ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Steuerkette 1.2 TSI mit 105 PS

Steuerkette 1.2 TSI mit 105 PS

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 28. August 2011 um 14:23

Hallo zusammen,

im http://www.yetiforum.de/wbb3/skoda-yeti-forum.html läuft derzeit eine Diskussion zum Thema Steuerkette. Es sollen Motorschäden durch überspringende Steuerketten auftreten. Skoda tauscht gelängte Steuerketten.

"Es sollen 240.000 1.2 TSI Motoren im Konzern die alte Kette haben. Das soll in den TPI* von VW stehen."

Habe das Forum hier zu diesem Thema durchsucht. Bisher nichts gefunden oder nicht richtig gesucht :-)

Hat jemand Informationen dazu? Oder wird ein anderer Motor von Skoda verbaut?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Sollte bekannt sein! Aber hauptsache dumme Kommentare ablassen! Sowas gibts nur auf MT!

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!

Kann den Unsinn teilweise auch nicht mehr nachvollziehen.

 

Öl altert scheinbar schon in der Flasche, beim Händler.!

 

Man soll Öl wechseln, obwohl es noch goldbraun ist, und nicht nach Benzin, oder ähnlichem, riecht?

 

Säure im Öl, zerfrisst einen Motor? Wie haben das blos die Oldtimer ausgehalten, die 20 Jahre im Schuppen standen, und dann, nach Fremdstart noch Angesprungen sind?

 

Wer nicht mindestens 20 000 Km, pro Jahr fährt ist ein Kurzstrecken Fahrer!

Blos blöd das dessen Strecken immer 50 - 200 Km lang sind, nur nicht jeden Tag! Denn die Kiste steht dann dazwischen.

 

Kettenlängung, kannte ich bisher nicht, auch nicht an meinem Oldtimer. Doch halt, da gab es zwei, die haben es geschafft, dass ihnen die Kette gerissen ist. Aber nur durch Überlastung!

 

 

Erzählt doch nicht immer Leuten, die xx Jahre Auto "Erfahrung" haben, solche Stammtisch-Parolen. 

 

Wo sind den die ganzen guten MT User hingekommen, die es vor 2 Jahren noch gab:confused:

 

Die haben sich mit Grausen zurückgezogen!

345 weitere Antworten
Ähnliche Themen
345 Antworten

Da habe ich bis jetzt noch nichts von gehört. Danke für die Info!

am 28. August 2011 um 17:58

Ab Modelljahr 2012 wurde die Steuerkette geändert. Die Kettenglieder sind anders angeordnet, damit sich die Kette nicht mehr längt. Zusätzlich wurde der Kettenkasten mit einem Überspringschutz versehen.

Meiner hat erst 3700km gelaufen, Werksgarantie bis 11/2012. Ich warte noch etwas ab.

Themenstarteram 28. August 2011 um 18:29

Meiner ist auch EZ 10.2010. Bisher 7000 km drauf und noch kein Geräusch. Nur was nicht ist kann noch kommen :-)

Schreibe weil bei meinem Polo 1.2 Dreizylinder Polo 9N/9N3 1,2 (AZQ) die Steuerkette übersprang. Ohne vorherige Geräusche. Dort soll es am Steuerkettenspanner gelegen haben. Ventile auf den Kolbenboden und Motor hin. Habe keine Lust auf noch so eine Geschichte.

am 28. August 2011 um 18:45

Die Geschichten kenne ich.

Ich habe 2 identische Golf hier. Der Golf einer Freundin hat 86PS. Bin mir jetzt nicht sicher ob der auch betroffen ist.

Wenn Du Rasselgeräusche vorführen kannst, sollen sie nach der TPI vorgehen und den Rep.Satz samt Kettenkasten verbauen.

Lass dich nicht mit einem MSG Update abwimmeln. Dieses Update betrifft nur Kaltstartprobleme und Rasselgeräusche der Wastegateklappe des Turboladers.

Ich habe keine Hoffnung darauf, das VW eine Rückruf- oder Werkstattaktion startet. Die versuchen zu sparen wo es nur geht.

Habe meinen Freundlichen mal angerufen und gefragt, ob mein Golf+ (EZ 08/2010, 1.2 TSI BM) auch betroffen sei.

Es gibt wohl eine Serviceaktion 15D8, die diesen Vorgang betrifft.

Das Ergebnis der Ident-Nr.-Eingabe ergab: Mein Motor ist nicht betroffen.

Auf meine Frage, worin denn die Unterschiede der betroffenen und nicht betroffenen Motoren bestehen, konnte er keine Antwort geben. Diese Informationen lägen nur bei VW vor und würden den Händlern nicht mitgeteilt.

Trotzdem werde ich in Zukunft die Ohren spitzen!

Gruß

ohny

Und immer schön rechtzeitig Motoröl wechseln, denn es gibt, zumindest bei den 1,4TSI's, auch genug Kettenlängungen inkl. Übersprüngen, aufgrund von zu altem Öl.

