ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Suche Touring für meine Frau

Suche Touring für meine Frau

BMW 3er E46
Themenstarteram 28. Dezember 2015 um 14:57

Hallo liebe Community,

bin seit neuestem stetig auf der Suche nach einer Familienkutsche für meine Frau im gesamten Raum Österreich :)

Ihre Vorliebe ist natürlich ganz das Gegenteil meinerseits (Mercedes-Benz) ist aber nicht so tragisch, da Ich weiß, dass BMW auch zu den Top-Automarken zählt und sehr verlässliche Maschinen baut.

Zu ihrem Wunsch:

Wie gesagt

Ein BMW 3er E46 möglichst ab Baujahr 2002 mit einen Dieselmotor

(da Ich da mal gehört habe, dass es ab 2002 die Modellpflege bei den E46 Modellen gab wenn Ich mich da nicht irre)

Am besten eine 1.8 oder 2.0l Maschine, da größere Motoren die Leistung in die Höhe schießen lässt und das für eine Frau mit 1 Jahr Fahrpraxis auf Heckantrieb nicht so gut überlegt ist. Was ganz wichtig ist, es sollte ein Touring Modell mit Durchlademöglichkeit sein, damit es auch Platz für größeres gibt. Außer Mir wird hauptsächlich unser Sohn von und zur Schule gefahren und sollte daher GANZ WICHTIG sehr sicher sein (Kein SRS-Leiden, ABS-Schnickschnack, nicht schließende Gurte oder nicht funktionierende Gurtstraffer oder ähnliches)

Meine Frau will einen BMW hauptsächlich wegen der Optik und des Markennamen haben, daher sind Ausstattungen wie M-Paket, großes Navi, Tempomat o.ä. nicht wichtig. Genauso wie der km-Stand zweitrangig ist, sollte halt nicht die 300er Marke überschreiten. Serviceheft wäre toll genauso wie eine 8-fach Bereifung. Das ganze bis zu einem Preismaximum von 4000€, wobei ein Service, eine Inspektion und nötigerweise Kleinreparaturen inkludiert sein solten, hört sich schwierig an, ist aber alles zu machen. :)

Falls Ihr mir Tipps zum richtigen Kauf geben könnt, wäre Ich euch da sehr hilfreich, bzw. wenn Ihr Angebote für mich habt, lasst es Mich wissen !

Liebe Grüße, Andeers :)

 

Beste Antwort im Thema
am 28. Dezember 2015 um 21:09

Ich sehe es nicht als realistisch an. Die Autos die jetzt in der Preiskategorie um die 200.000 km verkauft werden, sind sicherlich Wagen an denen jetzt die großen Reps bevorstehen, wie Fahrwerk und Stoßdämpfer sowie die Achslager und Halterungen von Motor etc. Die Autos die durchrepariert sind, gehen für über 5000€ und bis sogar 7000€ weg. Alte E91 fangen bei ca. 6000€ an.

Ich habe in meinen Wagen in den letzten 12 Monate ca. 2500€ hineingesteckt, dafür fährt der allerdings auch wie damals als er aus dem Werk kam. Fahrwerksteile neu, Stoßdämpfer neu, Injektoren erneuert, Motorlager, Getriebelager etc. alles erneuert was irgendwie in 10 Jahren und mehr einfach mal neu muss. Mit Standheizung mit FB, Navi, Bluetooth, DVD, Freispreich etc. hat er auch eine recht ordentliche Ausstattung und ich käme nicht im Traum auf den Gedanken, mein Auto jetzt für unter 6500€ jemanden quasi zu schenken sich dann dafür z.B. einen Reparaturfall von E91 zu kaufen.

