ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL 500 - Expertenmeinung/Empfehlung

SL 500 - Expertenmeinung/Empfehlung

Mercedes SL R230
Themenstarteram 21. Juni 2020 um 20:19

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für einen SL dieser Baureihe, möglichst unverbastelt und Orginal.

Ich finde dieses Modell sehr ästhetisch und gelungen.

Da es eine längere “Partnerschaft” werden soll und ich technische Raffinessen sehr mag, sollte es möglichst viel an Ausstattung haben, was damals möglich war. Von ABC Fahrwerk, über Abstandstempomat, Panoramadach bis originales Navi etc. Beim Durchforsten einschlägiger Foren, findet man fast ausschließlich Japan-Importe (was hat es damit auf sich und sind diese Fahrzeuge grundsätzlich zu empfehlen?) oder Fahrzeuge mit diversen “Updates” und “Individualisierungen”.

Deshalb habe ein paar Fragen:

1/ Gibt es typische Schwächen?

2/ Worauf sollte man beim Dachmechanismus achten?

3/ Sind die Motoren für Hohe Laufleistungen (150.000km +) ausgelegt?

4/ Beim ABC Fahrwerk habe ich gelesen, dass es ca. 2005 ein Update gegeben hat, das es zuverlässiger macht. Stimmt das und sind Pre-Update Fahrwerke tatsächlich anfälliger?

5/ Was sind so die laufenden Kosten (Steuer/Versicherung 30%/Wartung etc.) pro Jahr im Saisonbetrieb (ca. 7 Mo) auf die man sich einstellen sollte?

6/ Was gibt es bei der Überwinterung in der Garage zu beachten?

7/ Wie groß wären die Abstriche bei der Fahrdynamik bei einem 350er ggü. einem 500er, neben den offensichtlichen Dingen, wie Leistung und Verbrauch?

8/ Welcher Kaufpreis (Spanne) wäre angemessen, wobei für mich der Gesamtzustand ohne Wartungsstau und regelmäßige Wartung des Fahrzeugs bei MB mehr zählen würde, als das Baujahr oder Laufleistung.

Sorry, für die vielen Fragen, aber ich habe schon viel recherchiert, aber so richtig zufriedenstellend sind die Antworten bisher nicht. Daher hoffe ich auf die Experten hier im Forum. :-) Ich danke Euch schon mal jetzt für Eure Antworten und vergebt mir, wenn ich in den Tiefen von MT die eine oder andere Antwort auf meine Fragen übersehen habe.

Ähnliche Themen
85 Antworten

Ist Frage 7 wirklich relevant?

Beim R230 würde für mich nur der SL55 in Frage kommen.

Da hier das Risiko aber unkalkulierbar wird, bleibe ich als

Realist lieber bei meinem alten 500SL.

am 21. Juni 2020 um 22:07

Ich fahre einen c400 4 matic und den SL 350 sportmotor mopf 2 BR 230

Da ist der c400 4 matic "spritziger" dank Turbo. Für mich ist der SL zum Cruisen. Das sind halt 1.8 sec Unterschied in der Beschleunigung 0-100 km/h

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 6:56

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 21. Juni 2020 um 20:26:20 Uhr:

Ist Frage 7 wirklich relevant?

Ne, eigentlich nicht wirklich. Würde mich halt nur interessieren, ob der Unterschied riesig/spürbar ist oder eher bei vernachlässigbar, da man ja sowieso mehr cruisen möchte, als Beschleunigungs- oder Geschwindigkeitsrekorde aufstellen.

Hallo,

nicht riesig aber spürbar ! Vorsicht bei der Bezeichnung "Cruisen" hier ist die "V8 Fraktion" sehr empfindlich.

Smiley.

Soviel recherchiert hast du aber noch nicht sonst könntest du Frage 5 selbst herausfinden.

Ansonsten sehr schöner Wagen, aber was vernünftiges zu finden ist sehr schwer.

