ForumLeon
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon
  6. Seat Leon ST Cupra 300 4Drive mit Anhängerkupplung?

Seat Leon ST Cupra 300 4Drive mit Anhängerkupplung?

Seat Leon 3 (5F)
Themenstarteram 5. August 2017 um 18:54

Hallo Community,

ich würde mir gerne den neuen Seat Leon ST Cupra 300 4Drive zulegen. Allerdings brauche ich dringend ein Fahrzeug mit Anhängerkupplung damit ich meine Mountainbikes transportieren kann.

Technik

Der Cupra kann ab Werk leider nicht mit einer Anhängerkupplung bestellt werden und es gibt auch (noch) keinen Nachrüstsatz für das Fahrzeug. Anhängelasten sind im Fahrzeugschein auch nicht eingetragen. Laut TÜV sollte es jedoch problemlos möglich sein eine Einzelabnahme für einen Lastenträger zu bekommen. Ein Anhänger darf dann nicht dran, aber für einen Fahrradträger würde das reichen.

Kann mir jemand von euch sagen ob die originale Anhängerkupplung vom FR oder eine von Westfalia rein technisch an den Cupra passen würde?

Kann das Steuergerät vom Cupra für die AHK codiert werden?

Optik

Im Cupra Heckansatz müsste für die Anhängerkupplung ein Ausschnitt gemacht werden. Dieser ist voraussichtlich auch im Stehen direkt sichtbar. Der Heckansatz des FR hätte bereits eine Aussparung für von unten gesteckte Anhängerkupplungen und müsste nur für die ovalen Endrohre links + rechts angepasst werden. Ich habe das mal in Photoshop simuliert, siehe Anhang.

Passt der Heckansatz vom FR an den Cupra?

Ist es möglich den Heckansatz so nachzubearbeiten, dass die ovalen Endrohre passen?

Gibt es einen alternativen Heckansatz aus dem Tuningbereich, wo der Ausschnitt verdeckt wäre?

Ich freue mich über eure Antworten und auch über eine Einschätzung ob das ganze machbar ist oder ich doch lieber nach einen anderen Fahrzeug schauen sollte :-(

 

Projekt-seat-leon-cupra-st-300-ahk
Beste Antwort im Thema

Hallöle,

ich habe jetzt von SK Handels GmbH ein Angebot bekommen für eine Anhängelasterhöhung bereits vom Hersteller eingetragen bis 8% Steigung, auf nun 1950 kg bis 8%.

Möglich, weil die werkseitig verbaute Anhängekupplung von VW einen D-Wert von 10, 2 KN hat.

Das zulässige Gesamtgewicht der Zugwagenkombination, wird ebenfalls erhöht laut Gutachten soweit ich das herausgelesen habe, bis 80 Kg Stützlast.

Der Hersteller hatte zwar sozusagen bis 1700 Kg freigegeben wahrscheinlich durch testen bis 1700Kg.

Tatsächlich jedoch sind auch 1950 Kg möglich, mit 10,2 KN.

Darum vermute ich mal würde es für den Cupra Leon vielleicht auch eine Genehmigung geben, weil es wohl alle Seat Leon ST Modelle betrifft, Benziner und auch Diesel, je nach Motorisierung auch, generell eine Auflastung zu bekommen zwischen 1300Kg und 2500 Kg.

Wer eine Auflastung wünscht, eine E- Mail zu SK senden, mit Fahrzeugschein und sich ein Angebot erstellen lassen.

Nach Eingang der Zahlung wird das jeweilige für jeden einzelnen Fahrzeugtyp angefertigte Tüvgutachten einem zugesendet, vorausgesetzt ihr habt eine bereits werkseitig verbaute Anhängekupplung, mit Angabe des D-Wertes dieser.

Also auch das Typschild der Anhängekupplung per E-Mail zu SK senden.

Wer noch keine Anhängekupplung verbaut hat, wird wahrscheinlich ein Angebot bekommen mit dazu passender Anhängkupplung, welche nachträglich verbaut werden muss.

Wie genau dann der Ablauf dafür ist wird man eventuell auch telefonisch dort erfragen können.

Gruß,

OliOla

100 weitere Antworten
Ähnliche Themen
100 Antworten

Du bist nicht der erste der das machen wollte. Jedoch war hier noch keiner der es gemacht hat.

Wenn es zwingend notwendig ist schau dich nach einem anderem Fahrzeug um.

Geht legal nicht. Hab mich lange damit beschäftigt und meine Lösung ist folgende geworden: Zweitwagen mit der AHK ausgerüstet zum Transport der bikes

Ja, das ist eine günstige platzsparende Lösung. Besonders wenn man keinen Zweitwagen benötigt.

Themenstarteram 5. August 2017 um 21:41

Ich habe die Diskussion beim 280er auch schon mitverfolgt. kapofu hat an dem Fahrzeug eine AHK verbaut, allerdings ohne Zulassung. Ist in der Schweiz wohl nicht so einfach.

Mein Verkäufer hat mit seinem TÜV'ler telefoniert und der meinte er würde das eintragen. Demnach wäre es ja auch legal.

"... wir können die Kupplung als Einzelabnahme eintragen nur für den Fahrradträger ..."

Hat das Gestänge der AHK denn beim 300er 4Drive überhaupt Platz? Dort ist ja zusätzlich der Antrieb der hinteren Achse und die Doppelauspuffanlage verbaut.

Ein Zweitwagen kommt leider nicht in Frage. Müsste dann auf den FR oder den Skoda RS ausweichen. Den zweiteren gibts wenigstens mit 4x4. So schnell möchte ich allerdings noch nicht aufgeben.

