ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche gebrauchtes Auto für die Arbeit

Suche gebrauchtes Auto für die Arbeit

Themenstarteram 1. März 2022 um 16:14

Hallo zusammen,

ich hab mich jetzt bissle reingelesen in das Thema, aber brauche dennoch etwas Hilfe bei der Autowahl.

Ich suche ein Auto mit dem ich zu 90% Autobahn im Jahr fahre. Das sind ungefähr 10000 Kilometer im Jahr.

Ich bin mir nicht sicher auf was für ein Motor ich da setzen soll, welcher nicht so viel verbraucht.

Als mögliche Autos habe ich bis jetzt nur an Kleinstwagen oder Kleinwagen gedacht.

Das Auto soll nicht mehr denn 10000€ kosten.

Danke und Gruß Mar

Ähnliche Themen
63 Antworten

Hi,

1otkm sind ja nicht viel. Fährst du da jeden tag halt ein paar KM über die Autobahn oder einmal die Woche eine längere Strecke.

Die Tendenz geht da aber ganz klar Richtung Benziner, die haben meistens auch geringere Festkosten für Steuer und Versicherung.

Grundsätzlich kannst du auch einen Kleinstwagen nehmen, die paar KM im Jahr sind da auch auf der Autobahn gar kein Problem. Für 10t€ bekommst du sogar als mal neue Fahrzeuge oder als Tageszulassung, allergings dann oft mit magerer Ausstattung.

Moderne Kleinwagen ( Polo, Corsa, Fiesta, Ibiza, Fabia usw. usw.) bieten meisten spürbar mehr Komfort als ein Kleinstwagen ( Federung, Geräusche, Fahrverhalten usw.)

Die Basismotoren sind aber oft die gleichen wie in den Kleinstwagen und die haben in den Kleinwagen dann oft einiges mehr zu Schleppen.

Zu den üblichen Pendlerzeiten auf der Autobahn reicht aber auch die Leistung um von A nach B zu kommen.

Wenn du etwas flotter fahren willst und etwas Fahrspaß solltest du aber einen etwas größerer Motor sein, die müssen auch nicht unbedingt viel verbrauchen.

Wenn dir der Spritverbrauch wichtig ist könntest du dir mal den Yaris Hybrid ansehen. Bei entsprechender Fahrweise ist der auch auf der Autobahn sehr sparsam vor allem wenn man im üblichen dichten Pendlerverkehr unterwegs ist.

Themenstarteram 1. März 2022 um 19:07

Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe mir die Modelle angeschaut. Ich bin mir nur noch nicht sicher welchen Motor. Bei Autobahn so 120km/h sind ja viele nicht mehr so sparsam und laut.

Gruß Mar

Musst du zwingend in eine Umweltzone ?

Kannst du selber was am Auto machen?

Wie wäre es mit dem neuen Panda als mildhybrid. Ist allerdings mit den 10.000 wohl etwas knapp.

Geht bei knapp 11.000 los.

https://m.mobile.de/.../search.html?...

Zitat:

@Osotastic schrieb am 1. März 2022 um 19:07:21 Uhr:

. . Ich bin mir nur noch nicht sicher welchen Motor. Bei Autobahn so 120km/h sind ja viele nicht mehr so sparsam und laut.

-

Wieviel km fährst Du denn AB - eine Richtung ?

Zitat:

@Osotastic schrieb am 1. März 2022 um 16:14:15 Uhr:

Als mögliche Autos habe ich bis jetzt nur an Kleinstwagen oder Kleinwagen gedacht.

Kleinstwagen sind eher für Leute die überwiegend innerstädtisch unterwegs sind, und nur alle Jubeljahre mal auf die Autobahn wollen.

Wenn du überwiegend Autobahn fahren willst, dann solltest du schon nach vernünftigen Kleinwagen / Subkompakten mit vernünftiger Motorisierung sachen, also z.B. VW Polo und seine Konzerngeschwister A1 / Ibiza / Fabia, Hyundai i20 oder Kia Rio, Mazda 2, Suzuki Swift;

Themenstarteram 2. März 2022 um 12:43

Das Auto soll nur für den Weg zur Arbeit da sein, als Zweitwagen. Meine Fahrt sind 2-3 Mal die Woche für eine Strecke 40km. Zusammengesetzt durch 5Km Landstraße und 35km Autobahn. Ich hab mir überlegt jetzt das Budget auf 5000€ zu begrenzen. Ein Hyundai i10 oder ein Opel Corsa müsste doch ausreichen, oder? So Bj 2013 mit 70000 auf dem Tacho. 10 Jahre kann man ja damit noch fahren, oder was denkt ihr?

Hi,

ein i10 ist ein Kleinstwagen der Corsa ein Kleinwagen.

Der Corsa fühlt sich auf der Autobahn auf jeden Fall besser an als ein i10 (wobei der bei dem Bj. auch ok ist).

Du solltest beim Corsa nur die Finger von 1,0l Motor lassen und auch der 1,2l ist nur ausreichend.

