ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. TDI: Chip Box Tuning, gibt es auch gute?

TDI: Chip Box Tuning, gibt es auch gute?

Themenstarteram 6. Januar 2005 um 11:32

Hi,

habe nun schon viel negatives über diese Boxen gelesen (ebay etc.).

Leider habe ich ein Leasing-Fahrzeug, von daher kann ich mir da kein "normales" Chip-Tuning für bekommen.

Meine Frage daher, gibt es überhaupt qualitativ gute Chip-Boxen?

Efahrungen=

Ähnliche Themen
59 Antworten
am 23. Januar 2005 um 15:06

Hallo, ich arbeite bei einem Bosch-Stützpunkt und kann von folgenden Erfahrungen berichten:

Die Fahrzeuge, die wir mit Dieseltuning auf unserem Prüfstand haben, weisen folgende Merkmale auf: Fahrzeuge mit Chiptuning weisen grundsätzlich ein höheres Drehmoment auf, als Fahrzeuge mit Powerboxen. Dagegen sind Powerboxen anscheinend mehr auf Leistung getrimmt. Erst letzte Woche hatten wir einen Golf IV mit 110 PS und SKN-Chip auf dem Prüfstand. Statt versprochener 136 PS schaffte er "nur" 132. Ein Fahrzeug mit einer KW-Box eine Woche davor: erstaunliche 140 PS. Gut, ich wende ein, daß es natürlich drauf ankommt, wie gut der Motor schon vorher lief. Aber diese Beobachtung haben wir nicht nur einmal gemacht (und unser Prüfstand ist immer ausgebucht). Was aber bei den Boxen (wie schon oben erwähnt) auffällt: Sie weisen durchweg ein 10% geringeres Drehmoment auf, als die Fahrzeuge, die ein geändertes Steuergerät haben. Unsere Vermutung: Um das subjektive Gefühl von "unendlich" vorhandener Leistung vorzutäuschen, wird das Drehmoment absichtlich durch geänderte Steuergeräte stark erhöht (egal,welcher Tuner).Dies ist mit einer Box in dem Maße nicht möglich. Nachteil vom Chiptuning: Wir können von erhöhten Verschleiß berichten und durch das Drehmoment sehr stark beanspruchte Zahnriemen. Dies kommt beim Tuning durch Boxen nicht so häufig vor. Wir können mehr Motorschäden auf das Konto vom Chiptuning buchen, als wir es bei Powerboxen machen könnte. Ich hoffe, diese Beobachtung hat euch weitergeholfen.

Zitat:

Original geschrieben von Dieselmaniac200

Statt versprochener 136 PS schaffte er "nur" 132. Ein Fahrzeug mit einer KW-Box eine Woche davor: erstaunliche 140 PS. Gut, ich wende ein, daß es natürlich drauf ankommt, wie gut der Motor schon vorher lief.

Hallo,

danke für deinen Erfahrungsbericht. Was mich interessieren würde, wäre die Genauigkeit des Prüfstands. In welchem Toleranzbereich liegen die Messungen? Ich glaube ich hatte mal von eta 5% gehört, was die gemessenen Leistungsdiffernzen hier natürlich relativ erscheinen lässt.

Gruß Jürgen

am 23. Januar 2005 um 16:16

Du hast vollkommen recht. Rollenprüfstände sind nicht gerade für ihre Genauigkeit bekannt. Die Toleranz kann zwischen 5% und 7% betragen. Insofern kann man die PS-Angaben nur als Richtwert betrachten. Aber zum Vergleich eignet es sich trotzdem. Besonders, weil diese Dinge ja auch häufig dann aufgefallen sind, wenn jemand zwei Prüfläufe gefahren ist. Einmal vor und einmal nach dem Tuning. Luftdruck und -temperatur werden ebenfalls mit eingerechnet und die Leistung dementsprechend korrigiert. Aber wir konnten diese Beobachtung halt häufiger machen.

am 23. Januar 2005 um 19:40

Was für einen Rollenprüfstand habt ihr? Normal müsste das ein Bosch sein?! Die haben doch soviel ich weis garkeine möglichkeit Drehmoment zu messen?

Ich frag mich nur warum 90% aller renomierten Tuner keine Box verbauen... Wie kann es sein das ein Auto mit Box weniger verschleiß hat als ein Fahrzeug mit Chip? Sehr fragwürdig ...

angenommen, das auto lief mit einer box besser.

dann taugte mit sicherheit die programmierung des chips nix oder er wurde bewusst sehr "zahm" gehalten.

aber wie ist das mit einer box ?

auf dem prüfstand sieht man nur, welche leistung ein motor macht. aber man erfährt nicht, wie er "vergewaltigt" wird um diese leistung zu erreichen.

wenn bei einem verteilereinspritzer über eine box 30ps rausgeholt werden, kann das nur über erhöhung der pumpenspannung geschehen (= längere einspritzzeit).

