ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Spritsparen mit dem MH?

Spritsparen mit dem MH?

Themenstarteram 2. Februar 2006 um 7:55

Hallo Leute,

da ich es jetzt wohl aufgegeben habe, eine Leistungssteigerung mit dem MH zu erreichen, würde ich jetzt doch zumindest gerne den Verbrauch meines MH senken.

(Wird mir einfach zu teuer)

Momentan, da ich die Kiste herprügle, verbraucht er so um die 9,2 Liter Super.

Der Pierburg 2e3 verfügt ja bereits über eine Schubabschaltung, wenn mich nicht alles täuscht.

Bei wieviel U/min ist die noch wirksam?

Hat sich vielleicht jemand von euch schon diesem Thema gewidmet? EvilJogga vielleicht?

Ich verfüge leider nur über eine ZZP und einen externen Drehzahlmesser, d.h. ich kann den Zündzeitpunkt wohl nicht um genau einen bestimmten Gradwert verstellen.

Jemand ne Idee?

MfG

Ähnliche Themen
12 Antworten

Gewöhnlich braucht der MH-Motor 6-8 Liter Normalbenzin (Super ist nicht nötig).

Eine Schubabschaltung hat er ab Werk allerdings nicht. Deshalb sollte man, etwa wenn man auf eine rote Ampel zufährt, frühzeitig den Gang rausnehmen und das Auto im Leerlauf ausrollen lassen.

Ansonsten sollte man folgendes prüfen:

- Zündkerzen/Luftfilter ok?

- ist die Starterklappe leicht gängig?

- Leerlauf/CO-Wert richtig eingestellt?

- Schwimmer ok?

- wie selbst geschrieben, ZZP kontrollieren

Und wenn Du viel BAB fährst, ist ein 5-Gang-Getriebe sehr empfehlenswert.

Die Schubabschaltung lässt sich aber auch hier nachrüsten. Es gab mal einen Umbausatz mit einem Unterdruckschalter, der das Leerlaufventil ansteuerte ... Neu lohnt sich der Aufwand wohl nicht, aber beim Auktionshaus könnte mal was dabei sein.

Ich komme sehr selten über 8 Liter, allerdings fahre ich halt angepasst.

Themenstarteram 2. Februar 2006 um 22:42

Hallo.

Also:

Zündkerzen sind gut.

Luftfilter hab ich erst vor kurzem sauber gemacht.

Winterreifen haben 2,2bar.

Starterklappe ist leichtgängig.

CO-Wert kann ich leider selber nicht überprüfen...

Pulldowndose kam vor 5tkm neu rein.

Unterdruckschläuche sind fast alle neu.

Schwimmer funzt auch gut (subjectives empfinden).

@EvilJogga

Hab in deinem Thread (superklasse) gelesen, dass du deine Startautomatik bearbeitet hast... Wie genau? Was hast du gemacht? Bei kälte unter 0° sollte man ja 2 mal durchtreten und dann Starten, oder? Bei mir ist die Drehzahl dann so bei 1200 für ne kurze Zeit. Hab aber heftiges Ruckeln beim Lastwechsel, was nur durch viel Gefühl einigermaßen erträglich ist. Er neigt auch bei diesen Temperaturen dazu, wenn man auskuppelt unter 1000 Touren zu fallen und auszugehen. Halte beim auskuppeln immer die Drehzahl etwas mit.

Mir ist noch was komisches aufgefallen... Sollte nicht bei einem 2E3 auch irgendwo 2E3 draufstehen? Bei mir steht da nur 2E (laut doppel-wobber 2E3)

Die Motorbremse nutze ich nur beim Kurvenfahren (Schalten vom 4. in 3. bzw. 3. in 2.)

Ist deine SAS fertig geworden? Was brauch ich dafür für Teile?

Wie ich gelesen hab, bist du aus München?

Evtl. mal Zeit für nen Plausch?

MfG

am 2. Februar 2006 um 23:54

sieh mal hier:

http://www.spritmonitor.de/de/benzin_sparen_rico_klein.html

und erhöhe den Reifendruck auf mind 2,5 bar rundum. Ich fahr zB mit 2,8.

Zum normal eingestellten ZZP auf dem Kurbelwellenrad gib noch 3-4 mm dazu. Hab ich bei Normalbenzin- Motoren immer gemacht.

Zitat:

Original geschrieben von VW-Hawky

Gewöhnlich braucht der MH-Motor 6-8 Liter Normalbenzin

Meiner säuft das doppelte. :D Muss mich mal dringend auf Ursachensuche begeben.

Zitat:

Original geschrieben von Fabulous69

@EvilJogga

Hab in deinem Thread (superklasse) gelesen, dass du deine Startautomatik bearbeitet hast... Wie genau? Was hast du gemacht? Bei kälte unter 0° sollte man ja 2 mal durchtreten und dann Starten, oder? Bei mir ist die Drehzahl dann so bei 1200 für ne kurze Zeit. Hab aber heftiges Ruckeln beim Lastwechsel, was nur durch viel Gefühl einigermaßen erträglich ist. Er neigt auch bei diesen Temperaturen dazu, wenn man auskuppelt unter 1000 Touren zu fallen und auszugehen. Halte beim auskuppeln immer die Drehzahl etwas mit.

