ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Standheizung im RS3 (8V) - wer macht es? Erfahrungen?

Standheizung im RS3 (8V) - wer macht es? Erfahrungen?

Audi RS3 8VA Sportback
Themenstarteram 20. November 2019 um 8:36

Hallo,

da der "normale" RS3 Thread sehr schnellen Traffic hat und ruckzuck ein Beitrag aus dem Sichtfeld gelangt, mache ich mal dieses Thema separat auf, da es mal wieder Winter ist und jetzt genau die richtige Zeit dafür. Für 4zylinder Modelle eine Standheizung einbauen zu lassen ist keine Herausforderung, macht sogar die Audiwerkstatt, aber beim 5zylinder wird es wegen Platzmangels sehr schwer, dieser Thread passt daher auch nicht in den Technikbereich vom "normalen" A3.

Wer baut in den RS3 8V eine Standheizung ein? In meinem Fall ein OPF-Modell mit Wohnhaft in NRW.

Ich habe online nur mtm gefunden, die sind aber sehr weit von mir weg. Die Entfernung spielt ja nicht nur für den Einbau eine Rolle, sondern auch dann, wenn es mal zu Problemen/Reparaturen damit kommt.

Hat einer gute Erfahrungen gemacht?

Ich mache mal eine Auflistung nach Bundesland auf:

Bayern:

mtm

https://www.mtm-online.de/konfigurator/#/tuning/RS38VLFL294Q

 

Beste Antwort im Thema

So, hier die Bilder.

Wo genau die GPS und GSM Antennen verbaut wurden weiß ich nicht mehr. Eigentlich sollen die laut Webasto aufs Amaturenbrett gebaut werden, um den best möglichen Empfang zu gewährleisten. Ich hab den Jungs gesagt das passt schon, die kommen natürlich irgendwo unters Amaturenbrett ;)

Wie im RS3 Thread geschrieben, gab es dort auch 2 User die das Teil irgendwo im Kotflügel verbauen haben lassen. Das habe ich den Jungs auch gesagt, die haben nachgeschaut und gesagt, das bekommen sie so nicht hin, da müssten sie irgendwas wegschneiden, was wohl nicht so prickelnd wäre. Deshalb der Einbau hinterm Motor. Das ist natürlich nichts für Motorraum-fetischisten, aber mir sind da die vorteile der Standheizung wichtiger. Macht auch keine Probleme direkt hinterm Turbo, man sollte halt vielleicht ständigen Rennstreckengebrauch vermeiden, wo der Turbo ordentlich auf Temperatur kommt. Aber ich fahre eh nicht auf die Rennstrecke ;)

+4
77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

Ich hab eine verbaut.

Webasto Evo5 mit Thermoconnect. Absolut zu empfehlen.

Hab ich in Hanau bei Boxenstop Lilienthal einbauen lassen, auch absolut zu empfehlen.

Hab meine Erfahrungen im RS3 Thread geschrieben, bin aber jetzt unterwegs und kann den Beitrag nicht raussuchen, mach ich später.

 

Es gibt (oder gab zumindest) einen Abt Händler der das auch angeboten hat. Allerdings völlig überteuert und nur ne Evo4.

so hier noch die Beiträge zum SH-Einbau bei mir:

https://www.motor-talk.de/.../audi-rs3-t3798314.html?...

https://www.motor-talk.de/.../audi-rs3-t3798314.html?...

den Thermocall habe ich im Februar 19 dann gegen den Thermoconnect tauschen lassen.

Themenstarteram 22. November 2019 um 9:19

@Hoaschter

Danke, aber ein paar Fragen dazu habe ich noch:

1. Technik/Probleme:

Gab es Fehlermeldungen? Beim Audi TT z.b. gab es Fehlermeldungen im Fahrzeug, weil Außentemperatur und Motorlaufzeit nicht mit der Motortemperatur übereingestimmt hat, zumindest hat das Fahrzeug das so gewertet und als Fehler gemeldet.