Hallo

Ich habe beide gehabt den SL 400 und den SL 500. Beide haben genug PS zum Cruisen. Habe in meinem Alter keine Lust zum Rasen. Wir haben immer viel Zeit wenn wir fahren da kommt es auf ne Std nicht draufan.

Als ich Jung war hatte ich das Geld für solche Autos nicht da musste erst ein Haus sein. Da meine Frau beide Autos gefahren ist und in der Regel nicht schneller als 150 Km/h ist es doch egal ob V6 oder V8.

Peter

 

Zitat:

@Doberfrauina schrieb am 22. Juni 2020 um 11:28:08 Uhr:

Hallo,

nicht riesig aber spürbar ! Vorsicht bei der Bezeichnung "Cruisen" hier ist die "V8 Fraktion" sehr empfindlich.

Smiley.

..also ich habe einen SL 500, Bj. 2010. Diesen habe ich vor einer ganzen Reihe von Jahren mit 13.000 km gekauft. Er hatte/hat MB 100 und wurde immer bei Mercedes gewartet. Dennoch wurde bei ihm bereits die ABC-Pumpe, mitsamt Lenkung und Kodensator (Folgeschaden, wegen Spänen im Lenkungssystem - geht auch durch die ABC-Pumpe) für rund 8.000 € repariert. Das Ganze ging bei mir überwiegend auf die MB 100.

Dieses Jahr habe ich die MB 100 wieder verlängert und nächstes Jahr geht das wohl auch noch einmal (jetzt bis zu 12 Jahren möglich - bei Porsche allerdings bis 20 Jahre) Allerdings frage ich mich wirklich, ob ich das Auto danach noch behalten soll? Ich habe irgendwie so gar keine Lust teure Fahrwerksreparaturen selbst zu bezahlen und irgendwann werden diese wohl kommen.

Tendenziell würde ich mir heute daher lieber einen SL 350 ohne ABC kaufen und hätte nicht immer "Angst" um dieses ABC-Fahrwerk. Zumal ich den SL jetzt kaum noch fahre und es Stimmen gibt, die sagen, dass der Dauereinsatz für die Pumpe besser ist , als häufiges stehen. Das Hydrauliköl bindet mit zunehmendem Alter Wasser und das wiederum begünstigt die Korrosion der Kolben in der ABC-Pumpe, was zu meinem oben beschriebenen Schaden geführt aht.

Hinsichtlich des SL 500 mit dem 5,5l-Motor (M273) ist zudem noch anzumerken, dass der Motor durchaus viel Spaß macht. Allerdings sollte man um dessen Huptproblematiken wissen:

Steuerkettenlängung/Kettenspannerbrüche und Schltsaugrohre/Ansaugluftbrücke. Ich selbst würde hier im Bereich von 150.000 km eine Motorrevision ins Auge fassen.

VG Hajo

Ich fahre den 350 SL ,3,7 245 PS , die Daten hier schafft er , der SL vermittelt eine gewisse schwere anhand der Beschleunigungswerte kann man sagen langsam ist er nicht , der SL lässt sich in der Stadt gut fahren gerade da seuselt er von Ampel zu Ampel fließt mit dem Verkehr mit . Ein Slalom drifter Auto ist er nicht , es gibt ihn wohl auch mit servotronic , damit würde ich ihn gerne Mal fahren . Ansonsten für einen fast 17 Jahre alten Wagen sehr gute Substanz , die Innenausstattung finde ich phantastisch , abgesehen von der Motorversion ist es für mich der Beste Wagen den ich jemals gefahren bin . Das Ding macht einfach Spaß .

Screenshot_20200406-114110.png

Hallo, beim Dach gibt es einiges zu beachten. Der Dachmechanismus als solcher funktioniert in den meisten Fällen problemlos (hatte bisher zumindest keine Probleme). Das Dach sollte sich natürlich gleichmäßig öffnen und schließen lassen ohne das sich die

Motoren großartig angestrengt anhören.

