ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Syncro G60 Project Antriebswellen Problem.

Syncro G60 Project Antriebswellen Problem.

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 26. Mai 2012 um 10:52

Liebe Leute, Verzweiflung macht sich breit, anbei eine kurze Beschreibung:

Also Basis 90PS Golf Syncro (5 Türer)

und Spender Passat Variant 35i Syncro G60

Umgebaut wurde ALLES: komplette vordere Dämpferaufnahmen mit Halbachsen und Scheibenbremsen, Scheibenbremsen hinten mit ABS, kompletter Motor mit Getriebe, Schaltung, Kupplung, kompletter Kabelbaum mit Sicherungskasten, Tacho, MFA,...Servo mit Lenksäule, Pedalerie,...

nur das Heckdifferenzial und die Kardanwelle sind Original Golf

Nach ca. 100km ist die rechte Halbachse abgerissen, die vom Golf passte nicht also lies die Werkstatt eine anfertigen, hat aber sich nicht weiter mit dem Problem beschäftigt und somit hat sich die linke nach ca. 70km verabschiedet.

Nachdem ich jetzt etwas nervös bin, ob der Verein überhaupt weis was er tut, hier meine Frage gibt es Halbachsen die in der Konstellation zusammenpassen (ev. die vom Rally Golf) oder muss man die wirklich beide anfertigen lassen ???

Danke schonmal

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von G2Syncro

Liebe Leute, Verzweiflung macht sich breit, anbei eine kurze Beschreibung:

Also Basis 90PS Golf Syncro (5 Türer)

und Spender Passat Variant 35i Syncro G60

Umgebaut wurde ALLES: komplette vordere Dämpferaufnahmen mit Halbachsen und Scheibenbremsen, Scheibenbremsen hinten mit ABS, kompletter Motor mit Getriebe, Schaltung, Kupplung, kompletter Kabelbaum mit Sicherungskasten, Tacho, MFA,...Servo mit Lenksäule, Pedalerie,...

nur das Heckdifferenzial und die Kardanwelle sind Original Golf

Nach ca. 100km ist die rechte Halbachse abgerissen, die vom Golf passte nicht also lies die Werkstatt eine anfertigen, hat aber sich nicht weiter mit dem Problem beschäftigt und somit hat sich die linke nach ca. 70km verabschiedet.

Nachdem ich jetzt etwas nervös bin, ob der Verein überhaupt weis was er tut, hier meine Frage gibt es Halbachsen die in der Konstellation zusammenpassen (ev. die vom Rally Golf) oder muss man die wirklich beide anfertigen lassen ???

Danke schonmal

..was heisst Halbachse...Querlenker rausgerissen...?

Themenstarteram 26. Mai 2012 um 23:16

Halbachse --> Antriebswelle

...warum passten die vom Gólf net...was war net passend an den Maßen..?

Vll. sollte man auch erstmal gucken warum die abgerissen sind, wenn du da nen konstruktionsfehler drin hast, passiert dir das nämlich auch weiterhin. Ist ja schon ungewöhlich dass gleich beide hin sind.

Sry falls ich grade was verpeile aber du sagst Syncro...

von welchen antriebswellen sprichst du jetzt, vorne oder hinten?

weil beim Golf 2 Syncro passen die hinteren (kompletten) Antriebswellen nur vom Golf 2 und vom Jetta 2.

Die Gelenke selbst passen auch von anderen Fahrzeugen wie z.B. Audi 80, Golf 1,2,3, Vento usw.

Ausserdem wird bei den Antriebswellen noch zwischen Fahrzeugen mit und ohne ABS unterschieden.

ich würde mir die abgerissene antriebswelle auch erstmal genau anschauen...

wer weiß, was ihr da vermurkst habt ^^ nicht persönlich nehmen.

wo sind die antriebswellen denn überhaupt abgerissen?

liebe grüße

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 9:04

Es geht um die vorderen Antriebswellen, die Werkstatt hat gesagt das die Golf Wellen auch nicht passen und lies deshalb die rechte anfertigen, hab das Auto abgeholt und jetzt ist die linke hin aber noch nicht ganz abgerissen, aber ich kenn das Geräusch schon vom letzten mal als er liegengeblieben ist.

Habe die kaputte rechte Welle leider nie gesehen...

