ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Schlechtes licht mit Xenon?

Schlechtes licht mit Xenon?

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 29. November 2011 um 20:21

Moin!

Ich habe festgestellt, dass am unseren A6 Avant das Xenon licht total schlecht am ausleuchten ist. Die scheinwerfer sind aber nicht beschlagen, oder von außen beschädigt.

Hat vielleicht einer ein Tip, oder idee woran das liegen könnte? Audi hat einen Lumen Test gemacht, und sagte uns das alles im Grünen bereich ist.

Audi ist Bj 05.2007

Wäre für jeden tip sehr dankbar!

Gruß

Michael

Beste Antwort im Thema

Umbau auf andere Linsen = unzulässig.

Umbau auf andere D2S-Projektoren = unzulässig.

Umbau auf D3S-Projektoren = unzulässig.

Umbau auf LED = unzulässig.

Grund jeweils: Jeder Scheinwerfer ist, so wie er original ist, baumustergeprüft.

Verändere ich daran jetzt irgendwas, verliert das Teil seine Baumusterprüfung. Baut man das an ein Fahrzeug, was im Bereich der StVZO bewegt wird, verliert dieses seine Betriebserlaubnis und somit seinen Versicherungsschutz.

In dieser Baumusterprüfung wird festgehalten welcher Leuchtmitteltyp verwendet wurde, die Art des Projektors, die Art und Beschaffenheit der Linse...selbst die mikrometergenaue Dicke des Scheinwerferglases.

Es ist natürlich immer eine Sache, ob das ein Prüfer merkt, weil wissen tut er das nicht. Ein Unfallgutachter merkt sowas aber in jedem Fall...

Im Falle des Einsetzens von den EvoX-R 2.0 kommt noch hinzu, dass die nicht nach ECE-Norm leuchten, sondern nach DOT, also alleine dadurch schon unzulässig sind.

Wenn man sowas macht und alles 100% legal haben will, muss man mit den umgebauten Scheinwerfern eine neue Abnahme beim Lichttechnischen Institut durchlaufen, mit allen möglichen Messgeräten. Ein einfacher Besuch beim TÜV langt da nicht.

Willste nicht bezahlen...

106 weitere Antworten
Ähnliche Themen
106 Antworten

Die Adapter brauchst Du nur für die neuen Projektoren.

Die Linsen werden ja vor die alten Projektoren geschraubt.

Moin,

hat du einen Link zu den Adaptern? Dankeschön :)

In Deinem gepostet Link zu Retrofit-Projektor klickst Du unten in der Tabelle auf "A6 EvoX-R", dann öffnet sich die Beschreibung.

Dort gibt es den Absatz "You will also need the D2S to AMP and AMP to D2S adapters."

In diesem Satz sind die Links zu den Adaptern eingebettet.

Nicht erschrecken, die Shop-Seiten dann sind dann auf Niederländisch.

Besten Dank ;)

Bei add ons hat man ja auch nochmal 2 Auswahlmöglichkeiten. DOT und ECE. Für was sind diese 2 Merkmale?

DOT wird die internationale Norm sein und ECE die Europäische Norm. In Deutschland zB muss das Licht ja asymetrisch die Fahrbahn ausleuchten in den USA hingehen nicht.

ECE nehmen.

Muss ich dann auch den Adapter von amp auf d2s nehmen oder umgekehrt.

Bei D2S beide!

Sieht man auch im letzten Bild der A6 Bildergalerie bei retrofitlab.

Bei Amazon sind gerade die d2s Osram Nightbreaker im Angebot für umme 53€ das Paar (!!!). Die machen super Licht. Habe meine seit 100.000km drin und fahre immer und ausschließlich mit Licht. Also halten tun die zumindest im dauerbetrieb. Mit der Aufleuchtung bin ich auch immer noch sehr zufrieden - habe eben dennoch mal zugeschlagen ;)

LINK

Bei den neuen Projektoren. Wozu muss denn die Scheibe abgemacht werden? Weil ich habe mal die Linse gereinigt und dafür den Scheinwerfer ausgebaut und den Einsatz wo der Brenner rein kommt ausgebaut. Bei rein machen war es zwar ein gefummel den kunstoff Ring vorne wieder drauf zu bekommen aber es ging. Oder ist da vorne noch mehr was geändert werden muss und deswegen das entfernen der Scheibe?

Über das EVO-Kit vom Retrofitlab denke ich auch schon seit ca. 1 Jahr oder noch länger nach. Hatte die Retrofitlab-Seite irgendwann mal durch Zufall ergoogelt und werde mir das Lancer EVO-Kit wohl auch holen und einbauen.

Trotz nagelneuer Philips-Brenner (2. Generation) ist mein Licht echt armselig. Und mein Kurvenlicht hat mir auch noch nie wirklich 'nen Vorteil gebracht.

Weberli, beim A6 4F ist der Scheinwerfer ebenfalls "aggressiv" verklebt. Früher war bei meinem 4B das Glas noch mit einer Butyl-Dichtung eingeklebt... Kurz in den Backofen und fertig.

Die 4F-Scheinwerfer sind mit Permaseal verklebt, da schmilzt vorher der Kunststoff des Gehäuses oder das Polycarbonat der Streuscheiben, bevor das Permaseal weich wird.

Viele dremeln oder schneiden deshalb mit einem heißen Lötkolben das SW-Gehäuse direkt hinter den Streuscheiben auf und kleben es später mit Sikaflex wieder zu.

Das Öffnen via Lötkolben sieht dann so aus:

https://www.youtube.com/watch?v=xSD-eW6tEGk

Bei den Jungs vom Retrofitlab gibt es aber auch "spezielle" (überteuerte) Permasealcutter:

https://www.retrofitlab.com/de/zubehor/permaseal-werkzeug.html

Ein Demovideo haben die auch dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=lUw9jQx5Pf0

Warum muss man eigentlich die Scheinwerfer auseinander bauen um an den projektor zu kommen? Ich habe mal meine linsen gereinigt und das komplette Teil draußen gehabt. Beim Einbau war zwar ein gefummel mit der Kappe vorne aber es ging. Oder sind die neuen Projektoren dicker das man mit den Finger nicht mehr rein kommt?

Normalerweise kriegst Du den kompletten Projektor auch hinten durch die Revisionsklappe raus. Bin nur auf die Streuscheiben eingegangen, weil Weberli schrieb, dass die so elendig verklebt sind.

Werde mal schauen, ob der Projektor bei den Kurvenlichtscheinwerfern auch so einfach rausgeht. Da hängt ja noch der AL-Servo direkt darunter.

am 5. Dezember 2017 um 11:23

Wenn ihr regelmäßig beim Audi Partner euer a6 warten lasst, könnt ihr ne Kulanzanzeige machen, dann werden die Scheinwerfer getauscht!

 

Beim Freund hat es super geklappt, da mein a6 durch Vorbesitzer schon lange nicht mehr bei Audi war, sieht es für mich schlecht aus. Aber ich warte noch auf Audi!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Schlechtes licht mit Xenon?