ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Dichtung Einspritzdüsen V6 TDI, gibt es die separat?

Dichtung Einspritzdüsen V6 TDI, gibt es die separat?

Themenstarteram 4. Dezember 2005 um 11:54

Bei meinem V6 TDI sind 3 Dichtungen der Einspritzdüsen undicht. Bei Audi gibt es lt. meinem Händler die nur in Kombination mit dem Ventildeckel um nicht gerade einen Sonderpreis. Gibt es die tatsächlich nicht extra, oder gibt es die vielleicht irgendwo als Nachbauvariante zu kaufen?

MfG

Hannes

Ähnliche Themen
19 Antworten

stimmt leider, dichtungen sind aufvulkanisiert, es gibt jedoch eine art paste die man auf die dichtungen schieren kann. manchmal hilft das, macht audi selbst auch so.

Frag mal den bosch Dienst, die wissen manchmal mehr.

Gruss

merczeno

Habe bei meinem alles sauber gemacht und dann ein Sezial-Silikon drumherum geschmiert. Ist aber auch nicht der Bringer. Man kommt kaum vernünftig dran weil einem die Anschlüsse der Rücklaufleitungen im Weg sind.

Und wie immer der Hinweis bei irgendwelchen Undichtigkeiten zuerst den Kurbelgehäuse-Innendruck zu messen. Max 5 mBar.

Zitat:

Man kommt kaum vernünftig dran weil einem die Anschlüsse der Rücklaufleitungen im Weg sind.

Die kannst ganz einfach wegschrauben, und am besten gleich alle 6 Stück. Danach unbedingt alle mit neuen Dichtungen einschrauben (12 stück für 70 Cent bei Audi). Da spreche ich aus eigener Erfahrung (könnte nämlich sein dass irgendein "Profi" beim Wechsel der Ventildeckeldichtung die alten wiederverwendet hat)........

Die Rücklaufleitungen würde ich bei der Gelegenheit auch gleich mal erneuern .... und das auch gleich alle, auch wenn es sehr beschissen geht die vorderste der linken Zylinderbank zu wechseln (mit Schweissdraht gehts aber halbwegs gut).

Und die Dichtung für Einspritzdüsen würde ich auch benötigen ... da der tolle Schrauber von Vorbesitzer wohl zu blöd für alles ist (s.o., natürlich alles alt dringelassen, so Kufperdichtringe und Rücklaufschläuche kosten ja auch richtig dick kohle *gg*)...... Dichtung von Einspritzdüse zu Ventildeckel an der linken Zylinderbank am ersten Zylinder ist nämlich rausgedrückt aus Führung ...

Hoffe diese gibt es irgendwo einzeln, werde heute mal bei Stahlgruber und ATU anfragen.

MFG

Klar habe ich die Nippel abgeschraubt, dann kommt aber leicht was in die Gewindebohrungen.

Rücklaufleitungen MÜSESEN neu wenn man sie abgezogen hat.

hallo,

bei mir sind 3 einspritzdüsen auch undicht. überlege deshalb mit spezial-silicon drüber zu gehen...

ich werde die kommenden tage ein paar bilder von meinen undichtigkeiten machen, evtl kann mir jemand einen besseren rat geben diese zu beheben.

 

lieben gruß

pahan

viele werkstätten versuchen es zuerst abzudichten, ausser sie wollen unbedingt geld mit neuen deckeln machen.

abdichten hilft in den meisten fällen sehr gut und hält auch.

Hallo,

welche Abdichtmasse habt ihr verwendet und wie waren die Ergebnisse? Klingt jedenfalls nach einer brauchbaren, günstigen und einfachen Lösung. :)

Muss ich bei der Erneuerung der schwarzen, stoffartigen Rücklaufschläuche etwas beachten? Also beispielsweise entlüften oder sonstiges, nachdem ich sie ersetzt habe?

Danke euch!

:rolleyes:

Verstehe hier der Sinn nicht...

Hab mir Letztens beim mein BKN 3.0 TDI andere Injektoren montiert und war für alle Dichtungen, Brennplatten und die Metalen Injektorklemhalterungen €96,- Inkl MwsT. Los...

Wenn Du die Injektoren richtig will montieren brauchst Du das alles. Alles andere ist nur Hinterhof 3B Werkstatt Pfusch...

Zitat:

Original geschrieben von dejadro

:rolleyes:

Verstehe hier der Sinn nicht...

Hab mir Letztens beim mein BKN 3.0 TDI andere Injektoren montiert und war für alle Dichtungen, Brennplatten und die Metalen Injektorklemhalterungen €96,- Inkl MwsT. Los...

Wenn Du die Injektoren richtig will montieren brauchst Du das alles. Alles andere ist nur Hinterhof 3B Werkstatt Pfusch...

der Sinn ist ,der 2.5 TDI hat keine Injektoren und man kann die Dichtungen nur mit Ventildeckel dran kaufen.

Gute Erfahrungen habe ich mit DIRKO und TEROSON gemacht

Zitat:

Original geschrieben von hamjk82

Zitat:

Original geschrieben von dejadro

 

Gute Erfahrungen habe ich mit DIRKO und TEROSON gemacht

Danke! Ich werde mir mal ne Tube kaufen.

am 14. Juni 2012 um 13:09

Thread wieder hoch hol...

V6TDI fahren is teuer - kein Vergleich zum 1,9er AFN...

Man hat mir Preise um die 87,- Taler pro Ventildeckel zuzüglich rund 30,- für die beiden "normalen" Formdichtungen genannt, also schon 205,- nur für das Material! Zuzüglich Arbeitslohn (Man muss ja auch noch Entlüften usw.) wird das sicher ein teurer Spaß für "Nur Abdichten"!

Daher interessiert es mich brennend wie lange die Abdichtgeschichte gehalten hat, bzw. wenn es noch immer funzt, womit Ihr das gelöst habt!?

Da das ein recht häufiges Problem (eines von vielen) bei den 2,5er V6TDI zu sein scheint, könnte es vielleicht noch andere User interessieren!?

Vielen Dank für Eure Hife!!

Dominik

Hallo,

ich habe mir diese Klebemasse besorgt mit dem Namen Dirko:

https://www.google.de/search?...

 

Habe es einfach um die Einspritzdüsen geschmiert. Das hält schon ewig! Der lästige Dieselgeruch ist weg! Also sieht zwar nicht gut aus aber es hält super! Ist auch extrem Hitzebständig!

am 14. Juni 2012 um 19:30

Hallo,

genial! Danke Dir! In der Produktbeschreibung steht alles drin was ich mir vorstelle.

Hast Du nicht mal die Rücklaufleitungen vorher abgemacht sondern einfach dick drüber?

Und muss er dann 24h stehen bevor man wieder fahren darf?

Da ja noch die Motorabdeckung drauf kommt, ist es zwar fast egal, aber ich werde versuchen es halbwegs ordentlich zu machen. Bin schon froh wenn die Einspritzdüsen bleiben können wo sie sind!

Grüße

Dominik

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Dichtung Einspritzdüsen V6 TDI, gibt es die separat?