Soweit ich das sehe sind die Passat Wellen etwas länger und passen deshalb nicht, warum die Originalen Golf Wellen nicht passen weis ich nicht, aber das wird auch der Grund gewesen sein warum die andere Werkstatt die vom Passat genommen hat...

 

 

Themenstarteram 30. Mai 2012 um 13:29

Sodala, hab der Werkstatt jetzt mal verklickert das ich es fahrlässig finde das sie mich so wegfahren lassen, weil wenn die rechte ned passt und getauscht wird warum macht sich dann keiner die Mühe auch die linke anzusehen "Schweinerei Lebensgefährliche" ist ja ned so das Antriebswellen mal ebenso abreißen das müsste doch jedem Mechaniker klar sein das es da an gröberen Grund für geben muss.

Naja außer einer Diskussion und wir melden uns wieder war erstmal nichts...

Echt keiner nen Plan was da nicht passen könnte bzw. eigentlich was rein passen könnte !?

Gruß

Du hast vorn das Passat G60 Getriebe verbaut und hinten das Gold Hinterchsdifferential. Wie sind die Übersetzungen? Passend diese überhaupt zusammen?

So wie es sich anhört, passen diese nicht zusammen. Durch die Drehzahlunterschiede greift die Visko Kupplung und das die Räder schneller/ langsamer drehen als das Getriebe, sind die am höchsten belasteten Teile die Antriebswellen, die dann auch an ihre Belastungsgrenzen kommen.

Welchen Getriebekennbuchstaben hast du verbaut (G60)?

Welchen Differentialkennbuchstaben hast du hinten verbaut?

Dann kann man nachschauen welche Übersetzungen die Getriebe haben und ob diese überhaupt zusammen passen, ich denke mal nicht. Hast du das Passat G60 Hinterachsdifferential noch? Wenn ja, warum ist das nicht verbaut? Die Kardanwelle vom Golf ist klar aber warum hast du das Hinterachsdifferential vom Golf drin gelassen?

Also kurz: Ich sehe das Problem in der unterschiedlichen Übersetzung der Getriebe vorn und hinten.

Ich sehe die Arbiet der Werkstatt als nicht bedenklich an. Es muss der gefolgte Schaden an der andereen Welle nicht ersichtlich gewesen sein und deshalb bestand auch kein Handlungsbedarf. Wenn du ein Bastlerfahrzeug, was aus mehreren Modellen besteht, in eine Dorfschmiede/ Hinterhofwerkstatt bringst, dann sind die schon schnell überfordert und haben auch keine lust sich dort rei zu denken, vor allem wenn der Kunde die Preisschraube anzieht. Ich verstehe nur nicht warum eine Antriebswelle angefertigt werden musste. Doch sicherlich nicht, weil es nichts passendes neues gegeben hätte (bei VW), sondern wohl eher weil es billig sein sollte und wohl eher auf eine vorhandene Welle aus dem Lager oder von einem nahen Verwerter zurück gegriffen wurde und der nicht das passende hatte.

Gruß

Themenstarteram 31. Mai 2012 um 11:14

Soweit ich mich erinnere waren auf den Getrieben die gleichen Nummern und die Passat Hinterachse war so vermodert das die das Getriebe nicht runterbekommen haben, deshalb blieb das vom Golf drinne, was soweit ich das sehe auch das gleiche ist wie beim Rally Golf.

Da die Dämpferaufnahmen samt Spurstangen und Antriebswellen sich problemlos montieren ließen wurde alles so rübergebaut.

Bei der Kardanwelle vom Golf waren die Lager kaputt deshalb war die eine Zeit lang nicht eingebaut in dem Zeitrahmen, riss aber die rechte Antriebswelle ab.

Als die Kardanwelle dann neu gelagert war kam sie wieder rein und jetzt ist die linke Antriebswelle defekt.

Laut Werkstatt haben weder die vom Passat noch die vom Golf gepasst deshalb wurde eine angefertigt, die ganze Aktion hat 1.000e gekostet, was in meiner Welt kein kleiner Betrag ist.

Es gab keine Budgetgrenze, nur den konkreten Auftrag das Problem zu finden/lösen und das Fahrzeug wieder fahrbar zu machen und Spur & Sturz einzustellen.

Das Fahrzeug wurde mit abgerissener rechter Antriebswelle und ausgebauter Kardanwelle übergeben.

