ForumE39
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E39
  7. starker weisser Qualm

starker weisser Qualm

BMW 5er E39
Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 8:26

Anfrage: was kann die Ursache sein?

Bei meinem 530D Qualmt es plötzlich so stark, daß die Umgebung vernebelt wird und das Öl aus dem Auspuff kommt. Im Wasser ist kein Öl und es ist auch kein Druck in der Ölwanne zu merken. Der Motor hat auch keine aussergewöhnlichen Geräusche und läuft normal. Ist etwa der Motor im Ar*** (Eimer)? Was kann eine Reparatur kosten?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. November 2012 um 20:57

bei mir ist alles wieder ok, der ganze "Spaß" hat fast 1100€gekostet. Bei BMW wollten sie ja alleine für den Turbo 1500€ haben. Beim Bosch-Dienst durfte ich den Turbo sogar selber liefern (390€ über Internet) und die restlichen708€ in der Werkstatt, allerdings schon mit einer sowieso fälligen Inspektion zusammen.

Nochmals besten Dank für die vielen guten Tipps und Hinweise.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Hallo,

könnte eine defekte Zylinderkopfdichtung sein - Reparatur ist keinesfalls billig. Du solltest eine Werkstatt aufsuchen. Hast du Kühlwasser und Öl kontrolliert - Menge und Öl- bzw. Wasseranteil?

Gruß Steffen

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 8:46

Kühlwasser ist ok aber Öl: sehr starker Verlust.

Danke für Deine Antwort

am 26. Oktober 2012 um 9:58

Hallo! :)

Da es ein Diesel ist, welcher eine verstärkte und sehr robust ausgeführte Zylinderkopfdichtung hat, denke ich weniger, dass es die ZKD ist, WOBEI man es, wie Kollege steffenxx schrieb, nie ausschließen kann!

Zunächst mal ein paar Fragen meinerseits:

1) Hast du Leistungsverlust oder ein Pfeiffen/Heulen unter Volllast oder aber dem Beschleunigen aus niedriger Drehzahl in den höheren Drehzahlbereich (> 3000 1/min)?

2) Wie viel hat dein Fahrzeug gelaufen?

3) Hast du schonmal den Ölabscheider getauscht? Der ist dazu da, die Blow-By-Gase aus dem Kurbelgehäuse (Überdruck durch prinzipbedingt undichte Kolbenringe (sind nie 100% dicht)) über den Ölabscheider der Ansaugung rückzuführen. Die Öldämpfe, die dabei entstehen, können den Ölabscheider (gehört alle 80.000 km gewechselt) zusetzen und somit wird kein Öl mehr ausgeschieden (zur Ölwanne zurück), sondern geht in den Ansaugbereich -> Ölverlust steigt!

4) Wenn du die Ladeluftleitung abnimmst, hast du dann Öl in der Ansaugluftleitung vom Turbolader ?

Grüße,

BMW_verrückter

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 11:21

Danke für Deine Antwort.

Der Motor hat 180000Km runter. Er läuft trotz des Qualmens tadellos mit Leistung wie bisher. Der Ölabscheider wurde nach meiner Kenntnis noch nie gewechselt, es tauchte zumindest auf keiner bisherigen Rechnung auf und inspektionen wurden gemacht.

Ich habe ihn zur Werkstatt gebracht, mal sehen was die herausfinden. Auf der Fahrt dorthin ca 5 l Öl verbraucht auf 5Km. Straße war eingenebelt.

Vielen Dank für Deinen Tipp mit dem Ölabscheider, vielleicht hilft es mir.

Danke

Wow - 5 Liter Öl auf 5 Kilometer? Das habe ich noch nie gehört. Scheint EXTREM zu sein, der verbrennt dann NUR mehr Öl. Ist doch heftig. Turbolader im Eimer, würde ich spontan sagen.

BMW_Verrückter

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 13:03

danke für deine Nachricht, Ich habe schon mit dem Werkstattmeister gesprochen, nun kennt er das Problem mit dem Ölabscheider. mal sehen, was er herausfindet. Werde dann eine Info geben.

