ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Steuerketten Problem bei TSI 1,4

Steuerketten Problem bei TSI 1,4

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 31. März 2015 um 15:24

Hallo,

habe zwar das Forum durchsucht weil das Problem bekannt ist möchte aber trotzdem das Thema nochmal aufgreifen:

- vom ADAC Pannenhelfer (Batterie ) darauf aufmerksam gemacht das das Kettenrasseln erheblich ist sollte ich schleunigst den freundlichen aufsuchen. Dieser meinte erst "ganz normales Geräusch" könnte aber auf wunsch eine prüfung der Steuerkette vornehmen ( Kosten dann 250.-) nach der Prüfung hat sich ergeben das eine Längung der Steuerkette festgestell und somit Kette, nockenversteller und spanner ausgetauscht werden müssen. Kosten 2000.- € der freundliche hat bei VW eine Kulanz von 100 % beantragt die abgelehnt wurde mit der Begründung der Betriebszeit (Bj 4/10) Immerhin wurde zwar eine Kulanz gewehrt aber bin trotzdem auf 900.-€ sitzen geblieben.

habe Volkswagen dann nochmal angeschrieben wegen einer erweiterung der Kulanz die dann wieder abgelehnt wurde.

Jetzt meine frage an Euche : wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht ? wer ist weiter gegangen (Auto Bild, ect) ?

ja, mir ist bewusst das VW eine Kulanz gezahlt hat...aber fakt ist auch das weder die Steuerkette noch der Nockenversteller weiter verbaut werden und somit ja ganz klar entweder auf materialfehler oder minderne Qualität hindeuten.

Wenn man die Gewinnsummen dieses Konzern anschaut und wieviel Kohle Sie diesen Williams und den Fussballern in den A.... stecken finde ich das eine Frechheit das Sie die Kunden (Steuerkettenproblem) hängen lassen !!!!

Beste Antwort im Thema

Klangbeispiele für Steuerkettenrasseln! (Soundfiles)

Normal und kein rasseln!

http://www.youtube.com/watch?v=07wnfomITno

http://www.youtube.com/watch?v=KHD_ndnYOOw

http://www.motor-talk.de/videos/golf-6-1-4-tsi-v425453.html

Beim richtigen Rasseln ist es ein "lautes" Geräusch, welches schnell leise wird.

Das andere wird gleichmäßig langsam leise.

Das ist Rasseln:

http://www.youtube.com/watch?v=X_GfzrMilWs

http://www.youtube.com/watch?v=eX72B1Nr_PU

http://www.youtube.com/watch?v=66U_Bs80uEk

Klangbeispiel einer rasselnden Steuerkette beim Hochtouren des Motors:

http://www.youtube.com/watch?v=bv4DpOB2fsg

Klangbeispiel eines ratternden Nockenwellenverstellers:

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=695697

http://www.youtube.com/watch?v=7yWRfl_KQoA

http://www.youtube.com/watch?v=gdFi9IYGwwM

Und hier Original File von VW:

http://soundcloud.com/zsisak/2009810-kaltstart-klappern#

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

@blissi schrieb am 22. April 2015 um 15:45:29 Uhr:

Zitat:

@fahndung schrieb am 2. April 2015 um 09:58:40 Uhr:

also erstmal wurde abgelehnt, dann wieder wurde doch gewährt? wohl 50 % ca ?

Auf material, oder Lohn wie war die Verteilung?

hast du Rechnungen die du hochladen kannst von dieser Angelegenheit?

Wann war die Reparatur 2014 oder 2015 ?

Also es wurde mir erst gesagt das es KEINE Kulanz gibt...auf sonderanfrage des freundlichen bei VW wurde dann 50 % kulanz aut Teile und 70% auf Arbeitslohn gewährt.

Auf nachfrage beim Werkstattmeister wurde mir aber nur gesagt das Steuerkette gelängt und deshalb Ktte, Nockenversteller und spanner getauscht müssten. Ich hätte aber gerne erfahren wie das zusatnde kommt und ob es ein fertigungsfehler ist.....

Reperatur siehe Rechnung

Das ist ein Konstruktionsfehler. Wäre es ein Fertigungsfehler, wäre der nach dieser langen Zeit längst ausgeräumt. Preisfrage: warum haben die neuen Motoren wieder Zahnriemen?

Bei einem "Konstruktionsfehler" wären m.E. alle Motoren betroffen,

die diesen Kettentyp haben.

