ForumArosa & Mii
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Arosa & Mii
  6. Seat Arosa 1.4 16V Unterdruckproblem?

Seat Arosa 1.4 16V Unterdruckproblem?

Seat Arosa 6H
Themenstarteram 7. Juli 2019 um 11:37

Moin,

Habe hier schonmal etwas geschrieben zu meinen seat arosa (1,4 16v 100 PS AQQ bj 2000)

Wenn der Wagen warm ist geht er im leerlauf gleich aus.. Ich meine das Problem jetzt lokalisiert zu haben benötige aber dringend Hilfe.

Das unterdrucksystem des Wagens stimmt vorne und hinten nicht (druckwandler für abgsdregelung geht einfach beide stutzen auf die ich sag mal hauptverrorung) im Endeffekt hat der vorbesitzer alle stutzen die er gefunden hat miteinander verbunden..

Unter anderem verschwindet auch ein Schlauch hinter der spritzwand und in den original Kabelbaum gleich unterm Steuergerät der Schlauch geht aber nicht zum Steuergerät?!

Ich suche jetzt schon seit Stunden nach einer anständigen Zeichnung des u-druck Systems damit ich anfangen kann das Teil wieder hinzubiegen..

 

Kann mir bitte jemand helfen!

Ähnliche Themen
38 Antworten

Sorry, aber deine Schilderungen sind genauso konfus wie der wahrscheinliche Zustand der Verschlauchung in deinem Motorraum.

Wieso Druckwandler für Abgasregelung? Meinst Du das AGR-Ventil ?

Seit wann gehen Schläuche zum Steuergerät ?

Was hat ein Kabelbaum mit dem Unterdrucksystem zu tun ?

Am besten ist, wenn Du mal ein paar Fotos von allen fraglichen Bereichen machst - und bitte so, dass man auch was erkennen kann. Aber auch keine Makro-Aufnahmen, bei denen man raten muss, auf was die Kamera da gerichtet wurde.

Geht der eine Schlauch vielleicht in den Innenraum zur Umluftklappe?

Themenstarteram 7. Juli 2019 um 14:25

Audijunge - das wäre möglich denn der Schlauch verschwindet gleich auf Höhe der Drosselklappe hinter die spritzwand und geht dann bis zum Steuergerät wo er im Kabelbaum verschwindet (Steuergerät Stecker Beifahrer Seite verläuft dann unter dem Innenraum Filter kommt aber nicht mehr zurück in den Motorraum.

(Fotos kann ich gerne nachher mal machen)

Zu dem "Druckschalter" Teilenummer ist 191-906-283-a ist wohl ein druckregler von dem aus ein Schlauch zum agr Ventil geht.. Denke mir das so das bei niedrigem Unterdruck eben jenes Ventil auf macht und somit das agr ansteuert... Eben jenes Bauteil gibt auch starke pfeifgerausche von sich und der darin enthaltenen dicht ring ist brüchig gut möglich das das agr jetzt dauerhaft auf ist..

Allerdings hat auch ein abklemmen des agr keine Änderung gebracht ( es gibt nichtmal eine Kontroll leuchte wenn man es abklemmt...)

 

Immoment ist es wie folgt:

Vom bremskraftverstärker geht ein dicker UD Schlauch an die hinterseite der ansaugbrücke mit einem zwischenstuck (ein Ventil oder eine UD Dose mit einem kleinen Schlauch stuzen) von dort geht ein Schlauch ab, dann auf ein ruckschlagventil (433 862 117) von dort aus einmal auf eben genanntes Ventil und einmal auf den Schlauch der hinter der spritzwand verschwindet.

Vom Ventil aus geht es aufs AGR

Die Unterdruck Leitung für den benzin Druckregler habe ich bereits erneuert...

Dabei ist mir aufgefallen das die ansaugbrucke wohl leicht voller ölschlamm ist.. Vlt ist der ansaugrohrdrucksensor zugeölt.. Naja bin ein wenig am Ende mit dem Wagen

Ein Schlauch der im Kabelbaum verschwindet ?

Außerdem ist es m.E. nicht denkbar, dass das Unterdrucksystem vom Ansaugbereich des Motors eine Verbindung zum Innenraumbelüftungssystem (Umluftklappe) hat.

Das Ventil der Abgasrückführung mit der Nummer 191 906 283 A (Teil 8 in Verb. mit Teil 9) dürfte bei deinem AQQ überhaupt nicht verbaut sein, sondern die Version (Ventil mit Potentiometer) (Teil 9A)

https://seat.7zap.com/de/e/arosa/ar/2000-232/1/133-133024/

Ich glaube, Du hast da einen total verbastelten Motor - wenn es überhaupt (noch) ein AQQ ist .....

Schon mal die Auslesedaten genau gecheckt (Teile-Nr. Motorsteuergerät etc.) ?

Aber warten wir mal auf die Fotos von dem Chaos.

 

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 7. Juli 2019 um 17:25:50 Uhr:

 

Außerdem ist es m.E. nicht denkbar, dass das Unterdrucksystem vom Ansaugbereich des Motors eine Verbindung zum Innenraumbelüftungssystem (Umluftklappe) hat.

Warum nicht ?

Das war früher Gang und Gäbe das die Umluftklappe über Unterdruck betätigt wurde.

