ForumSmart 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Smart 451 MHD Kaufberatung

Smart 451 MHD Kaufberatung

Smart Fortwo

Hallo zusammen,

Ich bin Heute von meiner Tochter überraschend

gefragt worden,ob ich Morgen Mittag mit ihr eine Probefahrt

in einem Smart Fortwo 451 MHD mit 61 PS aus 2009 machen

würde.

Jetzt habe ich mit Smarts keine Erfahrung oder Ahnung und deshalb wollte ich fragen, auf was sollte geachtet werden?

Beste Antwort im Thema

Ganz wichtig ist, daß in diesem relativ alten mhd alle Nachrüstungen eingebaut worden sind, die im Laufe der Jahre für das mhd System angefallen sind, sonst ist dieses ein Risikofaktor für den Motor.

Da gab es einige Nachrüstungen, die ursprünglich kostenlos eingebaut wurden, für die allerdings jetzt einen Haufen Geld verlangt wird, falls sie nicht drin sind.

Wenn sie nicht vorhanden sind und dadurch der Riemen geschädigt wird, ist das vor allem bei Frauen in Verbindung mit dem geschlechtsspezifisch mangelnden technischen Verständnisses ein unkalkulierbares Risiko für den Motor, weil die Wasserpumpe nämlich vom gleichen Riemen angetrieben wird und wenn der Riemen geschädigt ist, der Motor relativ schnell überhitzt. Dies wird auch ohne die Modifikationen nicht mal in geeigneter Form dem Fahrer mitgeteilt und dieser alarmiert.

Ein mhd ist nur mit allen Modifikationen betriebssicher!

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Ganz wichtig ist, daß in diesem relativ alten mhd alle Nachrüstungen eingebaut worden sind, die im Laufe der Jahre für das mhd System angefallen sind, sonst ist dieses ein Risikofaktor für den Motor.

Da gab es einige Nachrüstungen, die ursprünglich kostenlos eingebaut wurden, für die allerdings jetzt einen Haufen Geld verlangt wird, falls sie nicht drin sind.

Wenn sie nicht vorhanden sind und dadurch der Riemen geschädigt wird, ist das vor allem bei Frauen in Verbindung mit dem geschlechtsspezifisch mangelnden technischen Verständnisses ein unkalkulierbares Risiko für den Motor, weil die Wasserpumpe nämlich vom gleichen Riemen angetrieben wird und wenn der Riemen geschädigt ist, der Motor relativ schnell überhitzt. Dies wird auch ohne die Modifikationen nicht mal in geeigneter Form dem Fahrer mitgeteilt und dieser alarmiert.

Ein mhd ist nur mit allen Modifikationen betriebssicher!

In diesem Beitrag mal ein besonders eklatanter Fall zu diesem Thema! Davon gab es aber durchaus deren mehrere!

Ist übrigens Männern auch passiert! ;)

Bei mehr als 80.000 km würde ich vom Kauf abraten.

Das würde ich nicht so pauschal sagen, man muss jedoch schon kalkulieren, Kupplung z.B. ist bei dem Alter schon meist runter und extrem teuer. Dann eben MHD und die üblichen Baugruppen wie Fahrwerk, Bremse usw. Verschleiss halt. Der Motor ist aus meiner Sicht umempfindlich. Ich hab meinen aus 2009 mit ca.91000 KM verkauft. Bis dahin war nur der Aktuator der Kupplung hin, ca.400 Euro und 2 Federn vorne ca.300 Euro. Daneben nur normale Wartungen.

Zitat:

@Oldifan500 schrieb am 4. September 2020 um 08:12:41 Uhr:

Bei mehr als 80.000 km würde ich vom Kauf abraten.

Warum das denn? Im Gegensatz zum Motor im 450er ist der Mitsubishi-Motor doch grundsolide, solange man den einzigen Schwachpunkt mhd im Auge hat.

Der Motor ist wirklich kein Problem..aber die Technik ist halt schon sehr speziell..ein normaler Schrauber kann z.B. mit dem Wechsel der Kupplung schon total überfordert sein, so das man eben eine spezielle Smart-Werkstatt braucht. Und die sind halt in manchen Gegenden vor allem auf dem Land extrem selten..in grossen Städten gibt es die. Hatte das Problem beim Wechsel des Aktuators der Kupplung. Aber die Wartungen sprich Ölwechsel Bremsen usw. sollte dir jede Werkstatt erledigen können.

Zitat:

@Hduff schrieb am 4. September 2020 um 02:17:03 Uhr:

... Smart Fortwo 451 MHD mit 61 PS aus 2009 ...

Meine Meinung: Auch beim Smart 451 sollten es schon 71PS sein. 0 auf 100km/h in knapp 17s ist doch arg träge. Da sollte man vor einem Kauf mehrere Smarts probefahren.

