ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Service B9 + Bremsklötze Vorderachse

Service B9 + Bremsklötze Vorderachse

Mercedes C-Klasse C204 Coupé
Themenstarteram 29. Januar 2020 um 13:02

Hallo zusammen,

ich habe mein Auto jetzt heute zum Kundendienst gebracht.

Öl habe ich selbst mitgebracht.

Angebot von MB lautet:

Kundendienst B9 inkl. Getriebeölservice: 750€

Bremsklötze vorne wechseln: 250€

Ich denke die Bremsklötze kann ich deutlich kostengünstiger in einer anderen Werkstatt wechseln lassen, oder liege ich da falsch?

Schätzt ihr die Kosten für den Kundendienst an sich sehr teuer ein oder ist das normal mit dem anfallenden Getriebeöl wechsel?

Danke und LG

Ähnliche Themen
42 Antworten

Zitat:

@SternFan94 schrieb am 29. Januar 2020 um 13:02:29 Uhr:

Ich denke die Bremsklötze kann ich deutlich kostengünstiger in einer anderen (freien) Werkstatt wechseln lassen...

Ja

Auch das Getriebeöl wechselt dir eine freie Werkstatt.

Warum fährst du mit einem W-204 zu Daimer-Benz in die Werkstatt?

Themenstarteram 29. Januar 2020 um 13:41

Zitat:

@amdwolle schrieb am 29. Januar 2020 um 13:40:46 Uhr:

Zitat:

@SternFan94 schrieb am 29. Januar 2020 um 13:02:29 Uhr:

Ich denke die Bremsklötze kann ich deutlich kostengünstiger in einer anderen (freien) Werkstatt wechseln lassen...

Ja

ja ich meinte natürlich eine freie Werkstatt ;)

aber was sagst du zu den 750€ für den Service an sich?

Zitat:

@SternFan94 schrieb am 29. Januar 2020 um 13:51:49 Uhr:

 

aber was sagst du zu den 750€ für den Service an sich?

Garnichts, solange Du nicht mit ein paar Infos zum Auto rausrückst.

Themenstarteram 29. Januar 2020 um 13:47

ok wusste nicht dass das relevant ist:

W204 Coupe Edition C

C250 CGI

61.000 km

Baujahr: Nov. 2014

Junge Sterne Garantie bis März 2020

Wenn Du die JS - Garantie noch nutzen willst, musst du auf Gedeih und Verderb, daß alles bei MB machen lassen und zu deren Vorgaben.

Aber die JS läuft ja bald ab...

Themenstarteram 29. Januar 2020 um 14:05

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 29. Januar 2020 um 14:02:44 Uhr:

Wenn Du die JS - Garantie noch nutzen willst, musst du auf Gedeih und Verderb, daß alles bei MB machen lassen und zu deren Vorgaben.

Aber die JS läuft ja bald ab...

Ja, ich kann die JS Garantie theoretisch noch verlängern, angeboten wurde mir das für 600€ im Jahr.

Wenn ich das nicht mache, werde ich ab nächsten Jahr keinen Service mehr direkt bei MB machen lassen.

Frage ist nur ob ich den Kundendienst für 750€ durchführen lassen soll oder erst noch ein weiteres Angebot einer Vertragswerkstatt anfordern soll?

Ist mein erster großer Kundendienst, habe somit kein Gefühl welcher Preis hier angemessen ist.

1.000 € für so etwas sind durchaus im normalen MB - Gefüge. Ja, ist zum heulen.

Ich würde auf freie Werkstatt setzen.

Zitat:

@SternFan94 schrieb am 29. Januar 2020 um 14:05:53 Uhr:

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 29. Januar 2020 um 14:02:44 Uhr:

Wenn Du die JS - Garantie noch nutzen willst, musst du auf Gedeih und Verderb, daß alles bei MB machen lassen und zu deren Vorgaben.

Aber die JS läuft ja bald ab...

Ja, ich kann die JS Garantie theoretisch noch verlängern, angeboten wurde mir das für 600€ im Jahr.

Wenn ich das nicht mache, werde ich ab nächsten Jahr keinen Service mehr direkt bei MB machen lassen.

Frage ist nur ob ich den Kundendienst für 750€ durchführen lassen soll oder erst noch ein weiteres Angebot einer Vertragswerkstatt anfordern soll?

Ist mein erster großer Kundendienst, habe somit kein Gefühl welcher Preis hier angemessen ist.

Bremsen wechseln gehört nicht zur Inspektion, das kannst Du woanders machen lassen.

750€ klingt erstmals viel, aber ich denke davon geht knapp die Hälfte für den Getriebeölwechsel drauf.

Ich hab vor ein paar Jahren mal Vergleichsangebote eingeholt, 3 Werkstätten in der Umgebung, der Preisunterschied lag bei unter 10€.

Beim Servicepreis waren die sich einig.

Aber wenn Du das Auto da heute hingebracht hast, ist doch jetzt sowieso schon alles gelaufen.

Falls nicht, achte darauf dass Du kein Pluspaket nimmst.

Themenstarteram 29. Januar 2020 um 14:13

Zitat:

@torty666 schrieb am 29. Januar 2020 um 14:10:48 Uhr:

Zitat:

@SternFan94 schrieb am 29. Januar 2020 um 14:05:53 Uhr:

 

Ja, ich kann die JS Garantie theoretisch noch verlängern, angeboten wurde mir das für 600€ im Jahr.