Wird die originle Software des Fahzeuges umprogrammiert oder ist das System komplett autark? Ich frage das deswegen, weil es mir da um die Garantie von Audi geht. Wenn die vom Werk aus sehen könnten, dass im Steuergerät rumgefummelt wurde, ist die Garantie auf den Motor ja per se futsch.

Reicht die werkseitig verbaute Fahrzeug-Batterie oder hast du eine verstärkte einbauen lassen?

2. Bedienung/Komfort:

Was wird wann bei deinem gewärmt? Nur Innenraum oder auch Motor? Wenn beides, was zuerst? Oder beides gleichzeitig? Hast du die Option Webasto Individual Select verbaut?

Also Probleme gab es bis jetzt keine. Weder irgendwelche Fehlermeldungen noch DWA-Auslösungen.

Am Auto wird nichts umprogrammiert soweit ich weiß. Es wird lediglich ein Pin am Klimasteuergerät belegt, dass dieses auch aktiviert wird für den Innenraum.

Hab auch irgendwo die Einbau-Anleitung von webasto für den A3. Da stand auch nichts drin von irgendwelchen Programmierungen.

Das System läuft also völlig Autark, es hat seine eigene Benzin- und Kühlwasserpumpe. Lediglich das Klimasteuergerät wird wie gesagt angesteuert.

 

Batterie hat bis jetzt keine Probleme gemacht. Man sollte halt immer beachten, bei jeder Standheizung, dass man nur so lange heizt wie man danach mindestens auch fährt. Das ist so ne allgemeine Faustregel, dass die Batterie wieder genug geladen wird danach.

 

Ich habe nicht die Option Individual-Select. Es wird quasi beides gleichzeitig geheizt. Also normal wird das System so integriert, dass das heiße Wasser erst durch den Wärmetauscher für den Innenraum fließt und dann durch den Motor, bevor es wieder zur SH kommt. Der Motor bekommt also die restwärme ab, die davon abhängt, wie die Klima eingestellt ist. Wenn die Klima relativ Kalt eingestellt ist, heizt Sie natürlich nicht so viel und entzieht dem Wasser nicht so viel Wärme. Wenn man hier also unterscheiden will, muss man das über die Klima regeln.

Laut der Einbauanleitung Seite 40 muss nur am Klimasteuergerät etwas codiert werden.

https://standheizung-shop.de/.../...i_A3+A3-Cabrio_2012_B+D_TT-Evo.pdf

ist wohl ein Anpassungskanal: IDE01488-Nachrüstung Standheizung ohne CAN

ich schaue später mal, ob der bei mir auch geändert wurde.

Also der Kanal ist bei mir auf Status "verbaut".

Themenstarteram 22. November 2019 um 15:05

Super Danke,

musst du beim verlassen des Autos irgend etwas beachten? z.B korrekte Einstellung Temperatur am Klimabedienteil, Einstellung Lüfter-Geschwindigkeit oder Richtungseinstelltung?

Oder läuft das Automatisch ab, egal mit welcher Einstellung der Heizung/Lüftung das Auto verlassen wurde?

Also ich lass die Klima so wie immer auf 21,5-22°C und Automatik. Und dann regelt er auf die Temperatur.

Wenn ich sie immer Sommer mal anmache um einfach den Motor etwas vorzuwärmen, schaltet die Klima zwar auch ein aber heizt nicht, weil die Soll-Temperatur ja schon erreicht ist.

Hab mir jetzt überlegt, wo ich von dem Anpassungskanal weiß, dass ich den nach der Kalten Jahreszeit auf "nicht verbaut" setze. Mal schauen ob das funktioniert, dass dann die Klima gleich ausbleibt. Aber dann kann man halt auch die Standlüftung nicht mehr nutzen. Was ich aber zumindest diesen Sommer eh nie gemacht habe.

 

Achja, man bekommt dann noch einen Taster in den Innenraum gebaut. Ich hab den am Lichtschalter montieren lassen. Da kann ich wenn gewünscht noch ein Bild nachliefern.

