ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SLK 200 K oder 230 K R170 kaufen??

SLK 200 K oder 230 K R170 kaufen??

Themenstarteram 16. April 2006 um 20:12

Hallo,

was würdet ihr empfehlen, ein 200K oder 230K?

Möchte einen R170 Bj 98 holen mit Automatik, kann mich aber nicht entscheiden welche Motorosierung es sein soll.

Wie sieht es mit Verbrauch, Versicherung, Zuverlässigkeit und Spaßfaktor aus??

Ist der 200K etwas zu schwach und ist der Sound genauso sportlich wie beim 230K??

Vielen Dank im voraus!!

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo!

Also erstmal gab es 1998 noch keinen SLK 200 K, sondern nur den normalen SLK 200 ohne Kompressor mit 136 PS. Reicht zum Mitschwimmen, das war`s aber auch schon. Sportliches Feeling kommt mit dieser Motorisierung sicherlich nicht auf. Der 230 K von 98 hatte 193 PS und läuft eigentlich recht gut. (Hatte damals selber einen), liegt versicherungstechnisch aber weit höher als der 200. Verbrauch dürfte sich so bei 10 Litern einpendeln.

Würde Dir raten, nach einem Faceliftmodell ab Anfang 2000 Ausschau zu halten (Blinker im Spiegel, bessere Sitze, Aut. mit Tiptronik, Lackierung der Schweller, anderes Lenkrad, u. s. w.) Ab da gibt es auch den 200 K mit 163 PS.

Bekommt man mittlerweile auch schon um die 15000 Euro mit akzeptablem Kilometerstand.

Wenn Du aber so auf Sound stehst, führt wohl kein Weg am SLK 320 vorbei. Dieser ist in der Versicherung sogar billiger als der SLK 230 und aus Erfahrung weiss ich, daß er auch nur so um die 11 Liter braucht. Mußt halt in der Anschaffung etwas mehr ausgeben.

Ansonsten wäre mein Tip: Vor Facelift nur den 230, nach Facelift sind wohl alle Motoren empfehlenswert.

Grüsse

Der Aufpreis für den 6-Zylinder ist inzwischen minimal, wenn man als Ausstattung z.B. Xenon haben möchte.

Sorry, aber was hat der 6-Zylinder mit Xenon zu tun?? Bei allen Faceliftmodellen (200-320) gab es das Xenon als Extra zu bestellen. Bei den alten Modellen wurde Xenon gar nicht angeboten!

Hallo,

ich möchte mir auch bald einen SLK zulegen,und bin-wie du am grübeln welche Variante es werden soll.

Aber der 320ger würde mich schon reizen.

Auf jedenfall wird es aber einer mit Automatik.

@marco31

Den 6-Zylinder gibt es häufig mit Xenon, den 200 K nur schwer. Wenn der 200 K dann Xenon hat, liegt er bis auf 1.000 Euro in der gleichen Preisregion.

Bin auch kurz davor, mir einen zuzulegen, muss nur mein Golf Cabrio loswerden.

Habe mich da auf den 230k festgelegt. Höre nun, dass Automatik hier gerne bevorzugt wird. Ist das in dem sportlichen Wagen nicht eher ein Widerspruch?

Was verbraucht der mehr und hat Automatik noch andere Kosten (Inspektion etc)?

Zitat:

Original geschrieben von SLK4ever

Bin auch kurz davor, mir einen zuzulegen, muss nur mein Golf Cabrio loswerden.

Habe mich da auf den 230k festgelegt. Höre nun, dass Automatik hier gerne bevorzugt wird. Ist das in dem sportlichen Wagen nicht eher ein Widerspruch?

Was verbraucht der mehr und hat Automatik noch andere Kosten (Inspektion etc)?

automatik ist bei einem mercedes standard würde ich sagen! kaum einer kauft sich einen schalter-mercedes, denn eine ordentliche handschaltung beherrscht mercedes nicht wirklich, sie ist hakelig, die automatik dagegen sogar weltklasse!

zum sportlich: die beschleunigung von 0 auf 100 ist bei mercedes mit automatik sogar schneller! übrigens, schaltfreaks können auch mit der automatik schalten wenn sie es unbedingt wollen! es gibt auch keinen erhöhten wartungsaufwand für die automatik. mehrverbrauch ist auch gering, da sich die automatik dem fahrverhalten anpasst und zumeist eher niedertourig fährt. im normalfall ist da ca. 1/2 liter mehrverbrauch bei gleicher fahrweise, durch das niedertourige fahren jedoch würde ich sagen das du im endeffekt mit der automatik eher noch sprit sparst!

Das Mercedes keine ordentliche Handschaltung hat, ist dummes Geschwätz. Das hab ich schon so oft in versch. Foren gelesen. Hab jetzt selbst einen CLK W209 Schalter und der läßt sich vorzüglich schalten. Da hakelt aber auch gar nichts.