Wenn ich das nicht mache, werde ich ab nächsten Jahr keinen Service mehr direkt bei MB machen lassen.

Frage ist nur ob ich den Kundendienst für 750€ durchführen lassen soll oder erst noch ein weiteres Angebot einer Vertragswerkstatt anfordern soll?

Ist mein erster großer Kundendienst, habe somit kein Gefühl welcher Preis hier angemessen ist.

Bremsen wechseln gehört nicht zur Inspektion, das kannst Du woanders machen lassen.

750€ klingt erstmals viel, aber ich denke davon geht knapp die Hälfte für den Getriebeölwechsel drauf.

Ich hab vor ein paar Jahren mal Vergleichsangebote eingeholt, 3 Werkstätten in der Umgebung, der Preisunterschied lag bei unter 10€.

Beim Servicepreis waren die sich einig.

Aber wenn Du das Auto da heute hingebracht hast, ist doch jetzt sowieso schon alles gelaufen.

Falls nicht, achte darauf dass Du kein Pluspaket nimmst.

habe ich mir schon gedacht, dass die Preise für den Service recht einheitlich ausfallen.

Das Auto habe ich heute früh hingebracht, mir konnte aber nicht gesagt werden was anfällt.

Vorhin habe ich dann ein Video + Kostenaufstellung bekommen.

Bis heute Abend 18:00 Uhr kann ich das bestätigen dann wird der Service morgen durchgeführt.

Ich denke ich werde den Service bestätigen und die Bremsen in einer freien Werkstatt richten lassen.

Danke für Eure Einschätzung!

https://www.motor-talk.de/.../...assyst-preis-umfang-t3683143.html?...

750 inkl. Getriebeölwechsel (kostet alleine 420-500€ bei MB) ist normal bis eher günstig für MB.

B sind 19AW, Pluspaket 3AW, GetrÖW 22AW. Dann noch Filter etc.. Ist auch vom "Wohnort" abhängig, München oder Görlitz?

Ob sich das lohnt für die 250 Bremse woanders hin zu fahren, mußt du selber wissen. Sind die wirklich schon fällig, hat die Anzeige schon geblinkt?

Themenstarteram 29. Januar 2020 um 14:20

Zitat:

@zicke330dTA schrieb am 29. Januar 2020 um 14:15:44 Uhr:

https://www.motor-talk.de/.../...assyst-preis-umfang-t3683143.html?...

750 inkl. Getriebeölwechsel (kostet alleine 420-500€ bei MB) ist normal bis eher günstig für MB.

B sind 19AW, Pluspaket 3AW, GetrÖW 22AW. Dann noch Filter etc.. Ist auch vom "Wohnort abhängig, München oder Görlitz?

Ob sich das lohnt für die 250 Bremse woanders hin zu fahren, mußt du selber wissen. Sind die wirklich schon fällig, hat die Anzeige schon geblinkt?

ok das klingt ja schonmal gut.

Bedenken muss man, dass ich ca. 100€ für den Ölwechsel weniger bezahle da ich das Öl selbst mitgebracht habe.

Bremsanzeige hat noch nicht geleuechtet aber auf dem Video sieht man, dass das in den nächsten Kilometern passieren wird. Außerdem quietscht die Bremse schon seit ca. 4-6 Wochen fürchterlich, was mich extrem nervt :/

Was schätzt du kostet der Bremsklötze wechsel bei z.b. ATU oder ähnlicher Werkstatt?

Zitat:

@SternFan94 schrieb am 29. Januar 2020 um 14:20:32 Uhr:

 

Was schätzt du kostet der Bremsklötze wechsel bei z.b. ATU oder ähnlicher Werkstatt?

Laut der Webseite von Pitstop 130€.

Gerade ausrechnen lassen

Ich würde mal tippen auf 150-200€. Bei pitstop gibt es einen online-Rechner, dann hast du einen Anhaltspunkt.

 

ok, torty war schneller. ;)

Aber wenn du Pech hast, jubeln die dir auch noch neue Scheiben unter.;)

was für ein Video ????

Und : Bremsengeräusche können verschiedene Ursachen haben. Angefangen vom Einschluß von Fremdkörpern im Belag über klemmende Bremskolben bis hin zum "Metall auf Metall"-bremsen wenn die Verschleißanzeige nicht funktioniert und die Beläge runter bis auf den Träger sind. Dann sind auch gleich neue Scheiben fällig.

Wenn das Fahrzeug wirklich erst bisl über 60 tkm auf der Uhr hat, ist das ein Zeichen das er recht sportlich gefahren wurde - meiner hat jetzt ebbes über 90 tkm drauf und noch die ersten Beläge, der wurde aber von der Gesamtlaufleistung 30 tkm in einer Autovermietung gefahren und 45 tkm von meinem alten Herrn, der eher gemäßigt unterwegs war. Den Rest bei mir in 8 Monaten und fahre relativ moderat bis flott mit dem Wägelchen.

Ich würde da kein Hin-und-her mit den Werkstätten machen, eine für alles. Bemüh mal Google und suche nach Fachwerkstätten für Mercedes, da wirst du auch freie Werkstätten finden , die sich spezialisiert haben. Die können den Service nach MB-Vorgabe durchführen und ins elektronische Scheckheft eintragem, sind aber billiger als MB-Werkstätten / MB-Autohäuser. Ich habe selber so eine und bin sehr zufirieden damit, so bleibt das Auto bezahlbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Service B9 + Bremsklötze Vorderachse