Mir ist noch was komisches aufgefallen... Sollte nicht bei einem 2E3 auch irgendwo 2E3 draufstehen? Bei mir steht da nur 2E (laut doppel-wobber 2E3)

Die Motorbremse nutze ich nur beim Kurvenfahren (Schalten vom 4. in 3. bzw. 3. in 2.)

Ist deine SAS fertig geworden? Was brauch ich dafür für Teile?

Wie ich gelesen hab, bist du aus München?

Evtl. mal Zeit für nen Plausch?

MfG

Meine Startautomatik ist eigentlich nur grob verstellt :D

Durchtreten vor dem Starten schadet nichts, gibt nen Schwall extra Sprit. Meinen starte ich immer mit 2\3 Gas, Sommer wie Winter und er läuft damit sehr fein an.

Die Neigung zum Ausgehen dürfte von einsetzender Vereisung her kommen. Das nur 2E draufsteht ist normal, steht bei meinem auch drauf. Der genaue Typ hmm, könnte auch irgendwo vermerkt sein, ehrlich gesagt weiß ich das aber nicht. Bei nem 1.3er hast aber sicher nen 2E3.

Die SAS hab ich nicht eingebaut, nur Steuergeräte habe ich dafür ne kleine Hand voll zusammengeklaubt. Zum Nachrüsten wars mir bisher zu kalt und so richtig lohnen kann sich das eigentlich auch nicht mehr :D

Beim 2E3 müsste ich mal schauen, ob man da ne SAS nachrüsten kann, mehr als das STG brauchst du dafür aber nicht, nur noch einen Relaishalter und ein paar Kabelschuhe. So du keine SAS hast, lass die Finger von der Motorbremse, wenn du sie nicht brauchst, um die Bremsen zu schonen.

Plausch? Gerne. Kasten Bier steht in der Küche und demnächst hab ich hier auch eine ordentliche Sitzgelegenheit, thematisch passend eine Autorückbank :D

Gib mal per PN Bescheid, bin aber leider dieses WE nicht in München und hätte daher kurzfristig höchstens noch morgen Nachmittag Zeit.

Themenstarteram 3. Februar 2006 um 8:00

Zum Thema Vereisung habe ich bereits vor längerer Zeit deinen Artikel dazu gelesen.

Habe daraufhin auch einiges gemacht. Vielleicht liegt es noch am Reglerkasten, da hab ich bis jetzt noch keinen bei eBay gefunden.

Also 60 im 4. fahren kann ich ja mal versuchen.

Wobei ich ja meistens 20km/h zu schnell fahre, d.h. wenn 50 erlaubt ist -> 70. Da würde dann wieder der 5. Gang zur Wahl stehen, oder?

Wenn ich nicht gerade stark beschleunigen muss, fahre ich bei 50km/h fast immer im 4. Wenn man dann noch auf Kurzstrecken- und Vollgasfahrten verzichtet und das Auto konsequent ausrollen läßt, sind 7 Liter Verbrauch m.E. schon fast die Obergrenze.

Bei meinem MH ist die Gemischaufbereitung aber etwas anders (HJS-G-Kat drin, der das Gemisch per Zuluft abmagert , wenn es sonst zu fett werden würde).

War Dein Verbrauch vor dem Motorschaden eigentlich schon ähnlich hoch? Vielleicht ist die Kompression mit dem neuen Zylinderkopf nicht so gut.

Themenstarteram 3. Februar 2006 um 11:08

Bin auch schon vor meinem Motorschaden nicht unter 8Liter gekommen.

Die Kompression ist tadellos, 14bar auf jedem Zylinder.

am 3. Februar 2006 um 14:28

Fährst Du denn mit dem viel BAB oder nur viel Stadtverkehr? Und wie sieht's mit Kurzstrecken aus, eher viel oder eher selten?

Ich habe bei meinem MH festgestellt, daß er, wenn ich auf der BAB so 140-160 fahre so zwischen 9 und 10 Litern schluckt, wenn ich aber nur stur 120 fahre hatte ich ihn be 6,5 Litern.

Naja, und wenn man vie Stadtverkehr und oft Kurzstrecken fährt verbraucht er natürlich auch mehr als wenn man fast nur gesittet Langstrecken fährt...

Aber wo es hier schon mal angesprochen wurde: Würde sich ein 5-Gang-Getriebe für den Wagen denn lohnen? Und wenn ja, welches kann/sollte man denn dann da nehmen?

Das 5-Gang Getriebe (Kennbuchstaben: 8N) ist nach der alten DIN-Messung (konstant 90km/h und 120 km/h) um 0,3-0,4 Liter/100 km sparsamer als das 4-Gang-Getriebe.

Im Stadtverkehr ist der DIN-Verbrauch mit dem 5-Gang-Getriebe aber sogar etwas höher.

Deine Antwort
Ähnliche Themen