ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Sehr hoher AdBlue Verbrauch

Sehr hoher AdBlue Verbrauch

Mercedes V-Klasse 447
Themenstarteram 13. Januar 2017 um 14:22

Servus zusammen,

ich habe jetzt zum zweiten Mal AdBlue nachfüllen müssen. Jetzt nach 4900km wieder 10ltr. Damit hätte ich mehr als 2ltr Verbrauch auf 1000km. Das erscheint mir extrem hoch.

Mein betreuender Händler hat generell einen hohen AdBlue Verbrauch beim V bestätigt.

Wie sind eure Erfahrungswerte?

Dieter

Ähnliche Themen
179 Antworten

Seit der letzten Inspektion (und damit auch Softwareupdate) habe ich das auch. Davor war das Verbrauch weniger als 1 ltr pro 1.000 km, jetzt mehr als 2 ltr pro 1.000km.

Ich habe ein V250 aus 7/2014.

Meiner verbraucht 1ltr / 1.000km. Hatte noch keine Inspektion. (14.000km).

In der C-Klasse hatte ich den 250 Motor... wurde nur bei Inspection nachgefüllt und hab 90000km in 2 Jahren gefahren..

...

Ich habe bis jetzt 15ltr auf 20tkm nachgefüllt. Meiner ist 6/2016 und hat noch keine Updates / Inspektion gehabt.

Torsten

20 Liter auf 8.000 km

V250 4matic

Bei uns ca. 1Liter/1000km mit V250 4matic 7/2015.

Ich hoffe, dass sich das nach der Inspektion (SW-Update) nicht ändert. Oder ist das die Massnahme, um die erhöhten Abgaswerte in den Griff zu bekommen. Seit der Publikation der betroffenen Modelle gab es ja keine offiziellen Neuigkeiten mehr, oder?

Würde Daimler im Rahmen einer solchen Massnahme zumindest einen grösseren Tank spendieren? Kompensiert zwar nicht die höheren AdBlue Kosten, aber wenigstens müsste man nicht doppelt so oft nachfüllen.

Gruss,

Dinch

Mal doof gefragt: Wie viel bezahlt ihr denn so für Adblue? Kanister vom freundlichen oder Zapfpistole an der Tanke?

Zitat:

@Dinch schrieb am 13. Januar 2017 um 18:59:47 Uhr:

Ich hoffe, dass sich das nach der Inspektion (SW-Update) nicht ändert. Oder ist das die Massnahme, um die erhöhten Abgaswerte in den Griff zu bekommen. Seit der Publikation der betroffenen Modelle gab es ja keine offiziellen Neuigkeiten mehr, oder?

Natürlich wird sich das ändern!

In der (vor?)letzten AMS des Jahres 2016 war doch wieder ein NOx Real-Test drin und da stand im Text, dass die SW-Updates für die V-Klasse als eine der wenigen bereits in Umsetzung sind.

Wenn es nur die Menge dieses billigen Wässerchens wäre - geschenkt.

Aber MB hat sein bisherige Auslegung mit dem Schutz des Motors begründet; steht ja deutlich im Untersuchungsbericht drin.

Was passiert, wenn man bei der Inspektion explizit ein SW update verbietet oder bedingt nur gegen entsprechende Verlängerung der Garantie des Abgasstrangs zulässt?

Nach der Geschichte bei VW erscheint es mir nicht ausgeschlossen, dass hier Hersteller, Verkehrsministerium und KBA sich elegant mit einer unsichtbaren und nicht leicht nachweisbaren Scheinlösung zu Lasten des Kunden aus der Affäre ziehen wollen.

P.S. Mein Verbrauch liegt bei ca. 0,5 Liter / 1000 Km

Mein V250 4M Von 10/2016 verbraucht auch so gegen die 2L pro 1000 KM, wenn nicht sogar noch mehr. Hab ich aber auch so erwartet. Ich gehe davon aus, das Meiner bereits mit neuer Software mit deutlich spürbar höherem Verbrauch ausgeliefert wurde, habe ich aber schon fast so erwartet, deshalb habe ich auch den grossen Adblue Tank, gewählt. Währe aber schön, wenn die Hersteller das auch offener kommunizieren würden.

Themenstarteram 13. Januar 2017 um 23:31

Zitat:

@Jan81 schrieb am 13. Januar 2017 um 22:57:16 Uhr:

Mal doof gefragt: Wie viel bezahlt ihr denn so für Adblue? Kanister vom freundlichen oder Zapfpistole an der Tanke?

Moin,

AdBlue hole ich mir an Autohöfen an der LKW AdBlue Tanke. Der Rüssel passt bei uns rein, kostet so 58ct der Liter.

Dieter

Geht das betanken gut? Ich denke bei den LKW wird mehr Druck auf der Pistole sein, oder haltet ihr dann eben mit weniger durchgezogenem Hebel?

Stellt es dann auch schnell genug ab wie bei der Spritpistole?

1l auf 1000km V250 4M Marco Polo Mai 2016

Zitat:

@Toasta13 schrieb am 13. Januar 2017 um 23:39:12 Uhr:

Geht das betanken gut? Ich denke bei den LKW wird mehr Druck auf der Pistole sein, oder haltet ihr dann eben mit weniger durchgezogenem Hebel?

Stellt es dann auch schnell genug ab wie bei der Spritpistole?

Geht ohne Probleme.

Ich habe auch das Gefühl, dass der AdBlue Verbrauch deutlich höher geworden ist. Da es ja meines Wissens nach um das Reduzieren der Abgasreinigung unterhalb gewisser Temperaturen ging, kann ich mir vorstellen, dass der AdBlue Verbrauch im Sommer bzw. oberhalb 10 Grad Außentemperatur wieder normal sein könnte, also etwas über 1l/1000km.

Gruß

Befner

Deine Antwort
Ähnliche Themen