ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Tank leerfahren - wie fühlt sich das an?

Tank leerfahren - wie fühlt sich das an?

Themenstarteram 4. November 2021 um 8:29

Liebe Freunde,

es gibt viele Diskussionen darüber, ob es schädlich ist, den Tank leerzufahren. Das soll jetzt gar nicht Thema sein.

Mich interessiert viel eher, wie es sich wohl anfühlt! Ist es eher wie ein Abwürgen mit einem Ruck verbunden, oder ist es ein "Zittern" bzw Stottern? Ist es einfach ein leises und unscheinbares Ausgehen?

Der Motor kennt ja eigentlich nur 0 und 1. Zünden oder nicht zünden. Er kann ja nicht ein Bisschen zünden. Sprich es ist mir etwas schwer, mir den exakten Moment vorzustellen, wenn es so weit ist.

Verhalten sich Diesel und Benziner da unterschiedlich?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Vor vielen Jahres ist mir das bei einem Golf 2 Benziner (Saugbenzinmotor) mit kaputter Tankanzeige bei einer starken Steigung passiert. Es war ein Abwürgen mit einem Ruck. Keine Vorankündigung durch Stottern.

Möglich wäre vielleicht, dass sich Vergasermotoren gegenüber Einspritzmotoren geringfügig anders verhalten.

Zitat:

@McMulesack91 schrieb am 4. November 2021 um 08:29:38 Uhr:

Liebe Freunde,

es gibt viele Diskussionen darüber, ob es schädlich ist, den Tank leerzufahren. Das soll jetzt gar nicht Thema sein.

Mich interessiert viel eher, wie es sich wohl anfühlt! Ist es eher wie ein Abwürgen mit einem Ruck verbunden, oder ist es ein "Zittern" bzw Stottern? Ist es einfach ein leises und unscheinbares Ausgehen?

Das hängt sicherlich vom Fahrzeug ab und wo Du gerade fährst.

Mir ist mal bei einem T4 Diesel auf der Autobahn der Sprit ausgegangen.

IMHO wurde der Wagen erst langsamer, und ist dann aus gegangen.

Beim Motorrad wars immer so, dass es angefangen hat zu stottern und langsamer wurde.

Zitat:

Der Motor kennt ja eigentlich nur 0 und 1. Zünden oder nicht zünden. Er kann ja nicht ein Bisschen zünden. Sprich es ist mir etwas schwer, mir den exakten Moment vorzustellen, wenn es so weit ist.

Es ist ja nicht so dass die Benzinzufuhr von jetzt auf gleich abrupt aufhört.

Da kommt halt immer mehr Luft mit rein, bis gar nichts mehr kommt.

Dito. Falsche Tankanzeige: Leichtes stottern, dann aus. Dann noch mal starten, Stück auf einen Parkplatz und dann per Anlasser in die Lücke. 1.4. Benziner mit Singlepoint Einspritzung. Es geht dann recht fix. Einen starken Ruck gibt es nur, wenn du langsam bist, also im 1. Gang am parken, dann ist es wie abwürgen. Während der Fahrt ist es ganz sanft, ist ja dann wie Schubbetrieb.

Zitat:

@McMulesack91 schrieb am 4. November 2021 um 08:29:38 Uhr:

Mich interessiert viel eher, wie es sich wohl anfühlt!

Probiere es doch einfach mal aus. :rolleyes: ;)

Aber bitte nicht beim Diesel. Früher gab es da doch so "Blasebalge" im Motorraum um die Luft aus der Leitung zu bekommen. Und heute sind sofort die Hochdruckpumpen defekt, wenn die ohne Diesel laufen.

Heute schalten Diesel vorher ab, komplett leerfahren geht überhaupt nicht mehr.

Genau. 6 Liter verbleiben noch beim Custom. Hatte in einer scharf gefahrenen Kurve bergauf zunächst Ruckeln, ging dann normal aus. Neustart nach Dieselbetankung problemlos.

"Tank leerfahren - wie fühlt sich das an?"

 

- nicht gut. Hab's mehrfach probiert. Kommt meistens ziemlich ungelegen. :D

(Defekte Tankuhr MB W202)

Also kommt auf das Fahrzeug an.

Euro 3-D4 MPI: Stottern

Euro 6b MPI: Schaltet einfach ab

beim alten diesel nimmt er einfach kein gas mehr. merkst irgendwie dass er langsamer wird, steigst aufs gas aber dann kommt nichts mehr nach. dann weiß auch dass leer ist weil die tankuhr hat dich schließlich lange vorgewarnt.

manche diesel haben eine handpumpe im motorraum, andere entlüften sich durch anlasserorgeln problemlos selbst.

Bei alten Autos hatte man meist vorher schon Aussetzer in Kurven oder bergauf/bergab, wenn die Brühe vom Entnehmer wegschwappte.

Wenn es dann ausging, ist es meistens nach kurzer Wartezeit noch einmal angesprungen, bis dann wirklich nichts mehr da war.

Mit neueren Autos habe ich das noch nicht probiert.

Ich hab maL ne Honda CBX 6 Zylinder Vergaser Maschine leergefahren .

Ging ganz easy, erst lief sie einige Km nur auf 4 Zylinder dann ca. einen km nur auf 2 Zylinder und is dann trocken in einer Tankstelle ausgerollt. Keine Vibs, kein Stottern ,einfach so....:D

Tank leerfahren - wie fühlt sich das an?

Auf jeden Fall Scheisse wenn man keine Reserve dabei hat. :cool:

Habe ich mal mit meinem damaligen Motorrad (BMW R 1200 ST, Saugrohreinspritzung, CAN-Bus-System) ausprobiert. Reservekanister in den Seitenkoffer und los. Reserveanzeige zeigte irgendwann "0" an und nach weiteren 30km nahm die Maschine einfach kein Gas mehr an. Beim ziehen der Kupplung ging der Motor sofort aus und startete auch nicht mehr. Benzin aus dem Kanister eingefüllt und nach ein paar Startumdrehungen lief alles wieder.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Tank leerfahren - wie fühlt sich das an?