Themenstarteram 22. November 2019 um 17:14

Ein Taster im Innenraum? Wofür soll der denn sein?

Hast du mal geguckt, wenn du vorher (wie du schreibst) auf Automatik gestellt hast, ob der beim Aufheizen auch im Fussraum Luft rausbläst, oder nur auf die Scheiben? Denn nur auf die Scheiben würde ja am meisten Sinn machen.

@Hoaschter: Hast Du da zufällig ein paar Fotos davon, wie/wo die Standheizung bei dir verbaut ist?

Alle Händler in meiner Nähe sagen, Sie können das nicht... :(

@Quattronics

Der Taster ist einmal dafür die SH manuell zu starten und zu stoppen. Außerdem ist dort auch eine Status LED drin und bei Thermoconnect auch ein Temperaturfühler.

 

@icy01

Kann ich machen. Wenn ich daran denke, morgen wenn es hell ist.

So, hier die Bilder.

Wo genau die GPS und GSM Antennen verbaut wurden weiß ich nicht mehr. Eigentlich sollen die laut Webasto aufs Amaturenbrett gebaut werden, um den best möglichen Empfang zu gewährleisten. Ich hab den Jungs gesagt das passt schon, die kommen natürlich irgendwo unters Amaturenbrett ;)

Wie im RS3 Thread geschrieben, gab es dort auch 2 User die das Teil irgendwo im Kotflügel verbauen haben lassen. Das habe ich den Jungs auch gesagt, die haben nachgeschaut und gesagt, das bekommen sie so nicht hin, da müssten sie irgendwas wegschneiden, was wohl nicht so prickelnd wäre. Deshalb der Einbau hinterm Motor. Das ist natürlich nichts für Motorraum-fetischisten, aber mir sind da die vorteile der Standheizung wichtiger. Macht auch keine Probleme direkt hinterm Turbo, man sollte halt vielleicht ständigen Rennstreckengebrauch vermeiden, wo der Turbo ordentlich auf Temperatur kommt. Aber ich fahre eh nicht auf die Rennstrecke ;)

Uebersicht-mit-ansaugung
Thermo-top-evo
Sicherungen-und-diagnose
+4

Achja, wichtig ist vielleicht noch die Info, dass der ThermoConnect Service jährlich kostet.

Das erste Jahr ist kostenlos, danach 35€ pro Jahr.

Das hört sich vielleicht viel an, aber wenn man diesen Thermocall mist nimmt, der noch über SMS kommuniziert, kommt man nicht wirklich billiger, wenn man sich die bestätigungs-SMS schicken lässt. Falls man im Handyvertrag keine SMS-Flat hat wirds noch teurer. Außerdem hat man den ärger mit den Sim-karten, die leider oft kaputt gehen in dem Modul, zumindest die von Telekom und Congstar in der Regel alle 2 Monate. Oder sie werden irgendwann gesperrt, wenn man keinen Umsatz damit macht.

Bei ThermoConnect, geht das ganze über Mobile Daten. Die Sim ist integriert, und funkt meines wissens in allen Netzen. Die App ist viel besser, alleine die Timerfunktion, die bei Thermocall stark eingeschränkt ist. Und als nettes Gimmick kann man das Auto auch orten, und einen Geofence aktivieren. Also wenn das Auto bei aktiviertem Geofence aus dem voreingestellten Radius bewegt wird, gibts Alarm auf dem oder den Handy(s)/Telefonen per Anruf und/oder SMS.

Und man kann das ganze von jedem Internetfähigen Gerät mit Browser per my.webastoconnect.com steuern.

Also ich kann Thermoconnect nur empfehlen, die paar Euro im Jahr sind gut angelegt. Lasst die Finger von dem Thermocall mist weg.

edit: zur Verfügbarkeit von dem System, es ist jetzt in dem knappen Jahr wo ich es nutze einmal ausgefallen. Also kein vergleich zu Audi-Connect :D

Super, vielen Dank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Standheizung im RS3 (8V) - wer macht es? Erfahrungen?