die pumpe wird sich bedanken, wenn sie permanent an der kotzgrenze betrieben wird.

aufgrund der längeren einspritzzeit wird das zeitfenster für die einspritzung im hohen drehzahlbereich zu eng und der kraftstoffstrahl trifft u.u. auf den kolbenboden was zu kolbenschmelzern führt oder die feuerstege der kolben brennen weg.

teilweise wird so extrem lange eingespritzt, daß der kraftstoffstrahl in die bereits begonnene verbrennung hineinspritzt. der nun völlig wirkungslose kraftstoff wird lediglich als russ wieder ausgestossen (verstärkte rußbildung ist bei powerboxen sehr häufig festzustellen).

beim chiptuning wird zwar auch länger eingespritzt, aber der tuner kompensiert dies durch vorverlegen des einspritzbeginns. das zeitfenster wird dadurch vergrößert und die mehr-menge kraftstoff kann gefahrlos eingespritzt werden.

eine powerbox kann unter keinen umständen hierdrauf einfluss nehmen. ebenso können viele andere parameter nicht beeinflusst werden.

daß mit einer box eine (teilweise auch deutliche) mehrleistung erziehlt wird, kann man nicht abstreiten. leistungstechnisch wird eine sauber überarbeitete software (chip) immer im vorteil sein.

technisch ist die software einer box ebenfalls immer überlegen da hier erheblich mehr faktoren beeinflusst werden können (vmax, temperaturbegrenzungen, usw. usw.).

es werden immer irgendwo leute erscheinen, dienur tolle erfahrungen mit einer box gemacht haben und sehr zufrieden sind und natürlich werden nicht alle motoren die mit einer box betrieben werden nicht sofort kaputtgehen, wenn man aber mal einen direkten vergleich anstrebt wird man den unterscheid schnell merken.

 

gerade von den bosch-leuten hätte ich etwas mehr technisches grundwissen erwartet. :(

am 24. Januar 2005 um 0:32

@TDI-Prügler: Wir verfügen über einen Bosch FLA 203. Mit diesem ist auch die Ermittlung des Drehmoments möglich, sowie mit allen aktuellen Boschprüfständen. Und@Alex:Naja, ich bin zwar kein Techniker, aber ein gewisses technisches Verständnis bringe ich schon mit (was war denn an meinem Beitrag so dumm? Fand den letzten Satz nicht sehr diplomatisch von dir, scheint aber deine art zu sein)und bekomme natürlich die ein oder andere Sache in der Kundenannahme mit.Und in den 15 Jahren, seit ich dort arbeite, habe ich viel mitbekommen. Und bedenke:Ob die Einspritzzeit durch ein geändertes Kennfeld verändert wird, oder aber durch solch ein Zusatzgerät, spielt ja keine Rolle. Als damals die ersten Boxen rauskamen, gabs viele positive Stimmen aus dem VDAT dazu. Aber das Image wurde ziemlich runtergerissen. Und viele Tuner haben natürlich auf das Pferd Chiptuning gesetzt und sind dabei geblieben. Es gibt das sogenannte "10-Cent-Tuning" und hierbei konnten wir tatsächlich einen unheimlichen Rußausstoß feststellen. Das kann einfach nicht gesund sein! Ich würde das als vollkommenen Pfusch bezeichnen. Ich selbst fahre einen alten 2.5 Liter TDI (5-Zylinder) und habe einen Chip von Hohenester und würde ihn wohl auch nicht gegen so eine Box tauschen. Denn wie du schon sagtest, bin ich ebenfalls der Meinung, daß ein guter Chip mehr bewirken kann, als so ein Zusatzsteuergerät. Aber gute sind anscheinend nicht die Realität. Wir hatten einen Audi von Abt. Nach 40tkm mit Chip flog dem Kunden das Getriebe um die Ohren, bei Kilometerstand 80tkm riß ein Zahnriemen (2.5 Liter, 120tkm-Intervall). Diagnose: Die Teile kamen mit dem Drehmoment nicht klar. Das ist nur ein Beispiel. Ich könnte viele nennen. Aber mir fällt tatsächlich kein Fall ein, in dem (eindeutig) eine (seriöse) Box beteiligt war. Es gibt natürlich auch Zahnriemenrisse und Getriebeschäden ohne jegliches Tuning. Aber man kann sehr gut zwischen Materialermüdung, Verschleiß, mangelhafte Güte oder, ich nenne es mal brachiale Gewalt unterscheiden.Was ich nur damit sagen möchte: Eine gute Box ist eine nette Alternative, z.B. für geleaste Fahrzeuge, oder wenn man wirklich öfter das Fahrzeug wechselt und u.U. das Zusatzsteuergerät mitnehmen kann. Sonst würde ich dem Chiptuning auch den Vorrang geben (wenn es gut ist). Ich denke ein gewisses Risiko geht man sowohl mit Chip, als auch mit so einer Powerbox ein.