Zitat:

@WQ33 schrieb am 22. April 2015 um 17:03:45 Uhr:

Bei einem "Konstruktionsfehler" wären m.E. alle Motoren betroffen,

die diesen Kettentyp haben.

Und das sind die 1,2 und 1,4 TSI.

Und die laufen fast durch die Bank ohne Kettenprobleme - gemessen an den Zulassungszahlen und den Laufleistungen, die inzwischen erreicht wurden. Beispiele hatte ich schon früher gepostet.

Das Panikorchester erzählt uns ständig, daß die Ketten alle ratz, fatz kaputt sind. Dann müssten hier in den Foren wöchentlich Dutzende dieser Schäden berichtet werden; genügend Forenteilnehmer gibt es ja, die ggf. auch über Fälle schreiben, von denen sie im Umfeld gehört haben.

In Wirklichkeit muß man inzwischen nach neuen Fallmeldungen längere Zeit suchen und warten.

Die meisten Fälle fallen ja schon vor einem Schaden durch das Rasseln auf und werden vergleichbar Kostengünstig behoben. Daher denke ich das sich wohl nicht allzuviele dazu im Forum melden. Ich kenne 3 Leute (inklusive mir) die das Problem hatten und das sind auch alle die ich kenne die einen TSI Motor fahren...

Zitat:

@hendrikbu schrieb am 22. April 2015 um 19:55:28 Uhr:

Die meisten Fälle fallen ja schon vor einem Schaden durch das Rasseln auf und werden vergleichbar Kostengünstig behoben. Daher denke ich das sich wohl nicht allzuviele dazu im Forum melden. Ich kenne 3 Leute (inklusive mir) die das Problem hatten und das sind auch alle die ich kenne die einen TSI Motor fahren...

Nun kennst Du mich auch :-)

1.4 TSI, 118 kw/160 PS, EZ 04/2012, 117.000 km, bisher kein Problem mit der Steuerkette.

Als Vorbesitzer ist Volkswagen AG eingetragen , habe den Wagen mit circa 12.000 km gekauft . Ob die die Steuerkette vorher mal gewechselt haben, ist mir nicht bekannt .

am 7. Mai 2015 um 22:35

108000 km, EZ 10/2009, 1.4 Tsi, 122PS kein Steuerkettenproblem bisher.

Autos mit Panoramadächern sind von der Steuerkettenproblematik nicht betroffen. ;-)

Ich stehe vor der Entscheidung, ob ich mir einen neuen Gebrauchten zulegen soll, und zu den Favoriten zählt eigentlich auch der 1.4 TSI mit 122 PS. Nun habe ich ein Angebot eines solchen vorliegen in dessen Beschreibung es heist, dass Steuerkette, Spannrolle und Wasserpumpe erneuert wurden. EZ 01/2009, 100000 km. Kann man daraus nun verschiedene Dinge interpretieren, z.B. dass der Wagen also schon Probleme damit hatte? Worauf sollte ich bei einem Besichtigungstermin dann achten, was sollte ich nachfragen, wo solte ich nachhaken (außer dem Klappern/Rattern bei Kaltstart). Scheckheftgepflegt und VW-Garantie hat er angeblich auch noch, zumindest dieses Jahr noch. Kann ich nach Kauf also zum örtlichen VW-Autohaus fahren und das evtl. kostenlos prüfen lassen ob das bekannte Problem bei mir noch auftreten könnte? 10000 € sind ne ganze Stange Geld für mich, da kann ich mir die ersten Monate nicht immer jedes Mal wieder hunderte von € zusätzlich bei jedem Besuch leisten.

Sollte ich ansonsten vielleicht doch mit einem normalen 1.6 und 102 PS vorliebnehmen? Dieser hätte 1 Jahr Garantie inkl. Macht dieser trotzdem Spaß beim Fahren und hat dieser den ganz normalen Zahnriemen?

Sorry für die vielen Fragen auch zur Kaufberatung aber diese bekannten Probleme (ich verstehe, dass ein mehr oder weniger großer Teil davon Panikmache sein kann) lassen einem doch Zweifel beim Gebrauchtwagenkauf aufkommen.

LG

Wenn du knapp bei Kasse bist, ist die sichere Wahl der 1.6l mit gut 100 PS.

Zu den Reparaturen am angebotenen 1.4 TSI:

Spannrolle hat die Kette m. W. nicht, es ging wohl um Kettenspanner und Führungsschienen. In der Auflistung fehlt mir der Nockenwellenversteller, der bei vielen auch schon zum Problem wurde. Sollte der noch kommen, dann wird es nochmal so richtig teuer.

