ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Standheizung nachrüsten im W/S213? Alternativen zu MB?

Standheizung nachrüsten im W/S213? Alternativen zu MB?

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 6. September 2018 um 11:06

Gern würde ich eine Standheizung in meinem "neuen" (1 Jahre alten) S213 nachrüsten lassen. MB verlangt für die Originale wohl um die 3.000€, was mir zu viel ist.

Wichtig ist mir: Zuerst Erwärmung des Kühlkreislaufs, dann Aufheizung/Gebläse im Innenraum.

Steuerung per Fernbedienung. Per Anruf/SMS brauche ich nicht.

- Welche Hersteller könnten in Frage kommen?

- Wie viel kostet das ca. mit/ohne Einbau?

- Bekommt man Probleme mit der Fahrzeuggarantie? (Herstellergarantie/Junge Sterne)

Lieben Dank!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Axel569 schrieb am 13. Oktober 2018 um 09:22:08 Uhr:

Zitat:

@debekl schrieb am 12. Oktober 2018 um 21:47:21 Uhr:

Unser W213 war ebenfalls 2,5 Tage bei FBS in Frankfurt. Wir hatten aber für diese Tage einen neuen 1er BMW als Leihwagen zur Verfügung gestellt bekommen.

Dort wurde übrigens ebenfall die Webaste mit den original Mercedes-Einbauteile im Radlauf rechts verbaut. Teile der Technik und die Telefonkarte ist im Fussraum der Beifahrerseite eingebaut. Kontrolleuchte (gleichzeitig auch Ein-Ausschalter) ist in der Mittelkonsole neben dem 12 Voltanschluss.

Könntest Du mir mal ein Bild machen von der kontrollleuchte ???

Die Kontrolleuchte für die Standheizung Sitz direkt neben der 12V-Klappe.

Damit ist die Funktion der Telefonierte zu erkennen (blinkt alle 2 Sek. in Rot)

Wenn dauerhaft rot, dann ist die Standheizung aktiviert. Die Standheizung kann auch über die Kontrolleuchte (Druckschalter) aus- oder eingeschalten werden.

Grüsse aus der Pfalz

 

96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Zitat:

@benz1964 schrieb am 11. September 2018 um 16:17:53 Uhr:

Von der originalen Standheizung würde ich abraten. Die Programmierung ist fehlerhaft und unkomfortabel. Außerdem ist das Aggregat sehr laut. Wenn es läuft, bleiben Passanten auf dem Bürgersteig stehen.

Den Einwand zur Programmierung kann ich nicht nachvollziehen. Funktioniert im Fahrzeug, mit der Fernbedienung und der Applikation auf dem Mobiltelefon bei mir problemlos.

Die Geräuschentwicklung ist kleiner als bei der Webasto Standheizung aus meinem S205.

Im Fahrzeug kann keine Uhrzeit vorgewählt werden.

Vorwahl über Fernbedienung wird häufig nicht ausgeführt. Störungsmeldung in der App.

Anlage funktioniert aber prima als Remote-Tankanzeige, da die Anlage komplett den Dienst verweigert, wenn Tankfüllung unter 25% oder Fahrzeug schräg steht.

Fernbedienung für 213 ist die alte geblieben wie Modellreihe 212 :(

Ich kann im Fahrzeug das automatische Einschalten von 3 Abfahrtszeiten programmieren.

Die Standheizung verrichtet ihren Dienst nur, wenn der Kraftstoffvorrat > Reservestand. Wäre das nicht so, würden sich als erstes die gleichen Kritiker melden, dass so ein Entleeren des Krafstofftankes möglich ist.

Von 25% Füllmenge kann keine Rede sein.

Ob eine Schräglage des Fahrzeuges Einfluss auf die Funktion der Standheizung hat, kann ich als Flachländer nicht beurteilen.

Allerdings stand mein S213 im Urlaub am Hotel sehr abschüssig, was sich in keiner Veränderung der Füllstandsanzeige/ Messung des Krafstoffvorrates bemerkbar machte.

Die (große) Fernbedienung der BR212MOPF hatte die Fernbedienung der BR213. Wird deutlich durch das Design.

Hallo,

ich habe auch das Angebot von FBS für rund 2500 €, was mich etwas stört ist jedoch das nur der kleine Kühlkreislauf eingebunden wird und "nur" die EVO 4 verbaut wird. Ich denke die wird ausreichen da ja nur der Innenraum ohne Motor erwärmt wird.

Bin mir sehr unschlüssig und werde mal gucken wer noch eine Nachrüstung anbietet, Mercsworld antwortet leider nicht auf Anfragen.

