ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Seltsamkeiten nach dem ZKD wechsel

Seltsamkeiten nach dem ZKD wechsel

Themenstarteram 9. September 2009 um 16:29

Hallo Leute,

es gibt wieder einmal ein paar Dinge um die ich mich Sorge:

Wieder vorweg: Ich fahre einen VW Jetta Bj' 90 1,8L 66KW mit RP Motor und Mono-Jetronic.

In den letzten Tagen habe ich nun also meinen Wechsel der ZKD vollzogen. Gewechselt wurden neben der ZKD selbst natürlich die ZK-Schrauben, Abgaskrümmerdichtungen, Ansaugkrümmerdichtung (und den in der nähe befindlichen O-Dichtring), Zahnriemen, Zahnriemenspannrolle die Muttern für die Abgaskrümmermontage und die Ansaugrohrvorwärmung (weil durchgerostet).

Die Schrauben habe ich ordnungsgemäß mit den richtigen Drehmomenten angezogen (dabei bei ZK die Reihenfolge beachtet und in mehreren Stufen angezogen). Zahnriemen habe ich anhand der selbst gemachten Markierungen aufgelegt und gespannt (und dann überprüft ob Markierungen noch passen).

Dann habe ich wieder alles zusammengeschraubt, Kabel und Schläuche zusammengesteckt und frisches Öl und Kühlwasser nachgefüllt.

Vor etwa einer Stunde war es dann soweit und ich betätigte den Anlasser nach ein wenig sehr unrundem anlaufen kam er dann und schnurrte zunächst wie gewollt.

Doch jetzt gibt es drei kleine Probleme:

  1. Es tritt nach kurzer Zeit weißer Qualm aus dem Raum zwischen Ansaug- und Abgaskrümmer. Stelle ich den Motor ab dauert es noch eine ganze Ewigkeit bis es wieder nachlässt mit rauchen
  2. Aus dem Auspuff kommt ebenfalls ein wenig weisser Rauch
  3. Wenn ich ihn im Leerlauf laufen lasse ist sonst soweit erstmal alles ok, wenn ich nun ohne eingelegten Gang "Gas gebe" ertönt ab einer gewissen Drehzahl ein Rasseln aus Richtung Lichtmaschine/Wasserpumpe/Servopumpe. Wenn ich diese Drehzahl eine weile beibehalte verschwindet dieses Rasseln welches aber wieder kurz erscheint wenn ich meinen Fuss vom Gaspedal nehme...

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe, Tipps und Hinweise!

Grüsse

Patrick

Beste Antwort im Thema

hast du den kopf geplant??oder auf risse etc geprüft??

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

der motor zieht sich irgend woher wasser so hört sich das für mich an

Zitat:

Original geschrieben von Timaephie

der motor zieht sich irgend woher wasser so hört sich das für mich an

Dem schließe ich mich an. Hört sich für mich so an als wenn Kühlwasser in den Brennraum gelangt. Daher der Qualm im Agbas und Ansaugsystem. Ich würd alles nochmal auseinander nehmen und die Dichtung an sich auf beschädigung Prüfen.

hast du den kopf geplant??oder auf risse etc geprüft??

Also zu Anfang kann Qualm auftretten, weil die Kühlwasser/Ölrest beim Wechsel in Brennraum und sonst überall hingelaufen ist und jetzt verbrennt. Das sollte aber nach 10 Minuten laufen weg sein, auch das Rasseln würde ich erstmal lassen. Lass den Motor im Leerlauf einmal Warmlaufen, wenn die Symtome dann immernoch da sind, mußt du wohl nochmal ran.

Gab es den Probleme beim Wechsel, mit welchen Drehmomenten hast du den angezogen, auch über Kreuz/kreisförmig von innen nach aussen. Hast du den Kopf geplant, hast du überprüft ob der Kopf plan ist?

Beschreibe nochmal bitte das Rasseln, ist es metallisch? Kann dir unbemerkt etwas reingefallen sein?

Moment, du hast den Motor nur mal eben laufen lassen?

Nach neuer Kopfdichtung ist es normal das der Motor qualmt.

Das kommt von den neuen Komponenten/Rückstände von Montagematerial.

Deshalb keine Sorgen.

Im Auspuff kann Wasser sein, das ist auch normal dass es qualmt.

Mach erstmal eine längere Probefahrt (30 Minuten), dann guckst du ob noch was qualmt.

Zum Geräusch aus der Lima Gegend: Keilriemen zu stark gespannt?

 

PS Motoren mit neuer Kopfdichtung soll man einmal anmachen und dann warm laufen lassen.

Erst dann kann 100%ige Dichtigkeitsgarantie gegeben werden.

Ich würde beobachten, ob Kühlwasserverlust auftritt.

Wenn ja, liegt etwas im Argen!

Wenn nein, sollten die (Rauch-) Symptome nach einer gewissen Zeit verschwunden sein.

Auch von mir noch einmal die Frage, ob der ZK vor dem Zusammenbau geplant wurde?

Themenstarteram 9. September 2009 um 18:23

Zitat:

Auch von mir noch einmal die Frage, ob der ZK vor dem Zusammenbau geplant wurde?

Nein, ZK wurde nicht geplant und auch nicht auf Maß überprüft. Ich habe ihn lediglich auf Risse o.ä. überprüft und gereinigt (äusserlich).

Zitat:

Gab es den Probleme beim Wechsel, mit welchen Drehmomenten hast du den angezogen, auch über Kreuz/kreisförmig von innen nach aussen.

Die ZK-Schrauben wurden in 4 Schritten über Kreuz festgezogen (dabei von innen nach aussen arbeitend).

Der erste Schritt war mit 40Nm der zweite mit 60Nm und der dritte und vierte jeweils eine viertel Umdrehung mit starrem Schlüssel ohne abzusetzen.

Zitat:

Mach erstmal eine längere Probefahrt (30 Minuten), dann guckst du ob noch was qualmt.

Ich glaube das werde ich mal ausprobieren. Habe schon gedacht da würde was anschmoren - aber wenn das normal ist...

Gruss

Patrick

Also das hört sich alles gut an, obwohl du das nächste mal ein Haarlineal oder etwas anderes Grades benutzen solltest.

Beim ersten Starten sieht das immer etwas schlimm aus, nicht einschüchtern lassen ;)

Wie sehen denn die Zündkerzen aus?

Wenn du eh schon soviele neue Teile verbaut hast, würd ich mir die mal ansehen und ggfs. gleich neukaufen.

Schaden tut es garantiert nicht.

Zitat:

Original geschrieben von deagle87

Wie sehen denn die Zündkerzen aus?

Wenn du eh schon soviele neue Teile verbaut hast, würd ich mir die mal ansehen und ggfs. gleich neukaufen.

Schaden tut es garantiert nicht.

Schaden tut´s nicht...aber was in aller Welt soll das den mit weißem Qualm und Rasseln nach einem Zylinderkopfdichtungswechsel zu tuen haben?:rolleyes::confused:

Weißer Qualm. Eventuell Öl im Brennraum? Daher Kerzen raus und schauen wie die aussehen.

Und wenn die eh schon draussen sind, und wie gesagt eh schon soviel neugemacht wurde, dann würde ICH die Kerzen, Finger, Kappe und Kabel gleich mit neu kaufen.

Umso länger hat man was von dem Motor.

Vom Rasseln habe ich nichts erwähnt und ist wohl auch ziemlich ausgeschlossen, dass es von den Kerzen kommt ;)

Zitat:

Original geschrieben von deagle87

Wie sehen denn die Zündkerzen aus?

Wenn du eh schon soviele neue Teile verbaut hast, würd ich mir die mal ansehen und ggfs. gleich neukaufen.

Schaden tut es garantiert nicht.

Original geschrieben von deagle87

Und wenn die eh schon draussen sind, und wie gesagt eh schon soviel neugemacht wurde, dann würde ICH die Kerzen, Finger, Kappe und Kabel gleich mit neu kaufen.

Das hier so viele immer gleich Kerzen, Finger, Kappe und Kabel neu machen wollen, verstehe ich ja noch so eben, dies aber als mal eben mitkaufen(als ob´s nichts kosten würde) zu bezeichnen...naja. Zudem hat er ja seine Kerzen schon beim Kopfdichtungswechsel erst gesehen.

Wenn will man ja was gutes, deshalb habe ich mal Bosch und Beru rausgesuche, wobei es besser ist alles von Beru zu nehmen, hatte der Onlinehändler aber nicht.

Zündverteilerkappe Bosch 14,99 €

Zündverteilerläufer Bosch 6,69 €

4 x Zündkerze, ULTRA X TITAN Beru 17,96 €

Zündleitungssatz Bosch 57,99 €

Insgesamt 97,63 € plus 7,95 Versand ich finde das sehr teuer für nur mal so. Aber vielleicht habt ihr auch alle viel mehr Geld als ich. :p

Nur mal so, hat ja mit dem eigentlichen Thema wenig zu tuen.

Die Preise für den Verteilerfinger und die Kappe sind von Beru fast identisch.

Gut den Löwenanteil an dem Preis sind ja die Kabel.

Wenn die alten noch gute Werte haben, kann man sich die auch sparen.

Aber ich wiederhole mich nocheinmal:

Wenn man eh dabei is, warum dann nicht?

Und knappe 100,- Euro mehr ausgeben, damit es meinem Motor wieder hervorragend geht und sich eventuell damit die nächsten Probleme (die irgendwann mit Sicherheit auftreten) beseitigen oder lange nach hinten verschieben lassen, finde ich absolut nicht schlimm.

Aber kommt natürlich auf die finanzielle Situation an. Ansonsten halt vom nächsten Gehalt kaufen.

Und warum Online-Shop? Jeder Teiledealer verkauft diese Sachen.

Nehme als Beispiel mal hier oben im Norden PV Autoteile, Kraft Autoteile und Zubehör usw.

Die Preise bleiben weitgehend gleich. Also wozu Versandkosten bezahlen, und dadurch auch noch länger auf die Teile warten (z.B. Vorrauskasse / Überweisung) anstatt einmal kurz zum Dealer zu fahren (wenn man nicht gerade am Arsch der Welt wohnt und eventuell 30km fahren müsste).

Onlinehändler war nur weil ich die Preise jetzt haben wollte. Regional kaufen ist natürlich besser ;) Preise sind fast gleich nur die Beru-Kabel sind teurer als die Bosch, meiner Ansicht nach ist Beru aber auch das Beste in Sachen Zündung bei Golf 2.

Jeder halt halt so seine Ansicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Seltsamkeiten nach dem ZKD wechsel