ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Serviceintervallanzeige zurückstellen

Serviceintervallanzeige zurückstellen

BMW 3er E36
Themenstarteram 23. Febuar 2007 um 19:14

Hallo Leute, habe mal eine Frage, da ich die Inspektionen mit einem befreundeten Kfz Mechaniker selber machen möchte, wollte ich mal wissen, ob man beim 328i ebenfalls die Serviceintervallanzeige zurückstellen kann. Habe da was im buch "Jetzt helfe ich mir selber" für BMW 320i und 325i ab Baujahr 91 gelesen. Nun meine Frage, gilt das auch für den 328i oder hat da der Hersteller etwas geändert, um diesen Trend vorzubeugen?

Und wo wir schon beim Thema sind, wo kann man denn so ein Rückstellgerät kaufen? Was kosten denn diese so?

Danke jetzt schon mal für die hoffentlich vielen Antworten.

Gruß Pascal

Ähnliche Themen
63 Antworten

Die Serviceintervallanzeige kann von jedem BMW-Autohaus zurückgestellt werden, der Eingriff dauert ca. 2 Minuten. Manche Händler und Niederlassungen verlangen dafür einen Fünfer in die Kaffeekasse, andere mehr. Diese Anleitung sollte dennoch die letzte Lösung sein, wenn man sich seiner Sache nicht ganz sicher ist, da man hier als Laie größere Schäden anrichten kann.

Anleitung zur Rücksetzung der Service Intervall (SI) Anzeige

Modelle BMW mit 20-poliger Diagnose Schnittstelle:

Zum Rücksetzen der Intervalle kann ein Überbrückungskabel benutzt werden, das zwischen Masse und Pin 7 gelegt wird (Belegung der Buchse siehe unten). Es wird empfohlen, die eine Seite des Kabels mit einer Krokodilklemme zu versehen und die andere Seite mit einem für den jeweiligen Stecker passenden Stift.

Als Masse kann ein Massepunkt am Motor gewählt werden, alternativ verwenden Sie eine flexible Drahtbrücke (z.B. eine Büroklammer, die eigentlich immer zur Hand ist) mit der man einzelne Kontakte in der Diagnose Schnittstelle gut überbrücken kann.

Tipp: Um nicht bei Berührung anderer Kontakte evtl. das Steuergerät zu beschädigen, wird weiter empfohlen, in die Überbrückungsleitung in Reihe einen Widerstand von 470 Ohm einzulöten. Dadurch wird der Strom auf etwa 25 Milliampere begrenzt. Als Masse sollte ein Massepunkt am Motor gewählt werden (ideal ist eine Krokodilklemme).

Drahtbrücke immer erst in den Kontakt "19" oder Masse am Motor einstecken, um Überspannungen zu vermeiden. Zur Kontrolle stehen die Pinbezeichnungen noch einmal auf dem Stecker.

1. Service-Intervall-Anzeige "Oil Service" rückstellen

  • Zündung einschalten (Stufe 2), Motor nicht starten.
  • Stift 7 des Diagnosesteckers für etwa 3 Sekunden an Masse (Stift19 in der Buchse oder an Masse im Motorraum) anschließen

2. Service-Intervall-Anzeige "Inspection" rückstellen

  • Zündung einschalten (Stufe 2)
  • Stift 7 des Diagnosesteckers für etwa 12 Sekunden an Masse (Stift19 in der Buchse oder an Masse im Motorraum) anschließen

 

3. Service-Intervall-Anzeige "Inspection"; zusammen mit dem Uhrensymbol rückstellen

  • Zündung einschalten (Stufe 2)
  • Stift 7 des Diagnosesteckers für etwa 12 Sekunden an Masse (Stift19 in der Buchse oder an Masse im Motorraum) anschließen
  • Zündung ausschalten
  • 20 Sekunden warten
  • Zündung einschalten (Stufe 2)
  • Stift 7 des Diagnosesteckers für etwa 12 Sekunden an Masse (Stift19 in der Buchse oder an Masse im Motorraum) anschließen

Die Zeiten müssen sehr genau eingehalten werden, wenn es also nicht geklappt hat, war das Timing falsch. Einfach nochmal versuchen.