Wer die 1.4 Ketten-TSIs fährt, sollte ein gutes finanzielles Polster bereithalten, für den Fall der Fälle. Es mag nur noch selten Ärger mit dem Steuertrieb geben, was aber wenn ausgerechnet in deinem Fall dann doch?

Zitat:

@mavvy schrieb am 17. September 2015 um 03:58:14 Uhr:

Ich stehe vor der Entscheidung, ob ich mir einen neuen Gebrauchten zulegen soll, und zu den Favoriten zählt eigentlich auch der 1.4 TSI mit 122 PS. Nun habe ich ein Angebot eines solchen vorliegen in dessen Beschreibung es heist, dass Steuerkette, Spannrolle und Wasserpumpe erneuert wurden. EZ 01/2009, 100000 km. Kann man daraus nun verschiedene Dinge interpretieren, z.B. dass der Wagen also schon Probleme damit hatte?

Hallo mavvy,

"auf Verdacht" wird offiziell nichts getauscht.

Wann wird die VW-Werkstatt aktiv?

Wenn die Werkstatt einen Fehler nachvollziehen kann.

Dies geht auf unterschiedlichen Wegen, z.B. wenn

- mann den Fehler vorführen kann.

- im Fehlerspeicher ein Eintrag steht.

- es für den vom Kunden beschriebenen Fehler bereits im VW-EDV-System eine Anweisung (TPI = Technische Produkt Information) gibt, wie die Werkstatt den Fehler finden/überprüfen/beseitigen kann.

=> Der Motor hatte Probleme.

 

Zitat:

... was sollte ich nachfragen ...

Allgemein formuliert, VW hat manchmal, je nach Modell, mehrfach nachgebessert. Daher kommt es in so einem Fall auf den Zeitpunkt der Reparatur an. => Wann war der Schaden, Zeitpunkt und Kilometerleistung? Ob dies bei diesem Modell der Fall ist, kann ich nicht sagen, die Experten hier an Board aber sicher.

VG myinfo

 

Hallo MENA-C, hallo myinfo,

vielen Dank für eure Tipps. Ich werde wegen Spannrolle und Nockenwellenversteller nochmal nachhaken. Und auch wann die Reparaturen beim TSI genau stattgefunden haben. Ihr habt mir sehr geholfen, und ich hab in den verschiedenen Threads zum 1.4er TSI auch einiges gelernt, so dass ich nicht ganz wie ein Anfänger dastehen werde (hoffentlich).

Danke & Grüße

Mavvy

Zitat:

@dkolb schrieb am 22. April 2015 um 15:58:51 Uhr:

Preisfrage: warum haben die neuen Motoren wieder Zahnriemen?

Preisantwort:

Damit sich die Schrauben vom Nockenwellenversteller lösen können, und einen Kapitalen Motorschaden verursachen können ;):D.

Kannst ja mal das Golf 7 Forum durchforsten.

Edit:

Im übrigen meiner hat jetzt 88.500km runter, und abselut null Probleme bis jetzt.

Moin Moin Leute

wir wollen uns eine Passat 1.4 TSI mit 122 PS aus dem Jahr 09/2009 kaufen, nun ist oder soll der motor ja von diesen Steuerketten Problemen betroffen sein. Daher die Frage ob jemand den Wagen schon fährt und ob er die Steuerketten schon ausgetauscht hat.

Eine weitere Frage ist ab welchen Modelljahr oder welche Modelle von diesem Problem nicht betroffen waren.

Kann man denn Nachfolger vom Passat oder Touran kaufen?

Würde mich über eine kurze Antwort freuen. Danke

Wie soll denn jemand den Wagen fahren?? Verstehe deine Frage jetzt nicht ganz.. Da es ein 1.4er ist wird auch dieser das Steuerkettenproblem bekommen können oder schon gehabt haben. Da wird dir außer dem Vorbesitzer niemand Auskunft geben können..Vllt kannst du noch zu einem VW AH fahren und da anhand der FIN herausfinden was so gemacht wurde am Fahrzeug..so habe ich herausgefunden das ich einen neuen Motor und ein neues Getriebe bekommen hatte 2 Jahre bevor ich den Wagen gekauft hatte. Der Händler bei dem ich den Wagen kaufte wusste davon auch nichts ( kein VW AH und deshlab kein Zugriff auf das System)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Steuerketten Problem bei TSI 1,4