ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Sind 180 PS ausreichend ???

Sind 180 PS ausreichend ???

Themenstarteram 21. April 2004 um 11:36

Hallo zusammen,

ich möchte mir in den nächsten Wochen einen neunen Audi TT Coupe in Avussilber bestellen.

Ich bin nun aber noch ständig an der Überlegung bezüglich der Motorisierung. Ob ich nun 180 PS oder 225 PS nehmen soll.

Ist natürlich auch eine Preissache ( ich meine Versicherung und Verbrauch). Würde mich freuen wenn Ihr eure Erfahrungen mit den einzelnen Motoren mal schreiben tut. Vielleicht fällt mir ja dann die Entscheidung etwas leichter. Danke schon mal im voraus.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hm, Versicherung ist fast gleich. Wenn Du nen Quattro willst würde ich Dir zum 225er raten. Wenn Dir Frontantrieb ausreicht kannst Du den 180er nehmen.

Das ist aber alles subjektiv. Ich würde immer den 225er nehmen. Kommt darauf was Du vorher gefahren bist.

cu

Ich bin von 2.8Liter V6 im A6 mit 200 Pferden auf den 225er umgestiegen.

Der Verbrauch ist für mich trotz der 25 "Mehrpferde" runtergegangen. Quattro wollte ich haben. Da bleibt nur der 225er. Der 180er ist für quattro zu schlapp.

Auch sollte der 225er drin sein, wenn Du eh tunen willst. Der Motor ist überarbeitet und standfester als die 180er Motoren.

Kommt wirklich drauf an was Du willst. Versicherung ist auch kaum ein Unterschied. Verbrauch hält sich auch in Grenzen. Der nimmt sich bei mir je nach Fahrweise zwischen 8l (BAB / Tempomat 140km/h) bis zu 14 Liter im Stadtverkehr weg.

Im Mittel liege ich bei 11,5 l / 100km.

Das ist für die Leistung ein mehr als guter Wert.

Ich würde in jedem Fall zum 225er quattro tendieren wollen.

Gruss

definitiv kein unterschied

 

180 PS sind absolut ausreichend!

entschuldige aber 180 PS für die City reichen allemal. und auf der autobahn bretterst du mit 200 km/h (und mehr) eh nur in die nächste radarfalle.

abgesehen davon: wozu MEHR-Kosten bei Sprit und MEHR-Kosten bei Versicherung in Kauf nehmen, wenn es beim TT eigentlich um Design und TT-Feeling geht.

180 PS mit Allrad - das ist die perfekte Kombi. Ich garantiere Dir, den Unterschied 180/225 merkst Du nicht. Weder im unteren Drehzahlbereich noch ganz oben. Aber die MEHR-Kosten für Versicherung und Sprit in den kommenden Jahren - da würd ich lieber mit meiner freundin 4 wochen länger in der toskana urlaub machen pro Jahr. mit TT.

Mag sein, dass Du bei 230 km/h mit 225 PS noch mal kräftig auf Gas drehten kannst (überholen) aber ehrlich - bist Du geil aufs Führerscheinabgeben für ein paar Monaten?

180 PS-quattro. das is es.

lg

Naja ich würde dir mal ganz unparteiisch ne Probefahrt mit beiden ans Herz legen :)

Liegt wohl auch sehr daran was du vorher gefahren hast, wenn du vorher nen golf oder was mit unter 150ps hattest reichen die 180 bestimmt, wennde nen Porsche boxster hattest müssen es wohl eher die 225 sein :) (nurn Beispiel)

aber wie gesagt nix geht über ne ausgedehnte probefahrt

Hallo Sven ..

OK ich bin halt mit meinen 260 PS ganz zufrieden - aber im Ernst, wenn es Dir ums Design etc.

geht reichen die 180 PS sicher aus.

Hab aber den 180er (Front) mal probegefahren und wenn Du da richtig aufs Gas steigts wird es

doch unruhig. Mir hat der zu sehr in der Lewnkung gerissen. Daher stimme ich den

Vorrednern zu : Wenn 180er dann Quattro !

Gruß

Wetandi

wenn jemand sowas schon fragt, dann ist der 180er meist schon übermotorisiert. aber man gewöhnt sich schnell dran (dauert beim 225er eben etwas länger).

dafür ist der 225er etwas gewöhnungsbedürftiger für normalfahrer, weil er die berühmte turbogedenksekunde doch deutlich ausgeprägter hat. für den stadtverkehr ist das mist. auf der BAB merkt man es aber nicht wirklich.

und bitte nicht vergessen: die fronttriebler haben einen deutlich größeren kofferaum als die quattros. mit nem quattro sollte man nicht in die toskana fahren......

mit den 180 seiren-ps war mein 180er frontler übrigens absolut gutmütig. auch bei regen. aber nu mit mehr power dreht er auch bei trockenheit in engen kurven noch im dritten gang teilweise haltlos durch, was einen rigorosen eingriff des esp zur folge hat!!

@ nos :

Zitat:

mit nem quattro sollte man nicht in die toskana fahren......

Mag sein aber meiner fast bei umgelegter Rücklehne immerhin zwei komplette Tauchausrüstungen

inkl. Flaschen und Rucksäcken.

Umgelegt hat der Quattro etwa 550 Liter (Opel Omega ???) Das reicht doch.

War übrigens für mich damals durchaus ein Kriterium, sonst stand auch der Boxter

zur Debatte. Aber damit zum tauchen ???

Gruß

Wetandi

Zitat:

Original geschrieben von wetandi

...........