Hallo,

kann auch sein, dass dein Turbolader Öl verbrennt - schau mal hier

Gruß Steffen

PS: Leider ist meine Antwort von heute Morgen der Serverwartung zum Opfer gefallen, aber BMW_verrückter hat ja auch schon den Turbo angesprochen. Im Link gibt es ein Video dazu.

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 17:00

Danke für Deine Nachricht. Genauso wie in Deinen Videos sah das Qualmen bei mir auch aus. Ich bin nun gespannt, was die Werkstatt mir so erzählt.

Hier sollte mal der TE etwas klarer auseinanderhalten! Ist es weißer Qualm, spricht es für die Verdampfung von Wasser, was auf Defekt von ZKD/Block oder Zylinderkopf hinweisen könnte. Ist es bläulich/schwarzer Qualm wird Öl verbrannt, was vorheriges nicht ausschließt, jedoch eher für die Ventilabdichtung, Turbolader, Ölabstreifringe schließen lässt.

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 17:24

Zitat:

Original geschrieben von 87 KW

Hier sollte mal der TE etwas klarer auseinanderhalten! Ist es weißer Qualm, spricht es für die Verdampfung von Wasser, was auf Defekt von ZKD/Block oder Zylinderkopf hinweisen könnte. Ist es bläulich/schwarzer Qualm wird Öl verbrannt, was vorheriges nicht ausschließt, jedoch eher für die Ventilabdichtung, Turbolader, Ölabstreifringe schließen lässt.

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 17:27

bei mir ist es eindeutig Öl, was da durch die Gegend geblasen wird, es tropft förmlich aus dem Auspuff. Ich warte noch immer auf einen Anruf der Werkstatt, was sie herausgefunden haben.

Danke für die Nachricht

Naja, ich mache mal pauschal die Ventilabdichtung für dieses Merkmal verantwortlich, mit dem Alter des Wagens und den knapp 200.000 km ist dies nichts ungewöhnliches. Viel zu lamentieren gibt es da nicht. Kopf muss runter, Dichtringe und ZKD erneuern und fertig! Ob Du den guten Tausender dafür investierst, oder den "schwarzenPeter" weiterreichst, hängt vom sonstigen Zustand ab. "Mittelchen" um die Symtome abzuschwächen gibt es im Autozubehör, oder bei Internetanbietern. Eine Reparatur ersetzt dies natürlich ausdrücklich nicht. Wenn das Öl quasi hinten rausläuft, ist der Schaden schon weit fortgeschritten, so dass Du dir abergläubige Tüncherei offensichtlich sparen kannst. Du willst ja (denke ich) die Wahrheit wissen und an Banalität glaubst Du wahrscheinlich selbst nicht! Also, lass es machen und Du wirst noch lange Freude an deinem Diesel haben, oder drück das Ding einem anderen aufs Auge. Und wenn der nicht gerade selten Blöd ist, merkt er es ja doch!:D

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 18:41

Danke für die Info, aber mit Autos verkaufen hab ich eh kein Glück und dieser Qualm ist ja nicht zu übersehen. Also werd ich das wohl machen lassen. Vielen Dank

Hallo Leute, da ich diesbezüglich auch schon meine erfahrungen habe darf ich auchg meinen Senf dazu geben -

warte noch, bevor du den Kopf runter reißt (reissen lässt), ich hatte in ähnliches Problem bei einem anderen Wagen,

extremer Ölqualm, gemeiner Weise nur im warmen Zustand - hätte Haus und Frau verwettet, dass es die ZKD ist - war aber der Turbolader,

hatte einen Riss im Gehäuse der nur im warmen Zustand aufgegangen ist...

mein Mechaniker musste mich mühsam vom Kopf-runterreißen abhalten :)

so wie du das Problem schilderst halte ich es für fast unmöglich, dass soviel Öl verbrannt wird ohne dass Wasser mit verlohren geht und/oder Wasser im (rest)Öl zu finden ist wenns vom Kopf kommt.

nimm mal den schlauch Druckseite des Laders runter - da müsste dir das Öl schon Entgebenschwappen ...

Meinen Benziner konnte ich damals ohne Schlauch am Turbo starten (Leerlauf), ich denke das müsste beim Diesel auch gehen - wennst dann eine Öldusche bekommst weisst was Sache ist.

Nur so eine Idee...

LG,Oliver

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E39
  7. starker weisser Qualm