ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Seltsames Problem beim Dicken

Seltsames Problem beim Dicken

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 29. Juni 2009 um 14:04

Hallo,

 

fahre seit etwa vier Jahren einen 2,8l Avant und habe diesen vor drei Jahren auf Gas umrüsten lassen. Nun zum Problem: Habe ständig dass Problem,wenn der Wagen etwa 4Tage steht,dass die Batterie leer ist. War deshalb schon 4-5mal in der Werkstatt und habe dass prüfen lassen. Kein Ergebnis. Alles wäre in Ordnung,soll heißen,Lichtmaschine bringt ca. 13,9 Volt und der Ruhestrom liegt bei 0,05A gemessen nach schon 1min. Der dann noch weniger wird. Auch eine Langzeitmessung war erfolglos. Bin etwas irretiert,Werkstatt weiß nicht weiter u ich gleich gar nicht. Boschdienst meinte,es könnte sein dass sich ein Verbraucher irgendwann zuschaltet,man dies aber nur zufällig sehen könnte,da es nicht per Diagramm aufgezeichnet wird. Ich habe kein Navi u keine Arlamanlage,welches sonst die Übeltäter wären. Kann jemand helfen?

 

Danke im Vorraus,Thomas

Ähnliche Themen
23 Antworten

Batterie genauer checken, ersatzweise mal ne andere einbauen. Auch wenn der Batterietest gut ist muss die trotzdem nicht 100% ok sein.

Themenstarteram 29. Juni 2009 um 15:44

Zitat:

 

Batterie genauer checken, ersatzweise mal ne andere einbauen. Auch wenn der Batterietest gut ist muss die trotzdem nicht 100% ok sein.

 

 

Habe schon die vierte Batterie im Austausch. Werkstatt meinte sie hätten jetzt eine der Besten verbaut,eine Taxi-Batterie 78Ah. Kommt wohl mit Kurzstrecken,ständiges Starten und hohem Verbrauch mit z.B. ner Standheizung sehr gut zurecht.

 

Gruß

Themenstarteram 29. Juni 2009 um 19:04

Gibt es wirklich keinen der vielleicht noch nen Tip hat? Wäre echt dankbar.

 

Gruß Thomas

Zitat:

Original geschrieben von Doc- Snyder

 

Habe schon die vierte Batterie im Austausch. Werkstatt meinte sie hätten jetzt eine der Besten verbaut,eine Taxi-Batterie 78Ah. Kommt wohl mit Kurzstrecken,ständiges Starten und hohem Verbrauch mit z.B. ner Standheizung sehr gut zurecht.

Gruß

78Ah???Eine der besten Batterien??Hatte ungefähr das selbe Prob mit meinem.Batt am Tester gehabt und da war alles top.Nur wenn er dann mal 3-4 tage gestanden ist wollte er kaum noch anspringen.Verbaut habe ich jetzt eine 95Ah-Batterie.Ist die größte die in meinen Wasserkasten gepasst hat.Habe diese für einen Spotpreis den ich hier nicht wirklich nennen möchte erworben.Auf dem freien Markt kostet diese ca 150Euro.Und nun steht meine Voltanzeige selbst nach 4-5Tagen immernoch bei 12.3V wenn ich die Zündung an schalte.Und beim starten geht diese nicht tiefer als 12V.Mit der kleinen Batt knickte diese immer auf 9.xx-10.xx ein.

Themenstarteram 29. Juni 2009 um 20:34

das 78Ah nicht viel sind,weiß ich doch auch. Es ging lediglich darum,dass es eine Taxibatterie mit gewissen Vorteilen ist,die mit Extremsituationen besser als herrkömlische zurecht kommt. Muß ich wohl noch mal wechseln?!

 

Gruß

Den Ausdruck "Taxibatterie" habe ich noch nie gehört und ich habe Täglich mit Batteriekennlinien und Startern zu tun.Aber ich glaube dein :) wollte dir einfach nur eine Batterie verkaufen die er besonders gut angeprießen hat.

