ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kauf eines Puntos?????

Kauf eines Puntos?????

Themenstarteram 10. Juli 2004 um 13:19

Ich habe eine Frage, ich komme jetzt bald in das Alter des ersten Autos und weiß einfach nicht ob ich mich für einen FIAT(punto) entscheiden soll.

Ich habe schon von vielen bekannten, arbeitskollegen, aber auch in foren gelesen das der punto sehr viele "kindermacken" hätte die ziemlich ins geld gehen würden.

was soll ich also tun.

ich weiß es echt nicht.

wenn ein punto in frage kommen würde, wäre es einer ab dem jahre 2000.

liebe grüße

annika

Ähnliche Themen
51 Antworten

Willkommen bei Motor-Talk. :)

Wenn Du im Fiat-Forum fragst, wirst Du vermutlich nur positive Meinungen über dieses Auto zu hören bekommen.

Da ich keinen Fiat habe, bitte ich nun alle Fiatfahrer wegzuhören. ;)

Wenn Du wirklich Wert auf ein qualitativ hochwertiges und zuverlässiges Auto legst, solltest Du vielleicht mal nach einem Lupo, Polo oder Golf schauen. Ich bin selbst schon viel mit Fiat Seicento und auch mal mit einem Punto unterwegs gewesen und fand die Autos sehr gewöhnungsbedürftig und qualitativ wenig ansprechend.

Wie kommst Du eigentlich auf einen Punto? Optik?

M.f.G. Bernd

mein erstes auto war nen punto. bin den drei jahre lang gefahren und hab 55 000 km drauf gefahren. probleme hatte ich keine, also als führerschein neuling kann ich das auto nur empfehlen. ich kenn nen haufen leute wo nen punto fahren wie z.b meine schwester, mein schwager und viele andere leute. also sie sind bis heute begeisterte punto fahrer. ich kenn leute die mit ihren corsas, lupos und polos mehr probleme hatten als jetzt leute mit nem punto. außerdem ist ein lupo oder polo viel zu teuer für so ne preisklasse. man braucht sich ja nur die verkaufszahlen des punto an zu schauen um zu wissen das es seit jahren zu den erfolgreichsten autos in europa sind.

also ich kann dir nen punto nur empfehlen und damit kannst du nix falsch machen.

Hi

Fahre nun schon meinen zweiten Punto (erste Version) und großartig kaputtgegangen ist bisher nichts. Beim ersten war es die Lichtmaschine und Batterie das musste ich in der Werkstatt machen lassen. Zudem ist der Heckscheibenwischer mit der Zeit eingerostet. Konnte ich aber selbst reparieren.

Bei meinem jetztigen Punto ist bis jetzt noch nichts kaputtgegangen (schon über ein Jahr... kaum zu glauben). Als Anfängerauto kann ich es nur empfehlen doch auch ich werde mich irgendwann gegen die Marke Fiat entscheiden und ein anderes Auto zulegen. Qualitativ ist der Punto nämlich echt nicht so der Hit wie die Vorgänger schon gesagt haben.

ich bin voll und ganz zufrieden mit meinem Punto

hier mal ein aktuelles bild von meinem baby ;)

Themenstarteram 10. Juli 2004 um 16:34

Punto

 

Ja ich denke mal schon das es zu großen Teilen einfach nur das aussehen ist.

Probefahrten kann ich ja leider nicht durchführen, kann halt auch net mitreden.

Da ich mich halt leider gar net mit Autos auskenne, habe ich mir einfach ein paar rausgesucht und bin dann am Punto hängengeblieben.....

Ziemlich zufrieden

 

Hallo Annika,

da dir bisher ja nur männliche Wesen geantwortet haben, dachte ich, ich geb dir als weibliche Punto-Fahrerin mal ein paar Tips. Ich habe meinen Punto 1.2 SX (BJ. 2000) nun seit 5 Monaten und kann eigentlich nix meckern. Die Ausstattung passt (Dual-Drive, das ist ne noch leichtere Servolenkung, Klima, elekt. Fensterheber etc.) und auch das Aussehen ist natürlich auch nicht zu verachten. Ich habe für meinen 6.800 Euro gezahlt und das Preis- Leistungsverhältnis passt meiner Meinung nach.

Ich hatte mir auch Lupo und noch weitere Kleinwagen angeschaut, aber der Preis hat nie die Ausstattung gerechtfertigt. Grade nicht bei VW.

Also ich kann dir Punto nur empfehlen. Grade die elektrische Servolenkung wirst du beim Einparken noch zu schätzen wissen ;-).