Zitat:

Original geschrieben von navec

Und immer schön rechtzeitig Motoröl wechseln, denn es gibt, zumindest bei den 1,4TSI's, auch genug Kettenlängungen inkl. Übersprüngen, aufgrund von zu altem Öl.

bitte deine deffinition von rechtzeitigem ölwechsel  ...... :confused:

Zitat:

Original geschrieben von JOE 666

[.....]

bitte deine Definition von rechtzeitigem ölwechsel  ...... :confused:

Meine Definition wäre zum Beispiel festen Ölwechselintervall 15.000/jährlich anstatt LL. ;) Speziell bei überwiegend Kurstrecken.

VW gibt eine Vorgabe von Longlife Öl, 2 Jahre oder max.30tkm. Ich fahre zu 90% nur Langstrecke. Wenn die Kette sich längt, überspringt und der Motor reif für die Tonne ist, ist das nicht mein Problem, sondern das von VW. Dafür ist schliesslich die Garantie da.

Und hört bitte auf die Drecks 1.4er TSI als Beispiel oder Vergleich zu nehmen. Äpfel sind keine Birnen.

Zitat:

Original geschrieben von C20NE-Cruiser

VW gibt eine Vorgabe von Longlife Öl, 2 Jahre oder max.30tkm. Ich fahre zu 90% nur Langstrecke. Wenn die Kette sich längt, überspringt und der Motor reif für die Tonne ist, ist das nicht mein Problem, sondern das von VW. Dafür ist schliesslich die Garantie da.

Und hört bitte auf die Drecks 1.4er TSI als Beispiel oder Vergleich zu nehmen. Äpfel sind keine Birnen.

Hab ich was verpasst, gibt VW mittlerweile lebenslange Garantie? Oder fährst du den nur 2 Jahre nach dem Motto "Nach mir die Sintflut"?

Und wieso soll man den Kettentrieb vom 1.4er TSI nicht mit den Kettentrieb des 1.2er TSI vergleichen können? :confused:

LL/Kurzstrecke/Steuerkette ist für mich keine gute Konstellation, egal ob Golf 1.2 oder Audi 3.2

Schonmal was von Anschlussgarantie gehört?

Weil die Kette beim 1.4TSI 2(!) Nockenwellen antreiben muss und dazu noch ein Nockenwellenversteller dran hängt.

In jedem zweiten Thread 1.4 1.4 1.4 !!

Es reicht ja schon das man aus einer simplen Frage zum 86PS Motor einen sinnlosen über 12 Seiten langen Thread zum Dr. Titel führt.

Nochmal: Threadüberschrift heisst 1.2TSI und nicht 1.4TSI oder 3.2VR6!

Echte Langstreckenfahrer sind auch gar nicht so das Problem. Die müssen sowieso frühzeitiger wechseln.

Problematisch sind die ca 15000km oder weniger/Jahr Kurzstreckenfahrer, deren Öl sich tatsächlich bis zu 2 Jahren im Motor befindet und viel mehr Kaltstarts hinter sich hat, als das Öl eines Langstreckenfahrers, wenn es gewechselt werden muss.

Von daher ist es definitiv eine Maßnahme, seinen Motor (und die Steuerkette) zu schonen, wenn man das Öl, wie hier auch schon geschildert wurde, mindestens jährlich (möglichst nach der kalten Jahreszeit) wechselt.

Wenn schlechtes Öl im Spiel ist, ist es auch ziemlich wurscht, ob beim 1,2TSI nur eine Nockenwelle anstatt 2 mit der Steuerkette angetrieben werden.

Bei schlechter Schmierung und Bildung von Säuren (wie es in 1,5-2 Jahre alten Öl mit ca täglich 2 Kaltstarts definitiv der Fall ist, spielt die Belastung der Kette (ich nehme mal an das auch die 1,4er-Kette ordnungsgemäß dimensioniert ist) nur noch eine untergeordnete Rolle.

Mach dir da mal keine Sorgen. Bei mir im Bekanntenkreis habe ich einen identischen Golf mit 86PS der ebenfalls von mir persönlich gewartet wird. Die Dame fährt keine 8tkm im Jahr.

Ich habe den perfekten Vergleich zwischen 86/105PS und Kurzstrecke/Langstrecke. Während hier nur Stammtisch gequatsche stattfindet.

Wenn einer von beiden Probleme macht, wird es die Öffentlichkeit schon erfahren.

Zitat:

Original geschrieben von C20NE-Cruiser

[....]

Ich habe den perfekten Vergleich zwischen 86/105PS und Kurzstrecke/Langstrecke. Während hier nur Stammtisch gequatsche stattfindet.

Wenn einer von beiden Probleme macht, wird es die Öffentlichkeit schon erfahren.

Ja nee, is klar......, alles was nicht in dein Weltbild passt ist Stammtisch gequatsche, deine Beiträge hingegen sind alle Wissenschaftlich fundiert. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Steuerkette 1.2 TSI mit 105 PS