 

Zitat:

Original geschrieben von rrunner

automatik ist bei einem mercedes standard würde ich sagen! kaum einer kauft sich einen schalter-mercedes, denn eine ordentliche handschaltung beherrscht mercedes nicht wirklich, sie ist hakelig, die automatik dagegen sogar weltklasse!

zum sportlich: die beschleunigung von 0 auf 100 ist bei mercedes mit automatik sogar schneller! übrigens, schaltfreaks können auch mit der automatik schalten wenn sie es unbedingt wollen! es gibt auch keinen erhöhten wartungsaufwand für die automatik. mehrverbrauch ist auch gering, da sich die automatik dem fahrverhalten anpasst und zumeist eher niedertourig fährt. im normalfall ist da ca. 1/2 liter mehrverbrauch bei gleicher fahrweise, durch das niedertourige fahren jedoch würde ich sagen das du im endeffekt mit der automatik eher noch sprit sparst!

Zitat:

Original geschrieben von Autogasschorsch

Das Mercedes keine ordentliche Handschaltung hat, ist dummes Geschwätz. Das hab ich schon so oft in versch. Foren gelesen. Hab jetzt selbst einen CLK W209 Schalter und der läßt sich vorzüglich schalten. Da hakelt aber auch gar nichts.

 

schön für dich, meine slk- probefahrt absolvierte ich mit einem schalter, mit abstand die mieseste schaltung die ich je fuhr, war ein grund mir eine automatik zu kaufen.

Also meine Erfahrungen sind die, dass die neuen Handschaltungen von MB mittlerweile auch top sind. Allerdings haben die mit der neuen Automatik (7-G) ja auch schon wieder nachgelegt.

Die Schaltart ist einfach eine persönliche Päferenz. Der eine mag das - der andere mag eben das andere.

Ich bin Schaltfan und fahre derzeit eine Automatik. Werde auf Wunsch gerne übert Vor- und Nachteile berichten. Da es sich im Bezug auf Ausstattung und Motorleistung um identsiche Modelle handelt, kann ich auch gerne etwas über Verbrauch und Leistung berichten.

Aber jetzt zum Ursprungsthema.

Der SLK 230K liegt lt. zahlreichen Übersichten in der Regel im Unterhalt sogar über dem 320er.

Sollte es ein güstiger SLK sein, dann den 200K. Darf es etwas mehr sein, dann der 320er. - Meine Empfehlung!

Viele Grüße

Lomax

Also die neuen Schaltgetriebe sollen ja angeblich besser sein und sich ordentlich schalten lassen, was bei den älteren Handchaltungen eben nicht so der Fall war!

Also grob formuliert sind sich die diversen Tester ja alle irgendwie einig:

170er: Handschaltung böse

171er: Handschaltung gut

:)

Wobei ja alle Mercedes-Modelle wohl deutlich häufiger mit Automatik verkauft werden und da der SLK sicher keine Ausnahme ist!

Irgendwie würde ich mir einen SLK auch nur mit Automatik holen, einen Z4 nur als Handschalter! Es muss halt auch irgendwie zum Auto passen...

Ganz klar pro 230K. Einfach aus dem Grund weil er fast die Leistung des 6 Zylinder Modells 320 bringt, dabei aber um einiges sparsamer mit dem Sprit umgeht und auch im Unterhalt günstiger ist.

Eben nicht. Mein 320 braucht gerade mal einen Liter mehr als mein alter 230. Versicherungstechnisch ist der 230 einige Stufen über dem 320 eingestuft. Und die paar Euro wegen der Steuer sind wohl zu vernachlässigen. Sie werden sich also unterhalttechnisch nicht viel schenken, dafür fährt man aber einen 6-Zylinder mit 315 NM und nicht einen kreischenden 4-Zylinder.

Also mein Tip 320!

Zitat:

Original geschrieben von marco31

Eben nicht. Mein 320 braucht gerade mal einen Liter mehr als mein alter 230. Versicherungstechnisch ist der 230 einige Stufen über dem 320 eingestuft. Und die paar Euro wegen der Steuer sind wohl zu vernachlässigen. Sie werden sich also unterhalttechnisch nicht viel schenken, dafür fährt man aber einen 6-Zylinder mit 315 NM und nicht einen kreischenden 4-Zylinder.

Also mein Tip 320!

Nanana..., von "kreischen" kann nun wirklich keine Rede sein, das hätte mir in den 5 Jahren in den ich den SLK 230 fuhr eigentlich auffallen müssen.:)

Im Gegenteil, der 197 PS (193 PS) starke Vierzylinder war und ist einer der ruhigeren Vertreter seiner Gattung die ich bis dato kannte. Zudem sind 2,3 Liter Hubraum für einen 4 Zylinder auch kein Pappenstiel was ihn von so manchen "Drehorgeln " auch akustisch schon wohltuend unterscheidet, und der Kompressor tut sein übriges was die Leistung (...immerhin auch 280 NM) betrifft. Das der 320iger (..den ich jetzt aktuell auch im CLK fahre) vom Motor (..nicht vom Auspuffsound) noch ruhiger ist auch klar, aber was anderes erwartet man ja auch nicht von einem 6 Zylinder.

Ausserdem wollte der Treadopener einen 98iger SLK und hier gab es eben nur den 200er oder 230iger, weshalb er den 320iger schon von vorneherein ausschloß. Und hier ist letzterer auf alle Fälle die bessere Wahl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SLK 200 K oder 230 K R170 kaufen??