Liebe Grüße,

Punto_Utti

OK, ich lasse mich jetzt nicht über die Qualitätsunterschiede zwischen FIAT und VW aus, das gabs schon und es wird beim Aufwärmen nicht interessanter. Der Punto hat keine echten Kinderkrankheiten, er hat ein paar Konstruktionsschwächen, wie die hinteren Schräglenker (poltern von hinten). Auspuffe rosten. Kupplungen rubbeln manchmal. Auf der anderen Seite: Die Fire-Motoren sind nahezu unkaputtbar, das Preis-Ausstattungsverhältnis ist sehr gut, ein Polo mit der Ausstattung (der Polo ist auch kein schlechtes Auto, wenn man so was MAG) ist deutlich teurer. Der Lupo ist kein richtiges Auto, er ist eine elende Blechbüchse (der Seicento ist aber kaum besser, nur vieeel billiger) und der Golf ist ein Golf ist ein Golf ist ein Golf...

Es gibt einfach keinen Ersatz für einen Golf. Kein anderer Hersteller würde sich trauen so etwas zu dem Preis anzubieten ;).

Doch:

BMW

 

:rolleyes:

Viva Lancia

Misthaken

beim punto I 1.1 team, bj. 1996 meines bruders und beim punto II 1.2 sx, bj 2000 meiner mum, sind jetzt bei 78 000 km bzw. 56 000 km die zylinderkopfdichtungen kaputtgegangen. während diese beiden puntos bis dahin recht problemlos liefen, machte der meiner schwester, ein IIer 1.2 sx, bj. 2000, ständig ärger. defekte am airbag, zv, bremsanlage und ein getriebeschaden sind die dinge die mir spontan noch einfallen. aufgrund dieser erfahrungen würde ich den punto nur noch bedingt weiterempfehlen. die qualität scheint stark zu streuen, die späteren baujahre sind generell eher zu empfehlen, da die meisten kinderkrankheiten behoben wurden.

gruss henrik

Jau stimmt, ZKD ist auch ein Thema, bei einigen Baujahren war die Qualität des Zulieferers nicht so berühmt. Kriegt Fiat nicht in den Griff, bzw. ist ein Prob, das wie ein Komet alle paar Jahre wieder am Horizont auftaucht (zum Beispiel sind sehr viele '91er UNOs mit Fire-Motoren betroffen, die nächsten Jahre ging's dann wieder, dann gab es ein paar Häufungen bei den Puntos, dann ging es wieder...). Elektrik muss geprüft werden (Alle Schalter ausprobieren, auch in allen möglichen Kombinationen). Ärger mit Bremsen und Getriebe klingt nach Montagsauto, die gibt es leider immer noch bei FIAT.

Grundsätzlich sollte man den Wagen entweder

Vom Händler mit Garantie

Von Privat sehr (sehr) günstig oder

Von Privat, geprüft durch einen unabhängigen Sachverständiger (oder zwei)

kaufen.

Punto

 

Wir haben mit unsrem jetzigen über 80 tsd km gefahren. Bj 2001, 60 PS.

Sparsam + komfortabel. Auch langstereckkentauglich.

In dem Auto rappelt und knarzt nichts. Man sitzt hervorragend, Lordosestütze serienmäßig.

Davor Lancia Y, 1.2 60 PS, davor Punto 1.1 55 PS (aber ohne Servo, da muß man schon gut zupacken. geht aber auch), davor Uno etc..

Wir schauen auch so manchem anderen Auto nach. Aber unser Anspruch ist hoch: dank Fiat.

Erst ernteten wir im bekannten- und Freundeskreis Spott, von wegen Fehler In Allen Teilen.

Die meisten geben jetzt zu, dass Fiat gute Autos baut.

Wenns geht, kauf ein möglichst junges Fahrzeug, Fiat bietet günstige Konditionen an.

Feuer In Allen Töpfen :D

Hallo,

haben mittlerweile 2 Punto's, einmal Punto 55 von 96 (?) und ein Cabrio inder Familie und kann über den Punto wirklich nur positives erzählen.

Der alte Punto hat mittlerweile knapp 130000 auf der Uhr, außer einem abgerosteten Endtopf bisher keine einzige Reparatur zu beklagen!

Gerade als Anfängerauto finde ich den Punto sehr gelungen, robust, rostet nicht, schön günstig als Serie 1 Punto und auch übersichtlich (im Gegensatz zu vielen neueren Autos!).

Also wenn er dir gefällt und der Preis okay ist -> kaufen! :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kauf eines Puntos?????