ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Sportsitze bei Geradeausfahrt auf Autobahn: Wohin mit dem "hängenden" linken Oberarm?

Sportsitze bei Geradeausfahrt auf Autobahn: Wohin mit dem "hängenden" linken Oberarm?

BMW 3er F31
Themenstarteram 27. Mai 2017 um 21:06

Ich überlege Pro&Con von Sportsitzen, bin beides schon gefahren im F31.

Die Seriensitze finde ich zunächst mal völlig ok, hatte die auch schon im E46 (Leder) ohne irgendwelche Probleme - kam auch nach 8 Stunden Autofahrt stets entspannt an.

Die Sportsitze finde ich auch soweit gut, es ist ein anderes Feeling. (Die Seitenwangen stelle ich immer nach ganz außen, obwohl ich einen schmalen Körperbau habe). Folgendes ist mir aber aufgefallen:

Ich habe manchmale die Angewohnheit, den Arm vom Lenkrad zu nehmen und mal nur mit der rechten Hand, mal nur mit der linken Hand zu steuern. Vor allem auf lan(weilig)en entspannenden Autobahnfahrten.

Der jeweils andere Arm (mit Hand dran) muss dann irgendwo hin. Im Falle des rechten Armes kommt dieser auf die Mittelkonsole und ruht sich dort aus - soweit alles gut.

Im Falle des linken Armes habe ich immer die Angewohnheit gehabt, den linken Oberarm neben dem Oberkörper runterhängen zu lassen und die linke Hand auf dem linken Oberschenkel abzulegen. Das war mir vorher nie aufgefallen. Bis ich jetzt einen F31-er mit Sportsitzen 50 km Autobahn gefahren bin. Immer, wenn ich den linken Arm derart vom Lenkrad nehme und "runterhängen lasse" links am Körper, dann stößt er gewaltig gegen die dicke Sportsitz-Seitenwange an der Rücklehne. Das stört schon sehr. Ich versuche den linken Arm auf der Tür abzulegen, aber auch das ist nicht bequem - die ist etwas weit weg.

So komme ich zu der Erkenntnis, dass die Sportsitze dafür konstruiert sind, die Hände am Steuer zu lassen, wo sie bei Rennfahrern auch hingehören, und dass die Normal-Sitze nicht ohne Grund auch "Komfort-Sitze" heißen.

Lustig finde ich immer das Thema "Seitenhalt" hier im Forum. Da gibt es Leute, die ernsthaft behaupten, sie vermissen auf der Autobahn(!) den Seitenhalt beim Normalsitz! Auf kurvigen Gebirgsstraßen könnte ich das ja noch verstehen, aber auf der Autobahn?!?

Nun wäre meine Entscheidung eigentlich, die Komfortsitze (Normalsitze) zu ordern, natürlich mit elektrischer Verstellung, um auch von der Sitzflächenneigungs-Verstellung profitieren zu können (welche bei mechanischer Verstellung nur die Sportsitze bieten), und natürlich mit Lordosenstütze.

Das Problem: Im Neuen BMW 3-er Katalog (Preisliste 07/2017 statt 01/2017) gibt es den 340i gar nicht mehr mit Normalsitzen (auch nicht bei Model Luxury Line), wenn man auf Seite 12 schaut. Aber auf Seite 55 in der Ausstattungsliste ist es nicht so gekennzeichnet (Widerspruch). Der Online-Konfigurator hilft auch nicht weiter, weil er noch auf dem Stand 01/2017 ist (dort war Sportsitz ein Sonderausstattungsmerkmal auch beim 340i).

Ich frage mich: Kennt das auch jemand von euch, das "linker-Arm-Problem"? Tricks? Ich möchte keine Sportsitze bestellen und mich dann später ärgern.

PS: In einem älteren Thread hat ein anderer Benutzer hier berichtet, seine BEIFAHRER-Freundin stören die Rücken-Seitenwangen des Sportsitzes beim Stricken, weil die Oberarme immer dagegen stoßen. Das deckt sich mit meiner oben beschriebenen Erfahrung. Aber es muss doch auch FAHRER geben, die ähnliche Beobachtungen wie ich gemacht haben...

