ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Tandempumpe frisch abgedichtet - TDI springt nicht mehr an - Wie geht man jetzt logisch auf Suche?

Tandempumpe frisch abgedichtet - TDI springt nicht mehr an - Wie geht man jetzt logisch auf Suche?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 3. Mai 2021 um 22:39

Ich muss einen neuen Beitrag aufmachen weil ich jetzt echt in der Luft hänge und euch brauche. Haut alle Tips raus die euch einfallen.

Ich beschreib euch mal was passiert ist.

Mein TDI sprang immer sofort an, ob kalt oder warm. Unter der Tandempumpe hatte ich schon ne Weile Siff gesehen und bin vergangene Woche drangegangen und habe die Tandempumpe abgebaut.

Die Batterie hatte ich nicht abgeklemmt.

Die Tandempumpe habe ich mit neuen Dichtungen abgedichtet und heute wieder eingebaut.

Zulauf und Rücklaufleitung, sowie die Unterdruckleitung wieder aufgesteckt.

Ich habe gelesen das viele danach gut 10x Orgeln müssen bis er wieder anspringt. Ich habe sage und schreibe jetzt 2 Autobatterien durchgeorgelt und der Motor bleibt tot obwohl der Anlasser gut dreht.

Ich habe den PDE Stecker mehrmals kontrolliert. Die Schläuche Zu und Ablauf passen nur weil sie so kurz gehalten sind da wo so sie hingehören, vertauschen kann ich sie nicht. Am Dieselfilter hab ich keine Schläuche angerührt.

Ich habe in VCDS den Fehlerspeicher ausgelesen und der ist leer.

Was mir aufgefallen war das ich beim Zündung einschalten das sonst bekannte kurze arbeiten der Pumpe hinten im Tank nicht mehr höre. Habe in VCDS die Kraftstoffförderung eingeleitet und auch da kein Geräusch der Pumpe hinten gehört. Jetzt kommt mir das alles spanisch vor aber warum sollte etwas gerade in dem Moment kaputtgehen als ich vorne die Tandempumpe abbauen und dann wieder anbaue? Ich verstehe nicht.

Wie geh ich jetzt vor um sicherzustellen wo das Problem liegt? Hat hier jemand nen Plan das ich da nicht wild anfange Teile zu tauschen? Wie kann ich der Sache systematisch auf den Grund gehen?

Jeder Tip ist willkommen

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hat der einen Unfallschalter , einen der die Pumpe bei schlag abschaltet ?? dann den und die Sicherung zur Pumpe mal geprüft ?? Spannung an der Pumpe gemessen ? fremdbestromt und die Läüft?

Themenstarteram 3. Mai 2021 um 23:32

Zitat:

@Bitboy schrieb am 3. Mai 2021 um 23:23:45 Uhr:

Hat der einen Unfallschalter , einen der die Pumpe bei schlag abschaltet ?? dann den und die Sicherung zur Pumpe mal geprüft ?? Spannung an der Pumpe gemessen ? fremdbestromt und die Läüft?

Was ist ein Unfallschalter und wo wäre der zu finden?

Sicherung zur Pumpe hab ich geprüft, müsste die Nr 28/29 im Sicherungskasten sein. Die sind OK.

Spannung auf die Pumpe im Heck hab ich noch nicht gegeben. Werde ich morgen mal sehen.

Ich möchte morgen mal den Zulaufschlauch abziehen und orgeln, da müsste dann doch normal Diesel rauskommen.

Korrigiert mich gerne. Aber der Diesel hat doch hinten im Tank keine Pumpe ?

Es gibt so Aufschlagschalter der bei einem Unfall die Spritpumpe abschaltet, bei manchen im Kofferraum die konnte man mit der Hand wieder reindrücken. Einfach an der Pumpe mal messen ob da Spannung ankommt. Soweit ich weis sollte die vorne sowas wie 3 Bar bringen und entlüftet ja auch das ganze System über den Rücklauf. Wäre sicher mal gut wenn da vorne was richtig ankommt.

Themenstarteram 4. Mai 2021 um 0:15

Zitat:

@Bitboy schrieb am 4. Mai 2021 um 00:11:46 Uhr:

Es gibt so Aufschlagschalter der bei einem Unfall die Spritpumpe abschaltet, bei manchen im Kofferraum die konnte man mit der Hand wieder reindrücken. Einfach an der Pumpe mal messen ob da Spannung ankommt. Soweit ich weis sollte die vorne sowas wie 3 Bar bringen und entlüftet ja auch das ganze System über den Rücklauf. Wäre sicher mal gut wenn da vorne was richtig ankommt.

Ja ich schau mir das morgen mal an ob ich unter der Rückbank da drankomme um es zu checken.

Hab eben im Leitfaden gelesen das die Tandempumpe sich den Diesel holt (holen müsste). Ich weiß nur nicht ob die sich den aus dem Tank, oder aus dem Dieselfilter vorzieht oder ob im Tank eine Pumpe das erstmal bis zum Dieselfilter vor "schiebt".

Weiß nur nicht genau ob ich den Zulaufschlauch an der Tandempumpe ziehen soll und schaue ob da was raussprudelt oder besser den Rücklaufschlauch und schaue ob da was zurückfliesst beim orgeln.

Habe beim KraFi Wechsel den Neuen immer mit Diesel geflutet, damit sich das Orgeln in Grenzen hällt.

Ob die Pumpe im Tank es auf einen bestimmten Druck bringt weiss ich nicht genau.