Du wärst der erste mit TÜV Segen. Bei Mobile etc. Findest du keinen einzigen mit AHK. Das sollte was bedeuten.

Aber viel Glück. Unterrichte uns über deinen Erfolg. Gerne mit Bildern.

Nebenbei gibt es das gleiche beim Golf R. Auch erfolglos.

Warum nimmst Du keinen Dachträger?

Hallöle,

wollte auch den Cupra mit Anhängevorrichtung, aber ADAC hatte geschrieben, für diesen Wagentyp nicht vorgesehen bzw. nicht zulässig.

Darum wurde es der 180PS X-perience mit 4x4 und 6.Gang DSG.

Habe nochmal eine Anfrage an Seat gestellt, warum der 180 PS Fronttriebler mit 7. Gang DSG bei 8 % Steigung, 100 Kg mehr ziehen darf, als der 4x4 x-perience mit 6.Gang DSG .

Mehr Nm und das stärkere Getriebe hat der x-perience ! Also woran liegt es ? Mal sehen ob Seat antwortet mit plausibler Begründung.

Gruß,

OliOla

Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem, fahre z.Zt. einen Octavia RS Combi TDI mit AHK und habe mir nun den Leon Cupra ST 4-Drive bestellt. Brauche meine AHK auch vorwiegend für'n Radträger und gelegentlich für'n Gartenanhänger (habe aber alternativ noch 'nen kleinen Traktor mit Anhänger zur Verfügung). Habe bisher auch keine Lösung für den Cupra, aber das Teil ist so geil, dass ich ihn einfach haben wollte. Bei "Kupplung vor Ort" bekam ich die Auskunft, daß eine AHK angebaut werden kann und auch eine TÜV-Abnahme für Radträger vorgesehen ist (ca. 900€), jedoch kein Anhänger, da keine Anhängelastdaten von SEAT vorliegen. Wie ich das dann löse weiß ich noch nicht, (Dachträger oder AHK).

Habe noch ein bisschen Hoffnung von Seat evtl. eine Unbedenklichkeitserklärung für die AHK zu bekommen, da ja technisch nichts dagegen spricht und man evtl, die Lastdaten eines schwächeren Fahrzeugs eintragen kann. Ich verstehe auch nicht, warum die TÜV-Leute sich so zieren das zu tun, sind die denn total entmündigt? Früher konnten die doch auch per Sonderabnahme technisch problemlose Dinge eintragen.

Na ja mal sehen wie das ausgeht. Es wäre schön, wenn andere Cuprafahrer an der Sache dranbleiben, vielleicht finden wir ja doch noch eine Lösung für die AHK.

Last uns nicht gleich aufgeben !

Gruß loelly

Ist seitens Seat nicht vorgesehen, es sind auch keine Anhängelasten im Fzg.-Schein eingetragen.

Fzge. Mit AHK haben wohl auch ein etwas modifiziertes Kühlsystem (was bei Bikes natürlich überflüssig ist).

Gibt's denn den Golf R Variant mit AHK?

Ansonsten gibt's den Octavia RS Kombi mit 2.0 TSI ab Werk mit AHK, auch wenn er nicht mit Allrad zu haben ist und etwas schwächer auf der Brust. ;)

Hallöle,

hatte früher schon mal eine Anfrage bei Seat gestellt, warum es denn den Cupra nicht mit Anhängekupplung gibt !?

Begründung seitens Seat :

Der Cupra ist ein sportlich getrimmtes Fahrzeug, bei welchem eine Anhängekupplung den sportlichen Charakter des Autos, sozusagen verderben würde, vom Blickfang. Für mich war diese Antwort absolut humbuck, zumal es abnehmbare Anhängekupplungen gibt !

Und das,das Kühlsystem dafür nicht ausgelegt ist, bzw.man nicht hätte erweitern können, ist auch quatsch, zumal der Cupra, denke ich mal aufgrund seiner Leistungsdaten, vielleicht nicht schon von vornherein ein gutes Kühlsystem aufweist oder aufweisen muss.

Gruß,

OliOla

Was mir sonst noch einfällt, den Superb mit 280 PS TSI und Allrad gibt's auch noch ab Werk mit (schwenkbarer) AHK. Ist aber natürlich ne andere Fahrzeugklasse und auch als Sportline nicht so agil wie ein Cupra.

Themenstarteram 6. August 2017 um 15:28

Alternative Fahrzeuge gäbe es schon noch ein paar, aber der neue 300er hat es mir einfach angetan. Zumal das neue Interieur auch sehr schick geworden ist.

Also nochmal zurück zu den Fragen aus dem Eingangspost:

Ist das ganze technisch umsetzbar?

Weiß jemand noch eine schicke Lösung für die Aussparung in der Heckschürze?

 

Zitat:

@siba19785 schrieb am 6. August 2017 um 15:28:06 Uhr:

Also nochmal zurück zu den Fragen aus dem Eingangspost:

Ist das ganze technisch umsetzbar?

Weiß jemand noch eine schicke Lösung für die Aussparung in der Heckschürze?

Theoretisch ja, praktisch wird sich das ganze mit Zulassung meiner Meinung nach nicht oder zumindest recht schwer und kostspielig umsetzen lassen. ;)

Ich hab damals für meinen CUPRA 290 ST dort angerufen

http://www.kupplung-vor-ort.com

Die Auskunft war 990€ ink. Einbau und TüV ...

Hab mich dann nur für eine EVOC Transporttasche entschieden und gegen die AHK.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon
  6. Seat Leon ST Cupra 300 4Drive mit Anhängerkupplung?