ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Standlichtlampe wechseln beim Golf+

Standlichtlampe wechseln beim Golf+

VW Golf 6 Plus (1KP)
Themenstarteram 3. Februar 2014 um 12:09

Hallo,

eben wollte ich mal schnell die Standlichtbirnchen bei meinem Golf+ gegen die Philips Blue Vision tauschen, aber mit "schnell mal wechseln" war nichts. Die Fassung der Lampe ist aufgrund der sehr beengten Verhältnisse schwer zu finden, ich glaube, es ist die Fassung mit den beiden Kabeln. Nur: wie kriege ich die heraus, ohne was abzureissen? Kann ich (evtl. mit einer Zange) die Fassung an den Kabeln herausziehen? Oder geht das irgendwie leichter? Wer hat mir einen Tipp?

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von dkolb

Hallo,

eben wollte ich mal schnell die Standlichtbirnchen bei meinem Golf+ gegen die Philips Blue Vision tauschen, aber mit "schnell mal wechseln" war nichts. Die Fassung der Lampe ist aufgrund der sehr beengten Verhältnisse schwer zu finden, ich glaube, es ist die Fassung mit den beiden Kabeln. Nur: wie kriege ich die heraus, ohne was abzureissen? Kann ich (evtl. mit einer Zange) die Fassung an den Kabeln herausziehen? Oder geht das irgendwie leichter? Wer hat mir einen Tipp?

Ja, da bleibt kaum keine andere Möglichkleit als mit einer möglichst langen Spitzzange die Fassung an den Kabeln nach hinten herauszuziehen. Die Kabel sollten das halten. Ich habe das auch so geschafft, mit den Fingern kommt da beim besten Willen nicht hin.

wünsche viel Erfolg

Kapt

am 3. Februar 2014 um 23:10

Sagt mal meint ihr das W5W Lämpchen das in Kombination mit dem Bi-Xenon als Dauerfahrlicht und Standlicht fungiert ? Dachte bisher es gäbe immernoch kein solches Lämpchen in Xenon-Optik mit StVZo?

Viele Grüße,

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Stef AN

Sagt mal meint ihr das W5W Lämpchen das in Kombination mit dem Bi-Xenon als Dauerfahrlicht und Standlicht fungiert ? Dachte bisher es gäbe immernoch kein solches Lämpchen in Xenon-Optik mit StVZo?

Viele Grüße,

Stefan

Nein, gemeint ist das Standlicht-Lämpchen im einfachen Halogenscheinwerfer des Golf VI Plus.

Kapt

am 4. Februar 2014 um 11:27

Gibt es ein zulässiges Birnchen für Bi-Xenon in Xenon-Optik mit StVZO ?

Ich komme mit viel Anstrengung an die Fassung, kann allerdings sein, dass sie beim ersten mal herausziehen dannach nicht mehr 100% fest sitzt. Die Klemmung ist wohl etwas empfindlich!

Habe auch beide Gölfe auf die Philips Standlichtbirnen umgerüstet und als H7 leuchten jetzt die neuen Osram Unlimited...feines Licht!

Zitat:

Original geschrieben von Stef AN

Gibt es ein zulässiges Birnchen für Bi-Xenon in Xenon-Optik mit StVZO ?

Ich hatte beim Tiguan LED-Standlichtbirnen ohne STVZO genommen. Die unterschiedlichen Lichtfarben waren der Horror :eek:

Und deswegen reißt Dir auch keiner den Kopf ab!

Und damit es keine Diskussionen gibt...es ist nicht erlaubt :p

Themenstarteram 4. Februar 2014 um 12:53

Zitat:

Original geschrieben von supermailo

Ich komme mit viel Anstrengung an die Fassung, .........

Womit? Mit den Händen oder einer Zange (was für eine?) ? Ginge das evtl. mir einer dünnen, leichten Rohrzange? Die sind ja vorne gebogen. Dann müsste man doch aber an den Kabeln ziehen?

Wenn ,dann mit einer " langen Spitzzange " wie bereits geschrieben wurde.

Wobei es auch kleine handliche Spitzzangen gibt.

Zitat:

Original geschrieben von dkolb

Zitat:

Original geschrieben von supermailo

Ich komme mit viel Anstrengung an die Fassung, .........

Womit? Mit den Händen oder einer Zange (was für eine?) ? Ginge das evtl. mir einer dünnen, leichten Rohrzange? Die sind ja vorne gebogen. Dann müsste man doch aber an den Kabeln ziehen?

Mit der Hand!

Beim normalen Golf 6 ist das Standlicht in so eine Art "Kunstoffstift" eingelassen, an den man ziehen kann, um es leichter los zu bekommen.

So in etwa: BILD

Nur etwas kleiner.

Ist so etwas im Golf 6 Plus nicht vorhanden? So brauch man zumindest nicht an den Kabeln rumzuziehen.

Falls nicht, würde ich mit der Hand leicht an den Kabeln ziehen, auf keinen Fall mit irgendwelchen Zangen.

Sowas ähnliches ist beim Golf auch dran.

Nur kommt man da so schlecht hin, dass man (zumindest ich:D) nicht mit Daumen + Zeigefinger anpacken kann. Und wer das mit Zeige- und Mittelfinder rausbekommt verdient meinen Respekt.

Ich hab's schlussendlich mit einer kleinen, gebogenen Spitzzange rausbekommen.

am 5. Februar 2014 um 9:55

Hallo, ich meine das Zweifadenbirnchen (Dauerfahrlicht und Standlicht) in Kombination mit dem Xenonlicht, auch als Bi-Xenon bekannt. Würde gerne versuchen dieses Zweifadenbirnchen auf die gleiche Lichtstärke wie die des Xenonbrenners zu bringen.

Du sprichst hier von Halogenlampen, oder ?

 

Themenstarteram 5. Februar 2014 um 16:10

Hab's geschafft. Die Lämpchen sind raus und die Philips Blue Vision drin. Unterschied wie Tag und Nacht. :p

Zitat:

Original geschrieben von Stef AN

Hallo, ich meine das Zweifadenbirnchen (Dauerfahrlicht und Standlicht) in Kombination mit dem Xenonlicht, auch als Bi-Xenon bekannt. Würde gerne versuchen dieses Zweifadenbirnchen auf die gleiche Lichtstärke wie die des Xenonbrenners zu bringen.

Du sprichst hier von Halogenlampen, oder ?

Was für eine Zwei-Faden-Leuchte?

Wenn du Dauererfahrlicht in Verbindung mit Xenon hast, leuchtet dein Xenon dauernd, auch am Tage. Somit wäre eine Zwei-Faden-Leuchte überflüssig.

Solltest du aber tatsächlich Zwei-Faden-Leuchten haben, wären die für das Tagfahrlicht und das Fernlicht, was dann wiederum dem Bi-Xenon widerspricht. :confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Standlichtlampe wechseln beim Golf+