Das hätte ich mir auch sparen können und den Ausgang das KraFis beobachtet bis Diesel rauskommt.

Beim Daimler nach dem Ersatz des trockenen Filters reicht aus mehrmals den Schlüssel auf position 2 zu drehen und etwas warten, ohne den Filter fluten zu müssen. Deshalb gehe ich davon aus, dass die Tandempumpe alleine den Spritt aus dem Tank ansaugt und dort keine Pumpe beim Diesel verbaut ist.

Vielleicht hast Du beim Abdichten etwas verstopft, oder die Dichtung hat nicht ganz gepasst.

So weit ich weiss gibt es keine Dichtungen zum Kauf für die Tandempumpe.

Themenstarteram 4. Mai 2021 um 7:47

Beim KraFi Wechsel war das Orgeln immer kurz bis garnicht vorhanden. Ich hab darüber geschlafen und habe nun folgende Idee. Ich werde Zulauf und Rücklauf Schlauch abziehen. Und die Tandempumpe über ein Gefäß mit Diesel direkt anstöpseln und den Rücklauf in ein Gefäß auffangen. Dann müsste beim Orgeln wenn die Pumpe arbeitet Diesel eingesogen werden. Passiert das nicht ist was an der Pumpe nicht in Ordnung. Sollte der Motor so laufen weiß ich das ich mich um die Pumpe im Tank hinten kümmern muss. So jedenfalls meine denke.

Dann berichte mal , Idee gut, Wenn du den Rücklauf abmachst dann mal Zündung an und schauen ob sich was tut.

Wenn der eine Vorförderpumpe im Tank hat sollte die auch laufen.

@Golf3ABS

 

Ansonsten Strom auf die Vorföderpumpe im

Tank geben und dann gleichzeitig starten er muss ja erstmal den Kraftstoff vom Tank wieder bis zur tandempumpe bekommen. Ich würde das zuerst machen eh ich wieder die Kraftstoffleitungen löse.

Themenstarteram 4. Mai 2021 um 12:12

Leute, mir fällt ein Stein von Herzen, der Hobel läuft...ok, wie hab ich es gemacht:

Ich habe mir eine Spritze genommen und da einen Schlauch dran getan den ich dann auf den Zulauf der Tandempumpe gesteckt habe. Unter den eigentlichen Zulaufschlauch hab ich nen Lappen gelegt. Die Spritze (ich war alleine ohne Helfer) hab ich so positioniert das ich sie beim starten aus dem Wageninneren sehen konnte. Also den Spritzenkörper mit Diesel gefüllt, ins Auto rein und georgelt.....und zugeschaut wie nach ca 3-5 Sekunden orgeln der Füllstand der Spritze zu sinken begann. Bevor die Spritze leer war hab ich aufgehört und wieder Diesel nachgefüllt, wieder orgeln, wieder sinkt der Füllstand und plötzlich läuft der Motor als wäre nix gewesen. Ich also Motor aus und Spritze nochmal gefüllt. Motor wieder an, startet sofort und läuft, plötzlich fällt mir auf das der Lappen den ich unter den eigentlichen Zulaufschlauch gelegt hatte Tropfnass ist, also ist hier nun auch wieder Diesel angekommen.

Ich habe dann die Spritze entfernt, den eigentlichen Zulaufschlauch wieder aufgesteckt und gestartet und seitdem läuft er als wäre nie was gewesen. Ich war auch schon auf der Autobahn vorhin. Alles gut.

An einer SB Waschbox hab ich den ganzen Bereich mal abgespritzt, mal schauen ob die TP dicht bleibt. Bis jetzt sieht es Trocken aus.

FAZIT: Er läuft, aber wieso er sich nicht selbst entlüftet hat weiß ich nicht. Gut ich hatte die Tandempumpe ordentlich gereinigt, da war kein Öl und kein Diesel mehr drin als ich die überholt habe. Vielleicht brauchte die erst ein wenig Betriebsflüssigkeit um richtig Sog und Unterdruck zu entwickeln. (Vermutung) Oder die Vorförderpumpe im Tank ist kaputt und man merkte das bis jetzt nicht weil nie entlüftet werden musste.

Wenn jemand noch interessante Nachgedanken dazu hat, immer her damit. Man lernt nie aus.

Ja der braucht Flüssigkeit um auch entlüften zu können, nur Luft in der Pumpe da wird das nix. TOP der läuft.

Themenstarteram 4. Mai 2021 um 15:31

Danke für Eure Hilfe @all !!

Bildschirmfoto-2021-05-04-um-15-27

Ok, ab sofort fluten wir nicht nur den KraFi, sondern auch die TP sofern daran gearbeitet wurde, oder ein Neu/Gebrauchtteil reingekommen ist. Die Batterie wird uns dann mögen.

Zitat:

@KFZ-Amateur schrieb am 4. Mai 2021 um 19:19:34 Uhr:

Ok, ab sofort fluten wir nicht nur den KraFi, sondern auch die TP sofern daran gearbeitet wurde, oder ein Neu/Gebrauchtteil reingekommen ist. Die Batterie wird uns dann mögen.

Merke jedoch !

Bei funktionierender intankpumpe, die jeder Pumpe Düse hat, entlüftet sich das System Selbstständig.

 

Aber ja, vorbefüllen schadet auch nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Tandempumpe frisch abgedichtet - TDI springt nicht mehr an - Wie geht man jetzt logisch auf Suche?