 

Ich hatte früher mal Probleme mit einem verstellten Dach, was zu störenden Klappergeräuschen im Innenraum führte. Darüber hinaus traten extreme Windgeräusche bei Tempo 200 auf. Im Endeffekt konnte das zwar eingestellt werden (von Grund auf neu), kostet jedoch einen Haufen Geld und kaum einer weiß wie diese Dächer richtig eingestellt werden. Also vorab einmal Radio aus und mit geschlossenem Verdeck über Kopfsteinpflaster. Wenn starke Geräusche auftreten - Finger weg! Laut einigen Beiträgen sind Vormopf-Modelle stärker betroffen, mein Mopf hatte jedoch auch Probleme damit...

 

Zum Thema über Winter in der Garage lassen, würde ich dir nur zu einem Batterieladegerät raten. Gibt hier einige Beiträge dazu. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Wagen merkwürdige Mucken macht, sobald man den Wagen mal länger stehenlässt. (Komfortfunktionen vorübergehend abgeschaltet, rechter Spiegel klappt mal nicht aus etc.)

 

Gibt einiges zu beachten und man kann schnell ein Geldgrab kaufen, wenn man nicht aufpasst.

 

Zu den Japan-Importen kann ich dir nichts erzählen. Gibt einige die an den Fahrzeugen grundsätzlich was auszusetzen haben und einige die drauf schwören. Ist Ansichtssache, ich erlaube mir da mal kein Urteil.

 

MfG Marcel

Oder du kaufst einen R129 und erfreust dich an der tadellosen Technik und Zuverlässigleit sofern du das richtige Baujahr wählst.

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 23:35

Zitat:

@Doberfrauina schrieb am 22. Juni 2020 um 11:28:08 Uhr:

Hallo,

nicht riesig aber spürbar ! Vorsicht bei der Bezeichnung "Cruisen" hier ist die "V8 Fraktion" sehr empfindlich.

Smiley.

Ach ja, ich vergaß. :-)

Grundsätzlich ist der V6 wie auch der V8 natürlich ein guter Motor. Beide Motoren sind eine der letzten ihrer Art.

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 23:48

Zitat:

@Pfostenecker schrieb am 22. Juni 2020 um 11:51:05 Uhr:

Soviel recherchiert hast du aber noch nicht sonst könntest du Frage 5 selbst herausfinden.

Ansonsten sehr schöner Wagen, aber was vernünftiges zu finden ist sehr schwer.

Nun ja, Versicherung etc. lassen sich sicherlich noch weiter recherchiere. Auch ein Anruf bei der Versicherung meines Vertrauen geht sicherlich. :-)

 

Mir ging es aber eher um die Durchschnittskosten für Wartung und Verschleißreparatur. Außergewöhnliche Reparaturen, wie Dach oder ABC Fahrwerk gehen mit Sicherheit ins Geld, daher meine Fragen hier, um vorbereitet zu sein.

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 23:50

Zitat:

@R171 200 schrieb am 22. Juni 2020 um 15:24:12 Uhr:

Hallo

Ich habe beide gehabt den SL 400 und den SL 500. Beide haben genug PS zum Cruisen. Habe in meinem Alter keine Lust zum Rasen. Wir haben immer viel Zeit wenn wir fahren da kommt es auf ne Std nicht draufan.

Als ich Jung war hatte ich das Geld für solche Autos nicht da musste erst ein Haus sein. Da meine Frau beide Autos gefahren ist und in der Regel nicht schneller als 150 Km/h ist es doch egal ob V6 oder V8.

Peter

Zitat:

@R171 200 schrieb am 22. Juni 2020 um 15:24:12 Uhr:

Zitat:

@Doberfrauina schrieb am 22. Juni 2020 um 11:28:08 Uhr:

Hallo,

nicht riesig aber spürbar ! Vorsicht bei der Bezeichnung "Cruisen" hier ist die "V8 Fraktion" sehr empfindlich.

Smiley.

Das stimmt. Hier gehts um Genuss und Freude am offenen Fahren. :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL 500 - Expertenmeinung/Empfehlung