ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Stottern

Stottern

Themenstarteram 1. August 2010 um 9:43

Als ich heute morgen Brötchen holte, fing mein Passat beim anfahren an zu stottern und nahm beim schalten in den 2 schlecht gas an ,was er dann noch ein paar mal tat. Hat jemand eine Idee was das sein könnte.Blöde Frage jetzt aber kann das was mit den Witterungsverhältnissen zu tun haben. Denn es war bis gestern noch nichts .Bitte um Konstruktive antworten.

Mfg

Ähnliche Themen
21 Antworten

Angaben zum Motor und Baujahr wären nicht schlecht! ;)

Themenstarteram 1. August 2010 um 11:27

Passat 35i 1,8 66 kw bj 1995 variant 57000 gelaufen

Wie ist das Wetter anders?:confused: Bei uns ist es bis jetzt gleich wie gestern;)

Wenn es jetzt regnen sollte, überprüf mal die Zündkabel indem du sie mit Wasser benebelst und schaust ob Funken fliegen.(im Dunkeln siehst man das gut).

Themenstarteram 1. August 2010 um 12:39

Nur die zündkabel besprühen ? und wenn funken fliegen ist das schlecht noder wie also sind sie dann undicht und das hat das problem was ich habe zufolge so habe ich das verstanden

Richtig, wenn es funkt ist es schlecht bzw. gut dann hast du den Fehler. Ja alle Zündkabel besprühen (auch das, was von der Zündspule zum Verteiler geht), evtl auch die Zündspule etwas mit einnebeln (die hatte bei mir schon öfters nen Knacks). Kabel erneuern und gut. Es würde im Prinzip nur das eine Kabel reichen zu erneuern, ich hab kompletten Satz gekauft. Aber schau erst mal ob es daran liegt.

Themenstarteram 1. August 2010 um 14:24

Dann werde ich es mal ausprobieren, sollte das nicht dert fall sein was gibts sonst noch für möglichkeiten? was ich nur seltsam finde das gestern abend noch nichts war man morgens einsteigt und irgendwas ist im arsch .

Die meisten hier habenahnung davon und können einen fehler schnell finden.

wenn ich da bei gehe mache ich höchstens nochmehr kaputt. Das ärgert mich weil es dann teuer wird wenn man ständig in die Werkstatt fährt.

Wenn ich nur wüsste wie ich mir den ganzen krämpel aneignen könnte wäre das gut.

Mfg

joar aber is doch meistens so.

Themenstarteram 1. August 2010 um 17:17

Ich bin eben 2 stunden gefahren und da war es weg seltsam hoffe das bleibt so.

Aber trotzdem danke für den tip

Durch längere Zeit mitlesen kann man schonmal viel lernen, dazu kommen die Jahrestreffen und vor allem die privaten Schraubertreffen :) bei denen hab ich schon seehr viel gelernt. Der Fehler von deinem Auto ist zwar vorläufig weg aber der Grund wird noch vorhanden sein. Also schau trotzdem mal nach.. Ich will ja den Teufel net an die Wand malen aber gut möglich, dass dein Stottern wieder kommen wird.

mit dem Mitlesen ist  so  ne  sache  . dadurch passiert  es halt  auch  das einige leute  die eigentlich  ein Problem  selbst noch nie  bearbeitet  haben  des  öfteren  dann ebenfalls  diese gelesenen Dinge  nacherzählen :D  dann ist  oft wie  mit der stillen post   da  werden  dann sachen weggelassen  oder  dazugedichtet  oder  komplett falsch  rezitiert :D:D

 

dann hat plötzlich  der Rp  einen Klopfsensor  den er natürlich nicht hat  oder  eine Ke  ein Drosselklappenpoti   oder  ein 2e  einen Kurbelwellen Sensor .:D:D:(

 

deshalb ist es wichtig  das diesem  dann auch von kundiger hand  wiedersprochen   wird  auch wenn die Konsorten dan  cetrera  und  mordio  schreinen  und  tagelange Kriegszüge  aus   gekränkter  eitelkeit  führen  

 

es  wäre  fatal  wie letztens  hier im Forum  wenn da einer  schreibt  meine RP Rakete habe ich getunt   dazu habe ich den Zylinderkopf um """" 9mm geplant "   wenn das dann ein andere  ließt und  keiner  hätte  diese  Fantastereien aufgedeckt   es  diesem nachtut und  seinen Motor  ruiniert

 

ebenso ist es  bei kleinen Problemen  es steht  sehr  viel unfug mit dabei  also immer    genau lesen und auch nicht nur  einen Post  der eventuell in der Suche  kommt   der  aber  in laienaugen Plausibel  klingt .  das ganze  gibt die  wahrheit    .....  hoffentlich :D

 

Augen  auf  beim Lesen

 

ot of

 

zum Problem     also  übliche  verdächtige  kontrolieren   und im Auge  behalten 

nr  1    zündspule  kabel und  Verteilerläufer und kappe (  oft  gerne  bei hoher luftfeuchtigkeit )

2  Zündkerzen können  auch mal sich zu setzen  und  dann rummacken (  wielange  sind die drinnen

3  Falschluft  an Monoflansch und  unterdruckschläuchen

 

dannach  geht es ins eingemachte

morgen,

also zu deinem Problem kann ich nichts sagen, bin selber laie.

aber ich schraube trotzdem seit vielen jahren teils auch schwierige sachen selbst, such mir dann die infos überall zusammen, in büchern, im netz, nerv meinen schrauber und alle in meinem privaten umfeld, die sich da auskennen. meist ergibt sich irgendwann eine logische und bei allen übereinstimmende erklärung und reparaturanleitung und dann gehts los.

aber es ist wie "aixcessive" schreibt, man muss echt vorsichtig sein, grad in foren kann viel schwachsinn drin stehen, aber auch in werkstätten kann dir ne storie vom pferd erzählt werden und wenns nur drum geht den autrag zu kriegen.

also viel fragen und lesen bevor man schraubt, dann gehts schon.

grüsse

Hallo, DR35i

Kann es sein, dass du im Regen gefahren bist, bevor du das Auto abgestellt hast? Möglicherweise ist Wasser in den Verteiler gekommen und ist durch die Motorwärme verdampft. Dieser "Nebel" setzt sich auf den Verteilerfinger und die Kontakte vom Verteilerkopf. Daraus ergibt sich ein Übergangswiderstand, der dann zu Zündaussetzern führen kann. Das würde auch erklären, warum der Motor nach 2 Stunden Fahrt wieder einwandfrei läuft.( das Wasser verdampft vollständig und entweicht).

Mach einfach mal die Verteilerkappe runter und schau dir die Kontakte an. Wenn zwischen den einzelnen Kontakten schwarze Streifen zu sehen sind deutet das darauf hin.

Gruß, Frank

Zitat:

Original geschrieben von DR.35i

Passat 35i 1,8 66 kw bj 1995 variant 57000 gelaufen

Bei 57 tsd. kann es sich lohnen, den Fehlerspeicher auszulesen, wenn die Sache wieder auftritt.

Und doch auch mal eine kleinere Werkstatt aufsuchen, die evtl. einen Grundcheck macht, falls der 57 Tausender noch kräftige Leistung erbringen soll ... ::D

Themenstarteram 3. August 2010 um 16:14

Mal wieder eine meiner nholen Fragen, aber hat der 15 jahre alte Wagen den überhaupt sowas .

Und noch holer, das ist doch sowas wie ne Blackbox oder nicht das wo die Mechaniker einen Pc anschliessen und gucken?

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen