ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. starkes Pfeifen bei höherer Drehzahl - Ist weg, sobald das Radio aus ist.

starkes Pfeifen bei höherer Drehzahl - Ist weg, sobald das Radio aus ist.

Themenstarteram 21. Oktober 2004 um 20:50

Hallo,

ich hab mir vor einigen Wochen einen 328i geholt. Habe an dem Wagen lediglich das von BMW verbaute CD-Radio gegen ein Blaupunkt Modena 54 ausgetauscht. Ansonsten wurde nichts verändert, also keine Endstufe, Boxen oder ähnliches.

Nachdem ich das Radio drin hatte, war alles noch ganz normal. Nach ca. 150 km allerdings hat sich so ein grelles Pfeifen bemerkbar gemacht. Es wird stärker, je höher die Motordrehzahl ist. Wenn das Radio aus ist, ist das Pfeifen weg. Kann mir jemand sagen, woran das liegen könnte ?

Bin für jede Hilfe dankbar

Gruß,

Dennis

Ähnliche Themen
13 Antworten

also es hängt glaub ich auf jeden fall am radio. störungen.

ich kenn das, wenn man ne endstufe drin hat - drehzahlpfeifen.

kommt vor, wenn man chinch und power beieinander verlegt.

aber ohne endstufe? hmmm

Pfeiffen

 

Aloha

Würde sagen da macht sich die Lichtmaschine bemerkbar.

Da brauchste einen Entstörsatz für Deinen Radio - kriegste z. B. beim Conrad.

Sowas z. B.:

Artikelnummer: Entstörfilter 320994 - 13

 

( Copy & Paste )

Greetz Touri

Themenstarteram 21. Oktober 2004 um 21:13

Zitat:

Original geschrieben von promexx

also es hängt glaub ich auf jeden fall am radio. störungen.

ich kenn das, wenn man ne endstufe drin hat - drehzahlpfeifen.

kommt vor, wenn man chinch und power beieinander verlegt.

aber ohne endstufe? hmmm

ja, Endstufe hab ich nicht verbaut. Ist alles Serie. Er hat von Werk aus schon ein Soundsystem.

XxX

 

Hallo, ich kenne das

1... könnte es Strom und Chinch sein die irgendwo zu nahe aneinander liegen.

Kann man aber ausschließen da es vorher auch nicht war. Es sind auch öfter Punkt 2. und 3. die das Pfeifen verursachen, nur wissen das die meisten nicht und fahren mit dem Pfeifen rum oder reißen die ganze verkabelung raus - rein und es Pfeift immer noch.

2...könnte es an der Endstufe liegen, die defekt ist.

Sie spielt zwar noch und die Verstärker in der Endstufe sind nicht defekt aber sie verzerrt und du hörst dieses Pfeifen. Kommt z.B. davon wenn man die die Boxenanschlüsse überbrückt. Mich hat die Reperatur bei meiner Helix MK400II ca. 70 Euro gekostet.

3...wird es bei dir das Radio sein. Gleiche Symptome wie bei 2. nur das eben das Radio defekt ist. War es teuer dann ab zur Reperatur, sonst weg damit und neues rein. Kommt drauf an ob es sich lohnt.

Das waren die Möglichkeiten.

Gruß

Themenstarteram 21. Oktober 2004 um 21:59

Ich hab das Radio grad mal aus dem Schacht gezogen und die Kaben (Strom und Chinch) ein bisschen weiter auseinander gelegt. Kann ja sein, dass die sich durch Vibrationen oder irgendwelche Bodenwellen genähert haben. Jetzt ist das Pfeifen nicht mehr so extrem, man hört es kaum noch. Werde mir die nächsten Tage aber trotzdem noch einen Entstörsatz holen.

Danke übrigens für eure schnelle Hilfe.

MfG,

Dennis

xXx

 

Mach das nicht! Die Entstörsätze nehmen dir einiges an Leistung was den Sound angeht.