am 24. Januar 2005 um 1:04

Ich wollte doch noch schnell hinzufügen, daß wir noch keine Motorschäden aufgrund von Überhitzung bei ordentlich getunten Dieselmotoren hatten, weder beim Chip-, noch beim Boxtuning. Auch bei dem sog. 10-Cent-Tuning sind es eher Rußablagerungen, die dem Motor ordentlich zusetzen, aber weniger Temperaturprobleme.Bei Benzinern kommt das eher vor. Besonders bei Leuten die meinen, sie könnten mit einem Chip für 50 Euro aus dem Internet einem Sauger 20% mehr Leistung rauskitzeln. In Wirklichkeit sinds dann nicht mehr als 3% und der Kolbenboden darf heftige Temperaturen aushalten.... Wems gefällt :-;

@dieselmaniac

ich habe nicht gesagt, daß du dumm bist. sorry wenn das so rübergekommen ist.

aber prinzipiell hast du recht. wenn motorschäden auftreten, dann i.d.r. durch schlechte arbeit beim tuning. egal ob eine schlechte box oder durch schlecht programmierte chips.

der kunde muss sich auf die arbeit des tuners verlassen können. wenn der tuner aber mist abliefert, spielt es letztendlich keine rolle womit er sich den motor ruiniert.

am 24. Januar 2005 um 23:41

Schwamm drüber. Ich denke es ist letztendlich egal, wofür man sich entscheidet. Hauptsache man wird kompetent beraten und ist nicht zu gutgläubig. Gute Arbeit ist nunmal nicht für 50 Euro zu haben.

Hallo zusammen erstmal!

Bin neu hier und hätte eine Frage @TDI-Prügler!

Und zwar du hast was gepostet über die Softwareoptimierung. hab ein einen Leasing 1er bmw 118d und bin vorher einen new mini gefahren bei dem ich die softwareoptimierung ins steuergerät eingespielt habe!jetzt möcht ich das mitm 1er auch gerne machen aber mein tuner, der mir das datenfile vom stg optimiert hat, hat noch keinen 1er im programm bzw. noch keine zeit gehabt!Wüßtest du, wo ich das wieder machen könnte????

(Hab mein stg ausgelesen per obd mit laptop und interface, an ihn geschickt.Er hats mir dann optimiert wieder zurückgeschickt, ich wieder ins steuergerät eingespielt, fertig is di gschicht.)

Ich lehne diese powerboxen auch ab, hab zwar keine erfahrung damit gemacht,aber schon genug negatives davon gelesen, außerdem ist die Softwareoptimierung, wie ich finde spurloser und einfacher!

Grüße

BlackDevil84

am 28. Januar 2005 um 12:35

@BlackDevil84

Von wo kommst Du?

Ich habe mit meinem Tuner gesprochen der hat den 118D im Programm.

Nur sagt er das da nix mit OBD zu machen ist! Das wir wohl Seriell also am Steuergerät Programmiert.

Wenn interesse besteht schicke ich dir nen paar Adressen per PN aus Deiner nähe.

Gruß

Erstmal danke für die Hilfe! Komm aus dem Ösiland aus Graz!

Das Problem is nur, ich will keine 500-1000euronen investieren, da ich das auto nach 6monaten höchstwahrscheinlich sowieso wieder tausche!

Eine billigere variante wirds wahrscheinlich nicht geben, denk ich mir, kann ma nix machen.

Grüße

BlackDevil84

So nach langem lesen bin ich jetzt zum Entschluß gekommen mir auch solch eine Box zu holen.

Habe einen Tuner der eine Box mit Fernbedienung anbietet... die kostet allerdings auch stolze 1280 Euro. Ein "normales" Chiptunung bietet er auch an welches jedoch nur 900 Euro kosten würde.

Der Tuner selber wurde durch mein Autohaus empfohlen die schon mehrere Boxen verbaut haben. Zwar soll die Leistung nicht so hoch wie beim Chiptunung sein jedoch hätten sie Erfahrungsgemäß weniger bzw. bis jetzt noch keinen Ärger damit gehabt.

Die Leistungsdaten sollen annährend die gleischen sein.

Ach ja, das Auto: Audi A6 Avant 3.0 TDI mit dann bald 272 Ps und 550 NM.

am 17. Mai 2005 um 22:15

Powerbox von Speed-Buster und absolut Top. 20.000km mit Box gefahren...null Probleme.

am 18. Mai 2005 um 0:52

Zitat:

Original geschrieben von IvanDrago

Powerbox von Speed-Buster und absolut Top. 20.000km mit Box gefahren...null Probleme.

Im aktuellen AMS ist ein Test für den 1,9 TDI (105 PS) drin.

Es wurden drei Powerboxen und drei Steuergerätemodifiaktionen (besser bekannt als "Chiptuning") getestet. Die Power Boxen (von Speed-Buster war keine dabei) brachten durch die Bank so gut wie keine Leistungssteigerung (< 5 PS)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. TDI: Chip Box Tuning, gibt es auch gute?