Hab aber den 180er (Front) mal probegefahren und wenn Du da richtig aufs Gas steigts wird es

doch unruhig. Mir hat der zu sehr in der Lewnkung gerissen. Daher stimme ich den

Vorrednern zu : Wenn 180er dann Quattro !

Gruß

Wetandi

Du vergißt die Lastwechsel-Reaktionen in Notsituationen.

Die sind leider beim 225er oder 180quattro ausgeprägter, durch Einsetzen der Haldexkupplung (siehe Unfallserie vor Fahrwerks-/Spoiler- und ESP-Einführung).

ESP sei Dank bleibt er aber auf dem Asphalt - eventuell ist allerdings die Tendenz des Schwänzelns oder Übersteuern bei starkem Bremsen in AB-Kurven mit höherer Geschwindigkeit stärker.

 

@SwenBadouin

Wenn die Fahrleistung u. Tuning bei Dir im Vordergrund steht (z.B. jede Sekunde Beschleunigung zählt), der Preis + laufende Kosten keine große Rolle spielen, ist der 225er zu empfehlen.

Möchtest Du aber eher ein schönes Coupe mit guten Fahrleistungen und akzeptablen Kosten genügt auch schon der 150PSler - 8,5 sec 0-100 / Vmax über 210 km/h sind bereits Werte, um das gros an Familienlimousinen im Rückspiegel betrachten zu können.

Der 180er ist die goldene Mitte.

Alle aber haben eins gemeinsam: die phantastische Form und das mit Abstand schönste Cockpit (meine Meinung !).

Gruß

TT-Fun

am 21. April 2004 um 14:20

Hallo Sven.

Die Disukussion um diese Frag gab es vor ca. 4-6 Wochen hier schonmal. Probiers mal mit der Suchfunktion. Vielleicht hat auch jemand, der damals mitgeschrieben hat den Link schneller zur Hand ?!?!

Es waren einige der Meinung, dass der 180er-Front der beste Kompromiss zwischen Preis und Leistung und Unterhalt und Fahrverhalten sei.

 

Trotzdem fahre ich 225PS / quattro ;-))

Also, such mal....

CU top down,

Thorsten

mehr als ausreichend

 

also ich finde die 180ps meines TTR mehr wie ausreichend!

hab vorher einen A3 mit 150ps gehabt u der ist auch schon sehr gut abgegangen!

bin auch schon mit dem 225ps u 250ps gefahren! meiner meinung nach spürst du vielleicht zwischen 150 bzw 180ps u dem 250ps v6 einen wirklichen unterschied einfach weil der charakter des v6 ganz anders ist!

ich kann den 180ps nur empfehlen u bei guter behandlung wirst du sicher viel freude damit haben!

viele grüsse

alexantter

Du mußt wissen, was du für ein Typ bist. Willst du cruisen, dann nehm die 150 PS Variante. Falls du aber richtig ballern willst, dann nen 225 PS Coupé + Chip usw.

Wenn Geld eine Rolle spielt, dann nehm dir den 180er. Sind alles super Motoren ! Haben nur eine völlig unterschiedliche Charakteristik.

Hi,

ich will hier mal ne Lanze für den 180er Quattro brechen :-). Die Fahrleistungen sind für den "normalen" Fahrbetrieb völlig ausreichend. Sicherlich, vom 225er sieht man nur die Rücklichter *g*. Die Straßenlage und die Kurven sind dank Quattro klasse, und auch im Winter ist das ne feine Sache. Der etwas kleinere Kofferraum lässt sich sicher verschmerzen, lt. Prospekt sind es gerade mal 50 Liter.

Wie schon mancher Vorredner sagte: Einfach mal alle Probefahren, den Geldbeutel befragen und dann entscheiden. Viel Erfolg !

Motorleistung ist reine Gewoehnungssache. Wenn man 100PS gewoehnt ist, kommt einem 180PS toll vor. Wenn man das aber eine Wiele gefahren ist, kommts einem normal vor.

Ich bin in den letzten Jahren zum Beispiel vorallem Autos in der 300+ PS Klasse gefahren oder mitgefahren (diverse Camaros, Mustangs und Corvetten, bis hoch zu 600PS). Mir kommt jetzt mein 330er BMW (Fahrleistungen sehr aehnlich TT 225PS) doch ziemlich lahm vor. Selbst der Camaro meines Bruders koennte nochmal 70-100 Pferde (hat 350) vertragen.

Warum man mit dem 225er dauernd Strafzettel auf der Autobahn kriegen soll, weiss ich nicht. Mag ja in Oesterreich und der Schweiz so sein, aber in Deutschland gibt es alange freie Autobahnstuecke, wo man problemlos bis zu 250+ fahren kann.

die Liter Angabe sagt in diesem Fall nichts aus. Der Quattro hat den Nachteil, dass der Kofferraum so flach ist, dass man wahrscheinlich noch nichtmal ne wasserkiste aufrecht reinbekommt. beim roadster quattro sowieso nicht. und das von wetandi gebrachte argument mit den umklappbaren rücksitzen kann ich so nicht wirklich anerkenne, weil sich die rücksitze nur vollstädnig umklappen lassen, wenn man den fahrersitz so weit nach vorne schiebt, dass menschen über 1,75 m nicht mehr vernünftig sitzen können. ansonsten nehmen die lehnen einen winjkel von fast 45° ein. dazu noch der flache quattrokofferraum und man stößt ziemlich oft an seine grenzen.....:(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Sind 180 PS ausreichend ???