So, habe jetzt die TT-EVO 5 mit der T100 HTM Fernbedienung verbauen lassen. Sie funktioniert, wie erwartet, einwandfrei. Motorvorwärmung funktioniert ebenfalls tadellos. Und das Beste ist, ich brauche durch die von Webasto, in Zusammenarbeit mit Mercedes, entwickelte Komfortsteuerung nichts am Vortag am Bedienteil der Klimasteuerung im Fahrzeug einstellen. Das funktioniert alles automatisch und per Knopfdruck an der Fernbedienung. Bei meinem letzten Fahrzeug musste ich am Vortag noch die Klappenstellung, Heizstärke und Lüfterstufe im Fahrzeug voreinstellen. Das fällt jetzt weg. Somit bedauere ich es auch nicht, dass die Standheizung nicht mit in das COMAND eingebunden ist. Der Preis, für die komplette Standheizung, mit knapp 2500€ ist für diesen Komfortgewinn mehr als gut.

20181010-154622

Zitat:

@JonJonJon schrieb am 10. Oktober 2018 um 16:10:17 Uhr:

Und das Beste ist, ich brauche durch die von Webasto, in Zusammenarbeit mit Mercedes, entwickelte Komfortsteuerung nichts am Vortag am Bedienteil der Klimasteuerung im Fahrzeug einstellen.

Das höre ich jetzt zum ersten Mal. Ich kenne das ja auch noch mit dieser ewigen Einstellerei am Vortag. Und hat man das einmal vergessen, funktionierte es mit dem enteisen nur recht mäßig. Wenn das jetzt aber alles automatisch funktioniert, wäre das auch eine Überlegung für mich, eine Standheizung wieder nachrüsten zu lassen. Musstest Du die Komfortsteuerung extra dazubuchen?

Bei mir funktioniert die Bedienung der Mercedes Heizung alles per App auf den Handy, brauche dafür kein extra fettes Teil am Schlüsselbund, der Schlüssel ist schon dick genug.

Am Vortag hab ich noch nie etwas einstellen müssen. Die Klima steht immer auf Automatik und letzten Winter waren immer alle Scheiben frei von Eis und Schnee.

Ich kann sogar aus weiter Ferne, wenn ich zB auf ner Skipiste bin spontan sagen das Sie angehen soll da ich gleich nach Hause möchte. Kannst du das auch mit deiner aus einer größeren Entfernung?

Also außer dass die Standheizung den Motor nicht vorwärmt, hab ich nie eine bessere gehabt.

 

Wenn es natürlich nicht ab Werk drin war, ist deine Lösung sicher sehr gut, aber mit diesen Einstellungen am Vortag hab ich bei der aktuellen im 213er noch nie gehört.

Zitat:

@sascha0181 schrieb am 10. Oktober 2018 um 19:53:46 Uhr:

Bei mir funktioniert mit der Mercedes Heizung alles per App auf den Handy, brauche dafür kein extra fettes Teil am Schlüsselbund, der Schlüssel ist schön dick genug.

Am Vortag hab ich noch nie etwas einstellen müssen. Die Klima steht immer auf Automatik und letzten Winter waren immer alle Scheiben frei von Eis und Schnee.

Das ist bei Nachrüstversionen aber kein Standard. Wie gesagt kenne ich das von einem Vorgängerfahrzeug von mir auch, dass ich bei der Nachrüststandheizung am Vortag alles einstellen musste, ansonsten blieb die Lüftungseinstellung wie ich sie beim Auto abstellen gelassen hatte. Die Standheizung hatte nicht auf die Lüftungssteuerung zugegriffen. Und für mich, wäre gerade die Motorvorwärmung wichtig. Deshalb hatte ich mich damals gegen die originale Standheizung entschieden.

Hallo,

habe heute nachmittag bei Bosch/Schweinfurt meinen MB 220 AT mit frisch eingebauter TT-EVO D 5KW

Webasto mit dem Telestart T100 HTM abgeholt. Preis 2.500 Euro und 150 Euro Aufschlag für den T 100 HTM.

Der Mechaniker hat mir die vielen Möglichkeiten mit dem Telestartsystem kurz erläutert. Wenn alles so

funktioniert, wäre dies eine superprima Sache. Abfahrtszeit einstellen oder direkt aktivieren in 5 Komfortstufen. Komme ich früher und schließe die Türen nach Einstieg, registriert dies das System und das Mercedesgebläse funktioniert wieder wie gewohnt. Die 5 Stufen seien für den evtl. Fall, dass durch zu wenig Fahren und diverse Verbraucher nicht soviel "Saft" vorhanden sei. System wärmt 30 Minuten aber auch verlängerbar oder verkürzbar. Muss man ausprobieren und ein bisschen rumspielen. Bin mal gespannt. Auch wenn es noch keinen Frost gibt, werde ich morgen früh mal den ersten Test mit der neuen Webasto fahren.