Ich habe aber auch die einige male Gelesen das für die Mhd Modelle spezielle Software Updates geben soll, die den Start Vorgang etwas verfeinern soll und dadurch kaum Probleme auftauchen, jedoch sagte mir eine Smart Werkstatt das es so etwas nicht gebe und das in Foren viel Blödsinn geschrieben wird, gibt es so ein Update oder hatten die Verfasser nur Langweile im Leben, das die es in Foren reingeschrieben haben?

Dann hat deine Smart Werkstatt keine Ahnung, es gab div. mechanische Nachbesserungen am MHD System, dazu bei bestimmten Baujahren auch ein Softwareupdate.

Zitat:

@Ingo.M schrieb am 10. September 2020 um 19:50:20 Uhr:

Dann hat deine Smart Werkstatt keine Ahnung, es gab div. mechanische Nachbesserungen am MHD System, dazu bei bestimmten Baujahren auch ein Softwareupdate.

Das freut mich zu hören!

Bei den Smart for two mhd 08/2009 soll ja auch der Bolzen ein ziemliches Problem Kind sein und mir ist Gestern selber aufgefallen, wie "Stark" doch der Smart anspringt. Um den Bolzen bruch noch verringern zu können würde ich aufjedenfall das Software Update drauf spielen wollen, wissen sie zufällig wie Teuer es ca. werden könnte?

Da muss erstmal geklärt werden ob es für das Fahrzeug/Baujahr ein Software Update gab.

Das sollte jeder Smart Händler anhand der VIN im System nachsehen können. Smart sollte auch sehen können ob und was bis jetzt nachgebessert wurde (Rückrufe/Nachbesserungen bei Inspektion).

Normalerweise sollten solche Nachbesserungen/Updates auf Kosten von Smart gehen, allerdings sind diese Aktionen soweit mir bekannt, mittlerweile beim 451er alle abgeschlossen.

Wenn der Wagen also regelmäßig bei Smart gewartet wurde, sollte er auf dem aktuellen Stand sein.

Wie das jetzt bei einer nachträglich erforderlichen Aktion aussieht???

Dass sich der kleine 3-Zylinder beim Anwerfen schüttelt, ist im gewissen Maße leider normal.

 

Zitat:

@Ingo.M schrieb am 11. September 2020 um 07:55:47 Uhr:

Da muss erstmal geklärt werden ob es für das Fahrzeug/Baujahr ein Software Update gab.

Das sollte jeder Smart Händler anhand der VIN im System nachsehen können. Smart sollte auch sehen können ob und was bis jetzt nachgebessert wurde (Rückrufe/Nachbesserungen bei Inspektion).

Normalerweise sollten solche Nachbesserungen/Updates auf Kosten von Smart gehen, allerdings sind diese Aktionen soweit mir bekannt, mittlerweile beim 451er alle abgeschlossen.

Wenn der Wagen also regelmäßig bei Smart gewartet wurde, sollte er auf dem aktuellen Stand sein.

Wie das jetzt bei einer nachträglich erforderlichen Aktion aussieht???

Dass sich der kleine 3-Zylinder beim Anwerfen schüttelt, ist im gewissen Maße leider normal.

Das mit der ganzen Kulanz Sache ist halt leider nur, wenn du deine Wartungen immer bei smart durchgeführt hast und dein Scheckheft einwandfrei geführt wurde, wofür man als 3. Hand aber auch leider nichts mehr machen kann. Ich erkundige mich mal die Tage wegen des Updates, vielen dank.

Zitat:

Meine Meinung: Auch beim Smart 451 sollten es schon 71PS sein. 0 auf 100km/h in knapp 17s ist doch arg träge. Da sollte man vor einem Kauf mehrere Smarts probefahren.

Das lässt sich via update am Steuergerät sehr schnell erledigen. Es ist derselbe Motor, nur softwaremäßig gedrosselt. Alle anderen Hardwarekomponenten sind identisch.

Mein 2012er mhd hat jetzt so schon 101.000, das update hatte er bei 51.000 km

Grüße

 

 

Zitat:

@Netzteil1 schrieb am 22. September 2020 um 16:57:54 Uhr:

Das lässt sich via update am Steuergerät sehr schnell erledigen. Es ist derselbe Motor, nur softwaremäßig gedrosselt. Alle anderen Hardwarekomponenten sind identisch.

Mein 2012er mhd hat jetzt so schon 101.000, das update hatte er bei 51.000 km

...

Wie schaut das dann mit Versicherung, Steuer etc. aus? Wie wird der Smart dann dort geführt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Smart 451 MHD Kaufberatung