Und jetzt einen 320d touring zu kaufen für Gesamtbudget von 4000€ und dann darf daran nichts mehr kommen, halte ich für mehr als unrealistisch. Und sollte dann mal, was bei Autos mit 200tkm immer passieren kann, der Turbo kaputt gehen oder die Injektoren oder die Fahrwerksteile klappern und Spiel aufweisen, dann ist man schnell für jede dieser Rep. 1000€ locker los. Hat man Pech und kommen alle 3 in kurzer Zeit, wird man das Auto zum Teufel schicken. Deshalb lieber mal die 2000€ mehr beim Kauf reinstecken und dafür einen nehmen, der auch nachweislich einiges an Reparaturen erledigt hat, die einfach nötig sind.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Deine Vorstellung ist absolut realistisch. Du solltest was brauchbares finden. Aber was erwartest du vom Forum?

Es wäre Zufall, wenn hier jemand ein passendes Auto verkauft.

Oder sollen wir für dich Mobile checken und links Posten?

Wenns um ne Kaufberatung geht:

Kein Automatik nehmen, ist im Schadensfall teuer.

Die Handschalter 320d haben ab irgendwann 2003 ne grüne Plakette, falls das wichtig ist.

Lass nach dem Kauf die Hydrolager kontrollieren und (falls es der Vorbesitzer nicht gemacht hat) auf jeden Fall den Filter der Kurbelgehäuseentlüftung tauschen.

Der Turbo darf leicht hörbar sein und sollte kurz vor 2000 "da sein" und der Motor dann richtig anschieben.

Bei Vollgas darf er leicht rauchen, ansonsten aber nicht.

am 28. Dezember 2015 um 16:51

Ich halte das zur Zeit eher für nicht realistisch einen 320d touring der keinen Rep.Stau hat und Service, Reps etc. für 4000€. Gute E46 kosten teilweise dasselbe wie die frühen E91.

Hallo.

Mein 320i ist zwar kein Diesel, aber dafür Autogas. Die flache Drehmomentkurve sollte der Sicherheit deiner Frau also auch zu Gute kommen.

Hat TÜV bis 11/17, 248'000km runter.

Touring, also mit Durchladefenster.

DSC hab ich auch, allerdings ist mein E46 einer der Vor-Facelifts mit Facelift-Technik (also altes Design, aber schon OBD2).

Was ist mit dem, woher kommst du?

http://m.mobile.de/.../212763544.html#

Inspektion ist fällig. Aber lieber selber machen.

Wenn einer die kurz vor dem Verkauf gemacht hat, habe ich immer bedenken, ob alles gemacht wurde...

Sieht sauber aus, 6Gang, hat Licht und Regen Automatik.

Die Scheinwerfer Gläser müssten getauscht oder poliert werden.

Geh zur not lieber auf 4500€ und schau bei um die 200tkm.

Da bekommst du auf jeden Fall gute ab 2002. Evtl musst halt etwas weiter fahren.

Die Einschränkung auf Diesel macht die Auswahl m.E. unnötig schwer. Warum? Wegen Langstrecke bzw. Verbrauch oder was ist der Grund? Diesel sind teurer im Kaufpreis und m.E. in vielen Fällen für den Privatkäufer die ungünstigere Wahl.

Die Entscheidung für den Diesel stand beim Ersteller des Threads fest. Ich denke er hat sich Gedanken gemacht.

Warum sollte man Ihm das Ausreden, nur weil man persönlich keinen will?

Hier sowas?

Wow hast du dir schon gedanken gemacht welche fülle an Reparaturen da so anliegen? Das budget ist absolut realistisch, die preise unten aber ein solch alten und anfälligen wagen würd ich mir nicht antuen. Wenn ich jetzt anfang zu zählen werd ich heute nicht mehr fertig :P lieber ein ford oder mazda für die frau ;) den mercedes kann man auch in tonne hauen. Rost und Elektrik Probleme.

Seit wann ist ein 320d anfällig?

Außer Drallklappen und Hydrolager fehlt sich ab BJ 2002 nichts.

In Unterhalt und Wartung kostet ein BMW immer mehr als eine Nicht-Premium-Marke, das ist klar.

