ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. A4 2.0 TDI vs 2.7 TDI - Erfahrungen/Meinungen

A4 2.0 TDI vs 2.7 TDI - Erfahrungen/Meinungen

Themenstarteram 1. Febuar 2006 um 12:34

hallo,

ich will mir dieses Jahr noch einen Nachfolger für meinen B5 holen und muss mich zwischen dem A4 2.0 und 2.7 TDI entscheiden.

Kann jemand sagen, ob der größer Motor sich wirklich lohnt? Ich fahre viel Autobahn, und das gern schnell :)

Für jede Info über Erfahrungen darüber wäre ich dankbar.

Gruß,

Markus

Ähnliche Themen
20 Antworten

Von der Laufkultur her lohnt er sich auf jeden Fall! Ist ein sehr kompakter Motor, kenne ihn als 'BPP'. Was mich gewundert hat ist die Ölfüllmenge von 8l. Im Gegensatz zum 4 Zylinder ist der 2.7 viel souveräner. Er ist nicht unten stark und es ist gleich wieder vorbei, sondern bringt zwischen 1500 und 3500 Touren recht ordentlich Drehmoment (380NM). Bei 4400 Touren liegen noch 270NM an (Prüfstandsmessung). Der 2.7l verbraucht allerdings einen Tick mehr. Wenn es Dir nicht genung Leistung sein kann bist du allerdings nicht dem 3.0 deutlich besser bedient. Der Verbrauch ist etwa gleich hoch wie bei 2.7 (ca + 10%), dafür kann er aber alles etwas besser. Von der Langliebigkeit sollte allerdings der 2.7 etwas besser sein, da er relativ kurzhubig ist und somit am Kurbeltrieb nur relativ kleine Kräfte wirken.

Hallo Markus,

vor der gleichen Entscheidung stand ich auch vor einigen Monaten.

Ich komme von einen 4B mit der 1,9 TDI PumpeDüse Maschine und Multitronicgetriebe.

 

Da ich mit dem Motor eigentlich sehr zufrieden war, habe ich mir bei der Bestellung des 4F eigentlich um den Motor gar keine Gedanken gemacht. Für mich war klar, dass nur der 2.0 TDI in Frage kommt.

Diesen bin ich dann auch zur Probe gefahren und war wider Erwarten sehr enttäuscht.

Als Schalter ist der 2.0 TDI viel lauter und unkultivierter als der 1.9 TDI mit der Multitronic. Auch der Durchzug war meiner Meinung nach schlechter, was aber auch am Mehrgewicht des 4F liegen kann.

Bestellt habe ich meinen Neuen dann aber doch mit der 2.0 TDI Maschine, da mir der Mehrpreis für den 2.7 TDI doch ein wenig zu hoch erschien.

Nach der Bestellung habe ich dann den Fehler gemacht, dass Angebot von meinem :) anzunehmen und bin den 2.7 TDI einfach mal Probe gefahren. Das hätte ich besser nicht getan. Nach diesen 4 Stunden bin ich mit einem Lächeln im Gesicht wieder auf den Hof gefahren und habe direkt den 2.0 TDI in den 2.7 TDI umbestellt.

Meiner Meinung nach ist der 2.7 TDI auf jeden Fall jeden Euro Mehrkosten gegenüber dem 2.0 TDI wert.

1.) Der Durchzug ist in allen Lebens- und Drehzahllagen um Längen besser

2.) Der Motor ist viel vibrationsärmer und vor allem laufruhiger als der 2.0 TDI und auch als so mancher anderer 6 Zylinder Benziner.

3.) Das kompl. Auto wirkt durch diesen Motor viel hochwertiger als mit dem doch recht brummigen und knorrigen 2.0 TDI

Letztendlich kann aber nur jeder selber und für sich entscheiden, ob ihm diese Vorteile den Mehrpreis wert ist.

Man darf schließlich nicht vergessen, dass der 2.7 TDI in der Realität auch knapp einen Liter mehr Diesel trinkt als der kleine Bruder und auch die Steuern entsprechend höher sind.

Allerdings bin ich der Meinung, dass der 2.0 TDI einfach nicht in den 4F passt, gerade dann wenn man den 2.7 TDI einmal zur Probe gefahren ist.

Für mich ist der 2.7 TDI auf jeden Fall jeden Euro an Mehrkosten wert und ich habe den Kauf bisher nicht eine Sekunde bereut.

Gruß

Dirk

Themenstarteram 1. Febuar 2006 um 14:47

Danke!

