ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. 5te gang wechseln(eingebaut)

5te gang wechseln(eingebaut)

Themenstarteram 14. Juni 2008 um 13:19

Hi,

kann mir jemand nen Tipp/Anleitung geben, wie ich den 5ten Gang am 020er Getriebe im eingebauten Zustand wechseln kann?

Oder ne andere Frage. Mein 5ter gang hüpft immer raus wenn ich Längere Zeit(halbe Stunde) über 140km/h fahre. Wenn ich ihn dann ne Stunde oder so abkühlen lasse und nur Langsam fahre dann kann ich wieder nen bissel 5te Gang fahren. Um so schneller ich fahre um so früher hauts den Gang raus. Als würde er zu Warm werden. Öl ist aber drin.

Der Mann vom AVD meinte 5te Gangpaar verschlissen und wenn ich das Tauschen lasse neues Gutes Getriebeöl.

Stimmt das so?

Gruß Christian

Ähnliche Themen
37 Antworten
am 14. Juni 2008 um 13:27

hatte ich auch schon. ist nichts für den blutigen

anfänger.

wenn deine schaltung exakt stimmt, dann könnte

es wirklich verschleiß sein. 

am 14. Juni 2008 um 14:18

ich hatte das auch mal ,und bei mir war das Kunstoffteil,weiss gerade nicht wie es heißt, kaputt am Schaltgestänge,mal ging er rein ,mal nicht,wen das teil zum schluß nicht ganz abgebrochen wäre dann hätte ich das nicht gefunden.es muß bei dir ja nicht sein, aber schaumal ob da vorne alles ok ist....

am 14. Juni 2008 um 14:29

lager vom schaltgestänge prüfen, wenn die io sind dann eben getriebe hinten abhängen aoben mit der motorbrücke leicht ablassen,deckel 5ter gang hinten runter,zentralschraube auf sicherungsblech weg zahnräder mit abzieher abziehen neue zahnräder erwährmen und drauf damit auf richtigen sitz achten und dann sicherungsblech drauf und zentralschraube gang 5 mit 150Nm glaube ich anziehen

dann 5ten gang auf VW maß einstellen

am 14. Juni 2008 um 14:32

Zitat:

Original geschrieben von lahme möre

 

dann 5ten gang auf VW maß einstellen

wetten, daß er da gleich nachfragt?

am 14. Juni 2008 um 14:37

poah da müsst ich selber nachsehn welches maß das war, is doch schon paar tage her das ich meins komplett zerlegt hab

Zitat:

Original geschrieben von lahme möre

lager vom schaltgestänge prüfen, wenn die io sind dann eben getriebe hinten abhängen aoben mit der motorbrücke leicht ablassen,deckel 5ter gang hinten runter,zentralschraube auf sicherungsblech weg zahnräder mit abzieher abziehen neue zahnräder erwährmen und drauf damit auf richtigen sitz achten und dann sicherungsblech drauf und zentralschraube gang 5 mit 150Nm glaube ich anziehen

dann 5ten gang auf VW maß einstellen

Also habe vor kurzen den 5ten erst gewechselt,mit Abzieher is da nix.die Ritzel sitzen ganz locker...Und wenn man sowas noch nicht gemacht hat ,oder nicht jemand dabei ist der das kann sollte man das auch lieber lassen.

am 14. Juni 2008 um 14:51

schwätzer

ritzel ganz locker :D dann möcht ich mal wissen was das für ein getriebe war, evntl von nem lada?

in der regel sind die sogar aufgeschrumpft und sitzen bombenfest auf der einganswelle obenauf

ohne abzieher is da nix

war das 2Y und das AMC getriebe...

am 14. Juni 2008 um 15:04

ritzelwechsel ohne abzieher?

hast du auf einem supermannheft geschlafen?

meine herren...

...respekt!!! 

am 14. Juni 2008 um 15:05

also ich hab schon so manches aufgemacht :D und niemals waren die gangräder so lose das man sie hätte mit der hand abziehen können

Themenstarteram 14. Juni 2008 um 17:03

ich danke schonmal allen für die rege Diskusion.

ich werd den Aufstand erstmal am Spendergetriebe proben und dann am Eingebauten.

Hab nen Ausdruck ausm Elsa bekommen. Darin stehen die Werte. 150NM sind richtig.

Ach und Blutiger anfänger bin ich nicht. Ausser ihr bezieht das aufs Getriebe. Aber irgendwann ist immer das Erste Mal ^^

Ruhig Blut die Herren ;)

Beim 020-Getriebe sind die Zahnräder und Synchronkörper nicht so wahnsinnig fest aufgepreßt, und aufgeschrumpft sind sie nicht. Meistens kann man die Teile mit einem kleineren Montierhebel abhebeln. Manchmal gehen sie sogar von Hand abzuziehen, und manchmal benötigt man auch wirklich einen Abzieher (aber nur selten)

Zum ausbau muß man nicht nur die Hohlschraube im Synchronkörper lösen, sondern auch die Schaltgabel des 5.Gang von der Schaltung abschrauben, und dann das gesamte Paket mit Schaltgabel von der Welle ziehen.

Die Hohlschraube mit der darunter liegenden Tellerfeder und das Sicherungsblech der Schaltgabel sollte man dann unbedingt erneuern!

am 14. Juni 2008 um 19:05

Zitat:

Original geschrieben von Nordhesse

 

Zum ausbau muß man nicht nur die Hohlschraube im Synchronkörper lösen, sondern auch die Schaltgabel des 5.Gang von der Schaltung abschrauben, und dann das gesamte Paket mit Schaltgabel von der Welle ziehen.

Die Hohlschraube mit der darunter liegenden Tellerfeder und das Sicherungsblech der Schaltgabel sollte man dann unbedingt erneuern!

A B S O L U T

Zitat:

Original geschrieben von Nordhesse

Ruhig Blut die Herren ;)

Beim 020-Getriebe sind die Zahnräder und Synchronkörper nicht so wahnsinnig fest aufgepreßt, und aufgeschrumpft sind sie nicht. Meistens kann man die Teile mit einem kleineren Montierhebel abhebeln. Manchmal gehen sie sogar von Hand abzuziehen, und manchmal benötigt man auch wirklich einen Abzieher (aber nur selten)

Soviel zum Thema Schwätzer....

Auf alle Fälle ist das nicht ganz so einfach wenn man niemanden dabei hat der das noch nicht gemacht hat...

Und was noch wichtig ist, auf alle Fälle aufpassen das die große Stange nicht rausgezogen wird

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. 5te gang wechseln(eingebaut)