Soweit ich das seh haben die sich weder die Mühe gemacht der Ursache auf den Grund zu gehen noch zu eroieren warum keine der Originalen Achsen passt...geschweige denn sich eben mit Spur & Sturz auseinanderzusetzen.

1A Theorie aber leider nachvollziehbar eher nicht das Problem, ich kann mich dunkel erinnern das das Fahrzeug vorher schonmal beim Spureinstellen war und da gabs Probleme den Sturz hinzubringen, was verursacht es wenn die Spurstangen bis an den Anschlag rausgedreht wurden ? ich kann mich nämlich auch dunkel erinnern das vorher kein Geräusch beim fahren zu hören war.

Kann es sein das der Motor zu tief sitzt, da die Antriebswellen nach oben gehen, also die Aufnahmen vom Getriebe sind in Relation tiefer als die Radlager... es wurden aber die Motorhalter vom Originalmotor verwendet da die vom Passat nicht passten, ist also auch ned ganz logisch.

Das Gewindefahrwerk ist auf der eingestellten Höhe typisiert und es hat ja alles gepasst beim Originalmotor.

Ich kapier halt einfach nicht was da schiefgelaufen sein kann, der Motorblock ist von der Außenform her der gleiche die Getriebeform ist die gleiche, die Dämpferaufnahmen sollten die gleichen sein (das check ich jetzt mal bei VW mim Ersatzteilmensch) das hätte nämlich theoretisch eigentlich alles Plug & Play passen müssen :(

Es sei dazugesagt das der Umbau 2005/2006 stattgefunden hat und der Golf danach nie funktioniert hat obwohl das Spenderfahrzeug 1A lief, er ist dann bis letztes Jahr in einer Garage verstaubt bis ich beschlossen habe ihn herzugeben und erst jetzt erkennen muss das nicht nur die Lackierung schlecht ist sondern eben auch Troubles mit dem Antrieb gibt.

Der Grund warum der Motor nicht ordentlich lief war das die Benzinleitungen vertauscht waren...als das gefixt war lief er brav wie er sollte, dazwischen wurde unnötigerweise eine neuer Leerlaufregler verbaut...

Kleiner Einblick obwohl ich mich nicht gerne dran erinner:

Ich habe für den Umbau 16.000e bezahlt in einer Tuningschmiede in Wien Schwechat, kurz vorm Ende des Zusammenbaus war die Werkstatt von Freitag auf Montag verschwunden...

Das Fahrzeug wurde nachweislich in einer VW Werkstatt lackiert und ich hatte einen Leihwagen für die komplette Umbauphase, schien also Anfangs alles mit rechten Dingen zuzugehen.

Es wurde ein neuer G-Lader mit RS-Bogen und neuem großem LLK verbaut und mittels SAMCO Schlauchkit verbunden.

Es wurde die Fahrzeugelektrik 1:1 vom Passat übernommen und an die Golf Leuchten angepasst.

Da der Golf auch schon ABS hatte, wurde auch die komplette Bremsanlage vom Passat übernommen.

Als ich mein Auto an besagtem Montag dort wegschleppte war der Originale 90PS Motor samt Getriebe und Differenzial auch verschwunden.

2011 war noch die GX Pumpe in der Reserveradmulde dann wurde eine Innentankpumpen Sonderanfertigung verbaut, wo leider der Filter permanent verlegt ist, mittlerweile weis ich das diese 700e auch fürn Hugo waren und besser die GX Pumpe drinnen geblieben wäre...

Mittlerweile sind die Reifen hart die Dämpfer der Flügeltüren kaputt und der Lack hat Risse bei den Audigriffen usw...

Ich will das Ding einfach nur noch einmal fahren bevor er verkauft/zerlegt oder angezündet wird....

 

 

 

 

Such mal den Getriebekennbuchstaben des Getriebes und des Hinterachsdifferentiales raus. Allein beim Golf gab es schon unterschiedliche Übersetzungen. Die Übersetzungen müssen gleich sein, sonst machst du alles im Endeffkt kaputt, da dann die Vorderräder mit anderen Drehzahlen als die Hinterräder angetrieben werden.

Mit den Antrieben kann ich trotzdem nicht nachvollziehen. Und was heisst angefertigt? Es wurde ja sicherlich nicht eine neue Welle durch Reibschweißen angefertigt, sondern max. ein anderes Gelenk auf eine andere Welle geschoben.

