ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. T3 CU LBX aus dem Winterschlaf wecken :-)

T3 CU LBX aus dem Winterschlaf wecken :-)

VW T3 Kleinbus (255)
Themenstarteram 25. Februar 2012 um 11:00

Hallo T3 Freunde,

Ich habe gestern meinen Bus aus dem Winterschlaf geweckt :-)

Leider am Anfang ohne Erfolg. Nach ca. 20 Minuten hat er aber dann endlich einen schönen Klang von sich gegeben. Ich schreib mal meinen Lösungsweg hin (falls jemand das selbe problem nach dem Winter hat)

vor dem Start:

-Öl kontrollieren

-Alle Unterdruckschläuche auf Risse kontrollieren

-Zündverteilerkappe abnehmen und oxidierte Kontakte reinigen (war bei mir das Problem):rolleyes:

-Zündverteilerkappe wieder aufstecken

-Alle elektrischen Steckverbindungen im Motorraum checken

-Zündung EIN

-Gaspedal einmal ganz durchtreten und wieder zurück

-Gaspedal leicht betätigen

-STARTEN

Es kann dann einwenig dauern bis das klackern von den Hydrostößeln aufhört.

Ich hoff ich konnte einigen Helfen.

Hab selber ja auch schon viel von euch gelernt.:D

Gruß Michl

 

Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 25. Februar 2012 um 11:00

Hallo T3 Freunde,

Ich habe gestern meinen Bus aus dem Winterschlaf geweckt :-)

Leider am Anfang ohne Erfolg. Nach ca. 20 Minuten hat er aber dann endlich einen schönen Klang von sich gegeben. Ich schreib mal meinen Lösungsweg hin (falls jemand das selbe problem nach dem Winter hat)

vor dem Start:

-Öl kontrollieren

-Alle Unterdruckschläuche auf Risse kontrollieren

-Zündverteilerkappe abnehmen und oxidierte Kontakte reinigen (war bei mir das Problem):rolleyes:

-Zündverteilerkappe wieder aufstecken

-Alle elektrischen Steckverbindungen im Motorraum checken

-Zündung EIN

-Gaspedal einmal ganz durchtreten und wieder zurück

-Gaspedal leicht betätigen

-STARTEN

Es kann dann einwenig dauern bis das klackern von den Hydrostößeln aufhört.

Ich hoff ich konnte einigen Helfen.

Hab selber ja auch schon viel von euch gelernt.:D

Gruß Michl

 

Hi,

der LBX (Luftboxer) hat Hydrostößel??

Themenstarteram 25. Februar 2012 um 12:05

hallo franz,

yep, der 2,0 Liter CU hat Hydros.

Der vorgänger vom T2 allerdings nicht.

was ich gang sicher, da ich sie schon mal gewechselt hab :)

Gruß Michl

Danke, wieder was gelernt :)

am 25. Februar 2012 um 18:01

der 1,6er ct hat auch hydros. im übrigen wurde bei den letzten t2 auch schon der cu mit hydros verbaut. muss bei meinem westi noch vor der saison wieder auf starre stössel umrüsten, das geklapper nach standzeit nervt mich gewaltig und ist somit dann geschichte...

vg vom steini

Mein CU läuft seit letztem Sommer auch wieder ohne Hydros, das Klappern ging mir mächtig an die Nerven. Im Moment liegt er noch im Winterschlaf, aber die Tage werde ich auch wieder wecken,

dann werde ich vorher mal einen Blick auf die Verteilerkontakte werfen. Man weiss ja nie.

Für nächsten Winter muss ich unbedingt einen Mitschnitt vom Motorgeräusch machen, für die einsamen "Boxerlosen" Tage. :-D

Liegt ja schon alles weit zurück, aber falls noch jemand CU fährt, hier "meine" jahrzehnte praktizierte Methode:

- Die Vergaser müssen ja erst mal voll gepumpt werden, deswegen dauert es schon deutlich.

- Ich gebe Dauervollgas, dann dreht Motor, der Anlasser, etwas leichter.

