ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Scorpio 2.3 der letzte

Scorpio 2.3 der letzte

Themenstarteram 4. Juni 2002 um 15:01

Hallo zusammen,

möchte mir event. einen gebrauchten (logisch!) Scoprio (am besten Kombi Ghia) ab Bj. 96 kaufen. Wo bekommt man sonst so viel Auto für so wenig Geld oder?

Jetzt habe ich nur Angst etwas auf die Nase zu fallen. Kann man den 2.3-er Motor empfehlen oder ist der 2.0-er besser? Wie sieht es mit dem Spritverbauch aus? Ist eine hohe Laufleistung bei 1a Scheckheft egal?

Das der TDI nicht so haltbar sein soll habe ich schon gelesen. Schade eigentlich.

Ich habe schon alte Themen hier dazu gesucht und nichts suffinzientes gefunden. Sorry für den Fall das jemand die Frage das x-te Mal hier stellt.

Gruss ToDaKo

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 9. Juni 2002 um 13:23

scorpio

 

ich würde nur das letzte baujahr empfehlen ,also bj. 1997 bis,da war der scorpio abgesehen von hoher reife auch optisch um einiges erträglicher.....

zu den motoren:

diesel:ziemlich alte maschine mit hohem verbrauch,aber relativ leise

benziner: finger weg vom cosworth!!!!

grausig hoher benzinverbrauch in verbindung mit dem automatikgetriebe bei welchem der wandler viel zu weich ausgelegt ist,also mäßige fahrleistung.....

sowieso....das automatikgetriebe in jeder motorkombination....

in gewissen drehzahlbereichen regt es die gesammte karosserie zum schwingen an

sehr unangenehm!!!!

der cosworth ist sowieso kein samtweicher geselle,wird gerne an den unzugänglichsten stellen ölundicht und zerstört mit diesem öl auch mal gerne den drehstromgenerator....sehr teuer!

wie alle motorersatzteile am cosworth

zu den dohc maschinen......der dohc 8v:

bewährt seit jahren (leider auch in bezug auf defekte zylinderkopfdichtungen bei hohen laufleistungen) aber für diesen wagen absolut unterdimensioniert

der dohc 16v 2.0

ähnlich wie der dohc 8v mit geringer mehrleistung....einer als schlechter empfundenen motorcharakteristik und erheblich rauher im motorlauf.......ein klares eigentor

die empfehlung:dohc 16v 2.3

hier ist der ursprünglich für den escort rs 2000 16v entwickelte motor zu voller reife gelangt.

er läuft erheblich ruhiger als seine vorgänger(zwei gegenläufig rotierende nebenwellen) hat hohes kraftpotenzial aus dem drehzahlkeller heraus(2.3 liter mit schaltsaugrohr) und ist relativ sparsam dabei......der cosworth ist nur unwesentlich schneller.....und läuft nicht so rund wie der 2.3 liter!!! man mag es kaum glauben

ein r4 läuft runder als ein v6!!!

aber!!!!!!

automatik nicht zu empfehlen

zum einen wegen den schwingungen,zum anderen wegen regelmäßig durchgerosteten öldruckleitungen, deren erneuerung wegen schlechter zugängigkeit sehr teuer ist

das gute alte mt 75 schaltgetriebe hat bis auf verschlissene kupplungen bei entsprechender laufleistung nur sehr selten

anlass zur klage gegeben...

Themenstarteram 11. Juni 2002 um 12:51

Hallo "leichtbau" - will Deine ausführliche Antwort mit den guten Tips nicht unkommentiert lassen. Herzlichen Dank dafür! Ich denke auch das ich mir einen 2.3-er schnappen werde. Gruss ToDaKo

@ Leichtbau

Deine Ausführungen kann ich nich nachvollziehen. Das ist das beste Auto was sich meine Eltern bis jetzt geholt haben.

Scorpio Cosworth BJ 94

am 15. Juni 2002 um 15:55

cosworth

 

ich meine den scorpio cosworth 95 !!!

und den gabs nur mit automatik

deine eltern haben sicherlich dazu einen schaltwagen,oder streicheln sie das gaspedal bei der automatikversion nur???

dann läuft jeder scorpio einigermassen ruhig und verbraucht wenig

ich meine,wenn man soviel leistung hat,hat man die auch, um sie hin und wieder auch auszunutzen, und dann ist der cosworth leider nur mittelmaß

der motor an sich is gut

aber nich in diesem auto

und schon gar nich als automatik(glaubt es mir, in unserer werkstatt haben wir nicht dir rosigsten erfahrungen mit diesem auto gesammelt..........)

auch mfg

1994 mit 195PS und automatik, den gabs nur mit automatik.

klar, mein Vater tritt den als frührentner natürlcih nich so, aber der läuft trotzdem wie ne 1 und hat alles an ausstattung

Wenn das Ding nicht so fürchterlich aussehen würde, könnte man es jedem empfehlen.