Als aussenstehender kann ich aber das alles nicht wirklich bewerten oder beurteilen. Für mich liegt der Fehler im Moment in den unterschiedlichen Übersetzungen.

Gruß

Themenstarteram 31. Mai 2012 um 18:10

Ok ich bin morgen eh beim Problemkind, ich steig mal drunter und werd versuchen alle Nummer abzuschreiben die da rumschwirren

Themenstarteram 4. Juni 2012 um 17:52

Zitat:

Original geschrieben von Denns

Such mal den Getriebekennbuchstaben des Getriebes und des Hinterachsdifferentiales raus. Allein beim Golf gab es schon unterschiedliche Übersetzungen. Die Übersetzungen müssen gleich sein, sonst machst du alles im Endeffkt kaputt, da dann die Vorderräder mit anderen Drehzahlen als die Hinterräder angetrieben werden.

Mit den Antrieben kann ich trotzdem nicht nachvollziehen. Und was heisst angefertigt? Es wurde ja sicherlich nicht eine neue Welle durch Reibschweißen angefertigt, sondern max. ein anderes Gelenk auf eine andere Welle geschoben.

Als aussenstehender kann ich aber das alles nicht wirklich bewerten oder beurteilen. Für mich liegt der Fehler im Moment in den unterschiedlichen Übersetzungen.

Gruß

So Dank des anhaltenden Schlechtwetters wird das erstmal nix mit Nummern abschreiben, aber mal andere Frage vorab, die linke Antriebswelle müsste doch auch von Frontantrieb Gölfen passen oder gabs da was eigenes für die Syncros !?

Hoff auf schnelle Antworten :)

Danke

Themenstarteram 8. Juni 2012 um 23:46

Sodala soweit so gut, war mal beim Freundlichen und der hatten nen guten Tag und ich gutes Timing weil ein Kollege von ihm (ein G60 Freak) das Gespräch mitbekommen hat und die beiden mich ne halbe Stunde aufgeklärt haben was zusammen passt, warum das Problem entsteht, usw... wer sowas macht und warum wurde auch gefragt...naja...

Aber vorab @Denns: Thema Frontdifferenzial vom 35i Spender und Zusammenspiel mit Original Heckdiff

Laut ETKA gleiches Heckdiff mit gleicher Übersetzung.

90PS Syncro Golf Antrieb hat die gleichen Teile wie der Rally Golf und das hat sich bis zum 35i so weitergezogen

Von verschiedenen Übersetzungen war nur kurz die Rede und das dürfte nur bei Syncros gewesen sein die vom Werk her die Diff.Sperren Aktivierung verbaut hatten...

Bremsträger 1:1 gleich = also passt

Dreieckslenker 1:1 gleich = passt also auch

Antriebswellen vom Passat sind definitiv etwas breiter was aber normalerweise nicht unbedingt ein Problem ist...aber nur bei Originalfahrwerk...

Tja jetzt kommts aufgrund des Gewindefahrwerks und dem daraus resultierenden Tiefgang passen die Passat Wellen beim Einbau ohne Probleme dran, wenn das Auto aber dann auf eigenen "Beinen" steht "verringert" sich durch den anderen Winkel der Abstand zwischen den Gelenken und der Welle und somit "streift" im Prinzip das "Lager" an der Welle bzw. dem Gelenk oder so ähnlich und "reibt" sich "heiß" bis alles kaputt ist.

Ich entschuldige mich gleich mal, sollte nicht alles ganz korrekt/logisch sein, ich hab versucht das so gut wie möglich in Textform wiederzugeben...

So des Problems Lösung ist und das ärgert mich am meisten, die Originale linke ATW reinzugeben...

Die rechte wurde wies aussieht deshalb "angefertigt" weil man anscheinend nur mehr die linke offiziell neu bekommt und es hier bei mir mittlerweile sehr schwierig ist eine Syncro ATW zu finden, bin heute 230km gefahren für das Ding, aber 70e plus Sprit ist billiger als 160 aufwärts ;)

Hoffe es geht sich aus sie diese WE einzubauen und hoffe/gehe davon aus das beim Spur/Sturz einstellen nun alles passt.

So long

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Syncro G60 Project Antriebswellen Problem.