ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Start-Stop-Automatik bei Minusgraden

Start-Stop-Automatik bei Minusgraden

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 6. Dezember 2016 um 12:29

Hey Leute,

ich wollte mal fragen, ob eure Start-Stop-Automatik im Winter problemlos funktioniert? Ich fahre von der Arbeit 40 km Autobahn (also Motor ist warmgelaufen). Danach halte ich an der Ampel an und obwohl die Start-Stop-Automatik eingeschaltet ist, geht der Motor nicht aus. Das gleiche Verhalten hatte ich auch im Sommer, damals war aber es über 35°C warm. Wie ist es bei euch? Laut meinem Audi Händler hängt das von mehreren Bedingungen ab, ob der Motor abschaltet oder nicht. Nennen konnte er sie aber nicht. Weiß jemand genaueres?

Beste Antwort im Thema

Das meiste das hier argumentativ eingeworfen wird, galt, wenn überhaupt", eh nur für die ersten Altsysteme oder für einzelne Ausnahmemotoren mit "Designfehlern" (z. B. wie die zwei Motorengruppen bei Mercedes, wo ein erhöhter Verschleiß an der Steuerkette bei SSA Nutzung entstand, da einer der Kettenspanner den Druck nicht gehalten hatte.)

In den heutigen vollvernetzten Fahrzeugen aktueller Version, checkt Das SSA System vor der Abschaltung des Motors dutzende Parameter und Zustände bevor es überhaupt abschaltet und startet ihn auch selbst wieder, bevor die Umstände "zu ungünstig" werden, wodurch ein Verschleiß wie er ggf. in frühen SSA Systemen noch vorkommen konnte(?), nicht mehr vorkommt.

Aber selbst für diese frühen Systeme, fehlt mir immer noch der Beleg für den "millionenfachen Anlasser-/Motortod" durch SSA. Die PKW fahren komischer Weise alle immer noch...

Im genannten Video ist diesbezüglich übrigens auch von einem Beschleunigungstest die Rede gewesen. Einmal aus einem SSA gestoppten Motor heraus und einmal mit im Stand laufenden Motor.

Heraus kam, kein Unterschied außerhalb der normalen Meßtoleranz. Ampelstoppverzögerungen wg. SSA, sind auch aus meiner eigenen täglichen Erfahrungen absoluter erfundener Blödsinn. Denn der Motor läuft bereits wieder vollständig, bevor der Fuß vom Bremspedal auf das Gaspedal gewandert ist. (Nicht verwechseln mit evtl. Anfahrverögerungen des "Anfahrassistenten"! Der hat nichts mit dem SSA zu tun!)

Hier mal ein (oft unbekannter) Fakt dazu: Aus dem SSA heraus, benötigt der Motor im SCHLECHTESTEN Fall, 60° Kubelwellendrehung, um wieder vollständig zu laufen in vielen Fällen wird zur Zündung des nächsten Zylinders, nicht einmal der Starter benötigt! Denn bei SSA Stopp, merkt sich das System sogar die Kolbenstellung und steht einer der Zylinder sowieso "günstig" nutzt er diesen und zündet einfach wieder. (Genau deshalb findet auch eine Spritersparnis, bei den aktuellen Systemen, schon nach 2-6 Sek.(!) nach dem Stopp statt.)

 

Die tatsächlichen Fakten und die geringen Ausfallzahlen, widersprechen den hier vorgeblichen Ängsten im erheblichen Maße.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

richtig niedrige und hohe Außentemperaturen deaktivieren die SSA

Ebenfalls hängt es zusätzlich von der Heizung und Klimaanlage ab. Sind die schwer beschäftigt, ist die SSA auch inaktiv oder der Motor springt während des stehens wieder an.

Und der Stromverbrauch ist ausschlaggebend und die Kapazität der Batterie ebenfalls.

Ich schalte den Quatsch eh IMMER aus/ab..:-)

die Ersparnis von 0,2 Liter Sprit (wenn überhaupt) merkt doch kein Mensch

richtig

Zitat:

@Damian2002 schrieb am 6. Dezember 2016 um 13:20:26 Uhr:

Ich schalte den Quatsch eh IMMER aus/ab..:-)

die Ersparnis von 0,2 Liter Sprit (wenn überhaupt) merkt doch kein Mensch

RICHTICH...

Zitat:

@Damian2002 schrieb am 6. Dezember 2016 um 13:20:26 Uhr:

die Ersparnis von 0,2 Liter Sprit (wenn überhaupt) merkt doch kein Mensch

Schlaumeiermodus: aber die Umwelt!

Bei Millionen von Autos mit SSA kommt da auch bei 0.2 Litern was zusammen. ;)

 

(ich deaktiviere sie aber auch vor jeder Fahrt)

Und außerdem sind die modernen SSA Systeme so ausgefeilt, das es eher QUATSCH ist, sie noch manuell zu deaktivieren.

Ich hatte dazu ja mal ein Video verlinkt, wo das moderne SSA System ganz gut erklärt wird.

Das ist halt nicht mehr einfach nur "Motor an/aus", sondern unterscheidet sich vom normalen Motor aus sogar sehr massiv. Wer ein modernes SSA System heute noch manuell deaktiviert, ist wissenmäßig eher von gestern. :P ;)

Schon wieder ein Thema weshalb die SSA den Motor nicht abschaltet? Bei 35 Grad und laufender Klima auch sehr unpassend. Genau so beim heizen...

Zitat:

@Scotty18 schrieb am 6. Dezember 2016 um 14:01:18 Uhr:

richtig

Hi,

gibt es eigentlich schon Neuigkeiten von Deinem Modul?

nein; bin leider mit dem bus noch nicht weiter

Ich frage mich gerade warum ich die SSA manuell deaktivieren sollte?

Selbst wenn die Ersparnis nur gering ist, ist es doch eine Ersparnis - oder verstehe ich da was falsch. Welche Vorteile habe ich durch das Deaktivieren?

weniger Verschleiß

kann sein, kann auch nicht sein...diese Art der Antworten in diesem Forum kommen mir immer etwas pauschal und wie gefährliches Halbwissen daher.

na dann bemühe doch mal einfach google dazu

stichwort ölfilm abriss Turbo

Thermische Belastung

klar wenn du die "karre" nur 2-3 jahre hällst lass es an ; mal davon ab das mich die verzögerung beim anfahren schon nervt

solche themen sind x fach durch mit gut schlecht; pro contra wie auch immer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Start-Stop-Automatik bei Minusgraden