ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Standheizung nachrüsten beim V10

Standheizung nachrüsten beim V10

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 21:47

Hallo zusammen,

nachdem es immer kälter wird und mir jedes Mal beim Start mit 0°C kaltem Motor ein bösartiger Schauer den Rücken runterläuft, wird es spätestens jetzt an der Zeit mir Gedanken über die Nachrüstung einer Standheizung zu machen.

Was ich bisher herausgefunden habe ist, dass V10 Fahrer sich hier wohl glücklich schätzen können. Nicht nur, dass eine Standheizung als Zuheizer verbaut wurde, haben diese auch ein bestimmtes Ventil nicht welches bei den anderen Motoren die Heizung irgendwann vom Kühlkreislauf trennen würde. Laut dem SSP für die Heizung unterscheidet sich die Konfiguration Standheizung oder nicht beim V10 ausschließlich in der Codierung der Steuergeräte.

Deshalb meine Frage: Hat es von euch schon gemacht?

 

Schöne Grüße,

Alex

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von octopusservice

Hallo Alex,

Zuheizer (Thermo TOP Z) und Zusatzwasserheizung (Thermo TOP C/ Standheizung) sind zwar sehr ähnlich, jedoch ist die Ansteuerung Grundverschieden. Laut meines Wissens gab es mal für einen T4 Bus einen Kabelnachrüstsatz welcher verbaut wurde sowie eine neue Software und aus dem Zuheizer wurde eine Standheizung. Also wenn es irgend Möglich diesen Kabelsatz für den Phaeton passend zu machen, würde dann für unseren Dicken immer noch die spezielle Software fehlen. Warum diese Nachrüstmethode nicht weiter verfolgt wurde ist mir unbekannt.

Die Bauteile

Die Zusatzwasserheizung und der Zuheizer

bestehen aus:

- der Umwälzpumpe V55,

- dem Verbrennungsluftgebläse V6,

- dem Steuergerät J255,

- dem Brennergehäuse,

- der Brennkammer mit Flammrohr und

Glühkerze Q9 (mit Flammwächter) im

Brennergehäuse,

- dem Wassermantel.

Zusätzliche Bauteile sind:

- die Dosierpumpe V54 sowie

- das Absperrventil für Kühlmittel N279

Bleib aber mal am Ball und berichte bitte, würde mir auch zum Selbstkostenpreis eine "Standheizung" nachrüsten.

LG Lars

Noch was Grundsätzliches:

Die Standheizung funktioniert mit Dauerplus, der Zuheizer nur bei Zündung ein.

Diese unterschiedliche Verschaltung im Bordnetz sollte bei einer Umrüstung mit bedacht werden.

Ansonsten ist das Heizgerät inkl. SW gleich, die Verschlauchung ist natürlich anders.

Gruß

gmduser

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo Alex,

Zuheizer (Thermo TOP Z) und Zusatzwasserheizung (Thermo TOP C/ Standheizung) sind zwar sehr ähnlich, jedoch ist die Ansteuerung Grundverschieden. Laut meines Wissens gab es mal für einen T4 Bus einen Kabelnachrüstsatz welcher verbaut wurde sowie eine neue Software und aus dem Zuheizer wurde eine Standheizung. Also wenn es irgend Möglich diesen Kabelsatz für den Phaeton passend zu machen, würde dann für unseren Dicken immer noch die spezielle Software fehlen. Warum diese Nachrüstmethode nicht weiter verfolgt wurde ist mir unbekannt.

Die Bauteile

Die Zusatzwasserheizung und der Zuheizer

bestehen aus:

- der Umwälzpumpe V55,

- dem Verbrennungsluftgebläse V6,

- dem Steuergerät J255,

- dem Brennergehäuse,

- der Brennkammer mit Flammrohr und

Glühkerze Q9 (mit Flammwächter) im

Brennergehäuse,

- dem Wassermantel.

Zusätzliche Bauteile sind:

- die Dosierpumpe V54 sowie

- das Absperrventil für Kühlmittel N279

Bleib aber mal am Ball und berichte bitte, würde mir auch zum Selbstkostenpreis eine "Standheizung" nachrüsten.

LG Lars

Das Heizgerät der Standheizung ist identisch mit der des Zuheizers, inkl. Software (allerdings ausschließlich beim Dicken, T5 und Touran z.B. sind unterschiedlich). Das Heizgerät muss lediglich auf Standheizung codiert werden. Die Dosierpumpe ist mit der des Zuheizers ebenfalls identisch.Dann sollten allerdings noch einige Schläuche ersetzt und das Ventil N279 nachgerüstet werden Nun fehlt nur noch der Empfänger für die Fernbedienung und der sitzt original im Kofferraum, vielleicht kann der auch woanders verbaut werden. Alternativ könntest Du eine Anfrage in der GMD zur Nachrüstung stellen, das ist dann wie Original.

