ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Suche Einbauanleitung einer Musikanlage Astra f kombi

Suche Einbauanleitung einer Musikanlage Astra f kombi

Themenstarteram 17. Januar 2008 um 20:19

Hi, kann mir jemand sagen wo ich eine Anleitung zum Einbau einer Musikanlage für meinen Astra f kombi bekomme?

 

Danke schon weil mal im vorraus!!!

Ähnliche Themen
15 Antworten

hmm, was willst du denn einer einbauanleitung dazu entnehmen?

plus an der batterie abgreifen und absichern, gummipfropfen im motorraum fahrerseitig oben durchstoßen (gehen schon andere kabel durch), einstiegsleiste vorn abnehmen und kabel entgegennehmen, unter der vorderen und dann hinteren einstiegsleiste nach hinten führen zum verstärker.

masse direkt im kofferraum abgreifen, zb an der rückbankverschraubung.

cinchkabel auf der rechten seite verlegen, um das kabel bequemer hinter dem armaturenbrett führen zu können am besten das handschuhfach rausnehmen (4 schrauben) und wie auf der fahrerseite unter den einstiegsleisten nach hinten verlegen.

fertig.

Themenstarteram 17. Januar 2008 um 21:40

wollte der Einbauanleitung entnehmen wie die Lautsprecher in der tür befestigt werden. ob man dazu ein adapter zum Befestigen braucht.

 

JimBoe

für vorn brauchst du adapter für 16,5cm lautsprecher. hinten kann man die einfach so festschrauben wie die alten waren.

 

die adapterringe sehen so aus -->link

HALT !!!

 

Finger weg von diesen Adapterringen, die kannste deiner Freundin maximal ans Ohr tackern. Wenn du gute Lautsprecher einbauen willst, die leider nun mal ne größere Einbautiefe haben, dann kommste mit den Dingern nicht weit.

 

Ich empfehle dir: Nehm die alten Lautsprecher raus und nutze den äußeren Ring als Adapterring. Das ist ganz einfach ( wenn man es andauernd macht :D )

Lautsprecher ausbauen - Membran rausschneiden - mit ner Zange das ganze Innenleben rausbrechen - das geht einfacher, wenn du vorher mit nem Cuttermesser so ne Art "sollbruchstellen" ins Plastik schneidest. Dann haste bei sauberer Arbeit nach gut 5 Minuten nur noch den Ring. Den befreist du von allen Unebenheiten und setzt dann den neuen Lautsprecher dort rauf. Festschrauben, fertig.

Ich hab so mein JBL GTO 6507 System verbaut und bin sehr zufrieden damit. Scheiben gehen bis ganz nach unten, nichts ist im Weg.

 

Ich hatte eigentlich mal ne einbauanleitung fertig gemacht, aber dann streike meine Speicherkarte. Ich werd bei Gelegenheit noch ne Anleitung fertig machen. Einmal mit Bild, und einmal als Video (über RapidShare zu haben).

Evtl. kommt dann auch gleich ne Anleitung, zum kompletten Umbau eines Caravan, auf den ja Personen wie Soundfan und Zyko recht ungeduldig warten :D

 

Wie gesagt, Adapterringe selbst bauen ... oder für Personen mit elektrischen Fensterhebern, Doorboards ... ;)

na und? dann hast du halt ne selber gebastelten adaptering...

 

der ring von den orginallautsprechern ist zum beispiel niedriger als so ein adapter und die scheibe geht bei mir mit den ringen auch bis ganz nach unten.

 

das gebastel ist meiner meinung halt gut, wenn du sparen willst...

oder hat das nen anderen grund?

am 18. Januar 2008 um 14:28

;moin

ich weiß dieses thema wurde schon tausend mal besprochen, aber wenn ihr damit anfang frage ich einfach mal;)

liege ich da richtig das ich vorne in die türen 165mm, max ET 60mm rein bekomme?!

und in die heckklappe 165mm max ET...?!

mfg shorty

tür 165 et max 56

hinten 130mm et max circa nen halben meter ;) da ist ewig platz :D

edit: sorry, nicht dran gedacht dass es um nen caravan geht, da hab ich keine ahnung was die hinteren boxen betrifft

am 18. Januar 2008 um 15:18

ich dachte schon 130, so dick ist ja mal gerade die heckklappe.;)

130mm war auch der durchmesser

maximale et ist beim fließheck circa nen halben meter :D

hast nach unten hin luft bis zum kofferraumboden ;)

Zitat:

Original geschrieben von mousejunkie

na und? dann hast du halt ne selber gebastelten adaptering...

