ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Starterknopf geht nicht

Starterknopf geht nicht

Yamaha XJ 600
Themenstarteram 16. September 2011 um 13:03

Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Leider weiß ich nicht wo der Magnetschalter sitzt und wie man ihn reinigt!Ich habe gerade bei einem Motorradhändler angerufen und gesagt das der schalter zum starten defekt ist!Wenn ich ihn ganz feste gedrückt habe an der linken Seite sprang sie noch an !Heute morgen aber nicht mehr kein Geräusch zum starten!

Hat jemand eine Anleitung mit Bilder damit ich das reinigen und ausbauen kann was nötig ist um das Motarrad zum laufen zu bringen!

Ich bin zwar eine Frau habe aber schon einige Roller auseinandergebaut !Also ganz doof bin ich nicht !Nur ich braucjhe das Motarrad weil ich kein Auto habe.

Vielen Dank im Vorraus!

Ähnliche Themen
23 Antworten

Moin Jemy,

nen klassischen Magnetschalter hat ein Motorrad nicht. Der Anlasser dreht und treibt den Freilauf an, da rastet nichts ein oder aus. Nur der Freilauf selber muss halt funktionieren...

Wenn ich das richtig interpretiere funktionierte Dein anlasser, wenn Du "kräftig" auf den Starterknopf gedrückt hast. Dann würde ich als erstes den Starterknopf selber unter die Lupe nehmen. Ansonsten haben Anlasser ein Anlasserrelais, welches sich bei meienr XJ650 in der Nähe der Batterie befand. Verfolge einfach das Dicke Kabel zw. Batterie und Anlasser, da wirst du das Relais dann früher oder später antreffen... :-D

Ich hab schon mehrfach leicht verschmorte dadruch und nicht mehr richtig schließende Relais erlebt...

viel Glück,

Oliver

Ich wuerde auch mal auf den Schalter selber tippen.

Wenn man denn mal wuesste, was fuer ein Modell Du faehrtst, koennte man ein entsprechendes Bild auftreiben :)

Das Dir aber wohl nicht viel helfen wird.

Wenn Du den Schalter ueberbrueckst, sollte das Starten funktionieren. Wenn nicht, weisst Du immerhin schon mal dass es NICHT der Schalter ist.

Du kannst versuchen, den Schalter VORSICHTIG auseinanderzunehmen (oft springen einem bei sowas Federn in der Gegend herum...) und wieder gaengig zu machen. Weniger aufwaendig ist es natuerlich, ihn einfach auszutauschen.

Viele Schalter sind sehr simpel gebaut und halten nun mal nicht ewig :(

Moin,

interessant wäre auch, ob überhaupt irgendwas passiert, wenn du starten willst. Klickts irgendwo, verändern sich die Kontrolleuchten (dunkler, kommt eine dazu?)

Wo kommste denn wech? dann könnt man mal gucken helfen

viele grüße,

Oliver

Themenstarteram 16. September 2011 um 15:05

Hallo vielen Dank für eure Hilfe ich wohne in Steinfurt und IHr?

Wenn mich jemand anschiebt sonst nicht! Also klicken tut sich nichts beim drücken des Knopfes geht die Öllampe an lasse ich ihn los geht sie aus! Und das grüne Lämpchen leuchtet natürlich weil kein gang drin ist! Ich dachte erst Batterie ist leer kauft eine neue! Wenn ich ziemlich rechts drückte am Schalter tat sich auch nichts drückte ich ganz fest links auf den schalter da sprang sie an.Dann hatte ich sie vorgestern gewaschen und fvorher WD40 auf den Schalter gesprüht und als ich heute zu arbeit wollte hörte ich kein Mux! Habe echt feste gedrückt und zum anschieben war auch keiner da!

liebe grüße Claudia

Themenstarteram 16. September 2011 um 15:07

Achja ist eine XJ Diversion 600 Baujahr 98 glaube ich so um den dreh!

Das Relais sitzt unter der Verkleidung (rechte Seite auf Höhe der Sitzbank).

Es ist - laut Forenbeiträgen - schon öfters mal vorgekommen das es defekt ist.

Diagnosemöglichkeit:

* Verkleidung abbauen

* Messen ob das Relais überhaupt noch schaltet, dazu ...

* ... Messen ob in der Leitung vom Taster (Steuerleitung) Spannung anliegt

* Messen ob am Relais am Arbeitsanschluss Spannung anliegt

Liegt Spannung an der Steuerleitung an wenn der Taster gedrückt wird -> Taster in Ordnung.

Schaltet das Relais trotzdem nicht -> vermutlich Relais defekt.

Überprüfen ob es am Relais liegt: Die beiden Kontakte mit einem dicken metallischen Gegenstand (z.B. Maulschlüssel) überbrücken. Wichtig ist ein großer Querschnitt weil zum Anlassen richtig Strom fließen muss.

