ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. XJ600 BR geht einfach aus

XJ600 BR geht einfach aus

Themenstarteram 22. Mai 2006 um 13:24

Hallo,

meine XJ 600 BRA bereitet mir seit kurzem Probleme. Habe sie mir vor ein paar Monaten ungedrosselt zugelegt und nur selten gefahren, lief jedoch gut, bis auf die Tatsache, dass der eine Zylinder manchmal nicht richtig mitlief. Nachdem ich sie auf 50 PS gedrosselt hatte bin ich sie etwas öfter gefahren, sie lief "genau" wie vorher, sprang immer gut an nur manchmal lief ein Pott halt nicht so richtig mit (ganz links). Dann ist sie mir bei einer Fahrt auf halber Strecke so nach 7km einfach ausgegangen. Hörte sich an, als ob sie abgesoffen wäre. Ich wusste nicht warum und habe sie dort stehen lassen und nächsten Tag per Überbrücken (da die Baterie schnell leer war) und sehr langem Starten wieder angemacht. Bin dann losgefahren Richtung Heimat, jedoch nach ca. einem km gleich wieder liegen geblieben. Dann habe ich sie per Hänger nach hause gebracht und die Drosselung wieder ausgebaut und den Vergaser gereinigt. Danach wieder mit Überbrücken und langem Starten anbekommen, jedoch ging sie nach ein paar Metern Fahrt gleich wieder aus.

Woran könnte es liegen?

Danke schon mal für jede Antwort, will mein Motorrad nun wo die Saison anfängt auch mal richtig Fahren.

MfG maxi

Ähnliche Themen
12 Antworten
am 22. Mai 2006 um 16:15

Moin,

das hört sich nach abgeknicktem Tankbelüftungsschlauch an. Schau mal unter den Tank, ob der frei verlegt ist.

Munter bleiben

Auch moin,

jo....ich denke genauso!!

Brauchst dich nichtmal bücken...mach den Tankdeckel auf und wenn es zischt....Bingo!

Gruß

Patrick

Themenstarteram 24. Mai 2006 um 12:30

Danke schon mal für die Antworten!

Hab den Tank grad auf gemacht, gezischt hat nichts. Naja ich werd mal nach den Schläuchen schauen. Welcher soll den eigentlich der Belüftungsschlauch sein, da gehen ja vier vom Tank ab, dachte eigentlich der eine halt Benzin, der daneben Überdruck, und die zwei an den Seiten dachte ich Überlauf. Dann wohl der Überdruck oder???

Danke schon mal im Vorraus!

MfG Maxi

Hi,

wenn ich nicht irre denke ich, die hinteren beiden Schläuche am Tankboden sind (im Fahrtrichtung) links Überlauf und rechts Belüftung!

Gruß

Patrick

Themenstarteram 24. Mai 2006 um 13:42

Achso Danke!

Hab jetzt alles überprüft Schläche waren in Ordnung Belüftung vielleicht ein wenig eng.

Hab dann mal am Tankhahn kontrolliert, auf den Stellungen ON und RESERVE kam nur ganz wenig Benzin wenn ich am Überdruckschlauch gezogen habe. Und auf der Stellung PRI (was heißt das) kommt ordentlich Sprit. Hab sie jetzt auf der Stellung angemacht mit Überbrücken und bisher läuft sie wunderbar. Was hat es mit dem Benzinhahn auf sich ???

Wie immer schon mal vielen Dank im Vorraus, hat ja bisher immer sehr schnell geklappt mit den Antworten.

MfG Maxi

*wink

Also

ON: sollte nur Bezin laufen wenn der Motor läuft

RES: Auch, aber sollte erst umgestellt werden wenn nur noch etwa 3,5 Liter im Tank sind

PRI: Benzin läuft immer......Auch wenn abgestellt!

Sollte dann mal eine Vergaser-Schwimmer-Nadel klemmen oder nicht dicht halten dann läuft auch das Benzin weiter im Zylinder....dann am Kolben vorbei ins Öl....! Entweder springt die dann gar nicht mehr an weil der Motor wegen zuviel Kompression blockiert......oder sie springt an und es gibt nen Motorschaden wegen Schmierfilmriss durch Benzin!!

