesign braucht es doch kein Facelift. Wie du selbst schreibst.

Warum also ein Facelift?

Themenstarteram 13. Mai 2015 um 21:51

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 13. Mai 2015 um 21:44:30 Uhr:

Ich frage einfach mal, warum?

Exterior: sieht für mich momentan mit am besten aus. Kannst ja eine Tunerschürze kaufen. aber ich habe noch keine schönere als die originale gefunden.

Interior: Wird laufend geändert verbessert. Andere Sitze, andere Rückbank, Einzelsitze hinten, andere Leckstockhebel usw..

Für ein anderes Softwaredesign braucht es doch kein Facelift. Wie du selbst schreibst.

Warum also ein Facelift?

Du hast schon recht, der Wagen sieht nach wie vor gut aus, allerdings ist das beim Facelift ja fast immer so , dass man nicht unbedingt denkt, dass es nötig ist, wenn es dann aber da ist, sieht man schon, dass es sinnvolle Verbesserungen waren (natürlich nicht immer).

Also denke ich nicht, dass Tesla warten möchte, bis das Auto veraltet aussieht mit dem Facelift.

Ich finde halt, dass Tesla seine eigene Designsprache weiterentwickeln sollte. Für das erste, selbstdesignte Auto sieht der Wagen sehr gut aus, allerdings muss es auch weiter gehen. Ich persönlich finde ihn zwar definitiv gefällig aber auch sehr unspektakulär vom Aussehen.

Zitat:

@Rnldbmw schrieb am 13. Mai 2015 um 21:37:53 Uhr:

Innen könnte man z.B. den Bildschirm eleganter integrieren und eine neus Softwaredesign (auch für die alten) implementieren. Hier geht der Trend ja stark zu flachen, klaren Formen und Minimalismus, das Software Design des jetzigen Tesla OS sieht mir eher so aus wie iOS vor Version 7 bzw. wie bei japanischen Autos.

Naja. Dies "flache" Oberflächendesign von iOS ist aber wirklich nur als Trend zu bezeichnen (den viele auch hässlich finden) und hat keine Wirkung auf Funktion oder Nutzbarkeit. Die Halbwertszeit solcher Design Trends dürfte viel kürzer sein, als die Nutzungsdauer eines Kraftfahrzeugs.

Und:

Die Software, die im Fahrzeug läuft, die kann ohne "Facelift" (geschweige denn Modifikation der Serie) aktualisiert werden. Tesla entwickelt diese bekanntlich ständig weiter und liefert Upgrades automatisch direkt ans Fahrzeug (quasi zum Kunden, in die Garage).

Themenstarteram 13. Mai 2015 um 23:00

Zitat:

@Brunolp12 schrieb am 13. Mai 2015 um 22:56:21 Uhr:

Zitat:

@Rnldbmw schrieb am 13. Mai 2015 um 21:37:53 Uhr:

Innen könnte man z.B. den Bildschirm eleganter integrieren und eine neus Softwaredesign (auch für die alten) implementieren. Hier geht der Trend ja stark zu flachen, klaren Formen und Minimalismus, das Software Design des jetzigen Tesla OS sieht mir eher so aus wie iOS vor Version 7 bzw. wie bei japanischen Autos.

Naja. Dies "flache" Oberflächendesign von iOS ist aber wirklich nur als Trend zu bezeichnen (den viele auch hässlich finden) und hat keine Wirkung auf Funktion oder Nutzbarkeit. Die Halbwertszeit solcher Design Trends dürfte viel kürzer sein, als die Nutzungsdauer eines Kraftfahrzeugs.

Und:

Die Software, die im Fahrzeug läuft, die kann ohne "Facelift" (geschweige denn Modifikation der Serie) aktualisiert werden. Tesla entwickelt diese bekanntlich ständig weiter und liefert Upgrades automatisch direkt ans Fahrzeug (quasi zum Kunden, in die Garage).

Ich weiß und gerade daher ist es ja eigentlich egal ob es langlebig ist, da man ja immer wieder updaten kann. Gerade die Klimakontrolle unten ist schon ziemlich unschön designed. Insgesamt ist es bei der Software keine einheitliche Designsprache, da ist noch Luft nach oben.