Du könntest tatsächlich Recht haben, wenn man sich die folgende Seite (Teil 35) anschaut. => https://nemigaparts.com/de/cat_spares/etka/seat/ar/232/820100/

Ich hätte da wie beim Lupo auch einen elektr. Stellmotor erwartet, aber Seat macht natürlich wieder alles anders. ;)

Themenstarteram 7. Juli 2019 um 18:50

Talker111 also der Motor ist definitiv ein AQQ steht ja auch drauf.. Allerdings muss ich gestehen das er wie schonmal erwähnt keine 100ps auf die Straße bringt. Nun mache ich mir echt ein wenig Sorgen denn mein Mechaniker hatte als er die Tage die Steuerzeiten eingestellt und die Drosselklappe eingelernt hat auch gesagt das dieses Ventil das falsche sei!

Eine andere Sache noch die mich verwirrt..

Auf der explosionszeichnung die du geschickt hast ist ein Unterdruckschlauch der von dem Regelventil zur ansaugbrücke gleich unter der Drosselklappe geht (übrigens ist meine elektrisch nicht wie auf der Zeichnung mechanisch aber ich denke das ist bereits bekannt)

Eben jener Anschluss unterhalb der Drosselklappe fehlt bei mir komplett!

Werde jetzt gleich nochmal runter laufen und Fotos machen nach dem Essen..

Vlt mögt ihr auch auf WhatsApp weiter mit mir schreiben da könnte ich euch auch Videos machen

Bis hier hin vielen dank

Von wo kommt denn dann der Unterdruck in die Schläuche ?

Da muss es also irgendwo einen Anschluss ans Saugrohr oder das Unterdruckrohr vom Bremskraftverstärker geben.

Zitat:

@Yakuzabonn schrieb am 7. Juli 2019 um 18:50:37 Uhr:

.....

Eine andere Sache noch die mich verwirrt..

Auf der explosionszeichnung die du geschickt hast ist ein Unterdruckschlauch der von dem Regelventil zur ansaugbrücke gleich unter der Drosselklappe geht (übrigens ist meine elektrisch nicht wie auf der Zeichnung mechanisch aber ich denke das ist bereits bekannt)

Eben jener Anschluss unterhalb der Drosselklappe fehlt bei mir komplett!

Werde jetzt gleich nochmal runter laufen und Fotos machen nach dem Essen..

Vlt mögt ihr auch auf WhatsApp weiter mit mir schreiben da könnte ich euch auch Videos machen

.....

Die Zeichnungen decken nicht jeden Unterschied ab, teilweise ergibt es sich nur aus der Spalte für den MKB bzw. für die Teilenummer. Der AQQ hat natürlich eine DK für E-Gas.

Mit WhatsApp, Facebook, Instagram und Co kann ich allerdings nichts anfangen - ich komme auch gut ohne aus. ;)

Themenstarteram 7. Juli 2019 um 20:13

So nun denn hier die Fotos besser bekomme ich es wohl nicht hin..

Auf dem einen Bild :

1 - Leitung vom bremskraftverstärker zur ansaugbrücke (zu sehen auf den anderen Bild)

2 - von oben genannter Leitung abgehend mit Rückschlagventil (blau) zu Regel Ventil und "Innenraum Leitung?"

3 - "Innenraum Leitung"

Pfeil 1 ist die Leitung vom BKV zur ansaugbrücke

Pfeil 2 ist oben genannte (von druckdose) angehende Leitung zum Rest des Systems

 

Ich hoffe ihr könnt etwas mit meinem Kauderwelsch anfangen

Img-20190707-200631
Img-20190707-200530
Img-20190707-200454
+4

Sieht doch gut aus, wo ist das Problem ?

Themenstarteram 7. Juli 2019 um 21:35

Nun das Problem ist das das regelventil ( dierekt neben dem Überlaufbehälter) das falsche ist.

Und das der Wagen a. Läuft wie ein Sack Nüsse (niemals 100ps) und b. Wenn er warm ist einfach aus geht was echt schweine gefährlich ist.. Meine liebste hat sich mit dem Wagen voll in den busch gesetzt weil ihr die servo ausgefallen ist (Wagen aus - servo aus)

Ich würde zur weiteren Abklärung gerne folgendes wissen:

- Teilenr. vom Motorsteuergerät (müsste 036 906 034 L sein)

- Teilenr. vom AGR-Ventil

(nicht die vom Adapter 036 131 818 A - die ist ja auf Bild 3 zu sehen)

- Alle Kabelfarben mit Pin-Nr. vom Stecker oben auf dem AGR-Ventil (müssten 5 sein)

- Alle Kabelfarben mit Pin-Nr. vom Stecker auf dem Regelventil N18

(Teilenr. 191 906 283 A) (müssten 2 sein)

Themenstarteram 7. Juli 2019 um 22:35

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 7. Juli 2019 um 21:54:15 Uhr:

Ich würde zur weiteren Abklärung gerne folgendes wissen:

- Teilenr. vom Motorsteuergerät (müsste 036 906 034 L sein)

- Teilenr. vom AGR-Ventil

(nicht die vom Adapter 036 131 818 A - die ist ja auf Bild 3 zu sehen)

- Alle Kabelfarben mit Pin-Nr. vom Stecker oben auf dem AGR-Ventil (müssten 5 sein)

- Alle Kabelfarben mit Pin-Nr. vom Stecker auf dem Regelventil N18

(Teilenr. 191 906 283 A) (müssten 2 sein)

Werde ich dir morgen machen.. Bitte vergiss mich nicht ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Arosa & Mii
  6. Seat Arosa 1.4 16V Unterdruckproblem?