Mechaniker sagte, er hätte schon einige bei GLK, C-Klasse,E-Klasse Kombi eingebaut und bisher keine Reklamationen gehabt. Beim AT wäre der Einbau wegen des luftgefederten Allrads ein bißchen aufwendiger

gewesen, aber auch problemlos durchführbar. Aktivierung mit dem Handy will ich nicht.

Gruß

NicoSam

Zitat:

@Goldfinger23 schrieb am 10. Oktober 2018 um 19:42:44 Uhr:

Musstest Du die Komfortsteuerung extra dazubuchen?

Nein, die Komfortsteuerung ist mit in dem Einbaukit inbegriffen, daher erklärt sich mir jetzt auch der höhere Preis, gegenüber meinem letzten Fahrzeug. Dieses Steuerungsmodul alleine kostet schon 235€ plus Integrierung in die Fahrzeugsoftware. Dieses Modul kann man auch nicht abwählen, denn sonst funktioniert die ganze Steuerung nicht mehr. Das ist ab dem w/s213 nicht mehr anders möglich. Ich war auf jeden Fall positiv überrascht als mir der Meister das erklärte, dass das jetzt alles von selbst geht. Ich hatte mich schon an das Einstellen am Vortag gewöhnt. Daher fand ich das jetzt auch nicht so schlimm. Aber so ist das natürlich besser. Und ich hatte mich extra für die Fernbedienung entschieden, denn die Steuerung mit dem Smartphone funktioniert in der Tiefgarage bei mir nicht. Doch bevor jetzt wieder die erhobenen Zeigefinger kommen und behaupten, dass man eine Standheizung in der Tiefgarage nicht betreiben darf, doch darf ich. Denn die Tiefgarage hat eine Zwangsbelüftung und die Freigabe dazu. Und mir geht es hier auch um einen warmen Motor und nicht den warmen Innenraum. Zumindest in der Tiefgarage.

@JonJonJon

Danke für die Informationen. Wenn es mittlerweile wirklich alles so von selbst mit der Lüftungssteuerung geht, werde ich mir wohl auch einige Angebote einholen. Für mich würde aber auch nur die Fernbedienung in Frage kommen. Ich lasse nämlich absichtlich auch mein Smartphone im Urlaub oder am Wochenende mal zu Hause liegen. Mich nervt einfach die ewige Eireichbarkeit. Ich will auch einfach mal meine Ruhe haben. Und beim letzten Fahrzeug hatte ich auch nur eine normale Fernbedienung, welche völlig ausreichend war. Ich brauche keine Möglichkeit die Standheizung aus zig Kilometern Entfernung steuern zu können.

Hi @Goldfinger23

Wusste nicht das es mit den Klappen kein Standard ist, dann ist es natürlich schon eine gute Sache. Mit der Erreichbarkeit stimme ich dir zu, es war ja auch nur ein Beispiel. Mein Wagen steht bei der Arbeit oben auf dem Parkdeck und meine Firma ist 2 Stockwerke dadrunter, da ist die Steuerung per App schon ganz nützlich.

@sascha0181

Da stimme ich dir voll zu. Daher bin ich auch froh, dass es so viele unterschiedliche Möglichkeiten bei Webasto zur Steuerung gibt. In deinem Fall hätte ich das dann sicher auch mit der Smartphonesteuerung gemacht, wenn das mit der Fernbedienung nicht funktioniert. So hat das ja JonJonJon anscheinend auch gemacht. Es muss halt jeder das Passende für sich herausfinden. Und das mit der Lüftungssteuerung wusste ich auch nicht. Ich war fest der Annahme, das wieder selber einstellen zu müssen. Daher finde ich das mit der Komfortsteuerung einen richtigen Zugewinn zur "Bequemlichkeit".:D

Zitat:

@Goldfinger23 schrieb am 10. Oktober 2018 um 21:31:36 Uhr:

Wenn es mittlerweile wirklich alles so von selbst mit der Lüftungssteuerung geht, werde ich mir wohl auch einige Angebote einholen.

Da bin ich mal über die Preisspanne bei dir gespannt. Bei mir war von knapp 2500€ bis reichlich 3000€ alles dabei.

Ich habe genau dafür ein Angebot mit Handy-App Steuerung und Fernbedienung und Ein- Ausschaltet im Fahrzeug (muss noch klären für was der ist) für 3700 € beim Mercedes-Händler

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Standheizung nachrüsten im W/S213? Alternativen zu MB?