PPS: Absolutheit-beanspruchende BMW-Sportsitze-Macho-Sprüche könnt ihr euch bitte sparen. Für mich definiert sich ein BMW NICHT über die Sportsitze sondern über seinen Reihensechszylinder, und gewisse Sitz-Komfort-Ansprüche abseits der Rennfahrer-Haltung sind dazu ebensowenig ein Widerspruch wie die Absicht, den Grenzbereich in Kurven eher selten auszutesten.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ähm, ist es nicht eher so, dass es egal ist, auf welchem Gestühl du SITZT?!? Arme hast du sowieso und die musst du immer irgendwo parken!?!

Ich habe die Arme jedenfalls nie so dicht am Mann, dass mich irgendeine Seitenwange stört.

Ich lege den linken Arm immer auf der Türarmlehne ab. Das geht gut.

Sportsitze haben eben auch den Vorteil, dass man darin Stunden sitzen kann, ohne dass der Rücken ermüdet. Daher würde ich auf Sportsitze nicht verzichten. Das ist aber deine Entscheidung.

 

Gruß

Uwe

Premium ist für mich das man eben sein Fahrzeug speziell auf seine Bedürfnisse konfigurieren kann. Das hat bisher BMW für mich ausgemacht. Leider wird dies nun immer mehr beschnitten, wegfall von Schaltgetriebe u.v.m....

Kann daher den TE verstehen und hoffe das er seinen BMW noch konfigurieren kann und glücklich wird.

Ich kann das absolut nachvollziehen. Es liegt aber auch etwas an der Statur.

Mein linker Arm ist während der Fahrt entweder:

- mit der Hand am Lenkrad freischwebend

- mit dem Ellbogen auf der Armauflage und der Hand am Lenkrad

- mit dem ganzen Arm auf der Armauflage und der Hand am Türgriff (nicht der Türöffner)

- mit der Hand auf dem Oberschenkel

Mein rechter Arm ist während der Fahrt entweder:

- mit der Hand am Lenkrad freischwebend

- mit der Hand auf dem Oberschenkel

- auf der Armauflage der Mittelkonsole

- die Hand umgreift den Handbremshebel (ohne ihn zu ziehen)

Das klappt alles ganz gut, ohne dass mich da etwas stört. Ich wechsle unbewusst oft die Positionen.

ihr habt eindeutig zu lange Arme ;):p

Zitat:

@F30328i schrieb am 27. Mai 2017 um 21:48:14 Uhr:

Ich kann das absolut nachvollziehen. Es liegt aber auch etwas an der Statur.

Mein linker Arm ist während der Fahrt entweder:

- mit der Hand am Lenkrad freischwebend

- mit dem Ellbogen auf der Armauflage und der Hand am Lenkrad

- mit dem ganzen Arm auf der Armauflage und der Hand am Türgriff (nicht der Türöffner)

- mit der Hand auf dem Oberschenkel

Mein rechter Arm ist während der Fahrt entweder:

- mit der Hand am Lenkrad freischwebend

- mit der Hand auf dem Oberschenkel

- auf der Armauflage der Mittelkonsole

- die Hand umgreift den Handbremshebel (ohne ihn zu ziehen)

Das klappt alles ganz gut, ohne dass mich da etwas stört. Ich wechsle unbewusst oft die Positionen.

Das kann ich auch alles nachvollziehen. Mach ich größtenteils auch so. Aber was bitteschön hat das mit der Frage des Sitz zu tun? :confused:

Der TE hat ja gefragt wie wir das machen. Gut, ich habe etwas ausgeholt, wie so oft.

Ich befürchte auch, dass er sehr lange Arme hat. Evtl. den Sitz mal beim Händler so einstellen bis es passt. Der manuell zu verstellende Sitz lässt sich übrigens etwas tiefer einstellen als der elektrisch zu verstellende Sitz. Vielleicht passt es dann doch noch.

Oder: 7er kaufen. Da gibt's diese Probleme definitiv nicht.

