ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Lancia Lybra SW Intensa 2,4 jdt Kaufen oder nicht?

Lancia Lybra SW Intensa 2,4 jdt Kaufen oder nicht?

Themenstarteram 8. Juli 2004 um 20:57

Auf unserer langen Suche nach einem Diesel-Kombi landeten wir jetzt beim Lancia-Händler. Dort steht ein wunderschöner Lybra Kombi mit Ausstattung Intensa und 150 PS Diesel Motor.

Der Wagen hat noch zusätzlich Navi+Telefon, 6-fach CD-Wechsler und getönte Scheiben hinten. Wahrlich ein sehr angenehm gemachtes Auto.

Neupreis liegt wohl bei rund 31.000 Euro.

Dank Tageszulassung wurde uns ein wirklich hervorragendes Leasing-Angebot gemacht - dafür bekommt man nicht mal einen gehobenen Kleinwagen.

Nun meine Frage, wie gut/schlecht ist auf Dauer die Verarbeitung des Lancia Lybra?

Was haltet ihr von der 2,4 Liter Diesel Maschine bzgl Wirtschaftlichkeit und Fahrspaß?

Gibt es beim Lancia Leasing (Fiat-Bank) irgendwelche Schwachstellen (Kilometervertrag)?

Ist der Lybra mit der Intensa-Ausstattung vom Preis-Leistungs-Verhältnis okay?

Danke schon mal

heinz

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo heinz,

erst einmal ist ein Lybra etwas warhaft exklusives, dass man wirklich nicht jeden Tag sieht, aber stets sehr gern sieht.

Der 2,4 JTD ist ein sehr zuverlässiger Motor, mit dem du mit 150 PS eine wahrlich optimale Motorisierung für den Lybra SW hast. Kräftig, oder sparsam, je nach Fahrweise. Eine bekannte, kleine Schwachstelle kann der Luftmengenmesser aus deutschen Landen (Bosch) sein. Der gibt wohl gern mal den Geist auf. Der ist aber auch in vielen anderen Marken, z.B. VW, verbaut.

Die Verarbeitung ist sehr gut, kleinere Probleme (Türgummis o.Ä.) sollte die Werkstatt auf Kulanzbasis regeln, oder gleich vorher abstellen.

Wenn Du bereits lange gesucht hast, hast Du bestimmt Preise und die gebotene Leistung verglichen und bist auch deshalb beim Lybra gelandet. Meiner Meinung nach ein Schnäppchen, Vergleicht man Ausstattung, Design und Exclusivität, mit der andere Hersteller gern (fälschlicherweise) protzen.

Leider kann ich zu den Leasing-Angeboten nichts sagen, da kann jemand anderes bestimmt mehr Informationen geben.

Wen ich die 31000 Tacken hätte, stände schon so ein Lybra vor dem Haus.

 

Viva Lancia

Misthaken

Die Lybra sind absolut ausgereifte Wagen mit einem wunderschönen Innenraum und zuverlässiger Technik. Lybra und Thesis gelten als die bestverarbeiteten Italiener und müssen weder in der Verarbeitung oder schon gar nicht in der Materialauswahl den Vergleich mit den deutschen Herstellern scheuen. Der 2.4er JTD ist unproblematischm, recht sparsam, zieht sehr gut und hat einen sehr angenehmen Klang für einen Diesel (5-Zylinder eben..).

Wie schon die Lancia Dedra sind die Lybra absolut unterschätzte sehr gute Autos.

der lybra ist nen gelungenes auto, fahr ihn einfach mal probe und du wirdst begeistert sein. leider sind sie nicht so verbreitet aber ich kann nen lybra nur empfehlen.

Themenstarteram 10. Juli 2004 um 18:13

Leider gibt es sehr, sehr wenige Tests aus Zeitschriften, um sich bzgl. Alltagswerten über den Lybra schlau zu machen.

Könnt ihr mir mit realistischen Verbrauchswerten für den Lybra SW 2.4JTD mit 150 PS dienen?

Einen Test fand ich aber da wurde der damalige 136 PS Motor getestet. Damaliger Testverbrauch 8,9 Liter!!!!!!! Realistisch????????

Der mitgetestete Alfa 156 SW mit derselben Maschine verbrauchte nur 7,3 Liter.

Kann ich nun davon ausgehen das sich der heutige 150 PS Motor nochmals mehr verbraucht?

