ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Sierra OHC auf DOHC umbau und TÜV

Sierra OHC auf DOHC umbau und TÜV

Themenstarteram 9. September 2006 um 7:27

was muss ich alles beachten, wenn ich den OHC aus und den DOHC einbauen möchte? Also hinsichtlich der TÜV abname.

ES handelt sich dabei um den OHC mit 74KW und den DOHC mit 85KW

Ähnliche Themen
26 Antworten

Das es eigentlich Blödsinn ist sowas zu machen !

Die Zeit , die Arbeit und das Geld was sowas kostet , dafür holt man sich für schmales Geld gleich nen fertigen DOHC und benutzt Z , A und G um leichte Mängel zu beseitigen , das ist billiger , geht schneller und DOHC bekommt man eigentlich billig hinterher geschmissen !

Nur mal grob angerissen !

Kühler samt elektronische Lüfter/Steuerung

Getriebe , Kardanwelle

Kompletter Auspuff samt Kat

Anlasser

Benzinleitungen im Motorraum

Luftfilter ab Deckel bis Motor

Steuergerät samt Kabelbaum

Zündanlage

Gaszug/Kupplungzug/Tachowelle

und und und ;)

Wegen deiner Frage, zwecks TÜV mußt du nichts beachten, der Motor wird ohne Probleme eingetragen. Ein Bekannter von mir hat das selbe gemacht. Einfach aus dem Grund, das die MK1 Karosserie einfach schöner ist, denn er hatte sie zum Flügel Cossy umgebaut.

Themenstarteram 9. September 2006 um 18:04

Zitat:

Kühler samt elektronische Lüfter/Steuerung

Getriebe , Kardanwelle

Kompletter Auspuff samt Kat

Anlasser

Benzinleitungen im Motorraum

Luftfilter ab Deckel bis Motor

Steuergerät samt Kabelbaum

Zündanlage

Gaszug/Kupplungzug/Tachowelle

und und und

omg ohc und dohc unterscheiden sich doch nur am kopf un der elekrik???

Unwissenheit

 

Natürlich.

Weihnachten und Ostern unterscheiden sich ja auch nur im Datum :rolleyes: ...

Ansaug und Abgasseite sind schon vertauscht.

(OHC Saug. links Abgas. rechts ; DOHC umgekehrt )

Der Block hat andere Bohrung und Hub.

Die OHC´s waren Kurzhuber 90x76, die DOHC´s quadratisch 86x86

=> am Motor ist fast nix gleich, höchstens Kleinteile

Gruß Patrick

Umbau

 

Es sind (wie Ostern und Weihnachten zwei komplett unterschiedliche Feste sind) zwei total verschiedene Motoren! Und es spricht bei fehlender Ahnung von der Materie auch nichts dagegen, einfach mal nicht zu posten.

Die Fakten:

- OHC: amerikanische 60er-Jahre-Entwicklung mit einer obenliegenden Nockenwelle und Zahnriemenantrieb. Typ-9- oder N-Getriebe, Visko-Lüfterkupplung und "L-Jetronic".

- DOHC: europäische 80er-Jahre-Entwicklung mit zwei obenliegenden Nockenwellen und Steuerkette. MT-75-Getriebe, elektrostatisch gesteuerte Doppel-E-Lüfter und "D-Jetronic".

Das sind mal so die Hauptunterschiede, nichts ist gegenseitig kompatibel oder ohne Riesenaufwand anpassbar, die Idee endet im Chaos. Komplettes Auto mit DOHC kaufen (die gibt´s noch gut und reichlich), ansonsten übersteigt der Aufwand jede vernünftige Relation...

Zitat:

Original geschrieben von uwevdlieck

Und es spricht bei fehlender Ahnung von der Materie auch nichts dagegen, einfach mal nicht zu posten.

Es spricht bei fehlendem Interesse etwas vernünftiges zu schreiben auch nichts dagegen, einfach mal nicht zu posten.

Pöbeln: kann ich auch :P

Außerdem sind einige Kleinteile identisch, aber das weißt du ja selbst.

Kompatibilität

 

Mir fallen selbst nach längerem Nachdenken bestenfalls drei oder vier Schrauben ein :rolleyes: ...

Oh , hab mich wohl verguckt.

Die Teile sehen nur gleich aus, haben aber andere Stecker oder sind anders zusammengebaut.

Kompatibel sind aber evtl. , hab jetzt aber auch keine Zeit zu suchen.