Ich bin 1,90m groß: Bei mir liegt der linke Arm am Fenster. Soweit ich weiß :). Offengestanden habe ich so wenig Probleme mit meinen Armen und den Sportsitzen, dass ich garnicht so genau drauf achte, wo die Arme liegen.

Als Vielfahrer musste ich ein ausführliches Fahrsicherheitstraining machen: Nur eine Hand am Lenkrad geht ja garnicht :D.

JooJooo

Themenstarteram 27. Mai 2017 um 22:50

Zitat:

@Berba11 schrieb am 27. Mai 2017 um 21:52:58 Uhr:

 

[...]

Das kann ich auch alles nachvollziehen. Mach ich größtenteils auch so. Aber was bitteschön hat das mit der Frage des Sitz zu tun? :confused:

Ich hab schon an deiner ersten Antwort erkannt, dass du die Thematik nicht ganz verstanden hast. Der "Sitz" besteht nicht nur aus Sitzfläche, sondern auch aus der Rückenlehne. Und genau um diese Rückenlehne geht es, oder noch genauer, um die linke (der Türseite zugewandte) Seitenwange der Rücksitzlehne. Dort stößt der linke Oberarm an, wenn man ihn vom Lenkrad nimmt und am Körper hängen lässt - mehr als bei Normal-Sitzen.

Themenstarteram 27. Mai 2017 um 22:53

Zitat:

@F30328i schrieb am 27. Mai 2017 um 22:01:29 Uhr:

Der TE hat ja gefragt wie wir das machen. Gut, ich habe etwas ausgeholt, wie so oft.

Ich befürchte auch, dass er sehr lange Arme hat. Evtl. den Sitz mal beim Händler so einstellen bis es passt. Der manuell zu verstellende Sitz lässt sich übrigens etwas tiefer einstellen als der elektrisch zu verstellende Sitz. Vielleicht passt es dann doch noch.

Oder: 7er kaufen. Da gibt's diese Probleme definitiv nicht.

Danek für deine Antwort - auf die Variante "Hand am Türgriff" bin ich noch nicht gekommen, probier ich mal aus.

Und ja, meine Arme und Beine sind eher lang als kurz.

PS: 7er kaufen? Nee, schon der 5er ist mir einfach zu groß für die Stadt, und der 3er GT auch.

PPS: was ist am 7er Sportsitz anders??

Die Seitenwangen der Rücksitzlehnen sind beim Komfortsitz im 7er kaum ausgeprägt. Dennoch ist der Seitenhalt sehr gut. Im 3er sitzt man dagegen fast wie in einer Schale - eng umschlossen. Aber ok. Der 7er wäre mir auch zu groß.

Zitat:

@Michus schrieb am 27. Mai 2017 um 22:50:14 Uhr:

Zitat:

@Berba11 schrieb am 27. Mai 2017 um 21:52:58 Uhr:

 

[...]

Das kann ich auch alles nachvollziehen. Mach ich größtenteils auch so. Aber was bitteschön hat das mit der Frage des Sitz zu tun? :confused:

Ich hab schon an deiner ersten Antwort erkannt, dass du die Thematik nicht ganz verstanden hast. Der "Sitz" besteht nicht nur aus Sitzfläche, sondern auch aus der Rückenlehne.

Du scheinst ne Leseratte zu sein! Lies mal nochmal ganz genau!

MIR SIND DIE SEITENWANGEN NOCH NIE AN DEN ARMEN IN DIE QUERE GEKOMMEN!

Themenstarteram 27. Mai 2017 um 23:22

Zitat:

@Berba11 schrieb am 27. Mai 2017 um 23:02:17 Uhr:

[...]

Du scheinst ne Leseratte zu sein! Lies mal nochmal ganz genau!

MIR SIND DIE SEITENWANGEN NOCH NIE AN DEN ARMEN IN DIE QUERE GEKOMMEN!

Nun denn - dann verstehe ich nicht, was unklar ist. Aber egal. Danke auch für deine Meinung.

Unglaublich was man so für Probleme haben kann.... hier hilft nur noch ein Rechtslenker, die linke dann in den Schoß der Beifahrerin legen. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Sportsitze bei Geradeausfahrt auf Autobahn: Wohin mit dem "hängenden" linken Oberarm?