Probier lieber mal ein anderes Radio aus und schau ob es dan immer noch ist. Wenn nicht ist sehr warscheinlich dein Radio kaputt, obwohl es noch spielt. Das hat damit nichts zu tun. Dann hilft auch kein Entstörsatz. Sondern nur noch der Elektrodoktor....

gruß

Themenstarteram 21. Oktober 2004 um 23:13

naja das mit dem Radio austauschen is net so einfach. Hab das originale von BMW grad erst bei eBay verschärbelt. Könnte vielleicht mal das aus unserem 5er ausbauen, mal schaun ob das Pfeifen dann wech ist. Ich werd erstmal abwarten, wie sich das mit dem Pfeifen die nächsten Tage/Wochen verhält. Momentan ist es ja eigentlich kaum noch zu hören. Das Blaupunkt, das ich jetzt drin hab ist ja noch neu...notfalls muss ich das halt umtauschen lassen wenns wirklich daran liegt.

Radio austauschen bringt nix.

1. Stromleitungen und Cinchleitung getrennt verlegen

2. Für das Lautprecherkabel ein eigenes Magnetfeld erzeugen (Plus und Minus aneinanderwickeln)

3. Entstörfilter rein. (klanglich nicht optimal)

4. Hochwertige, vergoldete und doppelt geschirmte Cinchleitungen verwenden (auch geschirmte Stecker notwendig)

am 22. Oktober 2004 um 13:46

er hat keinen verstärker drin @wetterfrosch,

ich fühl auf jedenfall mit dir ich hab mittlerweile das 3te radio drin für weit über 1000€ bin von sony zu alpine und nun zum neuen pioneer gewechselt und das pfeife war bei allen 3 radios es ist zum kotzen und nervt tierisch, das einzige was mir zb. beim alpine geholfen hat das es fast unhörbar war auch wenn man sich sehr darauf konzentriert hat im stillstand war der dumme entstörfilter, der wird dir aber ein wenig klang nehmen, aber im ernst, lieber bissel weniger klang wie das scheiss pfeife, sorry für meine ausdrucksweise, aber wenn ich daran denke wird es mir schon wieder rot vor wut! ;D

gruß

Ich krieg das dämliche Drehzahlpfeifen auch nicht weg, dabei hab ich schon alles durchprobiert.

Alles, an einem Punkt angeschlossen, sowohl + als auch Masse um eben "Schleifen" zu vermeiden, absolut geschirmte Chinch-Kabel, die Kabel aussen ums Auto gelegt und nichtmal ein Entstörfilter hat Abhilfe gebracht.

Bei mir hört man auch das Pfeifen, wenn das Licht an bzw. ausgeht (z.B. beim Türen öffen/schliessen)

oder Scheibenwischer und sogar meine Fußraumbeleuchtung - ich bin auch ratlos :(

Hab schon den Radio zerlegt um zu gucken, ob dort evtl. eine Leiterplatte für die MAsseleitung durchgebrannt ist, aber nix. (Irgendwo hab ich mal gelesen, daß es u.U. passieren kann, daß sich die Endstufe ihre Maße über die Chinch-Kabel vom Radio holen kann und somit die Leiterbahnen durchbrennen - ist auch verständlich bei der Leistung)

Ich hatte mal ein ähnliches Problem. (Ich bin aber KEIN HiFi Profi) Und da war die Lösung, dass das Radio nicht an die Masse angeschlossen war; bzw. die Masse war nicht ausreichend. Könnte es das sein? Danach hab ich die Drehzahl nicht mehr gehört. Es war übrigens ein Sony 10er Wechsler mit Magnat Endstufe.

Greetz, Niko

habt ihr (die mit dem problem) die batterie im kofferaum? das problem dabei ist, dass sich die kabel, welche zum radio gehen, nicht mit dem stromkabel des autos überkreuzen dürfen, das gibt dann den turboähnlichen effekt beim gasgeben. die einzige verlegungstelle die ich gefunden habe ist die durch die mitte des innenraumes. so hörte es auf, ist zwar eine menge arbeit, wenn es schön sein soll, aber es funktioniert einwandfrei...

Themenstarteram 23. Oktober 2004 um 0:07

Ich schein ja nicht der einzige zu sein mit dem Problem. :-/

Bin mittlerweile wieder 100 km gefahren und hab das Pfeifen noch nicht wieder gehört nachdem ich Strom und Chinch-Kabel weiter auseinandergezogen habe. Ich hoffe mal dass es nicht wieder kommt.

Kann das eigentlich irgendwelche negativen Auswirkungen auf meine Lichtmaschine oder sonstige Elektronik haben ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. starkes Pfeifen bei höherer Drehzahl - Ist weg, sobald das Radio aus ist.