 

der ring von den orginallautsprechern ist zum beispiel niedriger als so ein adapter und die scheibe geht bei mir mit den ringen auch bis ganz nach unten.

 

das gebastel ist meiner meinung halt gut, wenn du sparen willst...

oder hat das nen anderen grund?

 

Ja das hat nen anderen Grund, und zwar den, denn ich oben beschrieben habe

 

Diese Kaufbaren ASdapterringe verlaufen leicht schräg, die "Selbstbaudinger" verlaufen gerade ... wie gesagt, ich zeig es irgendwann mal ... ich hatte beides schon verbaut und war mit den kaufdingern unzufrieden, weil eben nichts gepasst hat. glaub einfach einem, der das regelmäßig macht, auch wenn ich hier nicht jede aktion mit umbau und einbau ins forum schreibe ;)

Jaaaa, wenn man mal den PC aus Langeweile durchsucht ...

 

Hier nun mal n Bild vom Eigenbau der Adapterringe ... sollte als Beschreibung auf jeden Fall ausreichend sein.

am 8. August 2010 um 22:35

Für die Türen vorne beim Astra F Caravan gibt es passende Adapterringe für 165mm-Lautsprecher. Die sind -- wie vom Kollegen beschrieben - leicht konisch, gehen aber trotzdem gut rein. Verbaut man die Sinus Life SF165 mit rund 44mm Einbautiefe, gibt es keine Probleme mit der herabgelassenen Scheibe. Und die Sinus Life haben 'nen super Klang, besonders in den Tiefen. Das überrascht viele, denn der Magnet ist klein und leicht, und vorne statt hinten!

In der Hackklappe habe ich ebenfalls 165mm-Lautsprecher verbaut. Doch aus der nicht luftdicht abschließenden Verkleidung ist kein vernünftiger Klang zu entlocken. Ich werde die Gitter aus der Verkleidung schneiden und die Lautsprecher mit eigenen Gittern reinsetzen, nach Montage der Verkleidung. Mal sehen, ob das besser klingt.

Aus Platzgründen werde ich für vorne und hinten getrennt Verstärker montieren, ich werde mir da ältere von Blaupunkt besorgen: Klasse statt Watt.

Toller Beitrag, nur leider 2½ Jahre zu spät und außerdem nicht wirklich fördernd ;)

 

Lautsprecher im Heck ... auweia ...

Wo willste die montieren ? auf diesem ollen Plastikzeug ?

Davon erhoffst du dir dann auch noch guten Klang ?

 

Solltest du mal in der Nähe von Berlin sein, sag mir bescheid ... ich zeig dir dann, was guter Klang ist ;)

 

Auch WATT kann nach wat klingen ;)

 

 

 

Gruß und so ...

BassSuchti

am 9. August 2010 um 21:10

Hallo BassSuchti, auf's Datum habe icht nicht geschaut, kann ja mal vorkommen... Die Heckklappe ist 'ne Herausforderung, und Herausforderungen reizen mich. Ob's gelingt, weiß ich noch nicht.

Nur vorne Musik gefällt mir nicht, und die Kids wollen hinten meist mehr hören als die Eltern... Separate Hochtöner in der Heckscheibe haben schon einiges gebracht. Evtl. kommt unter das Plastik noch eine bedämmte und abgedichtete Spanplatte. Ein Aufbau wie eine Transmission-Line-Box wäre möglich.

Alternativ könnte man sicher auch was in die hinteren Türen bauen. Doch die hatte ich noch nicht offen. Was meinst du?

Mit den Watt meinen wir sicher das Gleiche: Lieber 100 Watt echte Sinusleistung als 1.000 Watt Musikleistung bei 20% Klirrfaktor, oder? Und mir sind echte Tiefen und ein klares Klangspektrum von 20-18.000 Hertz lieber als Umpff-Umpff-Umpff-Umpff ohne Sinn.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Suche Einbauanleitung einer Musikanlage Astra f kombi