Ich werde wohl mal beide Probe fahren, obwohl ich sicher das Ergebnis der Entscheidung jetzt schon sagen kann ;)

Viel Spaß dabei und fang schon mal an etwas mehr Geld einzuplanen :)

Gruß

Dirk

Hallo,

hab soeben den Kaufvertrag für meinen neuen unterschrieben ;-)

Komme von nem 10 Jahre alten C250 Turbodiesel (5 Zylinder Vorkammer-Turbo, 150 PS, 280 Nm) und hab mich für nen neuen A4 Avant (fast) mit Vollausstattung entschieden.

Bin letzten Freitag den 2.0er TDI probegefahren - ging subjektiv in etwa so gut wie mein "alter" Benz, aber halt typsich Pumpe-Düse-knurrig. Von der Laufkultur und auch den geräuschen her kam er mir nicht schlimm vor, aber die extrem spitze Leistungsentfaltung hat mir nicht so gefallen. Untenrum in etwa gleich wie mein "alter" Fünfzylinder, von 1800 bis 3000 ein Tritt ins Kreuz, danach aber nichts mehr.

Hatte mich nach langen Diskussionen mit meiner besseren Hälfte darauf geeinigt, dass der 2.0 TDI reicht und bin heute zu meinem Händler, Kaufvertrag unterschreiben.

Und er hatte auf einmal nen 2.7 TDI dastehen, für den sich der Käufer noch nicht entschieden hatte. Und nachdem der sich nicht entscheiden könne, würde er mir auf alle Fälle vorher noch ne Probefahrt damit anbieten.

Hab erst abgelehnt, weil meine Entscheidung ja "eigentlich" feststand. Nach nem Kaffee hab ich mir dann aber doch mal den Schlüssel und rote Kennzeichen geben lassen und bin mal auf ne Runde los.

Und was dann folgte, war mein größter Orgasmus seit Wochen ;-)

Anlassen. Kaltes V6-Gediesel. Klingt ganz nett und schon kalt ruhiger als der PD. Also einsteigen, losfahren.

Schiebt ab Standgas gut los, man muss nur einkuppeln und rollen lassen. Zieht sich sanft bis 1500 U/min hoch um dann zu einem wahren Sturm anzusetzen. Und das mit einer V6-Brabbel-Kulisse, die absolut Diesel-untypisch und nur noch geil klingt.

Bin dann nach ner kurzen Testfahrt zurückgekommen und hab mir sofort den 2.7er zusammenstellen lassen. Mit diversem Verhandeln, Nachverhandeln für meinen Gebrauchten und Ausstattungsoptimierung komm ich jetzt kostenmäßig an den 2.0er ran, aber mit nem deutlich höheren Spaßfaktor :-)

Fazit: Der 2.0er ist natürlich das vernünftigere, sparsamere Fahrzeug und sollte von den Fahrleistungen her für die meisten ausreichend sein. Der 2.7er ist aber eine ganz andere Klasse und treibt den Spaßfaktor an die Spitze, ist für mich jeden einzelnen Cent wert, wie schon von anderen bestätigt.

Also hab ich heute direkt den Kaufvertrag unterschrieben:

A4 Avant 2.7 TDI (DPF) in delfingrau

Ablagepaket

Alufelgen 17" 5 Doppelspeichen

Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar

Elektronikpaket

Entfall Typ- und Hubraumangabe

Glanzpaket

Handyvorbereitung Bluetooth Mittelkonsole

Mittelarmlahne

Navigationssystem plus

Schiebedach glas

Seitenairbags hinten

Sitzheizung vorne

Sportsitze vorne

Sportlenkrad Multifunktion 3Speichen

Standheizung mit Fernbedienung

Winterreifen 16"

Xenon plus mit Tagfahrlicht

Abholung in Ingolstadt in der KW16. Ich kann's gar nicht mehr abwarten...

Tom

Themenstarteram 22. Febuar 2006 um 13:14

hi Tom

ich habe HEUTE 16h Termin beim :)

Da werd ich für den 2.7er unterschreiben ...

Schiebedach hätte ich auch gern, konnte mich aber beim Frauchen nicht durchsetzen :(

Naja, dafür S-Line +, Xenon, Farbe avussilber, Bose-Sound und noch einiges mehr. Man(n) kann halt nicht alles haben ...

Dann warten wir mal schön zusammen auf unsere neuen Babys. Gib mal Bescheid wenn deiner da ist (PN).