Achtung: Nur die oben genannten Kontakte verwenden! Bei Verwechslungen oder bei der Verwendung von anderen Kontakten treten eventuell Schäden an der Fahrzeugelektrik auf. Dies kann im schlimmsten Fall das Steuergerät zerstören, was eine sehr kostenintensive Reparatur nach sich zieht.

Es kann keinerlei Haftung oder Gewährleistung für eventuelle Schäden oder Folgeschäden in jeglicher Hinsicht übernommen werden.

Lies mal

VG

Reddeer2000

Themenstarteram 23. Febuar 2007 um 19:29

He danke für den link.

Geht das wirklich gut, oder doch lieber den Intervallrücksteller von Conrad für knapp 40 €.

Was meint ihr?

Hab meine Serviceanzeige heute mit einem Stück Kabel zurückgestellt.

Ist kein Problem, mußt nur die Zeitangaben in etwa einhalten.

VG

Reddeer2000

Themenstarteram 23. Febuar 2007 um 19:36

Wenn das mit den Inspektionsarbeiten auch so einfach laufen würde, oder?

Also hast mir super geholfen. Danke.

Kein Problem.

Wenn es beim ersten Mal nicht klappen sollte, einfach nochmal versuchen.

VG

Reddeer2000

Ich habe schon von zerschossenen Steuergeräten gehört!

Ich habe mir diesen gekauft: Conrad Artikel-Nr.: 854864 - LN

Anleitung zur Rücksetzung der Service Intervall (SI) Anzeige

Modelle BMW mit 20-poliger Diagnose Schnittstelle:

 

Zum Rücksetzen der Intervalle kann ein Überbrückungskabel benutzt werden,

daß zwischen Masse und Pin 7 gelegt wird (Belegung der Buchse siehe unten).

Es wird empfohlen, dieeine Seite des Kabels mit einer Krokodilklemme zu versehen,

und die andere Seite mit einem für den jeweiligen Stecker passenden Stift.

Als Masse kann ein Massepunkt am Motor gewählt werden.

Alternativ verwenden Sie eine flexible Drahtbrücke (minimal: Büroklammer – ist eigentlich immer zur Hand !!!)

mit der man einzelne Kontakte in der Diagnose Schnittstelle gut überbrücken kann.

Drahtbrücke immer erst in den Kontakt "19" oder Masse am Motor einstecken

um Überspannungen zu vermeiden!!!!!

Zur Kontrolle stehen die Pinbezeichnungen noch einmal auf dem Stecker.

1. Service-Intervall-Anzeige "Oil Service" rückstellen

a. Zündung einschalten (Stufe 2), Motor nicht starten.

b. Stift 7 des Diagnosesteckers für etwa 3 Sekunden an Masse (Stift19 in der Buchse oder an Masse im Motorraum) anschließen

2. Service-Intervall-Anzeige "Inspection" rückstellen

a. Zündung einschalten (Stufe 2)

b. Stift 7 des Diagnosesteckers für etwa 12 Sekunden an Masse (Stift19 in der Buchse oder an Masse im Motorraum) anschließen

3. Service-Intervall-Anzeige "Inspection"; zusammen mit dem Uhrensymbol rückstellen

a. Zündung einschalten (Stufe 2)

b. Stift 7 des Diagnosesteckers für etwa 12 Sekunden an Masse (Stift19 in der Buchse oder an Masse im Motorraum) anschließen

c. Zündung ausschalten

d. 20 Sekunden warten

e. Zündung einschalten (Stufe 2)

f. Stift 7 des Diagnosesteckers für etwa 12 Sekunden an Masse (Stift19 in der Buchse oder an Masse im Motorraum) anschließen

Die Zeit muss ziemlich genau eingehalten werden, sonst funktioniert es nicht.