Zitat:

@duracell83 schrieb am 28. Dezember 2015 um 19:01:15 Uhr:

Wow hast du dir schon gedanken gemacht welche fülle an Reparaturen da so anliegen? Das budget ist absolut realistisch, die preise unten aber ein solch alten und anfälligen wagen würd ich mir nicht antuen. Wenn ich jetzt anfang zu zählen werd ich heute nicht mehr fertig :P

nenn doch mal paar Dinge die bei so einem "alten und anfälligem" Wagen kommen und was es kostet?

was denkst du denn das man für einen km preis hat, bei so einem "anfälligem" Wagen?.... wollen wir mal vergleichen ? :D :p

am 28. Dezember 2015 um 21:09

Ich sehe es nicht als realistisch an. Die Autos die jetzt in der Preiskategorie um die 200.000 km verkauft werden, sind sicherlich Wagen an denen jetzt die großen Reps bevorstehen, wie Fahrwerk und Stoßdämpfer sowie die Achslager und Halterungen von Motor etc. Die Autos die durchrepariert sind, gehen für über 5000€ und bis sogar 7000€ weg. Alte E91 fangen bei ca. 6000€ an.

Ich habe in meinen Wagen in den letzten 12 Monate ca. 2500€ hineingesteckt, dafür fährt der allerdings auch wie damals als er aus dem Werk kam. Fahrwerksteile neu, Stoßdämpfer neu, Injektoren erneuert, Motorlager, Getriebelager etc. alles erneuert was irgendwie in 10 Jahren und mehr einfach mal neu muss. Mit Standheizung mit FB, Navi, Bluetooth, DVD, Freispreich etc. hat er auch eine recht ordentliche Ausstattung und ich käme nicht im Traum auf den Gedanken, mein Auto jetzt für unter 6500€ jemanden quasi zu schenken sich dann dafür z.B. einen Reparaturfall von E91 zu kaufen.

Und jetzt einen 320d touring zu kaufen für Gesamtbudget von 4000€ und dann darf daran nichts mehr kommen, halte ich für mehr als unrealistisch. Und sollte dann mal, was bei Autos mit 200tkm immer passieren kann, der Turbo kaputt gehen oder die Injektoren oder die Fahrwerksteile klappern und Spiel aufweisen, dann ist man schnell für jede dieser Rep. 1000€ locker los. Hat man Pech und kommen alle 3 in kurzer Zeit, wird man das Auto zum Teufel schicken. Deshalb lieber mal die 2000€ mehr beim Kauf reinstecken und dafür einen nehmen, der auch nachweislich einiges an Reparaturen erledigt hat, die einfach nötig sind.

@dseverse Besser kann man es nicht schreiben :-)

Habe meinen 320d 2004 vor 16 Monaten für 4100€ mit 190tkm gekauft. Stand ähnlich da, wie der aus meinem Link oben.

Scheckheftgepflegt, Inspektion war fällig.

Fahrwerk wurde bei 90tkm ein Bilstein verbaut. Tip top.

Reparaturen inkl. Inspektion bisher ca. 400€:

-Neue Streuscheiben

-Hitzeschutzblech neu befestigt

-Hydrolager ersetzt

-Ölabscheider ersetzt

-Drallklappen raus geschmissen

-Problem mit Lenkradflattern, ließ sich misteröserweise durch einen Scheiben Tausch von links und rechts komplett beheben.

 

Ich bleib dabei, wenn man bereit ist etwas rum zu fahren und mehrere anzuschauen findet man für unter 4500€ einen Guten.

meine Erfahrung ist ähnlich wie die von Bender, wobei ich geschockt bin was manche Leute jetzt für einen E46 bei mobile verlangen :). Hab meinen vor ca. 3 jahre gekauft, aber sieht so aus als könnt man den heute fast für ähnliches geld wieder loswerden :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Suche Touring für meine Frau