ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Service B - Umfang und Kosten?

Service B - Umfang und Kosten?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 6. November 2016 um 18:39

Hallo zusammen,

mein W246 Benzin wird jetzt vier Jahre alt und somit ist wieder der Service B fällig (B3 oder?).

Kann mir jemand sagen. was bei diesem Service vorgenommen wird und mit welchen Kosten ich dieses Mal kalkulieren muss?

Kilometerstand 37000.

Danke.

Beste Antwort im Thema

...fangt jetzt bitte nicht wieder mit der Öldebatte an!

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo,

bei mir steht nach vier Jahren und so um die 50 000km: B2 Service in 18 Tagen, habe heute mal ins Menü geschaut, also entweder noch ca. 5000 km oder 18 Tage, ich werde wohl die 5000 km wählen, zumal das Öl fast wie neu ausschaut und gut riecht, grins, dann mache ich auch gleich den Automatikgetriebe Ölwechsel mit, sämtliches Zeug für den Motorölwechsel plus Getriebeölwechsel habe ich im Keller.

Kleiner Tip: hier im Forum gibt es ne Übersicht was bei welchen Km-Stand und Alter des Fahrzeuges was zu tun ist, ebenso gibt es eine Übersicht was im Schnitt User für Service bezahlt haben.

 

In diesem Sinne,

 

Lichtmann

Zitat:

@Lichtmann schrieb am 6. November 2016 um 18:55:50 Uhr:

Hallo,

bei mir steht nach vier Jahren und so um die 50 000km: B2 Service in 18 Tagen, habe heute mal ins Menü geschaut, also entweder noch ca. 5000 km oder 18 Tage, ich werde wohl die 5000 km wählen, zumal das Öl fast wie neu ausschaut und gut riecht, grins, dann mache ich auch gleich den Automatikgetriebe Ölwechsel mit, sämtliches Zeug für den Motorölwechsel plus Getriebeölwechsel habe ich im Keller.

Kleiner Tip: hier im Forum gibt es ne Übersicht was bei welchen Km-Stand und Alter des Fahrzeuges was zu tun ist, ebenso gibt es eine Übersicht was im Schnitt User für Service bezahlt haben.

 

In diesem Sinne,

 

Lichtmann

Also eigentlich ist ja das näherliegende ausschlaggebend, also die 18 Tage...

Zitat:

@hawk2206 schrieb am 6. November 2016 um 19:17:49 Uhr:

Zitat:

@Lichtmann schrieb am 6. November 2016 um 18:55:50 Uhr:

Hallo,

bei mir steht nach vier Jahren und so um die 50 000km: B2 Service in 18 Tagen, habe heute mal ins Menü geschaut, also entweder noch ca. 5000 km oder 18 Tage, ich werde wohl die 5000 km wählen, zumal das Öl fast wie neu ausschaut und gut riecht, grins, dann mache ich auch gleich den Automatikgetriebe Ölwechsel mit, sämtliches Zeug für den Motorölwechsel plus Getriebeölwechsel habe ich im Keller.

Kleiner Tip: hier im Forum gibt es ne Übersicht was bei welchen Km-Stand und Alter des Fahrzeuges was zu tun ist, ebenso gibt es eine Übersicht was im Schnitt User für Service bezahlt haben.

 

In diesem Sinne,

 

Lichtmann

Also eigentlich ist ja das näherliegende ausschlaggebend, also die 18 Tage...

Hallo,

ja da bin ich noch am zaudern, wie soll ich in 18 Tagen 5000 km zusammen kriegen?

hält das gute LongLife Öl echt nur ein Jahr, will ich nicht wahr haben und möchte gern die km fast ausnutzen, zumal der Wagen fast nie gefahren wird und das Öl noch lecker duftet, finde es schade LongLife zu früh zu entsorgen.

 

In diesem Sinne,

 

Lichtmann

Zitat:

@ManU_KA schrieb am 6. November 2016 um 18:39:07 Uhr:

Hallo zusammen,

mein W246 Benzin wird jetzt vier Jahre alt und somit ist wieder der Service B fällig (B3 oder?).

Kann mir jemand sagen. was bei diesem Service vorgenommen wird und mit welchen Kosten ich dieses Mal kalkulieren muss?

Kilometerstand 37000.

Danke.

Hallo,

Hier http://www.motor-talk.de/.../...eitraege-inkl-oel-info-s-t5176475.html mal schauen, bitte.

Lichtmann

Zitat:

@Lichtmann schrieb am 6. November 2016 um 20:39:58 Uhr:

Zitat:

@hawk2206 schrieb am 6. November 2016 um 19:17:49 Uhr:

 

Also eigentlich ist ja das näherliegende ausschlaggebend, also die 18 Tage...

Hallo,

ja da bin ich noch am zaudern, wie soll ich in 18 Tagen 5000 km zusammen kriegen?

hält das gute LongLife Öl echt nur ein Jahr, will ich nicht wahr haben und möchte gern die km fast ausnutzen, zumal der Wagen fast nie gefahren wird und das Öl noch lecker duftet, finde es schade LongLife zu früh zu entsorgen.

 

In diesem Sinne,

 

Lichtmann

Die Ansage von Mercedes ist doch recht eindeutig, alle 25000 km oder einmal im Jahr. Wenn ich also nur 10000 km im Jahr fahre, dann investiere ich nicht in Longlifeöl.

Jährlich sollte man schon sein Öl wechseln. Gerade heute bei den ganzen Turbo Motoren . Wenn man nach Km geht kommt der ein oder andere ja nur alle 3-4 Jahre in die Werkstatt zum Service. Gerade beim Kurzstreckenbetrieb sammelt sich Kondenswasser im Öl an, rein an der Optik und Geruch kann man da glaube ich wenig aussagen, dann müsste ich beim Diesel nach 5tkm von der Optik und Geruch das Öl wieder wechseln .

Hallo,

alles richtig, ich hätte dem Longlife mit überwiegend lange Strecken, mehr zu getraut, mein alter Diesel mit Turbo sollte auch nach 20 000 km oder 2 Jahre zum Service und dies ohne Longlife, den habe ich 14 Jahre mit Billigsöl gefahren ohne was nach zu füllen zw. den Ölwechsel, nun ja ein Ölwechsel ist ja schnell gemacht, habe ja alles daheim, weiß nun wer was der B 3 kostet?

 

In diesem Sinne

Hallo Lichtmann,

war vor 8 Tagen in der Wekstatt Anzeige B3 km ca 55000 km.

Ich habe 670 € bezahlt.

LG Günter

Zitat:

@Lichtmann schrieb am 6. November 2016 um 18:55:50 Uhr:

Hallo,

bei mir steht nach vier Jahren und so um die 50 000km: B2 Service in 18 Tagen, habe heute mal ins Menü geschaut, also entweder noch ca. 5000 km oder 18 Tage, ich werde wohl die 5000 km wählen, zumal das Öl fast wie neu ausschaut und gut riecht, grins, dann mache ich auch gleich den Automatikgetriebe Ölwechsel mit, sämtliches Zeug für den Motorölwechsel plus Getriebeölwechsel habe ich im Keller.

Kleiner Tip: hier im Forum gibt es ne Übersicht was bei welchen Km-Stand und Alter des Fahrzeuges was zu tun ist, ebenso gibt es eine Übersicht was im Schnitt User für Service bezahlt haben.

 

In diesem Sinne,

 

Lichtmann

Hallo,

 

heute war es so weit, Ölwechsel am Motor und Automatikgetriebe,

quasi Ölmeßstab raus, Schlauch Ölpumpe rein und ab die Post, als Behälter habe ich einen alten 5 Literkanister genommen und siehe da über 5 Liter abgepumpt, gut denke ich ob ich dann noch die Ölablassschraube raus drehe, was soll da noch raus laufen, meine Denke. Da ich e zum Getriebeölwechsel unten ran muss, Ölablass Motor mache ich dann, erst mal weiter mit dem Getriebeöl, oben Motorraum alles soweit fertig das unten weiter arbeiten kann, und siehe da es ist soweit :):D:rolleyes::(, ich bin blind, trotz Suche nach Motorölablassschraube keine zu finden, kann das angehen: B 200, W246 aus 12/2012 ohne Ablassschraube für das Motoröl?