Gruß,

Markus

Hallo

Ich kann mich BloboC250TD eigentlich nur anschließen.

Hab zwar den 3.0 TDi (als ich bestellt habe gabs den 2.7 noch nicht), aber diese V6 Tdi's sind einfach klasse.

Die Leistungsentfaltung sowie das Geräusch sind top.

Wenn ich Morgens den V6 zum Leben erwecke dann ist das Musik in meinen Ohren, und die ersten paar Meter fahre ich immer mit offenem Fenster nur um diese von BloboC250TD genannte Brabbel-Kulisse zu hören.

Nur ein Problem gibs:

Diese V6 TDi's kann man nicht bereuen, man wird nicht mehr ohne sie leben können, sie werden zu einer Sucht :D

In diesem Sinne

Salu icemike

Klasse !

 

@ Tom

Glückwunsch zu der Entscheidung!

Jetzt beginnt das große Warten, ich kann meinen in der KW 11 abholen ...

Was hat denn die bessere Hälte zu der Sache gesagt ;-)?

 

Gruß

 

Olaf

@olafkro:

KW11 ... seufz... ;-)

Ich hab zwischenzeitlich doch noch das S-Line Paket geordert weil ich mir da einige Euros spare, dafür hab ich Bose dazugenommen. Und gleich noch Lichtpaket und Tempomat ;-)

Jetzt reichts aber...

Meine bessere Hälfte hat das so akzeptiert. Wir haben vorher drüber gesprochen und sie hat vollstes Vertrauen, dass ich mich nicht nur mal spontan für was entscheide sondern mir das vorher genau durchrechne und überlege. Vor dem Unterschreiben hab ich sie natürlich trotzdem nochmal angerufen.

Dafür hat sie die Farbe aussuchen dürfen - oder zumindest glaubt sie das ;-)

Tom

Parksensoren ?

 

Hi Tom,

 

zwei Dinge sind mir noch aufgefallen, auch wenn die Liste der Aufpreise natürlich immer länger wird ...

 

Sprachsteuerung fürs Navi ? (Sprachdialogsystem)

Audi Parksystem, ich finde zumindest hinten ist das eine feine Sache ...

 

Viele Grüße

 

Olaf

Ah ja ...

 

habe gerade gesehen, dass das Parksystem hinten im Elektronikpaket enthalten ist.

 

Hättest Du nicht noch das Comfortpaket bestellen können ? Dann kannst Du vielleicht noch was sparen, soweit ich das sehe, hast Du doch alle Merkmale schon bestellt, vielleicht brings das preislich noch was?

 

Gruß

 

Olaf

@olafkro:

Comfort Paket gibt's nur für Limousine, nicht Avant...

Und Sprachdialogsystem für's Navi hab ich mir lange überlegt, da hat mir mein Freundlicher aber abgeraten: So zuverlässig funktioniere das Ganze nicht und sei durch die Eingabe in Einzelbuchstaben und ständige Wiederholung mit Bestätigung nicht wirklich einfacher als die Eingabe über Drehknopf. Zumindest habe er einige vom Sprachdialogsystem enttäuschte Kunden und meinte, davon würde er mir abraten.

Tom

Auf jeden Fall den 6 Zylinder, der läuft viel Ruhiger...

Ok, kenn nur den alten, lauten, nervtötenden und penetrant Knatternden 66kW TDI (im Golf3 und 4) sowie den steinalten 2,5l V6 TDI aus 'nem Passat 3B.

 

Der V6 TDI läuft wesentlich sanfter, knattert nicht so penetrant und vibriert nicht so stark.

Langfristig kann man von den R4 TDIs nur abraten, die werden einem früher oder später tierisch auf die Nerven gehen...

Wobei die Leistungsentfaltung beim Diesel, Bauartbedingt, eh nicht so pralle sein kann (da der Kraftstoff nur sehr schlecht verbrennt, übrigens werden deswegen die Dieselmotoren auch so stark aufgeblasen)...

Vom Spritverbrauch dürfte der V6 TDI aber ~50% mehr verbrauchen als ein R4 TDI, aber das sollten einem die eigenen Nerven Wert sein...

A4 2.7 TDI ABT tunen lassen?

 

Was meint Ihr? Sollte man den 2.7 TDI noch tunen lassen (habe mir wenn ABT ausgesucht - die scheinen die neuwagengarantie zu übernehmen) oder ist das ganze getune eh zu riskant?

Gruß,

Malte

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. A4 2.0 TDI vs 2.7 TDI - Erfahrungen/Meinungen