ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. In Brasilien kann man ja auch Alkohol tanken,meine Frage ist Was stoßen die aus dem Auspuff aus

In Brasilien kann man ja auch Alkohol tanken,meine Frage ist Was stoßen die aus dem Auspuff aus

VW
Themenstarteram 22. November 2019 um 10:40

Zumindest die Modelle die in Brasilien gebaut zbw entwickelt wurden

Beste Antwort im Thema

Ethanol kann, anders als Benzin, nicht zu CO, HC, PAK, Partikeln verbrennen. Bei E100 kommt aus dem Auspuff das gleiche raus, was aus unseren Lungen kommt. H2O und CO2.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Es ist ja meistens E85 was da getankt wird. Das ist schadstoffärmer, aber der Heizwert ist geringer und es verbraucht knapp 30% mehr als unser in D genutztes E5 oder E10. Trotzdem kommen CO2 und Stickoxide hinten raus.

großteils wasser und kohlendioxid kommt da noch raus

Es wird in Brasilien alles getankt. Die Fahrzeuge sind Flexfuel und da kommt rein was gerade am günstigsten ist. Das kann von E20 bis E100 reichen. Wobei man bei E100 am liebsten noch Eis, Limette und etwas Zucker dazugeben würde.

Zitat:

@Steph666 schrieb am 22. November 2019 um 18:28:01 Uhr:

Es wird in Brasilien alles getankt. Die Fahrzeuge sind Flexfuel und da kommt rein was gerade am günstigsten ist. Das kann von E20 bis E100 reichen. Wobei man bei E100 am liebsten noch Eis, Limette und etwas Zucker dazugeben würde.

Moin,

dann riecht es nach Weinachtsmarkt.

Gruß dudel

Edit: soll natürlich „Weihnachtsmarkt“ heißen

Tja, was kommt da hinten aus dem Auspuff raus?

Vielleicht mal nen Pusteröhrchen ranhalten. :D

Ethanol kann, anders als Benzin, nicht zu CO, HC, PAK, Partikeln verbrennen. Bei E100 kommt aus dem Auspuff das gleiche raus, was aus unseren Lungen kommt. H2O und CO2.

Zitat:

@Fabianschulz schrieb am 22. November 2019 um 10:40:59 Uhr:

Zumindest die Modelle die in Brasilien gebaut zbw entwickelt wurden

Theoretisch kann man jede Karre mit Alkohol fahren.

In den 80er Jahren haben die uns auch immer das Märchen vom "geht nicht" erzählt.

Trotzdem gab es von VW (soweit ich mich richtig erinnere) damals schon für DM 230,- den sog. Brasilien-Umbausatz, der im Wesentlichen aus ein paar Schläuchen und Zuleitungen bestand.

Natürlich kann Ethanol zu CO verbrennen. Aber es ist bei korrektem Lambda und vor allem sauberer gemischbildung etwas weniger wahrscheinlich als bei einem reinen Benziner. Wobei der "reine Benziner" einen höheren Dampfdruck hat, was der leidlich homogenen Gemischbildung wiederum hilft.

Abstract unter https://www.sciencedirect.com/.../S1352231008001209 sagt:

"The results of the statistical analysis suggest that the use of E10 results in statistically significant decreases in CO emissions (?16%); statistically significant increases in emissions of NMHC (9%), NMOG (14%), acetaldehyde (108%), 1,3-butadiene (16%), and benzene (15%); and no statistically significant changes in NOX, CO2, CH4, N2O or formaldehyde emissions. The statistical analysis suggests that the use of E85 results in statistically significant decreases in emissions of NOX (-45%), NMHC (-48%), 1,3-butadiene (-77%), and benzene (-76%); statistically significant increases in emissions of formaldehyde (73%) and acetaldehyde (2540%), and no statistically significant change in CO, CO2, and NMOG emissions."

Zitat:

@IncOtto schrieb am 23. November 2019 um 01:04:12 Uhr:

Ethanol kann, anders als Benzin, nicht zu CO, HC, PAK, Partikeln verbrennen. Bei E100 kommt aus dem Auspuff das gleiche raus, was aus unseren Lungen kommt. H2O und CO2.

also, zumindest mein tischkamin ist da allerdings anderer meinung... :D

bei verbrennung von reinem (bio-)alkohol entstehen kohlendioxid und wasser, sonst nicht.

Und CO, H2 und NOx. Weniger "vor Kat" als bei Benzin, aber ohne gehts nicht.

Naja, CO geht bei reinem Ethanol (steht auch bei dir im Artikel) bei E85 gg. 0, erst Recht in einem Lambdageregelten Motor. Habe bei der letzten AU mit E50 auch nur "0.0" CO auf dem Prüfbericht stehen, also unter Nachweisgrenze.

 

Edit:

Quatsch, steht bei dir nicht im Artikel.

Wenn aber 10% Ethanol für 16% weniger CO sorgen, E85 dann aber keine Auswirkungen drauf haben soll, ist irgendwo ein Wurm drin.

 

Nach:

https://www.git-labor.de/.../...ethanolkraftstoffen-im-strassenverkehr

Sorgt E85 für deutlich weniger CO, NOx, (natürlich HC), und etwas weniger CO2 und wohl tendenziell weniger Partikeln.

In dem Sinne aber davon zu reden, E85 stößt "kein" CO aus, ist falsch. Wieder was gelernt. Sorry.

Ist nicht. Weil E15 ist etwa maximaler Dampfdruck der Mischung (nicht ideales Verhalten gegenüber Raoult'schem Gesetz), E85 hat aber weniger Dampfdruck als Benzin. Und du brauchst Dampfdruck um Zeugs zu verdampfen. E85 hat CO sehr abhängig von der Ansauglufttemperatur. Je kälter desto höher, zudem ist CO ein Indikator für inhomogene Mischungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. In Brasilien kann man ja auch Alkohol tanken,meine Frage ist Was stoßen die aus dem Auspuff aus