Wenn es beim ersten mal nicht funktioniert einfach noch einmal versuchen

 

Achtung: Bitte verwenden Sie nur die oben genannten Kontakte !!!

Bei Verwechslungen oder bei der Verwendung von anderen Kontakten treten

eventuell Schäden an der Fahrzeugelektrik auf.

Dies kann das Steuergerät zerstören, was sehr kostenintensiv ist.

Es kann keinerlei Haftung oder Gewährleistung für eventuelle Schäden oder

Folgeschäden in jeglicher Hinsicht übernommen werden.

 

Tip: Um nicht bei Berührung anderer Kontakte evtl. das Steuergerät zu beschädigen,

wird weiter empfohlen, in die Überbrückungsleitung in Reihe einen Widerstand von 470 Ohm

einzulöten. Dadurch wird der Strom auf etwa 25 Milliampere begrenzt.

Als Masse sollte ein Massepunkt am Motor gewählt werden (ideal ist eine Krokodilklemme).

Themenstarteram 23. Febuar 2007 um 20:33

Ohje, also bei mein Glück würde ich mir bestimmt das Steuergerät zerschiessen. Werde mir wohl doch das Conradgerät für 40 € kaufen, na ja, ist ja noch vertretbar. Danke an alle für eure Beiträge.

Pascal

Hi

Ich hab mir von einem Kumpel den service machen lassen

Doch wie stell ich nun die anzeige wieder zurück?

Danke für eine hoffentlich hilfreiche antwort :)

cu

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 316i E36 Service zurückstellen' überführt.]

Kann ich die SI-Anzeige beim e36 selber zurückstellen?

 

Ja! Das Prinzip ist einfach: Im Diagnosestecker im Motorraum ist der Pin 7 für den Service-Reset zuständig. Dieser wird bei eingeschalteter Zündung zeitlich definiert auf Masse gelegt.

Prinzipiell reicht ein einfaches Kabel um eine Verbindung von Pin 7 zu einem beliebigen Massepunkt am Auto herzustellen. Um aber Schäden an der Elektronik vorzubeugen, sollte man immer den Stromfluss über einen 470 Ohm Widerstand begrenzen.

Also Zündung einschalten und dann Pin 7 auf Masse brücken und zwar 3 Sekunden lang für den Ölservice und 11 Sekunden für Inspektion/Jahreskontrolle. Fallen einmal wie oben beschrieben Inspektion und Jahreskontrolle zusammen, so ist u. U. eine zweifache Rückstellung erforderlich. „Zu oft“ rückstellen kann man nicht. Man kann nur das Zurücksetzen, was auch angezeigt wird.

Aber man kann auch bei seinem BMW Händler vorbei fahren und fragen, ob dieser einem die SI Anzeige zurücksetzt. Das ist Service und sollte eigentlich keine Kosten verursachen. Fast jede „kleine“ Werkstatt hat heute so ein Rückstellgerät.

Bei e46 Modellen mit OBD2 erfolgt die Rückstellung über eine Tastenkombination am Kombiinstrument.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 316i E36 Service zurückstellen' überführt.]

danke für die antwort

hab mal pin 7 mit pin 1 per kabel verbunden

hat irgendwie nicht geklappt - egal werd zu einer bmw werkstatt fahrn

bye

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 316i E36 Service zurückstellen' überführt.]

:confused:

Warum Pin 1?

Wenn,dann Pin 7 und Pin 19,alles andere kann nen ordentlichen Kurzschluß ergeben und sonstwas für Folgen haben.....

Btw. die Intervallanzeigenrückstellung IST kostenlos,egal ob Servce bei BMW gemacht wurde oder von dir selbst.Das is ne Anweisung aus München,das das kostenlos zurückgestellt wird.

 

Greetz

Cap

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 316i E36 Service zurückstellen' überführt.]

Hat vl. mal wern Bild zum Diagnosestecker?

Und wo sitzt der im Mototraum grob?

Grüße Benni

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 316i E36 Service zurückstellen' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Serviceintervallanzeige zurückstellen