Also....tue dir einen Gefallen.....niemals auf PRI stehen lassen!

Wenn die aber auf PRI jetzt gut läuft dann war entweder der schlauch doch etwas eingeklemmt oder der Benzinhahn ist defekt!

Gut Holz

Patrick

Themenstarteram 24. Mai 2006 um 17:48

OK, alles klar. Ich denke mal das dann der Benzinhahn kaputt ist, denn ich hatte ja am Überdruckschlauch gesogen und das ist ja als wenn der Motor läuft und dann kam ja nichts auf on oder reserve. Schätze der Überdruckmechanismus ist irgedwie kaputt. Aber kann ja erstmal so fahren, war eben schon unterwegs hat alles gut mitgemacht. Nur der ganz linke Zylinder setzt ab und zu aus woran könnte das noch liegen, Zündkerze und Stecker hab ich schon getauscht, mit denen von der anderen Seite, ging auch erst aber setzt halt immer wieder aus.

Danke, Danke, Danke

MfG Maxi

am 24. Mai 2006 um 20:45

Moin,

da der tiefste Punkt des Tanks unterhalb der Vergaser liegt und dazwischen noch die Kraftstoffpumpe liegt, kann da nix im Vergaser überlaufen. Allerdings ist dann Essig mit der Reserve.

Ich würde auch den Hahn erneuern.

Munter bleiben

@hotblack

Zitat:

da der tiefste Punkt des Tanks unterhalb der Vergaser liegt und dazwischen noch die Kraftstoffpumpe liegt, kann da nix im Vergaser überlaufen.

Ja ne is klar....!!!!

Und was machst du wenn der Tank voll ist???

Legst du die Maschine etwa hin?? :D

Denk nach bevor du so ein blödsinn hier schreibst.....!!

Tank voll, Benzinhahn defekt, Schwimmer-Nadelventile undicht dann laüft das Benzin durch den Vergaser im Brennraum und dann ins Öl!

Und so selten ist das gar nicht!!!

Dazu noch haben die Divi's bis BJ 96 eine Unterdruck-Benzinpumpe die ganz bestimmt nicht das Benzin daran hindern zu fliessen!!

Es kann in eine Nacht soviel dadurch laufen das das Öl so flüssig wie Wasser wird und der Motor nach kurze Zeit dann streikt weil die Schmierung nicht mehr gegeben ist!!

Gecheckt??

Allzeit gute Fahrt!

Patrick

Themenstarteram 25. Mai 2006 um 13:51

Kein Grund zu streiten Männer!

Die Sache wäre dann geklärt, ich besorg mir nen neuen Hahn und bis dahin dreh ich im Stand immer auf ON.

Aber was ist jetzt mit den Aussetzern, siehe vorieger Beitrag, woran könnte das noch liegen. Vielleicht mal die Zünkabel erneuern oder so.

MfG Maxi

Alles rchtig...Pri btte nur benutzen,wenn der tank mal komplett leer gefahren wurde..Ist sozusagen zum Vergaser vorfüllen gedacht,damt man nicht ewig leiern muss.Also we schon von menem vorredner beschrieben.

am 26. Mai 2006 um 16:54

Aussetzer

 

Hallo

um Deinen Zündaussetzern auf die Spur zu kommen

Funkenstrecke messen. Einfach einen Nagel in den Kerzenstecker stecken und auf Masse halten, während des Startens mit Isolierter Zange den Stecker weiter von Masse entfernen. 1cm Funkenstrecke sollte locker dabei rauskommen.

Kerze neu? (vieleicht auch mal, wenn neu, zwischen den Zylindern wechseln, mir wurde auch schon einmal eine kaputte Kerze verkauft)

wenn Ja -->Kerzenstecker neu ?

Wenn ja:-->Zündkabel neu?

wenn Ja:--> liegt der Fehler in der Zündspule oder TCI ?!

Wie sehen die Kerzen aus? Verußt, Weiß oder Braun?

Ansauggummis ok?

Schwimmerstand ok?

So jetzt hast Du erstmal etwas zu tun! :-)

gruß moetho

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. XJ600 BR geht einfach aus