Mehr Auto für weniger Geld gibt es kaum; das gilt genauso für die letzten Opel Senator, die auch keiner haben will.

Citroen XM bekommt man genauso hinterhergeschmissen, sind aber von der Technik her nicht ganz alltäglich.

mfg

Themenstarteram 18. Juni 2002 um 7:50

@ Go}][{esZorN:

Das kann man wohl sagen! Meine Rede!

Gib mal nur so zum Spass bei mobile.de (oder anderen) als Gebraucht-KFZ-Suche ein:

Ford / Bj. 96-97 / Klima / 2500-5000 €

Das Ergebnis sieht etwa wie folgt aus:

1. Ka Cool 1.3 / 85.000 km / Bj. 97 / 4500,- €

2. Fiesta Ghia 1.25 / 90.000 km / Bj. 97 / 4900,- €

3. Mondeo Kombi GLX 1.8 / 160.000 km / Bj. 96 / 4800,- €

4. Scorpio Kombi Ghia 2.0 / 120.000 km / Bj. 97 / 4900,- €

Da fällt es doch etwas schwer sich für das zunächst scheinbar "vernünftigere" Auto (wg. Spritverbrauch Fiesta) zu entscheiden, oder? Ich verstehe das nicht. Da kostet tatsächlich ein Fiesta dasselbe wie ein Scorpio bei fast identischem KM-Stand und Baujahr.

sei doch froh. versuch das mal bei Benz

Ihr habt schon recht, bei Ford stimmt schon bei den Gebrauchten meistens das Preis/Leistungsverhältnis. Ich selber habe mir einen Mondeo V6 gekauft in Ghia und Schlatgetriebe (SELTEN!!!) mit Vollausstattung und habe dafür 11,500DM bezahlt und habe keinerlei Probleme.

Also, ich weiß aus meiner Erfahrung bei Ford als Mechaniker, daß die Automatikgetriebe im Scorpio recht anfällig sind, allersinds nicht nur bei Cosworth, sondern auch bei den 16V Motoren....Auf jeden Fall würde ich aber vom Scorpio abraten, derweil wir sehr viele Probleme mit dem Scorpio hatten, wenn es nicht die Getriebe waren, dann waren es die Motoren...Ich würde auf jedem Fall zu einem Mondeo raten, am besten noch V6 und Schaltgetriebe, dann hat man keine bzw sehr wenig Probleme, aber wie gesagt, daß sind nur meine Erfahrungen aus der Ford Werkstatt

Themenstarteram 19. Juni 2002 um 8:06

Mondeo V6

 

@ Mondi V6

Klar, der Mondeo mit 170 PS ist ein schönes Auto. Mein Vater hatte den mal sowohl mit Schaltung alsauch mit Automatik.

Der mit Automatik war furchtbar! Habe selten ein Auto gefahren bei dem die Automatik so viel Kraft genommen hat. Das paßte wirklich gar nicht.

Der mit Schaltung war echt ein nettes Auto - muß ich schon sagen, nur habe ich etwas Angst vor den Unterhaltskosten. Soooo viel Sprit verbraucht der ja nicht wenn man ihn nicht zu sehr ran nimmt, oder? Ich habe da was mit 10 Litern im Kopf was ich für einen 6 Zylinder noch ok finde.

am 26. Oktober 2005 um 11:46

Hallo,

habe mit vor zwei Monaten für 2650 Euro einen 2.3 Scorpio Kombi mit 133 tkm gekauft.

Am Anfang lief alles bestens und ich war der Überzeugung alles richtig gemacht zu haben. (Meine Frau war anderer Meinung weil Sie den Wagen häßlich findet -aber egal)

Und dann ging es nach 2tkm mit den Defekten los:

1.Kreuzgelenke der Kardanwelle defekt (500 Euro)

2.Leistungsabfall max 150 km/h mit richtig viel Anlauf (Diagnose unbekannt-vermutlich Kat oder AGR)

3.Heizungskühler defekt (bei eingeschalteter Lüftung stinkt es erbrämlich aus der rechten "Frischluft"Düse) kosten unbekannt

4. ABS/TSR defekt (bei ebay gebrauchtes ersteigert -102Euro-noch nicht eingebaut)

Also sei sehr vorsichtig mit Deiner Entscheidung und kauf am besten mit guter Gebrauchtwagengarantie. Die o.g. Defekte hauen bei Ford richtig rein, wenn Du kein Bastler bist oder eine gute freie Werkstatt kennst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen