ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Tank leer aber noch 7 l laut BC

Tank leer aber noch 7 l laut BC

Themenstarteram 19. Februar 2005 um 12:55

Gestern ist mir das schon zum 2. mal passiert.

Laut Bc habe ich einen Absolutverbrauch von 53 l beim 60 l Tank .

Also müsten noch so ca 7 l im Tank sein... denkste

Wollte tanken fahren und da ich dafür in die Tschechiche Repuklick fahr sind das 30 km Fahrstrecke.

Nach 10 km ging der Motor aus und sprang auch nicht mehr an. Der Tank war halt schon leer.

Nachdem ich 5 l Sprit reingeschüttet hatte ging der Motor wieder an und ich kommte weider fahren.

Nun meine Frage. Kennt jemand das Problem das der Bc entweder ungenau rechnet oder am Auto etwas faul ist ???!!!!

Ähnliche Themen
40 Antworten

Du hast einen 61l Tank - damit waren also noch fast 8l im Tank. Der BC ist i.d.R. genau - warum hast Du anschließend nicht voll getankt, dann wüßtest Du doch jetzt, wieviel noch drin war?

Ansonsten gibt es eine Suchfunktion, das Thema wurde (ohne Ergebnis) bis zum Erbrechen hier durchgekaut.

Ausfahrbarer Tankinhalt bei Limo/GTS scheint bei 53-55l zu liegen.

Habe mich noch nie auf meinen BC verlassen.

Schaue immer auf meinen Kilometerzähler.

Genauer gehts nicht;)

Der Durchnittsverbrauch stimmt normalweise immer laut BC meiner auch , nur die Reichweite da zeigt er immer zu wenig an z.B. Wenn er Reichweite 0 KM anzeigt sind noch so ca. 7Liter drin.

 

MfG

Penndy:)

Leerfahrschutz. Wieso fährt man eigentlich einen Tank derart leer? Das er nicht auf 0 Liter runter fahren geht, sollte ja bitte jeder wissen.

Zitat:

Original geschrieben von diesel77

Leerfahrschutz. Wieso fährt man eigentlich einen Tank derart leer? Das er nicht auf 0 Liter runter fahren geht, sollte ja bitte jeder wissen.

Genau wenn ich sehe mein Bier wird leer bestelle ich mir doch auch gleich ein neues:D:D:D

MfG

Penndy:)

Prost! :-)

Ich stelle bei meinem Bordcomputer (MJ 05) auch fest, dass er unakzeptabel abweicht. Dinge wie BC Anzeige "43 liter Verbrauch, 6,3 l Durcschnitt, 285 km Reichweite) C und dann 51 Liter nachkippen habe ich gestern noch erlebt (alles jeweils pedantisch beim Volltanken zurückgesetzt).

-> kein Verlaß! Ist halt lästig, mehr nicht.

Es geht nur hierum: wenn man BC mitbestellt und dafür € 200,- oder so bezahlt, soll das Ding ja auch eine Genauigkieit von >90% haben. Genauigkeiten von 70% wie hier sind als Fehlfunktion zu bezeichen.

Beim nächsten Werksattstopp in einem halben Jahr (50.000km) wird FOH da was machen müssen.

Der BC in meinem alten GTS (2,2 DTI MJ 03) zum Vergleich, war wohl >90% genau.

Die Tankuhr in meinem 1.9 DTI ist übrigens ebenfalls ungenau wie Hund. Der steht nach 300 km noch bei Voll.

Mein Frage wäre, ob die BC Genauigkeit wirklich Motorabhängig ist?

Gruss

Hans

Massgebend ist die Tankuhr. Wenn die blinkt oder leuchtet, dann sollte man doch besser tanken.

Wenn die nach 300km tatsächlich noch (Rand-)"Voll" anzeigt, dann ist wohl definitiv noch was faul. Die Kontakte können auch korrodieren.

MfG BlackTM

Hallo

Wie oft haben wir das Thema jetzt noch ? *gähn*

Mit der Suchfunktion hatte sich das Thema doch schon erledigt oder ?

Gruss Lars

Themenstarteram 19. Februar 2005 um 15:25

Wem dieses Thema nicht interessiert der sollte es nicht lesen und gleich recht nicht darauf antworten.

das Thema wurde (ohne Ergebnis) bis zum Erbrechen hier durchgekaut.

Zitat:

Original geschrieben von BLACK-GTS-1

Wem dieses Thema nicht interessiert der sollte es nicht lesen und gleich recht nicht darauf antworten.

das Thema wurde (ohne Ergebnis) bis zum Erbrechen hier durchgekaut.

Dann frag doch deinen FOH;)

Zitat:

Original geschrieben von BLACK-GTS-1

Wem dieses Thema nicht interessiert der sollte es nicht lesen und gleich recht nicht darauf antworten.

das Thema wurde (ohne Ergebnis) bis zum Erbrechen hier durchgekaut.

Wie du schon sagst ohne Ergebnis !!!

Meinste jetzt ändert sich was ?

Es sind eben nicht immer die gleichen Probleme.

Nur weil es die selbe Kategorie betrifft, kommt nich immer das gleiche raus.

MfG BlackTM

Ich krame jetzt mal eine Antwort von Tante-Erna hervor :

Zitat:

 

Huhu,

das sogenannte "BC-Problem" ist vielschichtig und die resultierende, sprich wahrnehmbare, Genauigkeit der Anzeige des Absolutverbrauchs ist von vielen individuellen Faktoren abhängig. aus diesen Faktoren, die ich im Anschluß mal anreißen werde hängt dann z.B. auch die Genauigkeit der Restreichweitenberechnung ab.

Tank / Tanksensorik:

Ja, in den Tank passen max 60l. Allerdings können bzw. sollten diese 60l systembedingt nie vollständig genutzt werden. So sollte z. B. der Schlingertopf immer gefüllt sein, um zu verhindern, daß Luft gezogen wird und der Motor unabhängig von der aktuellen Neigung (bergauf, bergab oder seitlich gekippt) gestartet werden kann.

Der Sensor im Tank ist ein "Raster-Potentiometer" (Raster sind nötig, um das Signalrauschen "rausrechnen" zu können) mit Schwimmerarm mit einer begrenzten Genauigkeit im "unteren" Bereich, da dort nur noch wenig Auslenkwinkel zur Auswertung zur Verfügung steht. Das macht sich umso mehr bemerkbar, da der Tank an sich ein recht flaches Gebilde darstellt, was nötig wird, wenn man einen flachen Kofferaumboden (bis zu den Vordersitzen) und eine gute Aerodynamik des Unterbodens haben will und der Abgasstrang muß ja auch noch irgendwo verlegt werden.

Unter diesen Randbedingungen wird also zunächst mal der Ist-Füllstand im Tank ermittelt.

Signalverarbeitung:

Der "Absolutverbrauch" kann nicht gemessen werden sondern wird berechnet! Diese Berechnung, die im Motorsteuergerät erfolgt ist fehlerbehaftet, da die tatsächlich eingespritzte Menge Sprit um den rechnerischen Wert streut (mal nach oben, mal nach unten). Die Streuung ist von Motor zu Motor verschieden und unterschiedlich in der Ausprägung. Häufig ist die Genauigkeit stark abhängig von der Drehzahl. Es kann z.B. sein, daß der tatsächliche Verbrauch bei niedrigen Drehzahlen höher ist als der berechnete, dafür aber in höheren Drehzahlen niedriger ist ( das ganze kann natürlich auch umgekehrt sein). Benutz man das gesamte Drehzahlband zu gleichen Anteilen kompensieren sich diese Fehler und der Absolutverbrauch stimmt in Summe. Wenn man jetzt natürlich nur hohe Drehzahlen hat (z.B. kontinuierlich viel Autobahn) verliert man diesen Kompensationseffekt und der systembedingte Fehler in der Berechnung des Verbrauchs schlägt voll durch (auch hier glit das ganze natürlich auch, wenn man nur im Drehzahlkeller unterwegs ist).

Sicherheitsreserve?

Klar ist da ein Sicherheitspolster drin. Nur, keiner kann in einem Einzelfall sagen, ob in dem Moment, wo die Restreichweite "0" angezeigt wird, das Sicherheitspolster bereits aufgebraucht wurde oder nicht (dazu ist das Polster ja schließlich da!!). Offene Fragen, für die das Polster nötig ist:

- Fährt der Wagen berauf oder bergab, wie liegt der Sprit im Tank?

- wie lange geht's noch bergauf oder bergab?

- wie genau konnte die Restmenge im Tank ermittelt werden (s.o.)

- wie schnell gedenkt der Fahrer den wohl zu fahren

- wie groß ist der Fehler bei der Berechnung des Momentanverbrauchs (s.o.)?

- wann kocht der Diesel?

Fazit:

In den meisten Fällen funktioniert im Vectra-C die Berechnung von Absolutverbrauch und Restreichweite in akzeptabler Genauigkeit. Bei ungünstiger Kombination von Einzelfaktoren kann es zu Abweichungen kommen. Das Gesamtsystem ist relativ sensibel und Modifikationen sind mit absoluter Vorsicht zu genießen. Sollten sich dauerhaft, auch bei variabler Fahrweise, Abweichungen einstellen sollte die Sensorik auf Fehler untersucht werden. Fehlverhalten des BC in Folge von Tuningmaßnahmen (speziell Chiptuning beim Diesel) erachte ich als normal.

Eure

Tante-Erna

 

__________________

Von Autos spricht man nicht.

Man beschäftigt sich mit ihnen.

-Anwalt der geknechteten und gemobbten Elektronik-

mfg

Omega-OPA

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Ich krame jetzt mal eine Antwort von Tante-Erna hervor :

 

 

mfg

Omega-OPA

Wie kann man an einem Tag so viel schreiben:D

MfG

Penndy:)

Die Ungenauigkeit der Tankuhr kann ich nur bestätigen, sie fällt nicht linear, sondern im roten Bereich viel schneller als vorher. Aber mit dem BC habe ich keine Probleme. Wenn der mir sagt, dass ich 55l verbraucht habe, kann ich tatsächlich zwischen 54,9l und 55,1l nachtanken. Genauer gehts kaum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Tank leer aber noch 7 l laut BC