Facelift kommt meistens 2 Jahre vor Serienwnde...also, hat Tesla noch 4-5 Jahren Zeit dafür.

Ob bei amerikanischen Autos ein Facelift gewöhnlich ist bin ich mir nicht sicher

Zitat:

@Rnldbmw schrieb am 13. Mai 2015 um 23:00:23 Uhr:

Zitat:

@Brunolp12 schrieb am 13. Mai 2015 um 22:56:21 Uhr:

Die Software, die im Fahrzeug läuft, die kann ohne "Facelift" (geschweige denn Modifikation der Serie) aktualisiert werden. Tesla entwickelt diese bekanntlich ständig weiter und liefert Upgrades automatisch direkt ans Fahrzeug (quasi zum Kunden, in die Garage).

Ich weiß und gerade daher ist es ja eigentlich egal ob es langlebig ist, da man ja immer wieder updaten kann.

Aber dann stellt sich -in dem Zusammenhang- die Frage nach nem "Facelift" des Model S nicht. Die Software ist ja schon öfter aktualisiert worden und das Schöne ist doch gerade, dass man dafür kein neues Model S kaufen muss (nichtmal in die Werkstatt muss man).

Zitat:

@Rnldbmw schrieb am 13. Mai 2015 um 23:00:23 Uhr:

Gerade die Klimakontrolle unten ist schon ziemlich unschön designed. Insgesamt ist es bei der Software keine einheitliche Designsprache, da ist noch Luft nach oben.

Das mag sein. Aber bisher war die Designsprache der Bedienoberfläche wohl noch nicht Gegenstand grösserer Updates.

Aber es stimmt schon, wenn man da zu lange bloss was dazu bastelt, dann wird es irgendwann auch entsprechend aussehen.

Die Frage ist, ob die User die Gewohnheit bevorzugen oder eine Änderung an der Bedienoberfläche irgendwann mal überhaupt begrüssen würden. Zwischen "sieht schicker aus" und "ich finde nichts mehr" wäre vermutlich alles dabei. Das wäre normal.

Das Model S insgesamt wird übrigens ständig optimiert. Angeblich gibt es jede Woche mehrere Verbesserungen, die kontinuierlich in die Serie fliessen.

Vom Battery Pack gibt es bereits die 5. oder 6. Revision (bspw der mögliche Ladestrom hat sich im Laufe der Zeit geändert). Desweiteren kam ja vor noch nicht so langer Zeit die 70 Version und der Dual Motor.

Das MS ist erst gut 3 Jahre alt. Die letzte Hardware Änderungen sogar nicht mal ein halbes Jahr. Warum sollte es ein Facelift geben? Noch immer kann Tesla nicht so viele Autos bauen, wie sie verkaufen könnten. Gibt ja immer noch Wartezeiten.

In den US von A gibt es keine Facelifts in unserem Sinne. Da gehts nach Modelyear. Das jeweilige nächste Modelyear kommt so gegen Herbst des Vorjahres raus. Also Modelyear 2016 kommt in diesem Jahr September Oktober raus usw.

Mittlerweile weiten die aber die Zyklen auch viel weiter aus. Nicht jedes Jahr gibts was Neues.

die werden sich auch aufs X und Entwicklung des 3er konzentrieren müssen.

Habe neulich gesehen, dass die Abdeckung unter dem Frunk-Blech (Motorhaube bei Dinosauriern) eine andere Abdeckung drauf hatte.

Und Lärmtechnisch hat man sich verbessert habe ich das Gefühl. Top.

Was ist wichtiger:

- Das Model X fertig zu bekommen.

- Das Model III zu entwickeln.

- Ein Facelift für ein Auto zu entwickeln, das gerade mal 2 Jahre alt ist und wie du selbst sagst, nicht gerade hässlich.

Naja so ganz unberechtigt finde ich die Frage des TE nicht. Eben spätestens mit Erscheinen des Model X wird das Model S einfach etwas angegraut daneben stehen. Seht Euch mal die Interieur Bilder des X an. Da tut sich was. Ich bin aber sicher dass Tesla ohnehin viele Neuerungen des X relativ zeitnah auch in den S einfließen lassen wird. Sowohl technisch, haptisch wie auch softwareseitig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen