ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Stotterndes Verhalten 280 CDI MOPF im kalten/warmen Zustand beim leichten Gas-Antippen

Stotterndes Verhalten 280 CDI MOPF im kalten/warmen Zustand beim leichten Gas-Antippen

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 10. Juli 2017 um 14:18

Hallo zusammen,

das Thema ist nicht neu, aber neu aufgerollt. Ich bin immer noch am lokalisieren.

Wenn ich morgens, oder nach dem längeren stehen losfahren möchte und gaaaanz sanft aufs Gas gehe (egal in S oder C), dann stottert das Fahrzeug, ohne richtig zu beschleunigen. Sobald es warm gefahren wurde, dann läuft wieder das Ganze einwandfrei. Wenn ich etwas stärker auf Gas trete (etwas mehr, als leicht), dann ganz normal, doch wenn ich vom Gas runtergehe und wieder gaaanz leicht antippe, dann wieder Stottern. An sich selber schaltet das Getriebe einwandfrei, nach der Warmphase. Motor hat auch volle Leistung. Getriebe bekam auch Getriebespülung, nur mit frischem Öl. Neue Luftfilter etc. auch neu.

Aber was kann es sein, wenn dieses gaanz leichtes Antippen, das Stottern hervorruft.

Gruß

Viky

Ähnliche Themen
72 Antworten

Ad hoc fällt mir nichts spezifisches dazu ein, außer das ich zunächst ein Problem mit der Motor-Luftaufbereitung vermuten würde.

Was sagt die Diagnose? Hast Du die Druckwerte im Betrieb ausgelesen (und mit den Sollwerten verglichen)?

Themenstarteram 10. Juli 2017 um 15:08

Ich hatte mal selber mit Carsoft ausgelesen, 2510 und 2616. Ich hatte schon mal einen Thread auf gehabt wo mir der Ladedrucksteller vorgeschlagen wurde. Aber, was hat dann dieser mit Betriebstemperatur zu tun? Und nach dem Warmfahren läuft ja alles wunderbar. Sobald das Fahrzeug sich nur kurz abkühlt (auch wenn auf 60°) ist wieder das gleiche Problem da, auch wenn nur kurz.

Gruß

Die Gemischaufbereitung ist schon seit Urzeiten temperaturabhängig.

Themenstarteram 10. Juli 2017 um 15:29

Also doch der Steller?

Wie könnte man den Steller am einfachsten prüfen? Im eingebautem Zustand?

Wird Steller durch Gaspedal Betätigung gesteuert?

Gruß

Durch MSG. Ordentlich Gas geben und den Steller beobachten. Kühlerhaube auf, Motorabdeckung runter, zwischen Fensterscheibe und Kühlerhaube auf den Versteller schauen, ordentlich Gas geben, sollte sich bewegen. Oder die tatsächliche Verstellung mit der Diagnose abfragen/beobachten.

Ich weiß es nicht wirklich, was der Grund für Deinen Fehler ist. Dazu müsste man mal etwas mehr mit der Diagnose herumfuchteln und schauen, was der Wagen so an Sensordaten liefert, während er fährt bzw. der Motor an ist.

Mein Tip ist allerdings immer noch. Irgendetwas stimmt nicht mit der Ansaugluft.

Ich hatte zeitlang auch 2510 und 2616 sporadisch. Nach dem Wechsel des Stellers und den Abgasgegendrucksensors waren die Probleme weg. Der Steller kann mit SD ausgiebig getestet werden.

 

Lmms, Temperatur Sensor, DK, AGR können es auch sein. Dieser Motor ist einfach zu komplex.

 

Meiner hat übrigens beim schwülen Wetter zwischen 50 und 70 Grad Wassertemperatur im unteren Drehzalbereich auch gestottert. Bei heißem Motor war alles wieder ok.

Themenstarteram 10. Juli 2017 um 15:40

Das würde heißen, wenn der Steller sich nicht bewegen würde, ist dieser defekt? Oder wonach gehe ich? Wenn Stottern nur bei kleinem Gasgeben passiert, so müsste man da eigentlich nicht mit Vollgas prüfen, oder verstehe ich die Funktionsweise der Zusammenhänge nicht.

Wo der Steller sitzt, das weiß ich. Dieser ist ja durch Hebel mit dem Turbo verbunden. Also dieser Hebel muss sich bewegen, oder?

Ja er bewegt sich, sobald du die Zündung umdrehst.

Themenstarteram 10. Juli 2017 um 15:42

So wie sich das Ganze anhört, wäre der Gang zum Freundlichen eher geraten. Kann man so ohne Bedenken fahren? würde sonst beim nächsten Service mit angeben (erst in 6 Monaten). Oder kann schon was kaputt gehen?

Fahr so seit ca. 1 Jahr

Das geile ist, ich konnte mit Carsoft die beiden Fehler nicht löschen.

Gruß

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 8:39

Moin,

könnt Ihr mir verraten wo der Abgasgegendrucksensor sitzt und ob dieser einfach ausgetauscht werden kann?

Gruß

Direkt neben dem AGR bzw. zwischen dem AGR und dem Turbolader

Bild 1.jpg
Themenstarteram 11. Juli 2017 um 8:54

Hallo Otako,

danke für schnelle Antwort. Austausch geht einfach? Muss nichts zurückgesetzt werden?

Gruß

Zitat:

@viky schrieb am 11. Juli 2017 um 08:54:17 Uhr:

Hallo Otako,

danke für schnelle Antwort. Austausch geht einfach? Muss nichts zurückgesetzt werden?

Gruß

Stecker ab, Sensor rausschrauben, neuer Sensor rein, Stecker drauf, fertig. Ich habe meinen gereinigt.

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 11:32

cool, danke :)

naja, kostet nicht dieee Welt , 40€ excl. Versand über Te Taxiteile. Kann man noch verschmerzen :).

Wäre dieser der richtige?:

http://www.te-taxiteile.com/.../...fuer-diverse-mercedes-und-smart-cdi

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Stotterndes Verhalten 280 CDI MOPF im kalten/warmen Zustand beim leichten Gas-Antippen