Ach ja Getriebeölwechsel erfordert etwas Fummellei um den Schelle/ Sicherungsklammer vom Ladeluftschlauch in Position zu bringen, ist mir nicht gelungen, scheinbar war da schon mal wer dran und hat die kleinen Nasen der Plastikklammer beschädet, ohne Demontage des Schlauches bekommt man die Getriebeölwanne nicht nach unten raus, der Spaß hat mir über eine Stunde gekostet. Ratsam ist es weiter unter das Fahrzeug eine große Wanne zu stellen, in der Ölwanne bleibt nach dem Ablassen an der Getriebeölablassschraube noch Restöl drin, was dann nach dem Lösen der Öldeckelschrauben raus tropft, ebenso im unteren Ölfilter verbleibt Restöl, ich musste heute auch etwas Lehrgeld zahlen. Der obere Ölfilter ist blöd verbaut sodas beim Lösen dieses Filters etwas Öl rausläuft, Putzlappen zwischen legen hilft nur teilweise. Schöner Mist.

 

In diesem Sinne,

 

Lichtmann

Habe mein Service B1 ( 38000km) 3 Tage vor Ablauf der Garantie von ATU mit Räderwechsel/Einlagerung machen lassen = alles für 260€

Frage: lt. ATU war der Kombifilter nicht nicht im Wechselprogramm!!?? - was sagt ihr hierzu?

Ich würde dort zwar kein Fahrzeug hinbringen (bestenfalls ne Spraydose kaufen), aber das stimmt schon - MB wechselt das Teil nur alle 2 Jahre.

Gruß Peter (der den Filter jährlich rauswirft)

Hallo ManU_KA

Falls das KA in Deinem Namen Karlsruhe bedeutet: Die Kosten einer AW sind links und rechts vom Rhein bei den beiden Niederlassungen relativ gleich.

Das war "gegenüber" in Maximiliansau:

http://www.motor-talk.de/.../...aege-inkl-oel-info-s-t5176475.html?...

Mich würde Dein Ergebnis sehr interessieren. Im Monent tendiere ich dazu, nach Ablauf der Jungen-Sterne-"Garantie" zu einer freien, unabhängigen Werkstatt zu gehen (Notfalls auch ATU)

Zitat:

@Taxi_Zafira schrieb am 6. November 2016 um 23:53:42 Uhr:

Jährlich sollte man schon sein Öl wechseln. Gerade heute bei den ganzen Turbo Motoren . Wenn man nach Km geht kommt der ein oder andere ja nur alle 3-4 Jahre in die Werkstatt zum Service. Gerade beim Kurzstreckenbetrieb sammelt sich Kondenswasser im Öl an, rein an der Optik und Geruch kann man da glaube ich wenig aussagen, dann müsste ich beim Diesel nach 5tkm von der Optik und Geruch das Öl wieder wechseln .

Ob Wasser im Öl ist läßt sich aber ganz leicht feststellen. am Öleinfüllstutzen und am Deckel bilden sich weiße schmierige Flocken. Entweder ist das Öl zu alt, oder die Kopfdichtung ist nicht mehr in Ordnung, das Kühlwasser in den Schmierkreislauf gelangt.

 

08022009t0f7k9l8

B Service bei 27tkm . Öl selbst besorgt , laut Werkstatt 306€ . Habe noch keine offizielle Rechnung, da diese höchst wahrscheinlich von MB übernommen wird zum Entschädigen weil so viel die letzte Zeit schief gelaufen ist .

Deine Antwort
Ähnliche Themen