Ansonsten wirklich ein wunderschönes Auto, gerade der uns angebotene Intensa in der Sonderfarbe Fontana Grau Metallic.

Tja, wie ich schon schrieb, man kann sanft fahren und vielleicht bei 7 L enden, oder Gummi geben (das ist wörtlich gemeint !). Dann werden 10 L schon drin sein.

"Bitte wählen Sie Ihren Verbrauch selbst" - könnte man sagen.

"Mein" Trick: wenn man konsequent die Schubabschaltung nutzt kann man locker noch nen Liter rausholen.

Alles in allem ist der Verbrauch der Leistungsklasse angemessen. Weder mehr, noch weniger.

Ich denke, der 150 Ps KANN mehr verbrauchen, durch die modernere Konstruktion kann er aber auch weniger verbrauchen.

 

Viva Lancia

Misthaken

Kannst Du das mit der Schubabschaltung näher erläutern? Ich will auch Spritr sparen :)

K-U

Ganz einfach:

vom Gas gehen! Der Motor verbraucht eingekuppelt keinen Sprit, auch Motorbremse genannt.

In Berlin wunderbar zu beobachten, wie alle, aber auch alle schön ausgekuppelt mit leuchtenden Bremslichtern auf die rote Ampel zufahren. Ich rolle mit dem Motor bremsend auf die Ampel zu, schalte dabei noch die Gänge bis zum Zweiten runter.

Das senkt auch ungemein den Bremsenverschleiß!

Viva Lancia

Misthaken

Genau, bei meinem Punto haben die ersten vorderen (!!) Bremsbeläge dadurch 85.000 km gehalten. Leider sind mit parallel dazu die Scheiben verrostet...

Verrostet :eek: ??

Etwas Flugrost bekommen die ja schnell, aber verrosten? Oder bremst Du mit dem Vordermann ;) ?

Viva Lancia

Misthaken

Der Rost war schon so weit, dass nur noch 70 % Bremswirkung vorne da waren.

In OWL muss man sich nur einen silbernen Audi suchen, dem man hinterherfahren kann. Dann braucht man praktisch nur noch die Motorbremse und Standgas ;).

Nein, wenn die Strecke frei war, dann habe ich kaum gebremst, höchstens mal mit der Handbremse, um den richtigen Anstellwinkel für die Kurve zu kriegen.

Wer später bremst ist länger schnell :D ?

 

 

Ich will auch so 'nen Lybra haben.

 

Viva Lancia

Misthaken, der wo noch keinen Lybra sich leisten kann.

Ich selber habe ein Marea SW mit dem jtd 2,4 Motor

ich kann nur sagen der Motor ist Sahne. Wenn ich sparsam fahre komme ich schon mal um die 6.5 l

9 l habe ich noch nicht mal mit einer Dachbox 620 l

und vollgeladen nicht erreicht.

so um die 7 liter sollten bei normaler Fahrweise realistisch sein.

italo

Zitat:

Original geschrieben von Misthaken

Ganz einfach:

vom Gas gehen! Der Motor verbraucht eingekuppelt keinen Sprit, auch Motorbremse genannt.

In Berlin wunderbar zu beobachten, wie alle, aber auch alle schön ausgekuppelt mit leuchtenden Bremslichtern auf die rote Ampel zufahren. Ich rolle mit dem Motor bremsend auf die Ampel zu, schalte dabei noch die Gänge bis zum Zweiten runter.

Das senkt auch ungemein den Bremsenverschleiß!

Viva Lancia

Misthaken

Du hast schon recht, dafür erhöhst du damit den Kupplungs- und Getriebeverschleiß. Ich mache Motorbremse in dem Gang, den ich drin hab und gehe dann in den Leerlauf. Bei meinem letzten Wagen (Punto) hatte ich den ersten Kupplungswechsel bei 193.000km (bei viel Stadtfahrt, u.a. für eine Hauskrankenpflege).

Grüße

von einem der ausgekuppelt durch Berlin rollt.. (zumindest vor Ampeln ;) )

Na ja, meine Kupplung und das Getriebe halten jetzt bald 11 Jahre und 150000 km, ich denke das geht so noch ne Weile...

Müsste mal Getrieböl wechseln lassen, glaube ich.

 

Viva Lancia

Misthaken

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Lancia Lybra SW Intensa 2,4 jdt Kaufen oder nicht?