ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Stellmotoren für FK Angel Eyes

Stellmotoren für FK Angel Eyes

Opel Astra F
Themenstarteram 4. Februar 2015 um 13:53

Hallo Leute,

ich habe die zweiteiligen Angel Eyes von FK zuhause.

Das Problem dabei ist, dass ich Stellmotoren brauche dafür weil die Originalen nicht passen.

Stimmt es das die vom Calibra passen?

Ähnliche Themen
37 Antworten

Zunächst einmal solltest Du dich vergewissern, ob die Dinger überhaupt in deiner Kiste zugelassen sind. Wenn nicht erlischt nämlich die Betriebserlaubnis. Und damit auch der Versicherungsschutz.

Abgesehen davon: mir wären die Dinger zu häßlich, um damit einen ASTRA F zu verunstalten. Aber das ist natürlich geschmacksache.

Ein Möchtegern-BMW :)

Themenstarteram 4. Februar 2015 um 15:27

Zugelassen sind die. Es gibt auch Adapter für die Stellmotoren, Nur ist mit das zu doof weil die garantiert Kaputt brechen im Winter.

Deswegen hab ich mich nach Stellmotoren erkundigt und rausgefunden das wohl die vom Calibra passen.

Immer wieder herrlich ...

Zwei absolut Unwissende hauen irgendeinen Mist in den Thread, nur um was geschrieben zu haben.

Kein Wunder, dass die wirklich kompetenten Leute immer mehr auf Distanz gehen.

 

Zum Thema Adapter für die Stellmotoren ... die brechen im Winter nicht weg.

Die Adapter werden doch gar nicht so sehr beansprucht. Einmal eingestellt, bleiben sie reglos in ihrer Position, bis zum nächsten Leuchtmittelwechsel.

Ich hatte die FK AEs damals selbst eine Zeit lang verbaut und hatte (bis auf mangelhafte Lichtausbeute) keine Probleme.

 

Gruß und so ...

BassSuchti

Hatten wohl nur die ( Langnasigen ) gepasst.

Drum waren die Adapter ja auch nur Verlängerungen.

Die langen originalmotoren waren wohl beim Astra in Bosch oder Hella Scheinwerfern verbaut.

Carello und Valeo hatte kurze Nasen.

Die Verlängerungen werden auch schon seit fast 10jahren nichtmehr vertrieben.

Passt jetzt nicht ganz zum Thema, will aber auch kein ganz neues aufmachen:

Hab bei mir auch Angel Eyes im Auto, weiß jetzt allerdings nicht genau von welcher Marke, waren noch vom Vorgänger. Möchte gerne die Birnen wechseln weil die Standard-Dinger gerade bei Nässe ne absolute Vollkatastrophe sind. Bin jetzt am Überlegen, ob ich mir lieber die Philipps x-treme Vision 130% mehr Licht einbauen soll oder die Osram Nightbreaker...habt ihr Erfahrungen und könnt sagen, welche die besseren sind?

Die Philipps x-treme Vision haben w. W. eine höhere Farbtemperatur, sind also bläulicher als die Osram Nightbreaker.

Das mögen manche als schick empfinden. Hat aber den Nachteil, dass man bei Regen und Nebel schlechter sehen kann als mit Leuchtmitteln, die eine niedrige Farbtemperatur haben. In meinen Omega habe ich die Osram Nightbreaker.eingebaut und bin sehr zufrieden mit der Lichtausbeute. Allerdings sind da auch noch die Serienscheinwerfer drin.

Die miserable Lichtausbeute liegt nicht an den Leuchtmitteln sondern an den Angel Eyes selbst. Die Dinger taugen einfach nichts.

Bei den Angel Eyes von FK sind lediglich das Fernlicht brauchbar, da diese aus einem Reflektor heraus ungehindert (ohne Streuscheibe oder Linse) das gesamte Licht durchs Klarglas hauen. Ich hatte damals diese "Philips Blue Vision" drin, die zwar abends in einem xenonähnlichen Weiß geleuchtet haben, jedoch bei Nässe nicht annährend zufriedenstellend waren.

Eventuell haben die Osram Nightbreaker eine bessere Lichtausbeute. Ich hatte sie als H4 in den Serienscheinwerfern im Astra F verbaut und war sehr zufrieden. Bevor jetzt wieder irgendjemand an der Haltbarkeit der Leuchtmittel rummeckert, greif gleich zur Long-Life-Variante. Nicht wirklich teurer, aber halten dafür nachweislich länger.

 

Gruß und so ...

BassSuchti

Es gibt auch Original Stellmotoren, die passen. Ich hatte welche in den Carello Scheinwerfern gehabt, die lang sind. Hersteller ist Bosch.

Hatte auch die Nightbraker im Astra mit Originalscheinwerfern.

Machen wesentlich mehr licht.

Allerdings möchte ich meine H7 Birnen heute nicht mehr eintauschen, da sind die Nightbraker ne andere Dimension. :D

Hab auch schon überlegt, ob ich mir die Nightbreaker für's Fernlicht (H7) kaufe.

In Verbindung mit Xenon (Bi-Xenon) dürfte das noch 'ne Ecke heller sein, wenn man mal wieder in völliger Dunkelheit unterwegs ist.

Aber beim Astra H wechselt sich das so schwer durch den Radkasten.

Der einzige Grund, warum ich das noch nicht auf Nightbreaker umgerüstet hab.

 

Gruß und so ...

BassSuchti

Ich habe die Osram h7 Nigthbreaker im Volvo fürs Fernlicht. Sind Klasse.

( Waren eigentlich fürs Fernlicht der AEs im astra bestellt kamen aber zu spät )

 

Fand es schon immer komisch mit den AEs , H1 Abblendlicht H7 Fernlicht.

Lichttechnisch lagen die AEs licht übern Niveau vom Calibra Abblendlicht + Nebelscheinwerfer.

Ja das die Angel Eyes nicht so dolle sind wie die Originalen ist mir auch schon aufgefallen, hab mich aber auch bei Fachkundigen Leuten erkundigt, die sind der Meinung, dass man mit gescheiten Birnen durchaus was rausholen kann. ;)

Einen Versuch ists auf alle Fälle wert, tendiere auch eher zu Osram, die breite Masse hier bestärkt mich darin.

Das Fernlicht ist soweit ganz in Ordnung, aber natürlich auch ausbaufähig...

Deine Antwort
Ähnliche Themen