Anschließend E-Starter drücken. Springt sie an -> Relais defekt. Springt sie nicht an -> weiter nach dem Fehler suchen, beispielsweise in der Leitung vom Relais zum Anlasser (z.B. Kabelbruch/durchgeschmort).

Sollte schon keine Spannung am Relais (Arbeitsanschluss) anliegen -> ist der Fehler dort bzw. im Kabelbaum zu suchen.

Grüße, Martin

Themenstarteram 16. September 2011 um 15:24

Danke Martin,

ich werde es versuchen wenn ich gleich Feierabend habe!

Danke schön!!!!

Was ich noch vergessen habe: Natürlich könnte es auch noch folgendes sein:

* Leitung ZUM Taster ist defekt. Allerdings wäre das ein wenig verwunderlich denn es kommt dann nicht darauf an wie du auf den Taster drückst sondern eher wie der Lenker eingeschlagen ist.

* Völlig unabhängig zum Problem mit dem Taster - was ja vorhanden ist - spinnt jetzt der Unterbrecher herum. Entweder der Kill-Switch am Lenker oder der Kill-Switch vom Seitenständer.

Nicht das gleich Teile bestellt werden und es dann nachher ein anderes Problem ist.

Und noch ergänzend damit die Suche leichter fällt:

So sieht das Relais aus bzw. die Leitung dazu

Habe mit dem Angebot nichts zu tun, es soll nur das Bild als Anschauungsmaterial dienen.

Grüße, Martin

Moin,

wenn die Öllampe beim Startversuch leuchtet könnte die kleine auch der Meinung sein, dass sie nicht starten darf. Bei mir wars mal ein kaputter Neutralschalter. Okay: Neutrallampe geht bei dir, aber was braucht sie noch um starten zu können? Probier mal ob sie kommt, wenn du die Kupplung ziehst. Gibts nen Schalter am Seitenständer?

viel Glück,

Oliver

Ich habe auch 'ne XJ 600 S/N, daher antworte ich einfach mal. :)

Zitat:

Original geschrieben von JoeBarHG

wenn die Öllampe beim Startversuch leuchtet könnte die kleine auch der Meinung sein, dass sie nicht starten darf.

Ist bei der XJ 600 normal. Vor und während dem Start ist die Kontrollleuchte an, nach dem Start geht sie aus - außer der Ölstand ist zu niedrig. Selbst dann läuft sie noch weiter, ein Art »Sicherheitsschalter« bei zu niedrigem Ölstand bzw. -druck existiert nicht.

Zitat:

Original geschrieben von JoeBarHG

Bei mir wars mal ein kaputter Neutralschalter. Okay: Neutrallampe geht bei dir, aber was braucht sie noch um starten zu können? Probier mal ob sie kommt, wenn du die Kupplung ziehst. Gibts nen Schalter am Seitenständer?

Der Kill-Switch am Seitenständer ist vorhanden, daher das übliche Verhalten: Im Leerlauf oder bei eingeklapptem Seitenständer lässt sie sich starten bzw. geht nicht aus.

Da sie den Fehler so beschreibt als würde er vom Taster kommen -> würde ich erst einmal den Kill-Switch als Ursache vorläufig ausschließen.

Grüße, Martin

Zitat:

Original geschrieben von X_FISH

Ist bei der XJ 600 normal. Vor und während dem Start ist die Kontrollleuchte an, nach dem Start geht sie aus - außer der Ölstand ist zu niedrig. Selbst dann läuft sie noch weiter, ein Art »Sicherheitsschalter« bei zu niedrigem Ölstand bzw. -druck existiert nicht.

Okay,

irgendwie hatte ich bei meiner XJ650 im Hinterkopf, dass die Ölkontrolllampe normalerweise beim starten nicht leuchtete. Nachdem ich dann aber mal nen Motor mit kaputten Leerlaufschalter eingebaut hatte, hatte ich aber genau dieses Verhalten. Man drückt den Starter, nichts tut sich aber die Lampe leuchtete. Daher haben wir die Lampe letztendlich auch "allgemeine Schutzverletzungs-Lampe" getauft...

viele Grüße,

Oliver

Oder einfach ein Masse-/Kontaktproblem?!?!?!

@Jemy01:

Gibt's eine Erfolgsmeldung?

Grüße, Martin

Hallo bin neu hier und brauche eure hilfe

Meine yamaha fzs 600 startet nicht mehr per Knopfdruck

 

Batterie

Relais

Taster starter

Anlasser

Alles geprüft und funktioniert

 

Beim knopf betätigen tut sich nix ausser oil lampe an und aus beim drücken

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Starterknopf geht nicht