Der 1,4l würde sich auf der Autobahn deutlich besser schlagen ohne das er deswegen unbedingt deutlich mehr verbraucht.

Natürlich kann so ein Wagen dann noch mal 10 Jahre fahren, man darf aber eben die Wartung und Pflege nicht vernachlässigen nur weil es ein altes Auto ist.

Bei einem 10 Jahre alten Wagen mit ~ 60-80tkm kann es einem halt passieren das man genau dann kauft wenn einige Verschleiß und Wartungsarbeiten fällig werden ( Reifen, Bremsen, Zahnriemen, Fahrwerk, Auspuff) um nur mal einiges als Beispiel zu nennen.

Ich bin vor ein paar Jahren mal knapp 250km Autobahn an einem Tag mit einem i10 Mietwagen der zweiten Generation gefahren. Das war der 1,0L-Motor.

 

War etwas lahm, aber absolut angenehm zu fahren, gemütlich und sparsam. Ist halt nix für die linke Spur, man kommt aber ausreichend vorwärts. Klima lief die ganze Zeit, ist bei so nem Motor wohl auch deutlich Leistungsmindernd. Aber wie gesagt, kann man machen. Gerade für 10T km im Jahr. Das sind bei 220 angenommenen Arbeitstagen knapp 45km am Tag Gesamtstrecke. Die kann man auch auf dem Gartenstuhl in einem Seat Marbella oder einer Ente locker absitzen.

 

...auch wenn sicher gleich noch ein 2,5L TD Volvo oder ein BMW 330d empfohlen wird, aber lassen wir die Kirche im Dorf: das ist keine Strecke. Das kann man mit ausnahmslos JEDEM Auto bequem machen.

Zitat:

@Osotastic schrieb am 2. März 2022 um 12:43:10 Uhr:

Das Auto soll nur für den Weg zur Arbeit da sein, als Zweitwagen. Meine Fahrt sind 2-3 Mal die Woche für eine Strecke 40km. Zusammengesetzt durch 5Km Landstraße und 35km Autobahn. Ich hab mir überlegt jetzt das Budget auf 5000€ zu begrenzen. Ein Hyundai i10 oder ein Opel Corsa müsste doch ausreichen, oder? So Bj 2013 mit 70000 auf dem Tacho. 10 Jahre kann man ja damit noch fahren, oder was denkt ihr?

-

Jepp - bei anständiger Pflege.

Einzig nervig können zu kurz übersetzte Getriebe sein - dann dreht der "Kleine" bei 100km/h meist gut über 3000U/min.

Da hilft dann nur Tempo runter oder ein 6.er Gang.

Haben die Lütten meist aber nicht - daher muss man gucken, wo die Drehzahl weniger nervt bzw. das Getriebe etwas "länger" ist.

Andererseits ist bei dem Budget auch nicht zuviel Auswahl drin, wenn Du bei wenig km und relativ neuem Fahrzeug bleiben möchtest.

Probefahrten also auf jeden Fall auch mit AB-Anteil machen. ;)

Wenn auch mal 110 km/h als Geschwindigkeit reichen, dann schafft das jedes halbwegs aktuelle Auto.

Typischer Kandidat wäre der Aygo (und seine französischen Geschwister). Der ist mit dem kleinen Motor sogar noch relativ flott, sparsam und günstig im Unterhalt. Nachteil: Geräuschdämmung ist mäßig.

Alternativ wäre ein VW Up (oder seine Skoda/Seat Geschwister) und ein Hyundai i10/Kia Picanto denkbar.

Bei Corsa/Fiesta bekommst Du mehr Platz und Komfort, allerdings sind die Basismotoren da doch etwas knapp und man sollte zumindest 75-80PS anstreben.

Kleinstwagen auf 40 km Autobahn ist doch die reinste Qual und dazu unsicher. Das sind gute Einkaufswagen für die Stadt.

Kleinwagenklasse sollte es mind. sein.

Meine Güte! Nun tue man doch nicht so als wären halbwegs moderne Kleinstwagen windige rollende Barhocker und 35km Autobahn ein Buch von Jules Verne, das geht ohne Probleme. Sein Ego muss man dabei auch nicht fürchten, gesunde Menschen halten das schon aus.

Da würde ich mich nach gängigen, gepflegten Benzinern mit mittlerer Leistung umsehen:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Diese Autos haben alle über 75 PS und sind somit für die Autobahn geeignet. Zumindest für ruhigere Fahrer.

Die Kleinstwagen empfehle ich nicht. Sie sind kaum günstiger als Kleinwagen und meistens sehr viel einfacher, schlechter gedämmt, mit billigeren Fahrwerken nd Bremsen ausgerüstet.

Wer ein Auto sucht, das er noch 10 Jahre fahren kann, nimmt lieber einen bewährten Kleinwagen, finde ich.

Besonders gefallen mir der weiße Colt und der Ibiza. Wenig Km, vernünftige Modelle.

Der Clio ist auch nicht verkehrt. Bequem und angenehm zu fahren.

die PX

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche gebrauchtes Auto für die Arbeit