ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Tempra 1.9 TD kaufen? worauf achten ?

Tempra 1.9 TD kaufen? worauf achten ?

Fiat Tempra 159
Themenstarteram 15. August 2012 um 10:45

Hallo Leute

Hab vor mir einen Tempra 1.9 TD bj 95 zu kaufen.....limo 145.000 km

Worauf sollte ich achen?

Hab mit fiat keine erfahrung

Wie sind die mit rost?

Kopfdichtung und turbo, wie lang halten die normal?

Er ist erste hand von einem älteren herrn.

Sieht sehr gepflegt aus, bin ihn aber noch nicht gefahren.

Was sind so die größten krankheiten bei dem wagen?

Wär nett wenn mir jemand nützliche antworten geben könnte da der wagen mit 800 euro auch recht günstig ist. Natürlich mit TÜV sommer und winter auf alu.

Vielen dank schon mal

Lg Steve

Ähnliche Themen
12 Antworten

Moin:

Da gibt's eigentlich nur eine Antwort: lieber nicht.

Der Tempra ist wie seine Schwester der Tipo die grösste Zitrone die Fiat jemals produziert hatte.

LG

Christian

Themenstarteram 15. August 2012 um 10:57

OK?

Eigentlich hört man sonnst das die rech zuverlässig sind und bis 350.000 ohne größere probleme laufen?

Zitat:

Eigentlich hört man sonnst das die rech zuverlässig sind und bis 350.000 ohne größere probleme laufen?

So lange die laufen mag das richtig sein, die mögen dann aber immer eine penible Wartung.

Durch die absoluten Fehlkonstruktionen die sich die Fiat Ingenieuere da ausgedacht hatten, ist der Tipo und der Tempra das wartungs- und reparaturunfreundlichse Auto welches ich kenne.

Vielleicht ist ein Rolls Royce noch schlimmer - aber da spielt das eh keine Rolle mehr.

Du kaufst ein 17 Jahre altes Auto - mit oder ohne Wartungsstau ist fast egal - das ist allein vom Alter her wahrscheinlich besser für den Export geeignet....

Themenstarteram 15. August 2012 um 11:10

Ok das thema mit den alten autos schneid ich jz besser nicht an, weil jeder vernünftige mensch weis das es besser ist einen alten zu kaufen bei dem man noch selbst handanlegen kann, als das ganze neue zeug wo nach 6 wochen schon der erste elektrik fehler teuer in der werkstatt gerichtet werden muss.

Alt ist besser.........und günstiger, auch wenn alle 2 wochen was im arsch ist, ist es noch immer günstiger als der neue mist der jz auf markt ist

Mit dem Elektronik KlimBim wirst sicherlich recht haben.

Will noch auf ein anderes Thema hinweisen, welches leider Fiat spezifisch ist, aber für den Tempra und Tipo leider auch zutreffen dürfte:

Es gibt bereits heute für 10 Jahre alte Bravo/Brava/Marea(das sind die Nachfolger vom Tipo/Tempra) manche Esatzteile nicht mehr (weltweit), obwohl im Fiat Urland noch tausende davon rumfahren.

Da bist mit einem 17 Jahre alten Golf oder Jetta immer noch besser dran... dort gibt's ausser exotischem Zubehör noch (fast) alle Teile.

Dass Man die uralten Tipo's und Tempra's fast nachgeworfen bekommt hat schon tiefere Hintergründe...

Themenstarteram 15. August 2012 um 14:22

naja gut ich werdauch kaum ein motor getriebe oder ganze achsen oder weis gott was brauchen.......solange er fährt is er gut und wenn er nicht mehr fährt ab in die tonne.........soll ja kein luxus auto sein wo alles funktioniert und schick is.

ich brauch einfach ein auto mit dem ich am tag 40km ohne probleme fahren kann......was kann da schon groß kaputt gehn das man nicht mehr nachbekommt.......außer bremsen ölfilter luftfilter und riemen brauch ich eh nix

Na dann sind Deine Fragen zur Qualität und Langlebigkeit ja fast obsolet.

Wie Du schon selbst sagtest, 800 € Anschaffung und wenn etwas gößeres defekt ist fliegt er in die Tonne.

Zitat:

außer bremsen ölfilter luftfilter und riemen brauch ich eh nix

Dein Wort in Gottes Gehörgang: was machst z.B. bei einem abgerissenen Schaltseil ? (Mangelware beim Bravo)....

Moin,

So schlimm sind die Tipos der letzten Baujahre nicht. Bzgl. Rost muss man die Schweißnähte am Unterboden und die Befestigungen der Achsen und sonstigen Anbauteile kontrollieren. Der Motor ist langlebig, sofern er gut gewartet wurde und wird. Probleme machen - sofern vorhanden, da bei Fiat immer etwas gewürfelt wurde... - AGR, Brüche/Risse im Krummer, Defekte in der Motorsteuerung, Defekte Elektrik und Verkabelung, sowie Defekte Verschlauchungen. Problematischer sind die Antriebswellen und die Kupplung.

Allerdings würde ich den Wagen nicht kaufen. Bestenfalls Euro 2 ... hohe Steuerlast, Fahrverbote in einigen Umweltzonen und eine miserable Teile Versorgung bei speziellen Teilen.

Gruß Kester

Naja, der schlechte Ruf der Tipos/Tempras/Dedras rührt vor allem von den sehr schnell vergammelnden Massekabeln her, die oft schon nach 3 Jahren Elektrikspinnereien verursacht haben. Die meisten Motoren der Baureihe sind hingegen grundsolide und die Karosse der Modelle ab 1993 recht gut rostgeschützt.

Ich bin den 1.9TD im (technisch baugleichen) Dedra lange gefahren. Ich weine dem Wagen heute noch manchmal etwas hinterher, da er grundsolide und sparsam war. Verkauft habe ich ihn bei 286Tkm (erster Motor, getriebe, Kupplung..) wegen der Umweltzone hier in Berlin. Der Motor ist bei minimaler Pflege sehr haltbar. Der Verbrauch lag bei ca. 6,5-7,5l bei mir.

Rost ist vor allem am Unterboden und im hinteren Radkastenbereich ein Thema. Meist deutlich weniger Probleme als bei ähnlich alten Astra od. Golf 3. Die Wagen sind immerhin meist weit über 15 J alt.

Ich würde mir allerdings auch keinen mehr kaufen wegen der roten Plakette und der langsam problematischen Ersatzteillage bei einzelnen Teilen (die normalen Verschleißteile sind allerdings gut verfügbar).

Themenstarteram 18. August 2012 um 9:32

ok danke das war jz mal eine hilfreiche antwort.

Wegen umweltzone hab ich hier noch kein problem die nächsten jahre also is das schon mal hinfällig.....rost am unterboden is mir auch ziehmlich schnuppe solang die technick in ordnung is, geh ich halt bisl schweißn is ja auch nicht die größte arbeit

Moin,

Denkfehler ...

Der Tempra, wie auch der Tipo sind verzinkt. Sobald der Gammel da ist ... und man schweißt, ist das Auto in Kürze durch (Kontaktkorrosion). Das gleiche Problem, das sich auch bei verunfallten verzinkten Audis ergibt, wenn die Reparatur "nur mal eben" nebenher gemacht wurde und man schnell geschweißt wurde. Sachgerecht schweißen und konservieren macht man nicht mal eben so ...

Es hat seinen Grund, warum man für einen Tipo oder Tempra im Schnitt 500 Euro zahlt ...

MFG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Tempra 1.9 TD kaufen? worauf achten ?