Gruß

Themenstarteram 22. Dezember 2009 um 14:57

Danke, genau das war meine Aussage ;) Die Frage die ich mir aber Stelle ist, wozu dieses Ventil gut sein soll? Das Kühlwasser soll ja Motor *und* Innenraum aufwärmen.

Schau mal bei MeMO-TEC nach, dort gibt es einen Umrüstsatz für den Touareg V10, vieleicht passt der ja auch für den "Dicken".

Informier uns mal was die gesagt haben.

Gruß

Markus

Zitat:

Original geschrieben von Picaschaf

Danke, genau das war meine Aussage ;) Die Frage die ich mir aber Stelle ist, wozu dieses Ventil gut sein soll? Das Kühlwasser soll ja Motor *und* Innenraum aufwärmen.

Dann lass die Ventile weg und der Motor wird mit warm, nur dauert es etwas länger bis warme Luft in den Inneraum kommt.

Gruß

Themenstarteram 23. Dezember 2009 um 14:24

Zitat:

Original geschrieben von meurisch

Schau mal bei MeMO-TEC nach, dort gibt es einen Umrüstsatz für den Touareg V10, vieleicht passt der ja auch für den "Dicken".

Informier uns mal was die gesagt haben.

Gruß

Markus

Danke für den Tipp, werde ich machen! Aber die Frage kann ich mir dank der SSP glaube ich schon selbst beantworten, weil dort stand nämlich, dass diese Aussage explizit nur für den Phaeton V10 gilt. Aber mal sehen.

@TopperLD: Genau das will ich ;) Ich frier meinetwegen eine Minute länger, aber das Motorgeräusch beim Starten mit 0° oder darunter treibt mir die Tränen in die Augen.

Ich melde mich wenn ich an ein VAG Com rangekommen bin und die Codierung vorgenommen habe.

 

SG

Alex

Zitat:

Original geschrieben von octopusservice

Hallo Alex,

Zuheizer (Thermo TOP Z) und Zusatzwasserheizung (Thermo TOP C/ Standheizung) sind zwar sehr ähnlich, jedoch ist die Ansteuerung Grundverschieden. Laut meines Wissens gab es mal für einen T4 Bus einen Kabelnachrüstsatz welcher verbaut wurde sowie eine neue Software und aus dem Zuheizer wurde eine Standheizung. Also wenn es irgend Möglich diesen Kabelsatz für den Phaeton passend zu machen, würde dann für unseren Dicken immer noch die spezielle Software fehlen. Warum diese Nachrüstmethode nicht weiter verfolgt wurde ist mir unbekannt.

Die Bauteile

Die Zusatzwasserheizung und der Zuheizer

bestehen aus:

- der Umwälzpumpe V55,

- dem Verbrennungsluftgebläse V6,

- dem Steuergerät J255,

- dem Brennergehäuse,

- der Brennkammer mit Flammrohr und

Glühkerze Q9 (mit Flammwächter) im

Brennergehäuse,

- dem Wassermantel.

Zusätzliche Bauteile sind:

- die Dosierpumpe V54 sowie

- das Absperrventil für Kühlmittel N279

Bleib aber mal am Ball und berichte bitte, würde mir auch zum Selbstkostenpreis eine "Standheizung" nachrüsten.

LG Lars

Noch was Grundsätzliches:

Die Standheizung funktioniert mit Dauerplus, der Zuheizer nur bei Zündung ein.

Diese unterschiedliche Verschaltung im Bordnetz sollte bei einer Umrüstung mit bedacht werden.

Ansonsten ist das Heizgerät inkl. SW gleich, die Verschlauchung ist natürlich anders.

Gruß

gmduser

Themenstarteram 29. Dezember 2009 um 21:03

So, ich habe mir gestern nun das VAG-Com Profisystem (Can+K, USB) von dieselschrauber.de für 350 EUR bestellt. Bin schon richtig heiß darauf meinem Dicken damit in die Innereien zu fahren^^

So ganz nebenbei: Unser Dicker hat einen externen Piepser der sich auf das Auf- und Zusperren (wahlweise auch nur beim Sperren ohne Authentifizierung) codieren lässt. Bei anderen VW Modellen bei denen das möglich ist gibt es meines Wissens nach diesen Pieper nicht, dort wird die Hupe betätigt, was hier jedoch verboten ist.