- Nach einer gefühlten Ewigkeit fängt er sporadisch an zu zünden, dann gehe ich mit dem Gas zurück.

Die Hydros brauchen auch oft (immer) lange. ist halt eine sehr ungünstige Einbaulage die horizontal anordnen zu müssen beim Boxer.

Bevor ich mich durch Warmfahren die Taunusberge hochruckele, kann man den Motor einfach weiterlaufen lassen, im Leerlauf, bis >80°C Öltemperatur erreicht ist. Zwischendurch die Drehzahl immer wieder mal erhöhen, im Stand. Bis Ruhe ist.

Themenstarteram 4. Januar 2021 um 18:31

Hallo.

Hab mittlerweile auf elektrische Benzinpumpe (mit zusätzlichen Taster vorne am Armaturenbrett zum Füllen der Vergaser) und starre Stößel (muss halt nun alle zwei Jahre Ventilspiel kontrollieren/einstellen) umgerüstet. Seitdem keine nennenswerte Probleme mehr mit dem CU im Bus

 

Luftgekühlte Grüße

Michl

Ich staune jedesmal wenn ich ende April meinen JX nach 7 Monaten Winterschlaf starte.

zuvor Batterie rein.

Kabel von der ESP ab

starten damit Öldruck aufgebaut würd.

Kabel wieder ran an den ESP Absteller

2x vorglühen

der Motor springt an als wenn er vor 10 min erst abgestellt wurde.

Zitat:

@Norbert W.W. schrieb am 4. Januar 2021 um 18:40:30 Uhr:

Kabel von der ESP ab

starten damit Öldruck aufgebaut würd.

Kabel wieder ran an den ESP Absteller

das kannst Du Dir sparen, wenn Du ihn das erste Mal ohne Vorglühen startest, dann kann er ja auch nicht anspringen.

Das mag vielleicht im Winter bei Minus Grades funktiinieren aber ncht mehr Ende April

Elektrische Benzinpumpe birgt ein hohes Risiko, wenn der Motor steht und die Pumpe weiterläuft. Das weisst du. Oder ein Schwimmernadelventil spinnt.

 

Hatte auch mal überlegt, aber war mir zu gefährlich und ich habe mir noch eine Reservestösselstange und eine Benzinpumpenmembran vorsorglich hingelegt.

Themenstarteram 7. Januar 2021 um 12:47

Servus Wolf-Dietmar.

Deine Bedenken sind richtig. Habe daher eine doppelte Sicherheitsschaltung integriert. Die Pumpe läuft nur wenn der Motor gestartet wird, der Motor an ist oder wenn ich manuell vorne am Armaturenbrett den Taster betätige (nach längerem stehen wie nach dem Winter). Ein hängendes Schwimmernadelventil kannst auch bei der mechanischen Pumpe haben.

Im großen und ganzen fahr ich mit der elektrischen Pumpe ganz gut. Habe damals umgerüstet da meine alte undicht war und der freundliche keine Ersatzteile mehr auf die Bahn gebracht hat.

 

Luftgekühlten Gruß Michl

Zitat:

@Wolf-Dietmar schrieb am 6. Januar 2021 um 15:20:53 Uhr:

Elektrische Benzinpumpe birgt ein hohes Risiko, wenn der Motor steht und die Pumpe weiterläuft. Das weisst du. Oder ein Schwimmernadelventil spinnt.

Hatte auch mal überlegt, aber war mir zu gefährlich und ich habe mir noch eine Reservestösselstange und eine Benzinpumpenmembran vorsorglich hingelegt.

Moin,

ich hatte im Lufti auch eine elektische Benzinpumpe. Dazu hatte ich mir ein Überströmventil mit Rücklauf zum Tank eingebaut (kam aus dem Golf 1 oder 2). Damit war das Risiko weg.

Im WBX hatte ich eine elektrische Benzinpumpe, die automatisch drosselte. Die hat bei Vollgas nicht gereicht, daher bin ich zur mechanischen zurück.

Grüße, Ulfert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. T3 CU LBX aus dem Winterschlaf wecken :-)