Themenstarteram 29. Juni 2009 um 20:50

OK,was soll ich sagen. Er meinte nur nachdem wir 4 verschiedene probiert hatten,dass es vielleicht mit dieser funzt. Und den Ausdruck "Taxibatterie" habe ich auch noch nie gehört,diese würden lediglich in Taxis größtenteils verbaut. Kenne den Chef ganz gut,mußte fürs wechseln bzw. die ständigen Test bis hin zur langzeitdiagnose nie etwas zahlen. Kannst du mir nicht einfach den Typ deiner Batterie verraten? Das eigenartige ist, dass eine vielzahl von Benzinern mit 70-78Ah herum fahren und nicht solche Probleme haben

Taxibatterie, Taxen die dauernd rumfahren und deren Batterien damit dauernd geladen werden brauchen also ne Extra starke Batterie?:rolleyes:

Wohnmobilbatterie wäre mir plausibler vorgekommen.

Wobei wenn man Taxibatterie bei google eingibt kommen tatsächlich Treffer.

Zitat:

Original geschrieben von hochstaedter

Wobei wenn man Taxibatterie bei google eingibt kommen tatsächlich Treffer.

Sorry hat zwar nichts mit dem Thema zu tun..

gib mal Armleuchter ein :eek::rolleyes::p;)

am 29. Juni 2009 um 21:50

Wenn ich richtig gerechnet habe, sollte Deine Batterie bei 0,05A (50mA) 65 Tage aushalten. 78Ah heisst 78A pro Stunde.

Das ist natürlich nur ein theoretischer Wert.

Ich würde wirklich mal eine Langzeitmessung mit einem Messgerät mit Speicherfunktion machen.

Ich kenne so einen Fall bei einem Seat Leon. Da ist unwillkürrlich die Innenraumlampe angegangen und hat die Batterie leergezogen. Einfach so!. Das Steuerteil dafür musste gewechselt werden. Der Kunde hatte natürlich KEINE Garantie mehr aufs Auto.... ;)

Zitat:

Original geschrieben von Sanfter Riese

gib mal Armleuchter ein :eek::rolleyes::p;)

Kommt dann ein Link zu deinem Account? :D

Sowas wie hier meine ich, den Begriff scheints zu geben will ich damit sagen.

Zitat:

Kauf dir ne "Taxibatterie", die haben nen anderen Zellaufbau für a-typische Entladezyklen. Meine war nicht teuer als ne normale, musste nur sagen was ich wollte. Meine hat 90Ah

am 29. Juni 2009 um 22:20

vielleicht hat er diese kleine "Taxi-Batterie" empfohlen , weil diese sich aufgrund ihrer geringeren Baugröße einfacher einbauen lässt ?

Eine 95 Ah schnell und problemlos einzubauen geht mit etwas "motortalk-knowhow" schon, wobei es dabei auf das Letztgenannte ankommt.

Hallo,

weiß nicht ob der beitrag jetz sinnvoll ist aber vielleicht hilfts dir.

ein kumpel von mir mit ner neueren C-klasse (ja ich weiß dass es um nen 4B geht) hatte ein ähnliches problem, 2 wochen nachdem er die c-klasse(3jahre alt) gekauft hatte.Bei ihm wars irgendein regler(sorry weiß nicht wie das ding heißt) der regeln soll dass wenn der motor aus ist und alle verbraucher aus sind, die batterie keinen saft mehr abgibt, der hat nicht mehr funktioniert und somit war die batterie alle 2 tage leer...

Gruß mario

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 1:11

Zitat:

Hallo,

 

weiß nicht ob der beitrag jetz sinnvoll ist aber vielleicht hilfts dir.

ein kumpel von mir mit ner neueren C-klasse (ja ich weiß dass es um nen 4B geht) hatte ein ähnliches problem, 2 wochen nachdem er die c-klasse(3jahre alt) gekauft hatte.Bei ihm wars irgendein regler(sorry weiß nicht wie das ding heißt) der regeln soll dass wenn der motor aus ist und alle verbraucher aus sind, die batterie keinen saft mehr abgibt, der hat nicht mehr funktioniert und somit war die batterie alle 2 tage leer...

 

Gruß mario

Hallo,

 

danke erstmal für die schnellen Antworten. Werde die Werkstatt um eine größere Batterie bitten und gleichzeitig das mit dem Regler ansprechen. Hoffe mal damit das nervige Problem zu lösen.

 

Danke,Gruß Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Seltsames Problem beim Dicken