Sobald die Software da ist werde ich die STG Codierung mal machen und dann sehen wir weiter. Ein anderes Problem hatte ich hier im Forum noch gefunden: Lt. VW soll es unter gewissen Bedingungen (aber wohl eher selten) Probleme geben wenn das Kühlwasser schon komplett warm, das Öl aber noch kalt ist. Dann soll das Motor-STG einen warmen Motor erkennen (was er aber noch nicht ist) und für diesen Zustand dann falsch einspritzen, was jedoch nicht allzu tragisch sein soll. Heute habe ich jedoch etwas gegenteiliges festgestellt: Als das Kühlwasser 90° erreich hat, hatte ich eine Öltemperatur von knapp unter 50° was deutlich entfernt ist von einem warmen Motor ist. Mal sehen...

 

SG

Alex

Hey Alex,

ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen Vorhaben. Ich habe für mich aus den vielen Beiträgen in unserem Forum eine Konsequenz gezogen: Wenn dein Phaeton ein Mal läuft, lass alles so wie es ist und verbiete selbst dem Freundlichen Softwareupdates jedweder Art. Gerade bei der Elektronik ist unsere Diva ja sehr anfällig. Trotz alledem, viel Erfolg.

LG Lars

Themenstarteram 29. Dezember 2009 um 23:56

Du musst unterscheiden zwischen Codierung und Update. Ein Update, und da stimme ich dir voll und ganz zu, kann schon einiges ins Arge bringen, deswegen mache ich soetwas nur wenn es sein muss und lasse es zwecks Haftungsansprüche durch den Freundlichen machen. Bei der Codierung kann man nicht allzu viel kaputt machen wenn man weiß was man macht ;) Und da habe ich nicht vor blind rumzuspielen.

Zitat:

Original geschrieben von Picaschaf

So, ich habe mir gestern nun das VAG-Com Profisystem (Can+K, USB) von dieselschrauber.de für 350 EUR bestellt. Bin schon richtig heiß darauf meinem Dicken damit in die Innereien zu fahren^^

FF Fiel Fergnügen ;-)

Zitat:

So ganz nebenbei: Unser Dicker hat einen externen Piepser der sich auf das Auf- und Zusperren (wahlweise auch nur beim Sperren ohne Authentifizierung) codieren lässt. Bei anderen VW Modellen bei denen das möglich ist gibt es meines Wissens nach diesen Pieper nicht, dort wird die Hupe betätigt, was hier jedoch verboten ist.

...

SG

Alex

Off-topic

Das Backup-Horn, so heisst der Piepser, ist nur bei Fahrzeugen mit Alarmanlage verbaut, ansonsten nicht.

Das ist auch bei anderen VW-Modellen so, eine Alarmanlage muss immer über ein eigenes Signalgerät verfügen und dieses auch überwachen. Das Ding geht auch los, wenn man den Stecker abzieht.

Und ja, es ist in Deutschland nicht gestattet, eine akustische Rückmeldung beim Ver-/Entriegeln zu geben, egal ob Alarmhorn oder Fahrzeughupe...

Gruß

gmduser

Themenstarteram 11. Januar 2010 um 14:38

Soo, das gute Stück ist heute gekommen und wurde auch schon reichlich benutzt ;) Aber ein Problem habe ich: So wie es aussieht brauche ich einen Login-Code um das STG für die Standheizung zu entsperren (ka warum es gesperrt ist) und um es umzucodieren. Hat den zufällig jemand oder weiß wo ich den herbekomme?

Hast du es schon hier probiert???

Themenstarteram 12. Januar 2010 um 0:23

Die Seite kenne ich schon, aber danke. Was ich brauche ist der Login-Code des Steuergeräts, nicht den Anpassungskanal. Ich bin da ohnehin leicht verwirrt. Nach meinem Wissensstand braucht man "den" Login-Code nur für Geschichten die die Wegfahrsperre betreffen (Schlüssel oder MFD anlernen). Aber das es einen für das Standheizungs-STG gibt ist mir neu.

An der Diagnoseausgabe sieht man auch sehr schön, dass im V10 eine Standheizung verbaut ist, die einfach nur so codiert ist, dass sie ausschließlich während der Fahrt arbeitet (STG Zuheizer ist nicht vorhanden, Standheizung aber schon).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Standheizung nachrüsten beim V10