Gruß Pat

Themenstarteram 12. September 2006 um 22:35

streitet ihr euch nun oder könnt ihr mir helfen??

 

habe kaum lust mit nem heckler und nur 100ps rumzufahren...

 

oder bekomme ich irgendwie aus dem ohc noch mehr leistung??

Zitat:

Original geschrieben von Luminic

oder bekomme ich irgendwie aus dem ohc noch mehr leistung??

Oha , fast endlose möglichkeiten , ich warte schon bis sich OHCtuner meldet ;)

Ich hatte den Sierra iS 2.0 der hatte 115 PS und höhere Verdichtung. Von dem solltest den Kopf drauf machen können (und was evtl sonst noch anders ist)

Mit bisschen Feinarbeit am Kopf und an dem Auspuff kommst mit dem bestimmt auch auf 120-130.

Meiner lief jedenfalls ganz gut , auch als Sauger.

Es gibt auch wirklich DOHC Sauger Köpfe für den alten Pinto Motor, die sind von Cosworth aber sehr selten , meißt für Vergaserumbau und sehr teuer.( für Slalomrennwagen usw.)

Einfach vll mal auf den Schrottplätzen nach nem 115 PS Sierra suchen, wenns denn noch gibt.

Ich hab damals nen kompletten Motor für 60€ bei ebay gekauft , weil mein Kopf nach 420tkm durch war, Kopf alleine wär auch nicht billiger gewesen.

Also evtl gleich kompletten Motor wechseln bzw kaufen und dann Kopf tauschen.

Gruß Patrick

Nen 16V-Kopf vom Cossie einfach so auf den OHC-block zu schrauben is nicht , sollte man auch nicht weiter drüber nachdenken , wäre eine etwas größerer Umbau !

Mein OHC war leistungsmäßig beim DOHC , da steckten knapp 1000 € drin und auch nur weil ich fast alles selber gemacht habe , ohne Ahnung oder viel Geld , sinnlos sich darüber Gedanken zu machen !

Den Spaß den ich mit meinem OHC hatte , kann mir kein DOHC geben , das war mir das Geld und die Arbeit wert , was nutzen die besten Tuningtipps , wenn man sie nicht umsetzen kann , also kauf dir nen DOHC und freu dich über 20 ps mehr und nen günstigeren Spritverbrauch , wäre wohl die beste Lösung !

Einen Vorteil hätte der total aufwendige Komplettumbau:

Man weiß hinterher genau über alles bescheid und brauch so schnell keine Werkstatt. Aber einige Wochenenden werden wohl auch bei draufgehen.

Könntest das mit ner Revision der Antriebe, Lenkung, Bremsen verbinden, denn hält dein Auto ohne Werkstatt 2 x TÜV.

Vom OHC-Tuning würd ich dir abraten, der DOHC schluckt inner Stadt bei flinker Fahrt im Winter mit Gewichten im Kofferraum ma grad 8,5 Liter, das bekommste mit keinem OHC hin. Schaltfaul fahren kann man mit dem DOHC auch gut, 45 im 5ten kein Problem, mach das ma mit nem OHC ;)

Was man auf alle Fälle nich tauschen brauch is der Heckschriftzug ;)

Mal eine andere Frage ,

weiß jemand in wie fern der 2.0 DOHC des Sierra mit dem 16v Motor vom RS2000 kompatibel ist.

Kann man da evtl den 16v Kopf vom Escort in den Sierra machen, hab gehört der Rumpf soll gleich sein.

Geht ja aber garnicht weil der RS das Getriebe Frontantriebsbedingt ganz anders dran hat.

Die Kolben sind auch anders beim Escort, könnte man evtl den Sierra Block nehmen Kolben und Kopf vom Escort ( Kurbelwelle & Pleul gleich ?) , Ansaugbrück ändern ( zeigt dann glaub ich nach hinten und würde an die Motorwand stoßen) , Abgaskrümmer klar muss auch bisl anders.

UND Kettenantrieb große Frage, wegen Kettenlänge und hoffentlich keinem seitlichen Versatz.

Wenn die Abstände an den Blöcken wirklich gleich sind nur der Getriebe Flansch am Block anders ist müssts doch gehen oder?

Gruß Patrick

Edit:

moment laut dem Geschwätz hier

http://www.autoextrem.de/showthread.php?p=763668#post763668

hat der DOHC schon Kolben mit Ventiltaschen für nen 16 v ????

stimmt das wirklich, kann ich nicht glauben....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Sierra OHC auf DOHC umbau und TÜV